» »

Woran erkenne ich, ob ich ausreichend oder gut geschlafen habe?

M>ichael21987 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

ich bitte um Verständnis, aber ich habe seit einigen Tagen garnicht bzw. sehr schlecht geschlafen! Und bevor mir jmd. die Frage beantworten oder mir wertvolle Tipps geben möchte, muss ich noch erwähnen, dass ich kurz vor'm Schlafen:

-

[x] sehr müde bin

[x] frei von Gedanken bin

[x] nichts im Bauch zu verdauen habe

[x] ruhig und entspannt bin

[x] die Fenster offen habe

[x] mich wohl fühle

-

Theoretisch müsste ich wie ein Bär im Bett schlummern, doch seit einigen Tagen wälze ich mich hin und her, gelange nur in ein Scheinschlaf, träume zwar ein wenig, gelange aber nicht so wirklich in den Tief- (REM) Schlaf. Während des "Scheinschlafes" höre, und spüre ich alles. Es ist wie eine Art Meditation. Heute konnte ich endlich 4 Stunden am Stück durchschlafen, aber war das ein richtiger erholsamer Tiefschlaf?

-

":/

Antworten
MTicOhael1x987


Ach ja, ich hab vergessen, bin 22 Jahre alt.

Swchwarzzes BKluxt


Hast du arbeitsbedingt verschiedene Schichten? So dass dein Biorhythmus vom Schlaf gestört ist?

M|ichNae8l198x7


@ Schwarzes Blut

Eine sehr gute Frage! Ich arbeite von zu Hause aus und kann mir die Arbeitszeit selbst einteilen. Aber in der Regel arbeite ich wie die meisten Menschen auch - von 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr.

Aber du hast recht. Manchmal arbeite ich auch Nachts, vielleicht könnte es sogar daran liegen. :-/ Wobei ich schon seit langem darauf achte, pünktlich schluss zu machen.

Und mir ist noch aufgefallen, dass wenn ich kurz davor bin einzuschlafen, automatisch wieder aufwache. So als hätte der Körper es bemerkt. Ganz klar eine "Einstellungssache". Oder ??? ?

s=yUsVtema}tiker


Nach meiner Erfahrung stellt sich der Schlafrythmus schnell um, va in richtung länger aufbleiben-kenne ich auch, dass mich wieder aufwache zu einer zeit, wo ich immer noch wach war, das kann man aber ohne weiteres wieder rückgängig machen.

manchmal weiss man das ja, dass man villeicht 1 2 stunden schlag zusammenbekommen hat, also "letzte nacht net geschlafen hat", (Man hat dann wahrscheinlich doch mehr/ tiefer geschlafen als man denkt)

Ist das schlafen komplizierter müsste ein Schlaflabor her

LCewiaxn


Michael1987

Machst du denn den Koerper muede genug tagsueber? Womit ich meine: Bewegung, Sport, koerperliche Arbeit etc.

Davon abgesehen: Ob dein Schlaf "richtig erholsamer Tiefschlaf" war, koenntest du doch daran messen, ob du dich erholt fuehlst.

Mpich^ael1?987


@ All

Ich hatte Heute das Glück 6-7 Stunden am Stück zu schlafen. Ohne mich an irgendwas erinnert zu haben, gehe ich davon aus, dass ich diesmal FEST schlafen durfte. :)

@ systematiker

Das mit dem "länger aufbleiben" ist mir auch schon aufgefallen, dass der Schlafrythmus sich automatisch anpasst. Trotzdem konnte ich zu der Zeit leider nicht 1 Auge zu drücken. Ein Termin beim Schlaflabor zu kriegen, dauert eine lange Zeit. =/

@ Lewian

Ja, ich beteilige mich sehr kreativ und muss geistig sehr viel arbeiten. Und nach der Arbeit geht's ab ins Fitnesstudio.

Ich bin also Nachts so oder so, ob nun psychisch oder körperlich geschwächt bzw. müde

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH