» »

Müssen wir alle eine Rolle spielen?

PBflegeStussi


Man putzt sich die Zähne, wäscht seinen Schwanz (man weiß ja nie...), zieht sogar frische Unterwäsche an,

Das zähle ich nicht zum Balzverhalten, sondern zur normalen täglichen Hygiene, die jeder so handhaben sollte, nicht nur, wenn man eine Frau anbaggert. Solltest Du solche Hygienemaßnahmen nicht ergreifen, wundert es mich nicht, dass Du keine Frau abbekommst.

Wdate>rli


Mit dem Sexualtrieb: nur dass ich nichts missverstehe, aber dir ist schon klar, dass du dein Ding nur in die Frauen stecken kannst, die es wollen? Also klar, du musst dich nicht waschen, echt nicht, aber dann wollen eben viele Frauen auch nicht... wie gesagt, wenn du damit klarkommst, ist das ok. Aber wenn du Frauen vergewaltigen willst, weil dir gewisse "Normen" zu affig sind, dann solltest du dir Hilfe suchen...

jZu9nip$er


Darf ich was anmerken?

Oder gibt es irgendjemanden, der das Balzverhalten von Männern nicht affig findet? Was wird da alles gemacht. Man putzt sich die Zähne, wäscht seinen Schwanz (man weiß ja nie...), zieht sogar frische Unterwäsche an, bringt Geschenke mit, redet wirres Zeug, verstellt sich total, um endlich dein Ding einschieben zu können. Und oft, vllt sogar meistens, geben Männer diese Rolle auf, sobald sie eine Frau an der Angel haben. Und dann sind die Frauen enttäuscht...

Uaahhh... ich hoffe, ganz ehrlich, dass du dir auch dann die Zähne putzt, wenn du keine Frau bebalzt. Allein schon aus Respekt vor dir selbst. (vom Rest mal ganz abgesehen.)

Natürlich ist Balz-Verhalten von Aussen aus betrachtet affig.

Niemand muss eine Rolle spielen.

aber spielen ist hier ein gutes sprichwort.

Wieso betrachtest du dieses Balzen als etwas so ernstes?

Wer auf Blumen und Geschenke und schöne Reden steht, der will vielleicht auch nur spielen und stört sich gar nicht dran.

Und die enttäuschten suchen den Nächsten, der sie dann nicht täuscht? Und erleben das gleiche wieder und wieder?

Stimmt, du pauschalisierst.

Der Mann kann nicht auf Frauen verzichten.

Plural? Alle? Eine? Geht es dabei nur um 'sein Ding'? Ist das deine Idee oder hast du das wo gehört? Ich denke du willst keines von den bebalzten Püppchen. Balzen willst du ja auch nicht.

Bleibt er seinen Prinzipien treu (= authentisch) wird er aussortiert.

Nö. Aber dann kann man ihm von aussen nicht helfen, jedenfalls nicht hier im Forum. Dann musst du dir selbst helfen.

Oder wirst du von den Frauen aussortiert, die du zwar haben aber nicht bebalzen willst?

Wie stellst du dir das vor? Das jemand, der dich nicht kennt plötzlich stehen bleibt, dir tief in die Augen schaut und sagt: Oh diese innere Schönheit, dieser große Geist, nimm mich?

Weil mit Großzügigkeit, Humor, Charme, Komplimenten scheinst du ja nicht punkten zu können. Wir erinnern uns an die Zähne und die Geschenke.

Was willst du denn eigentlich?

R$atl3o$osexr


Waterli

nur damit, was andere dazu sagen, muss ich halt klarkommen...

Du hast völlig recht!

Es geht um das damit klarkommen!

Ich bin kein Monster (noch nicht) und habe Manieren. Ich respektiere Frauen etc. Das ist nie mein Problem gewesen. Aber es sind bestimmte, affige Verhaltensweisen, dummes Herumgebalze, das mich immer gestört hat. Das wäre ja alles nicht so tragisch, wenn es (in meiner Umgebung) Frauen gegeben hätte, die solcherlei Verhalten ablehnen. Aber die sind ja alle darauf abgefahren! Ich glaube ja auch, dass Männer sich unter anderen Umständen nie so weit hätten erniedigen lassen. Sie wussten: Ich muss das und das machen, dann kann ich mein Ding versenken! Männer sind ja nicht blöde, aber sie lassen sich leicht über ihren Trieb dressieren.

Und ein Mann, der sich bewusst dem verweigert, hat (fast) keine Chancen, auf eine Frau zu stoßen, die ihn wegen seiner Authentizität mag.

Es geht also nicht so sehr um gesellschaftliche Normen (kriege mit 25 ein Kind!), sondern im Gegenteil um das individuelle Verhalten, wie Männer Frauen und Frauen Männern begegnen. Natürlich spielen hier auch moralische Normen eine Rolle, die gerade Frauen reglementieren. Denn Frauen üben (fast) immer eine erotische Ausstrahlung auf Männer aus, weshalb sie selbst "bremsen" müssen, um nicht zum Freiwild für Männer zu werden. D.h. ein Auswahlkriterium an sich ist ja nicht verkehrt. Es läuft nur generell in immer den gleichen Bahnen ab: "Mach dich zum Affen, dann lass ich dich ran!" Andere Frauen sind mir noch nicht begegnet - außer der noch übleren Variante, die es beim Mann nur auf eine bequeme Versorgungsstelle abgesehen haben.

RIatllooser


Pflegetussi

Solltest Du solche Hygienemaßnahmen nicht ergreifen, wundert es mich nicht, dass Du keine Frau abbekommst.

Genauso funktioniert es mit dem Zwang!

Ich selbst pflege mich natürlich, aber aus freien Stücken, weil ich es so will. Aber es gibt eine Reihe von Männern, die nehmen es nicht so ernst damit. Die verstellen sich eine Weile (Ich habe genügend "Männergespräche" in dieser Richtung gehört. Ihr würdet euch gruseln, das alles zu erfahren!) und dann wird die Sau rausgelassen.

R+atloxoser


Waterli

Mit dem Sexualtrieb: nur dass ich nichts missverstehe, aber dir ist schon klar, dass du dein Ding nur in die Frauen stecken kannst, die es wollen? Also klar, du musst dich nicht waschen, echt nicht, aber dann wollen eben viele Frauen auch nicht... wie gesagt, wenn du damit klarkommst, ist das ok. Aber wenn du Frauen vergewaltigen willst, weil dir gewisse "Normen" zu affig sind, dann solltest du dir Hilfe suchen...

Ihr liefert einen Bewesie, nach dem anderen, dass ich mit meinen Erkenntnissen richtig liege.

Um die Frau "Wollend" zu machen, muss ich mich ja zum Affen machen. Ich habe nicht das Problem, dass ich Frauen habe, die das nicht wollen, sondern dass ich KEINE Frauen habe, die das wollen! Wobei ich natürlich sagen muss, dass es sehr schwer ist, sich immer nur mit Pornosschauen und Onanieren über Wasser zu halten. Ich mache das schon eine Reihe von Jahren so und es ist echt bitter!

Doch das Vergewaltigen macht Männer nicht zum Affen, sondern zum Raubtier. Dann würde ich es schon eher mit den Bananenfressern halten, aber ich bin genau auf der anderen Seite angesiedelt. Kapiert?

R9atloAosexr


juniper

Was willst du denn eigentlich?

Das jemand, der dich nicht kennt plötzlich stehen bleibt, dir tief in die Augen schaut und sagt: Oh diese innere Schönheit, dieser große Geist, nimm mich?

Das einzige Wort, dass ich korrigieren müsste, wäre "plötzlich". Es würde mir schon reichen, wenn ich wahrgenommen würde!

Hier im Forum wollte ich eigentlich auch Meinungen hören, ob andere das auch so sehen oder wie sie damit umgehen. Aber vermutlich ist dieses skurrile Verhalten so tief verwurzelt, dass es nicht einmal mehr hinterfragt wird!

Dein Tenor ist, wenn ich ihn richtig verstanden habe: Es ist ja nur ein SPIEL! Dann dürften Frauen aber auch nicht enttäuscht sein, wenn Männer irgendwann in einer Beziehung aufhören zu spielen und ernst machen. Aber das sind sie reihenweise!

Dass es Ausnahmen gibt, glaube ich auch, aber die gibt es immer bei allem! Und mir ist noch keine Frau über den Weg gelaufen, die eine Ausnahme dargestellt hätte.

Ach ja, meine Zähne putzte ich jeden Tag dreimal! ;-D

L]ilifmeex10


Würden sich Frauen nur authentische Männer suchen (und Männer nur authentische Frauen!), wären die Überraschungen nach Beginn einer Beziehung geringer.

Es gibt genug authentische Männer und auch genug Frauen, die nur authentische Männer wollen.

Frau spürt ja auch relativ schnell, ob jemand authentisch ist oder nicht.

Ich denke nicht, dass ausgerechnet deine Authenzitität der Grund ist, warum es mit den Frauen nicht klappt.

Vielleicht ist es auch ganz simpel die große Auswahl an attraktiveren Männern, mit denen du nicht konkurrieren kannst.

j:unip!er


Ach ja, meine Zähne putzte ich jeden Tag dreimal! ;-D

yeay.

Dein Tenor ist, wenn ich ihn richtig verstanden habe: Es ist ja nur ein SPIEL! Dann dürften Frauen aber auch nicht enttäuscht sein, wenn Männer irgendwann in einer Beziehung aufhören zu spielen und ernst machen. Aber das sind sie reihenweise!

jein. ich habe erstmal nur Gedanken durchgespielt. aber ich habe mal an mir selbst gemerkt, dass ich, wenn mich jemand treffen will, gerne etwas ausgegeben kriege. Die nächste Runde geht auf mich. Aber diese kleine Geste der Großzügigkeit schätze ich.

Wer ernsthaft erwartet, das es in einer Beziehung ständig geschenke regnet wird enttäuscht sein. Aber das tue ich nicht. Ich möchte teilen, geben und nehmen. Wobei mir Geschenke machen eigentlich mehr Spass macht.

Ständige Geschenke machen mich eher misstrauisch. Eine kleine Aufmerksamkeit, von Herzen, gerne. Eine rote Rose auf dem Treppenabsatz von jemandem, den ich kaum kenne? Gruselig.

Mit Spielen meinte ich diese kleinen Sachen, Spielen ist nicht notwendig und Beziehungen sollten nicht darauf aufgebaut werden, aber es macht Spass. Dieses kleine Werben, auch in einer Beziehung.

( Wie lernst du den Frauen kennen? Und was machst du, wenn du merkst, du willst mehr? ich hoffe mal, dass passiert nicht immer, wenn du einen Rock ziehst. )

Aber ich kann da nur von mir selbst reden, und dass meine Welt mit der Welt da draussen nur bedingt deckungsgleich ist weiß ich auch.

Und das mit dem Spielen kann gefährlich sein. Es ist nicht die Realität, ist ist eine kleine Flucht. Das sollte man wissen.

Und mir ist noch keine Frau über den Weg gelaufen, die eine Ausnahme dargestellt hätte.

Doch bestimmt. Aber vielleicht wolltest du die nicht.

Lki&liLfyee10


Vielleicht ist es auch ganz simpel die große Auswahl an attraktiveren Männern, mit denen du nicht konkurrieren kannst.

Attraktiver in ihrer Authenzitität, meinte ich.

R+aytloEoser


Lilifee10

Vielleicht ist es auch ganz simpel die große Auswahl an attraktiveren Männern, mit denen du nicht konkurrieren kannst.

Und das ist dann die nächste Kiste, die ausgepackt wird! Nun, in der "Wirklichkeit" funktioniert das "Argument" nicht, weil mich da die Frauen ja sehen (könnten). Allerdings werden Männer, die nicht offenkundig jede Frau anbalzen, gar nicht wahrgenommen. Und ich bin auch kein eitler Gockel, der sich mit aller Gewalt mit Markenklamotten aufbrezelt, um Frauen zu gefallen. Ich erwarte das von Frauen ja auch nicht.

Nein, ich kann über mein Äußeres nicht klagen und gehöre sicher zu den 10% der männlichen Bevölkerung, die besser aussehen. Ich bin deshalb auch sehr selbstbewusst. Doch ich lasse nicht die affigen Balzversuche vom Stapel.

j0unipexr


Attraktiver in ihrer Authenzitität, meinte ich.

:-/

Schwieriger Satz.

Attraktiver, weil schlagfertiger, inspirierender, geistreicher, etc pp..., aber attraktiver, weil authentischer? Geht das?

LTilFifee1x0


Doch ich lasse nicht die affigen Balzversuche vom Stapel.

Das meinte ich mit "Attraktiver in ihrer Authenzitität". Weil Frau unterscheiden kann, ob es sich nur um affige Balzversuche handelt oder ob der Mann es wirklich drauf hat.

jyunipexr


Allerdings werden Männer, die nicht offenkundig jede Frau anbalzen, gar nicht wahrgenommen.

bullshit. aber eine chance zu bemerken, dass du was von ihnen willst musst du ihnen schon geben. sonst endet dass vielleicht erst als gute freunde und dann mit gebrochenem herzen. und ja, ich spreche auch erfahrung.

jCuniApexr


Allerdings werden Männer, die nicht offenkundig jede Frau anbalzen, gar nicht wahrgenommen.

bullshit. aber eine chance zu bemerken, dass du was von ihnen willst musst du ihnen schon geben. sonst endet dass vielleicht erst als gute freunde und dann mit gebrochenem herzen. und ja, ich spreche auch erfahrung.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH