» »

Ich fühle alles so unwirklich

D`anniy040x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo

ich weiß absolut nicht mehr weiter und dachte mit dass,ich mich jetzt auch mal mit hier einfüge.

Ich leide seit ca 5 Monaten an so einem Unwirklichkeitsgefühl und habe Angst es nie wieder wegzubekommen.Habt ihr Erfahrungen damit und wie habt ihr sowas besiegen können oder ist sowas nicht heilbar?Ich war schon bei nem Therapeuten aber der hat gesagt das sind typische Angstzustände (im Dez.09 kam ich ins Krankenhaus wurde kompl. untersucht aber wurde nichts gefunden und da stellte man meine panikattcken fest).Ich muss dazu sagen ich verlos meinen Vater mit 11 Jahren,wurde mit 16 schwanger,habe das Kind bis zum 3. Lebensjahr alleine großgezogen,letztes jahr kam mein zweiter Sohn zur Welt wo ich in der Schwangerschaft am Arbeitsplatz überfallen worden bin und noch dazu ist im Okt. 09 mein Opa von einen auf den anderen Tag gestorben....War das alles zuviel ??? Krieg ich dieses Unwirklichkeitsgefühl wieder weg?Ich wäre euch echt dankbar wenn ihr mir Tipps geben könnt!!!!

Antworten
cmaro" sxcar


Also, dass du viel durchgemacht hast, lässt sich definitiv nicht leugnen.

Aber was meinst du mit "Unwirklichkeitsgefühl"? Kann mir darunter kaum was vorstellen... Kannst du es beschreiben?

lG caro scar @:)

Z$wac'k44


Hallo Danny, laß Dich von Deinem Hausarzt zu einem Psychiater überweisen. Das ist ein Facharzt, der u.a. für Angststörungen und Panikattacken zuständig ist. Eigentlich hätte man Dir bereits im letzten Jahr in der Klinik eine solche Empfehlung geben können - jemanden mit Panikattacken gleichsam als gesund nach Hause zu schicken, ist kein Service.

cEosmEa86


mir tut es sehr leid, was du durchmachen musst/est...

ich kann dich jedoch sehr gut verstehen, denn ich leide an der gleichen benommenheit seit 2 jahren. ( wie btrunken sien)

es ist ein psychisches symptom, egal ob von einer angststörung, depression o.ä.

das was du beschreibst, ist in deinen jungen altere( nehm ich mal an), nicht untypisch. Soviele Belastung aufeinmal verkraften nur die wenigsten.

das Benommenheitsgefühl oder die steigerung davon wäre derealisation/personalisation ist ein schutz der seele.

Sie lässt sozuagen nichts mehr an sich ran.

die beste behandlungsmethode ist eine psychotherapie und (zusätzlich) eine medikamentöse Therapie. Diese war bei mir bis jetzt ohne Erfolg :-(

ich wünsche dir viel kraft und durchhaltevermögen.

wie würdest du die benommenheit oder dein unwirklichkeitsgefühl beschreiben? ist diese dauerhaft DAß

D:ann~y040x9


toll dass,das jetzt so schnell ging....also ich fühle mich als wenn alles so unwirklich wäre.ich kriege zwar alles mit und kann mich auch noch gut an alles erinnern aber irgendwie nehm ich das alles nicht so wirklich auf es kommt nicht bei mir an.und als wenn ich garnicht wirklich da wäre...ist einfach schwer zu beschreiben aber ich bin echt am ende.ich würd sogern so viel mit meinen kindern machen aber durch dieses gefühl geht das nicht ich könnt nur noch heulen.meine panikattcken habe ich mit bachblüten gut im griff aber dieses unwirklichkeisgefühl krieg ich nicht weg.

LkadyBl%ackJMack


Ich habe das gleiche Problem wie du ein wenig. Ich fuehle mich zwar nicht betrunken, wie Cosma es beschrieben hat, aber man fuehlt sich, als waere der Kopf in einer Art Blase versteckt. Ist das bei mir vielleicht auch so?

Lieber Gruß *:)

DQann y040x9


ich habe die permanent....manchmal hab ich das gefühl als seinen sie weg aberf nur für ein paar sek.....wenn ich abgelenkt bin merk ich sie nicht aber es sobald ich einmal dran denke ist es wieder da....kann man da mit hypnose vllt was machen?

T}iefSe,nruitt


ich kenne das, ist wirklich schwer zu beschreiben aber ich denke ich weiß was du meinst

bei mir war das irgendwie eine begleiterscheinung meiner depressionen

vl. wär es gut wenn du zu einem psychologen gehen würdest, von alleine wird es nicht verschwinden

DVannQy0#40x9


aber es ist heilbar oder muss ich damit leben?also das könnt ich niemals.werde so schon total verrückt.aber schon vielen vielen dank für schnellen beiträge!:-)

CHhill&er84


Hallo

Kenne die Problematik nur nicht so extrem bzw. ausgeprägt.

Wenn ich merke das ich in so eine Stimmung abdrifte dann mache ich Sport.

Aber wirklich bis ich nemmer kann bzw. mein Körper nemmer kann...

Das Spühlt mir den Kopf frei, außerdem lässt der Muskelkater dich spüren das du noch lebst ]:D

*:)

ZIwaxck44


Im Prinzip kann den meisten Menschen geholfen werden. Wie die Chancen für Dich persönlich stehen, sollte ein Facharzt feststellen, nachdem er Dich untersucht hat.

DAanny0*409


%:| sport hilft bei nichts...hab hier ein laufband stehen da kann ich mich auspowern soviel ich will aber mein unwirklichkeitsgefühl ist trotzdem da.

D|a7nnyM04x09


also kann es tatsächlich möglich sein das ich das ein lebenlang mitschleppen muss?

also das geht garnicht das weiß ich jetzt schon

cdosmax86


genau wie bei mir.. wie als wäre noch eine wand zwischen dir und der umwelt, alles dumpf, wie in trance.. beio mir ist es auch dauerhaft. manchmal merke ich noch eine verschlimmerung, z.b. bei kunstlicht, vielen menschen oder allg, reizüberflutungen.

sport hilft bei mir auch nicht.. im gegenteil, ich schaffe es gar nicht mehr, diesen zu machen, da ich schon am anfang total kaputt bin...

chosmax86


also kann es tatsächlich möglich sein das ich das ein lebenlang mitschleppen muss?

ich denke da änlich wie du..

ich habe mir in den ersten monaten so verrückt gemacht,dacht eich hätte die schlimmsten krankheiten, hab im internet recharchiert usw.

dies ist glaub das schlimmste was du machen kannst.-...

das geht wieder weg..., aber erst wenn deine seele wieder i.O. ist:)

ich nehm derzeit ein AD (elontril 300 mg) , leider hilft es imme rnoch nicht...

fühlst du dich auch depressiv ( bei mir ist das eher weniger der fall)??

bei mir ist es auch so, das ich nicht aufhören kann, an eine krankheit zu denken,... denk immer, das es vllt doch was anderes ist als eine depression oder angstst.

fing die benommenheit auch plötzlich bei dir an??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH