» »

Andere überschreiten ständig meine Grenzen

D@ip-l. \Phybsikexrin hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich denke schon länger über ein bestimmtes Thema nach und gerate leider immer in Rage wenn ich mit jemandem darüber spreche. Deswegen versuche ich es hier jetzt einmal. Angestrebt ist eine Beurteilung der Situationen durch euch und auch ein Erfahrungsaustausch. Ich schildere nun willkürlich mal ein paar Situationen, um zu erklären, was ich überhaupt meine:

1. Eine "Freundin" fragt ständig, ob sie mich umstylen dürfe. Ich solle mehr aus mir machen, öfter zum Friseur gehen, andere Farben tragen und endlich mal Schmuck tragen. Ich sähe "nicht schlecht aus, aber total langweilig". Sie will ständig mit mir shoppen gehen und bemäkelt wirklich alles, was ich bezüglich meines Aussehens mache. Ich solle mich häufiger eincremen, solle eine Haarspülung benutzen, hohe Schuhe tragen, usw. Neulich kam der nette Spruch: "Du musst auch wie was aussehen, sonst nimmt dich keiner ernst!"

2. Meine Arbeitskollegin sagte mir letzte Woche: "Warum trägstn du eigentlich nie mal einen Rock oder ein Kleid?"

3. Meine Schwiegermutter sagt mir: "Mensch, du hast jetzt so eine tolle Figur, damals warst du ja wirklich wahnsinnig dick!"

4. Mein Chef sagt: "Lächeln Sie doch einmal!"

5. Eine Bekannte betritt unsere Wohnung uns sagt: "Da sind Spinneweben!"

6. Eine "Freundin" betritt die Wohnung und fragt: "Was ist das denn für ein Depribild da?" und ich sage: Das mag mein Freund sehr gerne Kommentar der Freundin: "Und wieso hängt er so ein hässliches Bild nicht in sein Zimmer?"

7. Meine Schwester fragt mich: "Ist das echt der richtige Job für dich? Du solltest mehr unter Menschen! Mach irgendwas soziales!"

8. Eine ehemalige Kommilitonin: "Dein Freund passt irgendwie gar nicht zu dir!"

Ich möchte jetzt hier mal etwas klar stellen: Ich sehe völlig normal und gepflegt aus. Ich dusche jeden Tag. Ich benutze Wimperntusche und trage völlig normale Jeans von C und A, ein Basic-Oberteil von H&M. Ich sehe langweilig aus, ja ich weiß. Aber ich mag mich so. Nein, ich mag keinen Schmuck außer meinen Verlobungs (bald Ehe-)Ring. Ich trage schlichte Unterwäsche. Nei, ich möchte keine Dauerwelle, denn ich habe naturblone (sehr schöne!!!) lange, glatte Haare, die ich seitlich scheitele. Ab und an trage ich ein schönes Tuch. Ich mag mich so. Ich bin so.

Ich mag meine Wohnung so. Ich mag meine Möbel. Ich mag meinen Job. Ich mag mich.

Komischerweise findet mein Freund mich total toll so wie ich bin. Ich habe ihn mal gefragt, wie er mich findet, bzw. sollte er mich beschreiben. Seine Beschreibung war folgendermaßen:

Du bist ein kleines graues Mäuschen. Mein kleines graues Mäuschen. Du kleidest dich sehr schlicht. Du bist sehr gepflegt und natürlich. Ich glaube, du siehst regelrecht langweilig aus, wenn man sich neben andere Frauen stellt. Du bist wunderschön, hast ein tolles Gesicht, tolle Augen, tolle Haare, tolle Haut!

Meine Frage nun: Weshalb geben so viele Leute ungefragt Kommentare zum Auftreten, Job, Wohnung usw. anderer ab? Ich kann Kritik ertragen, wenn ich beispielsweise eine beruflichen Aufgabe nicht gerecht werde. Manchmal scheitert man, das ist klar.

ABER WARUM GEBEN DIE LEUTE UNGEFRAGT KOMMENTARE AB ???

Ich gehe zu niemandem und sage: "Deine Haare gefallen mir nicht", "deine Wohnungseintrichtung gefällt mir nicht", "du warst mal echt dick" usw. Ich sage meine Meinung, wenn man mich drum fragt, angenommen man fragt mich: "Meinst du, mir würde eine Dauerwelle stehen?" "Meinst du, das Bild sieht gut aus an der Wand?" usw.

Bin ich da zu empfindlich? Es nervt mich einfach, dass sich alle einmischen! :-(

Antworten
Vfag4abundxin


Hallo *:)

Also die Stylingtipps der Freundinnen sind bestimmt nur gut gemeint aber das weißt Du sicherlich. Wenn sie an Deinem Äußeren etwas zu kritisieren haben, dann bedeutet das ja nicht zwangsläufig, dass sie Dich als Mensch nicht akzeptieren.

Manchmal fühlt man sich mit einer neuen/anderen Frisur und etwas aufgestylter einfach besser; es fühlt sich ganz anders an.

Hast Du Deinen Freundinnen in aller Deutlichkeit erklärt, dass Du ihre gutgemeinten Tipps nicht möchtest und vor allem auch, warum Du sie nicht möchtest?

Und wenn Dir jemand sagt, dass Du jetzt eine gute Figur und früher dick warst, dann ist das doch ein echtes Kompliment, auch wenn es vielleicht nicht ganz geschickt formuliert wurde ;-)

Ichkann nicht beurteilen, ob Du empfindlich bist. Und selbst wenn ich Dich für empfindlich halten würde, das würde das bei Dir bewirken? Würdest Du die Dinge anders sehen, wenn Dir bewusst wäre, dass Du superempfindlich bist? Ich glaube nicht ;-)

VwagaFbundixn


Nachtrag:

Also in einer guten Freundschaft sollte es erlaubt sein, auch mal ungefragt einen KOmmentar zu etwas abzugeben... Wenn es wieder und wieder passiert, ist es natürlich nervig aber ich finde schon, dass es erlaubt sein sollte, mal ungefragt seine Meinung zu äußern.

Vkag0abunxdin


Arrrgggh... mir fällt immer noch etwas ein:

Also es sollte vor allem dann erlaubt sein, wenn aktive Hilfe angeboten wird, etwas an diesem zu kritisieren Zustand zu ändern. Wenn nur irgendetwas schlecht gemacht wird (wie z. B. das Bild) dann finde ich das nicht OK. Man kann ja einmal sagen, dass man es grottenhässlich findet und dasnn ist gut... ABer wenn die Freundinnen anbieten, mit Dir shoppen zu gehen, um etwas zu verändern, dann empfinde ich das als nett und positiv.

Aber diese gutgemeinten Ratschläge kommen beim anderen oft ganz anders als beabsichtigt an. Manche Menschen fühlen sich dadurch minderwertig oder nicht liebenswert, so wie sie sind.

Dkipl. P1hys ikerxin


Hallo Vagabundin:

Danke erst einmal! @:) Klar, ich denke auch oft, dass es gutgemeint ist. Aber ich muss dazu sagen, dass die oben genannten Personen mit wirklich nicht nahestehen, und ich es deshalb vermessen finde, dass sie es sich anmaßen, so zu urteilen. Ich habe eine beste Freundin und diese würde sich nie anmaßen, mir etwas aufzudrängen. Sie sagt lediglich ihre Meinung, wenn ich sie a) drum bitte, oder b) wenn ich mich in Gefahr bringen würde oder c) wenn es etwas peinliches wäre, was ich selbst nicht wüsste (zB Scheissgeruch oder sowas!).

Aber wenn ich mich ein lebenlang grau anziehe, dann ist das meine Sache.

Ja, wahrscheinlich sage ich nicht deutlich genug, dass ich mich wohlfühle, so wie ich bin. Dass ich meine Einrichtung gut finde, und meinen Job sowieso. Ich bin ein eher defensiver Mensch, und ich denke, dass andere sehr schnell fühlen, dass sie auf ein "schwaches" Opfer in mir treffen.

Mir sind noch ein paar Kommentare eingefallen:

1. Die Vermieterin: "Sie sind ja immer bei der Arbeit oder zuhause! Wollen Sie nicht mal was erleben? Sie sind doch noch jung!

2. Die Vermieterin: "Bei Ihnen hats aber gestern ganz schön gekracht! Was ist denn vorgefallen?"

Hallo?!!! Es geht SIE nichts an! Entschuldigung! Können Sie mich bitte in Ruhe lassen? Es ist mein Leben! Ich bezahle pünktlich die Miete, ich feiere keine lauten Parties, ich mache nichts schmutzig! Könnten Sie mich bitte mein Leben leben lassen?

Das sage ich natürlich nicht. Ich denke es nur. Und lächel nett.

aud0xre


1. Eine "Freundin" fragt ständig, ob sie mich umstylen dürfe. Ich solle mehr aus mir machen, öfter zum Friseur gehen, andere Farben tragen und endlich mal Schmuck tragen. Ich sähe "nicht schlecht aus, aber total langweilig". Sie will ständig mit mir shoppen gehen und bemäkelt wirklich alles, was ich bezüglich meines Aussehens mache. Ich solle mich häufiger eincremen, solle eine Haarspülung benutzen, hohe Schuhe tragen, usw. Neulich kam der nette Spruch: "Du musst auch wie was aussehen, sonst nimmt dich keiner ernst!"

Dann sag ihr doch einfach mal klar und deutlich, dass du den ganzen Schnickschnack nicht brauchst um glücklich zu sein. Dass es jetzt auch mal gut ist und sie ihr Styling-Helfersyndrom bei anderen ausleben soll. Man kann es natürlich auch netter formulieren, aber deutlich sollte es schon sein. Das würde mir auf Dauer auch auf die Nerven gehen.

2. Meine Arbeitskollegin sagte mir letzte Woche: "Warum trägstn du eigentlich nie mal einen Rock oder ein Kleid?"

Naja... ??? Was ist so tragisch an der Frage? Du trägst eben keine Kleider, trage ich auch nicht, und wenn mich jemand fragt weshalb dann ist es eine Sache von wenigen Sekunden darauf eine Antwort zu geben ("Ich mag keine Kleider"..).

3. Meine Schwiegermutter sagt mir: "Mensch, du hast jetzt so eine tolle Figur, damals warst du ja wirklich wahnsinnig dick!"

Na gut, der zweite Satzteil ist zwar ein Fettnäpfchen, aber es war ja offensichtlich nett gemeint.

4. Mein Chef sagt: "Lächeln Sie doch einmal!"

Blabla. Das muss man auch nicht persönlich nehmen.

5. Eine Bekannte betritt unsere Wohnung uns sagt: "Da sind Spinneweben!"

;-D Auch darauf gibt es viele Antworten, die mehr oder weniger freundlich ausfallen können. Persönlich angegriffen würde ich mich davon nicht fühlen, und eigentlich sind solche Kommentare eher peinlich für diejenigen, die sie bringen als für mich.

6. Eine "Freundin" betritt die Wohnung und fragt: "Was ist das denn für ein Depribild da?" und ich sage: Das mag mein Freund sehr gerne Kommentar der Freundin: "Und wieso hängt er so ein hässliches Bild nicht in sein Zimmer?"

Du hast sie doch hoffentlich gefragt was sie das angeht und ihr versichert, dass sie nicht genötigt wird, sich das Bild anzusehen.

7. Meine Schwester fragt mich: "Ist das echt der richtige Job für dich? Du solltest mehr unter Menschen! Mach irgendwas soziales!"

Sie kann doch ihre Meinung haben. Dich interessiert eben etwas anderes, und zwar die Physik (schlussfolgere ich mal ganz frech)... meine Schwester reagiert auch auf alle Fragen, die ihr Studium betreffen, schrecklich empfindlich, deshalb frage ich gar nicht mehr. Vielleicht bist du auch ein bisschen zu überempfindlich.

8. Eine ehemalige Kommilitonin: "Dein Freund passt irgendwie gar nicht zu dir!"

Vielleicht fand sie euch sehr verschieden? Dass mein Schatz in manchen Punkten ganz anders ist als ich, ist meinen Freunden auch schon aufgefallen. Und falls sie es wirklich so gemeint hat - was irgendeine Kommilitonin über euch beide denkt kann dir doch herzlich egal sein.

Vielleicht solltest du damit aufhören, alles allzu persönlich zu nehmen und weiß der Himmel was in Kommentare von teilweise irgendwelchen dahergelaufenen Leuten hineinzuinterpretieren.

ZXwackx44


Viele scheinen Dich für verteidigungsunfähig zu halten und erlauben sich deshalb Dinge, die Dich nerven. Manche Leute sind natürlich schlicht taktlos. Auch wenn Du Deine Antwort in Ironie packst, verstehen sie Dich nicht, weil sie kein Gespür für leise Töne haben. Da gibt es nur eines: ein grober Klotz auf einen groben Keil. Das wirkt manchmal Wunder.

Z?wacfk44


4. Mein Chef sagt: "Lächeln Sie doch einmal!"

Blabla. Das muss man auch nicht persönlich nehmen.

Ein Lächeln kostet nichts und kann selbst nette Menschen noch sympathischer machen.

aKd0lre


Mir sind noch ein paar Kommentare eingefallen:

1. Die Vermieterin: "Sie sind ja immer bei der Arbeit oder zuhause! Wollen Sie nicht mal was erleben? Sie sind doch noch jung!

2. Die Vermieterin: "Bei Ihnen hats aber gestern ganz schön gekracht! Was ist denn vorgefallen?"

Hallo?!!! Es geht SIE nichts an! Entschuldigung! Können Sie mich bitte in Ruhe lassen? Es ist mein Leben! Ich bezahle pünktlich die Miete, ich feiere keine lauten Parties, ich mache nichts schmutzig! Könnten Sie mich bitte mein Leben leben lassen?

Das sage ich natürlich nicht. Ich denke es nur. Und lächel nett.

Wenn ich mir vorstelle, dass das meine Vermieterin gesagt hätte... ich hätte wahrscheinlich auch nichts gesagt, freundlich gelächelt und mir meinen Teil gedacht; der Unterschied zu dir ist, dass mich so etwas nicht den ganzen Tag verfolgt. Aus den Augen, aus dem Sinn, was meine Vermieterin denkt ist mir doch egal. Das musste ich aber auch erst lernen.

aHd0Xrxe


Ein Lächeln kostet nichts und kann selbst nette Menschen noch sympathischer machen.

Ich kenne Menschen, die wirklich nie lächeln und mit ihrem trockenen Humor trotzdem wirklich sehr charmant sind... ein Lächeln, zu dem man sich zwingen muss, ist praktisch nichts wert ;-) Das ist jedenfalls meine Meinung.

a6p<ple8x6x9


Da gebe ich zwack vollkommen recht .

Sei einfach mal genauso frech ,wie die ,die Dich ständig bemängeln ,kritisieren und ungehobelt behandeln .

Eine Freundin will Dich umstylen ..was fällt Ihr ein?

Ich glaub es wird Zeit mal auf den Tisch zu hauen . :)*

S\andr~a20006


Ich muss jetzt mal nachfragen, weil da etwas für mich nicht ganz zusammenpasst.

Da kommen ja wirklich einige Kommentare von verschiedenen Leuten vollkommen unabhängig zu Stande, und auch von Leuten, die dir nicht soo nahe stehen.. also gewissen Dinge an dir scheinen wirklich auf den ersten Blick aufzufallen, daher folgere ich mal, dass sie recht auffällig bzw extrem sind.

Dich nerven einerseits solche Kommentare, aber andererseits treffen sie dich ja schon irgendwo. Also zwar sagst du, sie nerven nur und du findest alles gut, so wie es ist. Wenn nun aber viele verschiedene Leute alle dasselbe sagen, kann es nicht sein, dass es dort wirklich irgendwo einen wunden Punkt gibt? Dass das, was so gedankenlos und nicht mal bösartig gesagt wird, schon irgendwie ins Schwarze trifft? Es bringt dich dazu, darüber nachzudenken und zu schreiben und sorgt auch dafür, dass du etwas "menschenfeindlich" wirkst, defensiv, gereizt über das, was andere sagen - oder über die Weise, wie du nach außen hin wirkst?

Zu sagen, ich find das aber gut so und basta, ist nämlich eine natürliche Abwehrreaktion und kostet auch weniger an.. hm wie soll ich sagen.. Mut oder Flexibilität, mal zu hinterfragen, ob nicht wirklich was dran sein könnte.

Damit meine ich insbesondere Kommentare wie "Lächle doch mal" oder "Mach was aus dir". Das heißt nämlich, dass sehr viel in dir steckt und andere das auch wissen/ahnen, aber es kommt nicht bei ihnen an. Und das fände ich auch tatsächlich sehr schade. :)z

Dein persönlicher Stil ist natürlich deine Sache, aber man kann auch bedenken, dass man nicht auf einer Insel lebt, sondern immer mit Menschen interagiert, daher kann das mit dem Lächeln, mit positiver Ausstrahlung, schon ein guter Tipp sein, der dich weiterbringt auf zwischenmenschlicher Ebene.

Der Spinnwebenkommentar ist wiederum einfach nur zum Totlachen und da würd ich auch nichts drauf geben, wie es in deiner Wohnung aussieht und wie deine Möbel so sind, ist wirklich allerprivateste Privatsache - und Spinnweben hatte wohl jeder schon mal irgendwo.. ;-)

FKent~a


Ich kenne das, wovon du schreibst. Irgendwie meinten sich Menschen bei mir immer besonders viel rausnehmen zu dürfen. Inzwischen strahle ich mehr Selbstbewusstsein und Souveränität aus und diese Kommentare halten sich nun in Grenzen.

"Lächle doch mal" ist auch einer meiner Favoriten. Wenn mir danach ist zu lächeln, dann tu ich es, aber ich bin nun mal kein dauergrinsendes Sonnenscheinchen. Und ein gekünsteltes Lächeln nur um irgendwen anderen glücklich zu machen? Nö. ;-D

D6ipl. /PhJysikerixn


Danke erst einmal für die vielen Kommentare!

Es stimmt schon, dass ich teilweise sehr empfindlich bin. Das war schon immer so. Empfindlich insofern, dass ich mich ewig über solche Dinge ärgern kann. Ich reagiere zwar verbal nicht empfindlich (gebe keinen Kommentar zurück), aber innerlich reagiere ich empfindlich. Daran muss ich arbeiten.

Viel wichtiger ist allerdings, und das wird mir durch euch nun klar, wie wichtig es ist, auf solche Dinge zu reagieren. Wenn wieder die umstyling-leier kommt, sage ich immer nur gedehnt und genervt "jaaaaaahaaaaaaaaa, is ja guuuuuut!". Vielleicht ist es wirklich mal

Zeit, auf den Tisch zu hauen .

Vielleicht muss ich deutlicher Position zu mir selbst beziehen und einfach mal ausstrahlen, dass ich bin wie ich bin. Ich wirke unsicher, weil ich nicht extrem bin: Ich lache nicht laut, ich bin nie unfreundlich, ich trage keine grellen Farben, usw. Ich bin in nichts "auffällig", und das liegt daran, dass ich einfach gerne "gedeckt" bin. So blöd das klingt. Ich mag es, zurückhaltend in meiner welt zu sein. Und das demonstriere ich durch mein nichts-sagendes Auftreten. Ich lege keinenWert auf Gesellschaft und ähnliches.

Ich mag mein klitzekleines Leben in meiner klitzekleinen Wohnung mit meinen Bildern, meinen grauen Pullovern.

Mein Leben ist nicht so langweilig, wie es auf andere wirkt, und was all diese Menschen dauernd ändern wollen.

Wenn die wüssten wie ich zuhause bin....dass ich Mehlschlachten mit meinem Freund in der Küche zelebriere, dass ich nackt frühstücke, dass ich manchmal lache wie bekloppt. Aber ich bin eben nur zuhause so, weil das für mich mein Rückzugsort ist. Draußen bin ich einfach gerne unscheinbar, unnahbar, neutral

Und ich erwarte, dass andere Menschen diese von mir gezogene Grenze akzeptieren, so wie auch ich diese Grenze bei anderen nicht überschreite. Ich sage niemandem, wie er leben soll, wenn er nicht nach meiner MEinung fragt. Als Konsequenz warf mir jene Freundin, die mich dauernd umstylen möchte, neulich vor: "Boah, sag doch mal was du so denkst. Du nickst immer nur oder sagst gar nichts. Du redest zu wenig. Vertritt doch mal eine Meinung!"

Haaaaaalllooooooooooooo, begreift ihr endlich, dass ich kein Gesellschaftsmensch bin und mich nicht in dinge einmische? Ich mische mich nur ein, wenn jemandem wehgetan wird, wenn ich irgendwen schützen muss oder sonst was. Alles andere ist mir egal!

Ich beziehe nur zu Dingen Stellung, die mir wichtig sind. Und dazu gehört nun mal nicht Aussehen, Möbel und ähnliches.

Wenn ich das so lese, beginne ich an meinem Charakter zu zweifeln.... :=o

a~pplDe86X9


Bleib mal so wie Du bist und Dich wohlfühlst ...wenn ich auf die hören würde ,die mehr aus mir machen wollen %-|

Allen voran meine Schwiegermutter ,die mir immer Ihre Friseurin vorbeischicken will um meine sehr langen Haare in eine patente Kurzhaarfrisur zu verwandeln ;-D ;-D ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH