» »

Ist das Leben Sinnlos?

mCalCguchkn31


@ coldsociety

Also erstmal kann ich gut nachvollziehen, dass du traurig oder enttäuscht bist über manche Dinge des Lebens. Mir geht es auch oft so, ich bin manchmal traurig und enttäuscht darüber, dass die Welt ungerecht scheint und dass manche Menschen sich unfair verhalten usw.

Mir hat bisher nur eins geholfen: ein Ziel im Leben zu haben und dies versuchen umzusetzen.

Was die Menschen anbetrifft gibt es immer Schwankungen. Wichtig ist es, dass du für dich einen Weg findest, wie du glücklich bist unabhängig von anderen. Das ist manchmal einfach, manchmal schwierig.

Einen großen Sinn hat das Leben in den Momenten nicht. Oftmals ergibt sich der Sinn erst im nachhinein. Es gibt keine guten Tage ohne schlechte usw.

Der Sinn des Lebens ist seinem Leben einen Sinn zu geben.

Falls du den noch nicht gefunden hast, kannst du immer noch Dinge ausprobieren. Finde heraus wer du bist und probier dich aus. Als Beispiel kannst du mal Dinge ausprobieren, vor denen du immer Angst hattest. Das hat den Sinn neue Erfahrungen zu sammeln.

sAensualxity


ich kenne dieses Gefühl nur zu gut.

mir kommt auch leider viel zu oft alles sinnlos vor.

aber es wird immer besser, seit dem ich mir bewusst mache, dass mein Leben genauso viel Sinn hat, wie ich bereit und fähig bin, ihm Sinn zu geben. (gibts bestimmt irgendein schlaues Zitat, das ich hier verwende...)

Das ist meines Erachtens die Aufgabe eines jeden Menschen.

Sich Dinge aussuchen, die sinnvoll sind.

und diese Dinge dann nach Möglichkeit machen.

Und wenns auch nur kleine Sachen sind.

Anderen helfen - oder vielleicht einfach mal zuhören... etc. etc.

Das gemeine daran ist, dass man manchmal dazu nicht in der Lage ist - oder es vielleicht übertreibt.

Das richtige Maß habe ich nicht auf Anhieb gefunden.

Also Sinnvolles im richtigen Maß zu tun - das macht meines Erachtens ein Leben sinnvoll.

Die Tatsache, dass man irgendwann stirbt, und sich in 100 Jahren keiner mehr an einen erinnert, sollte einen nicht daran hindern sich selbst ernst zu nehmen!

:)*

SKas!cha_S


Na ja..., wenn ich ehrlich sein soll, manchmal hab ich mich das auch schon alles gefragt. Trotzdem lebe ich gern. Letztlich hat jeder seine eigene Lebensphilosophie. Was Sinn macht, bestimmt jeder für sich selbst.

Am Rande: Manche Dinge kann man sich allerdings nicht aussuchen, z. B. seine Orientierung. Schwule/Lesben haben dann sicher andere Lebensinhalte, als Heteros. Familie, Ehe, Kinder, Haus etc. leben bestimmt die wenigsten Schwulen.

Den Sinn des Lebens muss jeder für sich selbst finden. Ich finde es auf jeden Fall wichtig, sich das Leben angenehm zu gestalten. ;-)

IgngeXfaerxa


... und nach dem Urknall wird es irgendwann wieder Menschen geben, Du wirst dann auch wieder geboren und bekommst eine neue Chance :-D

Das glaube ich eigentlich nicht. Dass es Menschen geben wird, ok, aber dass ich dann wieder geboren werde, kann ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausschließen.

C|old*SocEiety


Was sollte dort anders sein als hier?

Ich hätte mehr Zeit! Mehr Zeit zu leben ohne darauf achten zu müssen was ich tue denn sterben kann ich da ja eh nicht.

geboren und bekommst eine neue Chance :-D

Das Gehirn eines jeden Menschen und so auch seine Persönlichkeit und Gedanken sind einzigartig und somit wird das nichts mit meiner 2ten Chance.

Ist auch nicht meine Lebenseinstellung.

Geht mir auch so. Siehe oben ( Würde ich nochmal müssen )

Leute beleidigen oder was weiß ich...

Ich habe niemanden beleidigt mit meinen Aussagen ich habe nur gesagt das sie sich geändert haben und bei meinen Eltern bzw. meiner Mutter ist mir das sowieso egal. Ich lebe hier nur vor mich hin und warte die Zeit ab. Ich habe sie schon immer gehasst und werde sie auch weiter hassen doch beleidigen werde ich niemanden.

du kannst dich auf keinen wirklich verlassen.

Das stimmt.

egal sein, was andere daraufhin sagen oder tun.

Das nehme ich ja auch an wenn sie dann sagen " ... ich wusste garnicht das du so denkst bla ich fände es besser wenn wir erstmal ne Woche pause von einander machen"... Aktion = Reaktion...

mir kommt auch leider viel zu oft alles sinnlos vor.

So geht es mir auch in den letzten 5-7 Monaten.

Anderen helfen - oder vielleicht einfach mal zuhören... etc. etc.

Hört sich vielleicht schei*e an aber das habe ich genug gemacht. Ich bin kein Psychologe und muss mir nicht jeden **** von jeden Freund oder Verwanten anhören. Lösungen finden. Wer bin ich denn bitte das alle was verlangen aber nichts geben wollen? Bin ich der den man eben so aufpusten kann und wenn man genug hat platzen lässt?

IFngeSfaera


Ich hätte mehr Zeit! Mehr Zeit zu leben ohne darauf achten zu müssen was ich tue denn sterben kann ich da ja eh nicht.

Klingt vielleicht erstmal nicht ganz nachvollziehbar, aber ich glaube, es würde dich irgendwann langweilen.

N_uternasmenam/e>nutzxer


Eigendlich zähle ich in meinen Augen nur ich. Weil wenn es anderen immer gut geht ich sie aufmunter und alles aber es mir am Ende nicht gut geht habe ich garnichts davon.

kein wunder, dass du das leben sinnlos findest, wenn du nur dich für relevant hältst. schließlich bist du ja nicht das ganze leben, sondern nur ein teil des lebens.

oder versuchst du gerne mal ein wort zu entziffern, glotzt dann die ganze zeit nur einen einzigen buchstaben des worts an und bist beleidigt, weil der isolierte buchstabe noch kein sinnvolles wort ergibt. (bischen ungelenker vergleich, aber was soll's.)

CholdSdocieNty


sondern nur ein teil des lebens.

Hmm. Ich werde erstmal ins Bett gehen und ein wenig nachdenken.

bischen ungelenker vergleich, aber was soll's

Ich verstehe schon wo du dort den zusammenhang gesehen hast. ;-)

Also einen schönen Abend euch noch .

Lg

KGnac;ks


Der Sinn des Lebens ist wohl schwer zu erkennen. Das war immer schon so und deshalb haben die Leute die Religionen erfunden. Man weiss so wenig, dann möchte man wenigstens glauben.

Der Sinn eines einzelnen Menschenlebens könnte darin bestehen, dass die Kette von den Vorfahren zu den Nachfahren nicht reisst. Jeder wird gebraucht, um die Kultur weiterzutragen. Um das weiterzugeben, was er von seinen Großeltern und Eltern mitbekommen hat.

Und wenn du nun fragst, ob die Menschheit einen Sinn macht, muss ich nein sagen. Die Welt gab es schon vor den Menschen und sie wird die Menschen nicht vermissen. Wer an einen oder mehrere Götter oder die Reinkarnation glaubt, kann dir wahrscheinlich eine andere Antwort geben.

CaolldSotciexty


Und wenn du nun fragst, ob die Menschheit einen Sinn macht, muss ich nein sagen.

Die Menschen sehen die Ratten als eine Plage an. Sie übertragen krankheiten leben von Müll etc.

Aber was soll die Welt wenn sie es sagen könnte von der Menschheit behaupten?

Sie zerstört, beutet aus und ballert unmengen an Schadstoffen in die Luft. Wo jeder drunter leiden wird. Außer Fische verscheinlich.. Obwohl die auch mit den ganzen Müll schon kuscheln müssen.

kann dir wahrscheinlich eine andere Antwort geben.

Das glaube ich auch. Ich finde ja das sich die Menschen durch Religionen nur verstecken wollen. Verstecken vor der Angst.

Lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH