» »

Warum verschieben wir (ich) immer alles auf den letzten Drücker?

D`eagNlef105 hat die Diskussion gestartet


... und schon wieder eine kurze Nacht, da ich einfach keine Lust habe Hausaufgaben nach der Schule zu machen... Ich habe das Thema nur so eröffnet, ihr könnt aber trotzdem eure Meinungen reinschreiben. ;-D

Antworten
g:wend%olXynn


Das ist die menschliche Natur, alles auf den letzten Drücker zu verschieben. ;-) Nichts Besonderes.

1uFenJja1


Prokrastination ist das Stichwort. ;-)

;-D [[http://www.youtube.com/watch?v=UXziurFkQxM]] ;-D

DKeaglxe10x5


Und wieder 4 Minuten für etwas anderes verschwendet, als das zu machen was ich machen muss ;-D ;-D ;-D

S andra!200L6


Ich bin auch von dieser Fraktion *:)

Hab noch kein Allheilmittel gefunden. Die Ansätze schwanken von "Zwing dich halt und memm nicht rum" über "Such mal die psychologischen Ursachen" bis hin zu "Lern es zu akzeptieren, es ist vollkommen normal, 90% der Menschen sind so"...

Dneagmle10x5


Ich glaube ich sollte mich wirklich mal auf "Zwing dich halt und memm nicht rum" konzentrieren -_-

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH