» »

fluoxetin - welcher arzneimittelhersteller?

Bnanana'm2an hat die Diskussion gestartet


Hallo,

nehme seid ca. 4 jahren fluoxetin gegen depressionen, angefangen mit dem präparat von 1 a pharma (40mg/tag), was, wie ich finde bei mir gut geholfen hat. die letzten 8 monate nehm ich diesen wirkstoff aber von hexal(40mg/tag) und bin der meinung, das ich das medikament von dieser firma nicht so gut vertrage bwz. die wirkung nicht so toll ist wie bei dem produkt von 1 a pharma.

glaubt ihr ich bilde mir das nur ein, oder könnte da was dran sein, dass man diesen wirkstoff nur bei bestimmten firmen gut verträgt bzw. das es bei bestimmen firmen besser wirkt ???. bin nämlich schon am überlegen ob ich nicht wieder auf das fluoxetin von 1 a pharma umsteige.

würde gern wissen was ihr davon haltet?

Antworten
Njeula


Es ist schon möglich, dass du ein Medikament von unterschiedlichen Firmen auch unterschiedlich verträgst. Das liegt daran, dass verschiedene Firmen andere Zusatzstoffe verwenden, oder dieselben Zusatzstoffe in unterschiedlicher Dosis. Ich bekomme zum Beispiel Mirtazapin. Als ich noch die Schmelztalbetten bekam, konnte ich z.B. die von Stada nicht nehmen, auf die habe ich allergisch reagiert, auf die von der anderen Firma nicht.

hYaav=aniko


hallo, ist bei mir genauso. habe auch vor 4 jahren mit 1a pharma angefangen und damit ging es mir wesentlich besser. nun nehme ich auch seit nen jahr die von hexal und die wirkung hat auch nachgelassen, werde montag nochmal mit meinem arzt reden ob ich die wieder von 1 a pharma haben kann.

SIchwar;zes pBluxt


Ich nehme auch 40mg Fluoxetin täglich. Zuerst von Hexal, dann von 1a Pharma, beide fand ich eklig zu schlucken, weil sie sich sofort auflösten. Mittlerweile nehme ich aber 2x20mg in Kapselform. Unterschiedliche Wirkung konnte ich bei keinem feststellen.

Bianmanaxman


danke für die antworten, werde mir am montag wieder die von 1apharma holen, damit bin ich immer gut gefahren :)^, auch wenns viell. nur einbildung is, dass dieses präparat besser wirkt.

SJchwarDzes xBlut


danke für die antworten, werde mir am montag wieder die von 1apharma holen, damit bin ich immer gut gefahren

Mach das. Ich habe extra mal in der Apotheke nachgefragt, bei welchem Hersteller ich Zuzahlungsbefreit bin (ist wohl von Kasse zu Kasse etwas unterschiedlich) und wer dieses Medikament in Kapselform zur Verfügung stellt. So habe ich mir es dann bei der Ärztin verordnen lassen.

Ahzuce|nax1


Ich glaube, dass der einzigste Unterschied nur die Zusatzstoffe sind, die die einzelnen Firmen verwenden. (klar, wenn man Allergien usw auf einen dieser Stoffe hat,..)

Vor Jahren habe ich Flouxetin(Prozac) genommen. Am Angang täglich eine Kapsel, später dann die Wochenkapsel. Da habe ich direkt gemerkt, dass ich die ersten Tage hypernervös war, zur Mitte der Woche "normal" und am Ende ziemlich depressiv.

weil sie sich sofort auflösten.

Bei Schmelztabletten lingual tritt die Wirkung schneller ein als bei normalen Tabletten oder Kapseln.

Ich habe z.B. Venlafaxin von drei verschiedenen Herstellern eingenommen und es war für mich kein Unterschied.

Es gibt auch noch die retardierende und sofort wirkende Form von einigen ADs, ob das bei Fluoxetin so ist weiss ich nicht.

:)*

A1zuce(nax1


Es gibt auch noch die retardierende und sofort wirkende Form von einigen ADs, ob das bei Fluoxetin so ist weiss ich nicht.

sollte "oder" heissen

Skchwaurze:s Blut


Bei Schmelztabletten lingual tritt die Wirkung schneller ein als bei normalen Tabletten oder Kapseln.

Man lernt doch immer wieder dazu! Aber ich merke sowieso keinen Unterschied, ausser, dass die Kapseln halt nicht eklig, bzw. einfacher, zu schlucken sind.

AZzuc{e7na1


Ich nehme "mein" Mirtazapin so ein. Hinterher esse ich meisst schnell ein Stück Schokolade. ;-D

Chold6asiice dieb zweitxe


ich hab das selbe problem mit Efectin und Venlafab....Efectin und Venlafab haben beide den Wirkstoff Venlafaxin aber die Nebenwirkungen sind bei Venlafab stärker

:-/

Z-wacxk44


Hallo Azucena1, hast Du es schon einmal mit Schokolade alleine probiert? Hat weniger NW und soll ja angeblich enorme Glücksgefühle erzeugen.

AZzucexna1


Hallo Zwack44,

ja ich habe es schon mit Schokolade probiert, aber warscheinlich habe ich zu viel davon "probiert" und es wirkt deshalb nicht? ;-D ich mache mir gleich ein Schokoladenteegetränk, :)D :-q werde berichten, wie es wirkt. köstliches Aber da ich erst vor ein paar Tagen damit angefangen habe, wird die engültige Wirkung wohl noch etwas dauern?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH