» »

Kann sich eine Psychose aus einer Angststörung entwickeln?

x~e=noxn66


@ kleine Palme

Ich habe soeben gelesen, dass du Streit mit deiner Mutter hattest. Bereinige doch heute noch deinen Streit, man sollte solche Sorgen nicht stehen lassen. Das beschäftigt doch einem die halbe Nacht. Hast du wirklich keinen Freund oder Freundin an die du dich wenden kannst? Fühlst du dich einsam? Sorry darf ich fragen wie alt du bist?

Anstelle dich zu verletzen kannst du spazieren gehen oder dich sportlich abzureagieren.

Kommt das träumen nicht von den Medikamenten (Nebenwirkungen)?

kBleine[ Palxme210


Ich glaube nicht, dass sich da bezüglich des Streits noch etwas machen lässt.

Das hat sich dafür schon zu fest gefahren. Sie redet ja gar nicht mehr mit mir. Zu allem übel schreibe ich morgen eine wichtige Prüfung, die ich mit Sicherheit verhauen werde, weil ich seit heute Nachmittag nur noch heulen kann.

Meine Augen sind schon mehr als verquollen und die Prüferin wird mich so wohl ziemlich geschockt mustern. Ich habe schon eine halbe Opipramol genommen. Da kann ich vielleicht wenigstens ein bisschen schlafen.

Nein, mit Freund oder Freundin sieht es ziemlich mau aus. Seitdem ich die Sache mit der Angststörung und Depression habe, scheinen sich alle ziemlich abgekapselt zu haben. Weiß auch nicht, ob ich die Sache jedem anvertrauen kann. Hab schließlich auch keine Lust, dass die anderen Leute aus meiner UMgebung auch davon erfahren.

Ich bin fast 20 und fühle mich momentan definitiv einsam. Manchmal mehr, dann wieder weniger.

Weiß nicht. Kann sein mit dem Träumen. Das hatte ich vor Tabletteneinnahme leider auch schon, aber jetzt ist es noch heftiger

k$leinie HPalme2x10


Wisst ihr was ??? ? Meine Therapiegenehmigung ist heute gekommen. Das heißt, dass ich nächste Woche anfangen kann :)^

xZen(ohn66


@ kleine Palma

Wenn du einsam bist, geh unbedingt unter die Leute! Geh in einen Verein. Ich selber habe das gleiche Problem, gehe kaum weg. Jedoch habe ich eine Familie die mir halt gibt. Es gibt den Spruch, geteiltes Leid ist halbes Leid. Natürlich darf man mit seinen Sorgen nicht das ganze Umfeld verrückt machen, darum finde ich gut, dass du in eine Therapie kannst. Für eine Therapie ist der Leidens-druck bei mir noch zu klein.

Bekämpfe die Einsamkeit! Was machst du so in deiner Freizeit?

k\leine \PQalmeQ210


Freizeitmäßig? Ich male mit Ölfarben. Also Bilder, schreibe eigene Texte, spiele Gitarre. Meine Therapeutin meinte auch schon, dass das eben alles Aktivitäten wäre, wo ich eben nur Dinge allein mache. Nichts mit Leuten. Die Idee mit dem Verein hatte ich auch schon. Nur die Frage ist ja auch was ??? Ich muss dazu sagen, ich wohne ziemlich abseits. Sehr viele Möglichkeiten gibt es nicht. Die nächste größere Stadt ist 30 km weg. Hatte auch schon die Idee Tennis zu spielen, nur das wären 50 km Fahrzeit und ganz ehrlich bin ich eher klein und schmächtig. Weiß nicht, ob ich das allein konditionsmäßig durchhalte.

Mir fehlen auch einfach die Ideen an Angeboten..

x,enon:6x6


@ kleine Palme

Wie ich lese bist du sehr kreativ. 30 km fahren um Tennis zu spielen ist wirklich weit, würde ich mir auch nicht antun. Aber auf dem Land kann man doch auch viele lässige Sachen machen. Du schreibst, dass du klein und schmächtig und keine Kondition hast. Du musst mit Sport klein anfangen und dich von Zeit zu Zeit steigern.

Es gibt in deinem Ort sicher Frauen die Nordic walking machen, ist ja voll im Trend. Ich habe vor 2 Jahren damit angefangen, da bist du in der Natur und es ist nicht so anstrengend. Ich finde es super und man kann dabei gut über andere Dinge sprechen. Mach dich doch einmal im Internet schlau.

Biken wäre doch auch noch was?

Ich denke du brauchst Bewegung, kreativ bist du ja schon. Bei mir ist es gerade umgekehrt.

k>leine9 PalumJex210


Kann schon sein. Problem ist nur, dass Nordic Walking meistens hier nur die Rentner machen und das meist, wenn ich arbeite bzw. beruflich unterwegs bin. Abends oder Nachmittags läuft da nichts mehr.

Und biken ist im Winter eben nicht der Bringer. Im Frühjahr schon.

Weiß nicht, was ich da noch machen kann ???

x6enlon6x6


ufff.... Nordic Walking machen nicht nur Rentner, immer mehr junge machen diese Betätigung. Ich kenne leider dein Ort nicht, aber erkundige dich doch einmal auf der Gemeinde nach den Vereinen.

Such dir einen Freund, niemand ist gerne alleine... Wenn du verliebt bist, sendet der Körper Glückshormone aus.

Ist es so öde in deinem Ort?

k!leine PaIlme210


Nein, ich meinte die Uhrzeit, wann das die Leute machen. Die Rentner die hier beim Nordic Walking sind, machen das nur morgens. Nachmittags oder abends läuft nichts.

Öde ist kein Ausdruck. Hier ist nichts.

Nicht mal ein Kino oder irgendetwas. Die meisten Geschäfte haben geschlossen, weil die wirtschaftliche Situation grauenvoll ist. Ich muss 30 km fahren, bis irgendetwas los ist. Da ist auch meine Schule und logischerweise auch die Leute aus meiner Klasse. Die Entfernung hemmt das natürlich.

xKenoRn6x6


Das tönt ja nicht gerade toll! In welcher Region Deutschland liegt den dein Dorf?

Hast du schon einmal in Erwägung gezogen in die Stadt zu ziehen? Jeden Tag 60 Km mit dem Auto ist ja auch nicht günstig.

Ich weiss der Augenblick mit deinen Depressionen ist nicht unbedingt günstig dazu, aber vielleicht bist danach nicht mehr so einsam und es ergeben sich viele Möglichkeiten in einer Stadt.

Übrigens Tanzen ist auch was gutes, gemeint ist Paartanz, Salsa, Fox..... das ist Sport und lernst viele neue Leute kennen. Ich rede aus Erfahrung.

k<leine SPalme&210


Ich ziehe im Juni eh in die Stadt. Deshalb früher umzuziehen würde sich wohl nicht lohnen. Ja, es ist nervig die ständige Fahrerei.

Tanzen? Nicht schlecht. Nur mit meiner Unsportlichkeit?

Ich glaube da trete ich den Leuten eher auf die Füße.

Ich habe mit Mannschaftssportarten in der Vergangenheit eher schlechte Erfahrungen gemacht. Ich saß dauerhaft auf der Bank und in ihr Team wollte mich eh niemand haben.

xaenotn66


Wenn du in die Stadt ziehst hast du ja schon ein Ziel vor den Augen.

Ich empfehle dir, dich an einem Tanzkurs anzumelden. Die Kondition kommt von alleine. Du musst ein wenig mehr Vertrauen zu dir selber haben.

kHleine Pa@lmxe210


Vielleicht hast du Recht.

Wie lief das denn bei dir? Gab es da auch Teilnehmer, die anderen auf die Füße traten?

Khetz&erixn


"... aber ich versuche jetzt trotzdem ein wenig zu entspannen. Der ganze Stress trägt wohl auch seinen Anteil dazu bei..."-

Das ist eine gute Idee.

Wie gesagt vielleicht hilft dir ja auch das Buch zur generalisierten Angsstörung schon mal weiter.

Kqet>zerxin


@ xenon66:

Ich hatte einen trockenen Mund und mir war schwindelig, ich war benommen und ganz komisch im Kopf, es war richtig stark so daß ich mich hinlegen mußte etc..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH