» »

Hautausschlag von Opipramol?

knleixne PQalme210 hat die Diskussion gestartet


Hey :-)

Ich nehme seit 2 Wochen Opipramol und mir passierte heute gegen Mittag etwas sehr merkwürdiges.

Ich bekam üblen Ausschlag im Gesicht und hatte mindestens 5 Stellen mit richtig heftigen, roten Flecken, die rot sind und wirklich warm erscheinen (die betroffenen Stellen)

Mittags war auch der Zwitpunkt, wo ich die erste viertel Tablette am Tag einnahm.

Dazu muss ich aber auch gleichzeitig sagen, dass ich heute morgen 2 Cremes meiner Mutter ausprobierte, weil ich nachts schlecht geschlafen habe und damit eigentlich die Falten im Augenbereich abdecken wollte.

Jetzt ist die Frage, kann es von dem AD kommen oder von den Cremes??

Was meint ihr ???

Antworten
s)chne,cke19x85


Da liegt doch der Verdacht mit der Creme (Ausschlag im Gesicht) viel näher, als dem Opipramol die Schuld zu geben (Einnahmezeit schon 2 Wochen)

k%lein{e PaSlme2x10


Ich hoffe es mal.

Komischerweise kam es genau um die Mittagszeit, wo ich eigentlich gerade die Tablette eingenommen hatte.

Kann denn bei diesem Mittel auch Ausschlag vorkommen ???

s-cuhnfeckeZ1985


Das weiß ich leider nicht... aber es wäre schon ein Zufall, wenn du von den ADs genau einen Ausschlag nur im Gesicht bekommst... da wäre, rein von meiner Logik her, doch ein Ausschlag am ganzen Körper wahrscheinlicher...? Du kannst ja auch nochmal was von der Creme auf deine Armbeuge (weil auch empfindliche Haut) tupfen und schauen, ob es dann zu einer allergischen Reaktion kommt

k^lein6e Palmxe210


Okay, ich gebe zu, dass ich damit auch relativ leichtgiebig umgegangen bin (also mit der Creme). Erst die eine, dann die andere drüber. Es musste eben schnell gehen und keine überdeckte die Falten wirklich.

Deshalb die vielen Cremes. Und jetzt laufe ich rum mit geschwollenem Gesicht. Super.

Ob so etwas lange dauert, bis es wieder weg geht ???

SSasHcha_xS


Da liegt doch der Verdacht mit der Creme (Ausschlag im Gesicht) viel näher, als dem Opipramol die Schuld zu geben (Einnahmezeit schon 2 Wochen)

Das bedeutet nichts, ich bekam auch erst nach 2 Wochen Ausschlag von Stangyl.

Z1wa)ck44


Manchmal hilft auch ein Blick in den BPZ. Da sollte unter "Nebenwirkungen" wohl stehen: "gelegentlich allergische Hautreaktionen". Opipramol habe ich noch nie genommen. Bei mir haben sich die Hautreaktionen von ADs (da wird es wohl ähnlich sein) übrigens auch nie an die Theorie gehalten, dass sie am gesamten Körper auftauchen müßten. Wenn Du Opipramol weiternimmst, die Cremes aber nicht, solltest Du Deine Frage selbst beantworten können.

ZNwaqck44


.... in den Opipramol-BPZ natürlich.

k%leine vPalme~210


Ich danke euch. Es ist fast weg. Lag wohl doch an der Creme. Die nehm ich jetzt jedenfalls nicht mehr..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH