» »

Träume von Flugzeugabstürzen

T}schern1obyxlmaus hat die Diskussion gestartet


Hallo! Seit ich klein und denken kann plagt mich 1 ganz großes Problem und zwar eines, wo andere darüber lachen können und zwar mit Flugzeugen die abstürzen. Damals träumte ich, ich saß in einem Flugzeug welches sich oben am Himmel zur Seite drehte und abstürzte. Ich erlebte die Gefühle mit den anderen mit, dass war richtig furchtbar. Als ich dann 21 war, wurde das ganze noch verstärkt. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich mit meinem Freund (polizist) viel telefoniert, da wir uns selten sahen, da er woanders lebte. Jedenfalls hatte ich ihm von meinem Problem erzählt, leider konnte er mir nicht weiterhelfen. Dann kam 2006 der Schuß vor dem Bug, wir telefonierten fast jeden Tag, jedenfalls erzählte ich ihm, wenn ich wieder von einem Flugzeugabsturz geträumt hatte. Kaum 1 oder 2 Tage später stürzte tatsächlich eines ab, welches auch noch dazu die fast gleichende Farbe hatte. Er bekam schon bedenken, er sagte noch zu mir das kann doch nicht sein. Mir selbst ist sehr unwohl, denn schließlich will ich was von der Welt sehn und bald nach Neuseeland auswandern. Dann kam das Jahr 2008, mein Freund und ich flogen nach Portugal um endlich auch mal meine Angst zu überwinden, denn wenn ich mich dem nicht stelle, kann es ja nicht besser werden! Das habe ich bis dahin gedacht.... Einige Tage zuvor träumte ich schon wieder das eine blaue Maschine abstürzen würde. Nun war TUI ja eigentlich gelb ;-) Morgens halb müde und voller Angst hinter der Sicherheitszone konnte ich die Flugzeuge sehen. Nur das was uns nach FARO bringen sollte, war nicht gelb, sondern blau. Ich wollte wirklich nicht einsteigen, doch die Anspannung ließ über Frankreich und Spanien nach. Endlich angekommen, war ich so happy. In den anderen Tagen in Portugal ließ mich dieser Traum aber wirklich nicht locker und dann kam der Tag an dem wir zurück fliegen sollten 20.8.08. Diesen Tag werd ich nie vergessen. Wir flogen zurück, eigentlich freute ich mich schon darauf das es nach Hause gehen sollte, leider war da ja noch das Flugzeug. Mir ging es eigentlich ziemlich gut, bis auf das ich im Flugzeug so eine Anspannung bekam, dass ich kaum mehr Luft zum Atmen bekam. Die ganze Zeit hatte ich ein Gefühl, dass irgendwas passiert sein muss oder was nicht stimmte. Die Stewardess brachte mir eine Tablette, auch wenn die anderen guckten, ich schworr mir nie wieder in ein Flugzeug zu steigen. Angekommen in Köln/Bonn wurden meine Beine ganz weich, so als ob sie wegkippen würden. Ich saß mich erstmal,als mein Freund mit dem Geüpäck kam, gingen wir ins Auto ich machte das Radio an und auf einmal erzählte der Reporter das in Madrid (nicht unweit von uns und fast zur selben Zeit wo wir geflogen sind) ein Flugzeug abgestürzt war. Klar mögen das alle Zufälle sein,dennoch kann es soviel Zufall geben? Ich selbst möchte nie wieder davon träumen müssen, deshalb möchte ich auch zum Psychologen um dies endlich mal zu ergründen, woher die Angst kommt. Denn ich träume ja nicht ständig (Tag täglich) nur von Flugzeugabstürzen, sondern wirklich meistens dann, wenn so was passiert. Mich nervt das ziemlich, da jeder gang zum Flugzeug für mich wie ein gang zum Metzger darstellt und ich endlich auch mal wie alle anderen beruhigt in sowas einsteigen kann. Der erste Berufswunsch den ich immer ausgeschloßen habe, war Stewardess... :). Kennt jemand sowas? Und weiß jemand, ob die Krankenkasse eine Psychotherapie zahlt?

LG Christina

Antworten
kCyRli]e_%chr#istinxa


ja, ich hab das auch. bin aus familiären gründen vielflieger (lebe in amerika, fliege oft nach europa und innerhalb von amerika) und träume regelmäßig von abstürzen. ich leide unter extremer flugangst, bekomme panikattacken bei jedem ruckeln usw. das ist schlimm, wenn man wie ich ca. alle zwei monate fliegen muss.

wenn ich vom abstürzen träume, kann ich irgendwie richtig fühlen, wie mich das flugzeug runter zieht. ich wache aber immer auf, bevor es aufprallt.

ich glaube manche fluggesellschaften bieten seminare gegen flugangst an. ich hab aber noch nie an einem teilgenommen, weiß also nicht ob es was bringt.

W+o<lfef


Hi,

ich glaube, da steckt eigentlich ein anderes Problem dahinter, und der Flugzeugabsturz ist lediglich ein Traumsymbol für eine in dir steckende Angst, die eigentlich nichts mit der Fliegerei zu tun haben muss.

Aus den Träumen hat sich dann eben eine Flugangst gebildet und diese löst wieder die Träume aus vor allem im Vorfeld zu deinen Flügen.

Daß deine Träume was prophetisches haben, möchte ich bezweifeln und auf Zufall bzw. eine gewisse Interpretiererei deinerseits schieben.

Nun passieren Flugzeugabstürze ab und an leider und auch wenn du nicht tagtäglich davon träumst, dann doch in bestimmten Abständen. Und da lässt sich immer eine Übereinstimmung mit einem Crash in zeitlicher Nähe finden. Entweder es ist die Farbe und wenn die nicht passt, dann der Flugzeugtyp oder es passiert auf dem gleichen Kontinent oder dieselbe Fluglinie ist betroffen.

Wenn du das Problem an der Wurzel packen möchtest,wende dich doch an jemanden, der Träume analysieren und die anfangs angesprochene Symbolik auflösen kann.

K{leine [Annette


Ich träume auch ab und zu von Flugzeugabstürzen. Das hat dann aber was mit meinem Lebensweg zutun. Das heißt: Für mich ist das Leben eine Reise ins Ungewisse. Man weiß nicht, wen man kennenlernt, in welche Kreise man gerät. Und so wie ich von einigen Menschen trenne, weil sie andere Interessen haben als ich, träume ich von Abstürzen, der mir sagt: Stop das bisherige Leben mit denen hat ein Ende, jetzt steigst Du in ein neues Flugzeug, in eine ganz andere Richtung. Genau ist das mit Flugzeugen in denen ich während des Fluges rausgeschmissen werden soll. Das trifft dann auch in realen Leben zu. Dann versuchen mich irgendwelche Leute zu verjagen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH