» »

angststörrung oder doch etwas anderes!bitte um hilfe

fNrylxet hat die Diskussion gestartet


hallo!

ich habe mich letzte woche Mittwoch tättowieren lassen (zwischen den schulterblätter)musste in einer ziemlich anstregenden position sitzen!also ich musste mich auf einen hocker setzten und den rücken gestreckt nach vorne halten!dies dauerte circa 2 stunden!am nächsten tag hatte ich kopfschmerzen!und war sowieso noch n bisschen müde ist halt anstregend gewesen.bin dann nach der schule ganz normal nach hause gefahren,habe mir etwas zu essen gemacht,mich auf die couch gesetzt und auf einmal wie ein knall fing alles an sich zu drehen so doll dass ich einen krankenwagen rief da ich dachte ich würde ohnmächtig werden.im krankenhaus sagte man mir es wäre evetuell eine migräne attacke mit einer panikattacke!vor einem einem jahr wurde bei mir eine deppression diagnostiziert und ich sollte citalopram einnehmen!dies tat ich aber echt unregelmäßig :-( vor 4 monaten haben dann paniatacken angefangen .hatte bis jetzt circa 5-10 und weiß also wie es sich äußert!klar ist da auch schwindel im spiel aber bedingt durch das hyperventilieren.das was ich am don erfahren musste war anders...im krankenhaus schickte man mich also mit einer beruhigungstablette nach hause und fertig.der schwindel ist aber nicht mehr weg gegangen!man muss auch nochmal erwähnen das es mir am donnerstag gut ging und von der psyche auch weiterhin gut geht!halbjahres zeugnis mit einem schnitt von 1,6 usw. am we. ging es dann garnicht mehr!gebrochen,natürlich angst weil man nicht weiß was los ist...bin dann zur uni klinik gefahren und wurde übernacht in der neurologischen abteilung untersucht!alles ohne befund!hno ist auch okay! er hieß es sei psychosomatischer schwankschwindel...man gab mir 2 sehr stakr wirkende antidepressiva .zum einem das citalopram ud zusätzlich sulpirid was gegen den schwindel und zusätzlich noch ein antidepressiva wirkt!heute haben wir mittwoch und der schwindel ist immernoch nicht weg...ich hatte auch schon immer rückenschmerzen!tja aber das ist das einzige auf was sie mich nicht untersucht haben!da schwindel bedingt durch die hws ja nicht anerkannt sei!ich war vor 4 monaten schon einmal beim orthopäden der sagte mir das sich bei mir der 3 halswirbel nicht geschlossen hätte!vllt hat es damit etwas zu tun? ich weiß so langsam nicht mehr weiter...ich bin im abi und m it einem ständigen schwindel klausuren zu schreiben ist fast unmöglich!(abi bedeutet zwar stress aber meine schulischen leistungen waren und werden gut bleiben)habe also nicht wirklich ein problem damit!nur zu dem thema psychosomatischer schwindel!!!ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll!so langsam habe ich echt das gefühl des alle sein aber nur bedingt durch den schwindel!was raten sie mir!!für jede antwort bin ich dankbar!

*:)

Antworten
urser8x4


hallo

bin ja kein arzt oder sowas , aber würde fast sagen das der schwindel vom rücken kommt

ein bekannter hatte sowas in der art auch mal gehabt

er ging damit zum arzt hat sich einmal richtig einrecken lassen

danach waren allen beschwerden weg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH