» »

Betrunken, Fahrerflucht, Verletzte, was nun?

a9d0xre


das DOCH kannst du durch ein NOCH ersetzten

wenn er so weiter macht ist das nur noch eine zeitfrage

Wenigstens aus Respekt vor der TE könntest du doch ein wenig zurückhaltender mit deinen Hasstiraden sein. Sie hat ja nichts verbrochen.

Mausii, gibt es Verwandte, die euch unterstützen könnten? Ich weiß ja nicht, wie alt du bist, aber vielleicht könntest du mit deiner Mama für die nächste Zeit bei Verwandten unterkommen, wenn euch die Situation mit deinem Vater überfordert ? :°_

d\evOiation


Wenigstens aus Respekt vor der TE könntest du doch ein wenig zurückhaltender mit deinen Hasstiraden sein. Sie hat ja nichts verbrochen.

Das ist nun mal ein Thema, das die Gemüter erhitzt - zurecht wie ich finde. Und natürlich wissen hier alle, dass die TE nichts verbrochen hat, die Vorwürfe gelten auch nicht ihr. @:)

@ TE

Ich hoffe du hast jemanden, wo du mit deinen Sorgen hinkannst. Ansonsten sind hier zu fast jeder Uhrzeit offene Ohren anzutreffen. :)*

W2aterHli


Ich denk auch, dass es ziemlich schlimm für ihn aussehen könnte. Seine Haftpflichtversicherung wird wahrscheinlich z.B. für den Totalschaden nicht einspringen, da Akohol trinken grob fahrlässig ist. Und wer zahlt das dann? Die Verletzungen der Frau müssen ja dann evtl. auch irgendwie bezahlt werden.

Mal abgesehen davon, dass es schnell Freiheitsstrafen geben kann bei sowas...

Also ich denke wenn nur der Führerschein weg ist und er zur MPU muss, kann er sich glücklich schätzen. In den Knast muss er vielleicht auch nicht, wäre ja das erste Mal mit Fahrerflucht und Unfall und es gibt ja noch Bewährungsstrafen und natürlich Geldstrafen.

s4chnu3ggi01x8


ALso jetz mal ruhig Blut. Dauerhafter Führerscheientzug ist extrem selten und da musst du wirklich wen umbringen etc...dauerhaft wird der lappen net weg sein..aber bestimmt auf ein paar jahre...den schaden vom anderen auto wird er übernehmen müssen, genauso wie eine geldstrafe, die verletzungen der frau bzw. eventuell kommt es vor gericht wegen der Fahrerflucht...und das gericht entscheidet dann, ob er zur thearpie muss, oder ob er ne bewährungsstrafe kriegt (weil es öfter vorgekommen ist) oder nicht..

teuer wird der ganze spaß für ihn werden, mehr aber auch net..und der führerschein wird auf einige jahre eingezogen sein

Dker kleuine Prxinz


Seine Haftpflichtversicherung kommt für den gesamten Schaden beim Unfallgegner auf, einschließlich Verletzungen der Frau.

S{terncchenx52


die wird es sich aber bei ihm wiederholen

sachmn:uggYi01x8


@ der kleine prinz

stimmt zwar schon, aber wenn sie dann erfahren, dass das alles unter einfluss von alkohol passiert ist, wird sie es von ihm zurückfordern..glaub mir ich weiß von was ich rede

D!edr kleLinec Prinxz


Ja, das ist ein anderes Thema. Aber erst mal zahlen sie alles, weil sie das müssen. Dann kommt die Geschichte mit dem Regress.

s[amu4*snaxke


also diesmal wird der führerschein für immer weg sein .......und dass zu recht :)^

sichnuggiL018


wird er nicht...so schnell is der schein net für immer weg

^^

d|ev.iatxion


wird er nicht...so schnell is der schein net für immer weg

^^

Ja, stimmt. Du bist ja das beste Beispiel dafür.

Echt schlimm, dass man den Lappen beim zweiten oder gar dritten/vierten Vergehen dieser Art nicht endgültig verliert. :|N

sOchnCuggi1018


Ja, stimmt. Du bist ja das beste Beispiel dafür.

wenn das wieder ein Vorwurf sein soll, dann kannst du ihn für dich behalten^^

Echt schlimm, dass man den Lappen beim zweiten oder gar dritten/vierten Vergehen dieser Art nicht endgültig verliert. :|N

was würde das bringen?? dann fahrt der oder diejenige eben ohne lappen weiter..ein bekannter von mir hat mal gesagt " ein auto fährt mit benzin oder diesel und net mit nem führerschein" Also wäre des sowieso sinnlos

doev[iatixon


was würde das bringen?? dann fahrt der oder diejenige eben ohne lappen weiter..ein bekannter von mir hat mal gesagt " ein auto fährt mit benzin oder diesel und net mit nem führerschein" Also wäre des sowieso sinnlos

Nach dieser kindlichen Argumentation bringt kein Gesetz der Welt etwas, weil man ja sowieso gegen alle verstoßen kann, wenn man denn möchte. Sollte man Diebstahl deiner Meinung nach legalisieren, weil die Leute sowieso klauen? %-|

mQausxsii


ertmals vielen dank an alle.

also jetzt ist der stand der dinge so, dass ihm natürlich der führerschein weggenommen wurde. doch meine mama hat mir gesagt, dass die vorherigen schon abgelaufen sind. ??? keine ahnung was sie damit genau meint. aber er bekommt in ungefähr 4 monaten einen neuen führerschein.

ich weiß, ich habe mir ganz das selbe gedacht wie ihr alle, dass so eine person kein führerschein mehr bekommen sollte. aber der letzte unfall ist vor 15 jahren passiert. klar, das hätte auch nicht passieren sollen. aber was kann man machen.

natürlich bereut er jetzt alles, aber es ist zu spät. ich mein.. was denken sich leute dabei, einen unfall verursachen und dann abhauen? da merkt man wiedermal, was alkohol alles anrichtet... >:(

was jetzt genau geschieht, weiß ich auch nicht genau. es is mir total unangenehm ihn darauf anzusprechen.

aba jetzt muss mal der sachverständiger alles mal "beurteilen" und ja.. dann werden wir eh sehen, was für hohe geldstrafe auf uns zu kommt.

und noch zum erwähnen... er hatte rund 2 promille!!!:|N ... einfach nur mehr zum kopfschütteln...

was aber für mich unerklärlich ist, ist dass unser auto nur einen kratzer hat... einen ~15 cm langen. wie kann dann dabei jemand im anderen auto verletzt werden?

und nochmals, danke für eure msgs !!*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH