» »

Kratzen

ezis)könxigin hat die Diskussion gestartet


ist es genauso schlimm wenn ich kratze wie wenn ich ritze?

zählt das auch schon unter nicht normal?

als ich klein war hab ich oft sachen rumgeschmissen, die gingen dann kaputt.

danach im teeniealter kam das ich mir sebst den arm blau gechlagen habe mit gegenständen. immer nur kleine stellen und hab aufgepasst das niemand in verdacht kommt mich zu schlagen. besonders nicht mein damaliger freund.

dann , weil das mit dem schlagen sehr anstrengend war und es auch lange dauerte bis man ein resultat sah ,hab ich mit kratzen angefangen. solange bis die haut auf ist, manchmal bis es leicht blutet. aber nie mit gegenständen nur mit fingernagel.

auslöser war meist wenn ich mich über mich oder wen anders geärgert hatte, ich nicht richtig reagierte, quasi als selbststrafe. danach war die wut immer weg. je tiefer die wut desto tiefer die kratzer.

und ich fühlte mich danach gut, auch am nächsten morgen wenn der kratzer unter der dusche brennt.

bei meinem neuen freund hatte ich dann aufgehört weil ich angst hatte er würd es rausbekommen und mich deshalb verlassen. war in der zeit selten wütend zum glück.

nun haben wir nur noch eine fickbeziehung. jetzt hab ich seit einer woche damit wieder angefangen. es beruhigt einfach. kann mir ja jetzt egal sein was er meint.

bin ich arg gestört weil ich das mache?

bleiben ja keine narben dann is es doch nicht so schlimm wie ritzen oder doch?

Antworten
PNerl7e:1


ich finde es nicht normal.ich glaube du mußt damit zum arzt.da du dir schaden zufügst,wenn du wut oder ähnliches hast.

ich kenne auch jemanden, der auch sowas macht. es fing genauso an, wie bei dir und es wurde so schlimm, das man es überall am körper sah,hat hilfe gesucht.alleine kommt man nicht raus.

wie du schon sagtes, selbstbestrafung

da muss ein therapeut den grund finden, warum du soetwas machst.ich glaube, so mit unseren ratschlägen kommst du hier nicht weit.

eeisknönigxin


es ist meine form des wutabbaus.

manche schreien. ich will es verheimlichen das ich wütend bin also kratze ich. man soll immer nett und freundlich sein und so rüberkommen. negative gefühle unterdrücken. das war der auslöser.

sachen werfen wurde als unschick angesehen. da fing ich an mich zu verletzen weil das nicht offensichtlih ist.

ist auch all die jahre gleich geblieben. gibt phasen wo ich viel und wo ich wenig kratze. hatte ja schonmal gestoppt. nur warum drauf verzichten auf das kratzen wenn er mich eh nicht liebt. dann kann ich es auch weiterhin machn anstatt es zu unterdrücken wie die letzten fast 2 jahre.

zum arzt will ich nicht. wollt nur mal meinungen hören.

ob es als abartig oder so empfunden wird fall wenn es doch mal wer merken sollte.

e\iskjönigxin


aufhören möcht ich nicht

nur wissen ob ich abartig bin

L|umi_kxuu


Abartig ist es ganz sicher nicht. Normal kann man es aber auch nicht nennen. Aber es ist eine Art SVV. Ich kratz(t)e auch mit Vorliebe. Es entsteht Wärme dadurch. Das mag ich. Auch denke ich, dass es evtl. Endorphine auslöst. Und manchmal können durchaus Narben zurück bleiben. Besonders, wenn die Stellen wieder und wieder aufgekratzt werden.

Ich habe immer gekratzt, wenn ich verzweifelt war oder einfach nur wütend auf mich selbst.

Bist du in Therapie deswegen? Negative Gefühle gegen dich selbst sind nicht gut. Vertrau dich lieber jemandem an.

s\unsShiEneJ8x3


Kratzen gehört auch zu Selbstverletzenden Verhalten, wie auch Ritzen. An deiner Stelle würde ich mich daher in Therapie begeben.

P|erlUex1


ich würde es nicht schön finden,wenn zb.an deinen armen alles blutig gekratzt wurde. irgendwann kann sich die haut nicht mehr regenieren und es bleibt nachher narben.

mit gegenstände werfen oder schreien um wut los zu werden ist auch nicht wirklich ne lösung.

warum willst du damit nicht aufhören?

e_iskö8nigVin


naja ich kratze ja nicht so oft. nicht jeden tag. nur wenn wirklich mal was war.

sind auch keine riessen kratzer und meist nicht so tief. eher kleine stellen. die reichen mir. blutet auch nicht immer. oft is nur die haut abgeschabt und es brennt. das reicht mir oft. blut brauch ich nur sehr selten.

hab davon keine einzige narbe. is ja auch nicht immer an der selben stelle. oder das kaum die hat verheilt ist ich sie wieder aufkratze.

aufhören, hm. bin eigentlich ganz zufrieden damit. hab ne lösung wut loszuwerden. sie ist effektiv und schnell.

hab es schon irgendwie die letzten 2 jahre vermisst....

therapie will ich keine. will ja nicht aufhören.

A1zucenga1


therapie will ich keine. will ja nicht aufhören.

Wenn du nichts ändern willst, warum schreibst du dann?

eWis^könUigixn


weil ich wissen wollte wie schlimm es ist. ob es mit ritzen gleich gestellt ist.

ob es wirklich so abartig ist. das ich es immer verstecken muß.

MiiGl}ijxa


Hey, also ich kratzte oder ritze auch und es ist ganz eindeutig nicht normal und auch auf jeden Fall behandlungbedürftig, aber abartig ist es nicht. es ist ein Hilfeschrei und wenn du es nichtmal mehr verstecken willst, ist es doch mehr als deutlich das du darauf angesprochen werden willst damit dir jemand hilft... Und das ist auch gut so...Verschweige es nicht, vertrau dich jemanden an...Ihc weiß das man nicht damit aufhören will, denn es ist eien Sucht! Aber ich habe mitlerweile vom kratzen Narben an den Armen und ich mache das auch nicht tägliuch, aber irgendwann wird es schlimmer und wenn es dir dann gut geht und es ist vielleicht Sommer sieht es garnicht mehr schöna us und man will doch damit aufhören, aber das schafft man nur mit professioneller Hilfe...

ich liebe das Gefühl wenn es weh tut und erst recht wenn es blutet, aber das ist auf dauer keine Lösung!

Weißt du denn arum du das machst? Gab es irgendein besonderes ereignis an das du dich erinnerst als du es das erste mal gemacht hast?

*:)

eOiskeön.igin


hab mal irgendwo gelesen das es wer tat und wolt es zum wutabbau ausprobieren. hat damit sehr gut geklappt.

hab ja die letzten 2 jahre eigentlich nicht gekratzt.

soweit hatte ich mich ja unter kontrolle.

ich mein mit öffentlich machen nicht das laut sagen.

nur wenn ein pflaster drauf ist oder mal ein kratzer sichtbar ob die dann schon verdacht schöpfen....gibt ja auch einige ausreden wo man gebrauchen kann.

nein hilfe will ich nicht. das ist mein weg mit den problemem klar zu kommen.

wie die arme aussehen ist eh egal. ist keine richtige beziehung mehr. deshalb is es mir gleich wenn er es sieht. geht ihn ja nix mehr an.

M?ilxija


Du hörst dich ganz schön traunrig und einsam an. hast du jemandem dem du dich anvertrauen kannst, eine Person der du voll vertraust?

cnetYeru1m cGenseo


nein hilfe will ich nicht. das ist mein weg mit den problemem klar zu kommen.

Probleme sollte man lösen, nicht "mit ihnen klarkommen". Wenn das Problem gelöst ist, steht auch nicht mehr die Frage, was andere denken, wenn sie die Kratzstellen sehen. Das ist wie mit jeder anderen Krankheit: nicht die Symptome beseitigen, sondern die Ursache.

e,iksktönixgin


naja wenn ich das beseitige an den ursachen dann kommt das nächste.

außerden ist ursachenbeseitigung mühevoller als das vertuschen.

anvertrauen. naja hab nen kumpel mit dem ich viel rede. aber davon weiß er nichts.

möchte es ihm auch nicht sagen und noch mehr sorgen bereiten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH