» »

Teufelskreis Selbstmord

jDunge 9Kcatzxe


Es heißt nicht umsonst Selbstmord ist die höchste Form des Egoismus. Aber warum wenn nicht allein meinetwillen bleibe ich auf dieser Welt?!

Ich sehe Selbstmord eher als eine Flucht vor sich selbst und seinen Problemen, aber ohne jegliche Wertung. Ein Egoist denkt an sich und an sein Wohl.

Warum auf der Welt bleiben? Weil das Leben sehr kostbar ist. :)z

Ich würde nichtmal eine halbe Seite für alle zusammen bekommen, da fällt mir nichts zu ein.

Ich glaube, das ist auch zum Teil die Ursache für Deine Suizidgedanken. Mit der Wahrnehmung Deiner Gefühle, deren Einschätzung und mit dem Umgang damit solltest Du üben. Ich glaube, Du musst bei Dir nach diesen Gefühlen suchen. Du musst Dich damit befassen. Dir fällt das schwer, weil Du vielleicht Angst davor hast. Da haben wir die Angst, aber warum?

Was hat Dir in Deinem Leben Angst gemacht? Was hat Dich verletzt? Wen hast Du geliebt und warum? Über was hast Du Dich besonders geärgert? Vor was hast Du Dich geschämt, was war Dir peinlich? Was freut Dich? Wovor ekelst Du Dich? Für was fühlst Du Dich schuldig und warum? Vermisst Du jemanden? Welcher Mensch ist Dir wichtig und warum?

Im Prinzip sind das ganz einfache Fragen über die man einiges schreiben kann. Über die eine Frage mehr, über die andere Frage weniger. Man darf nur keine Angst davor haben sich darauf einzulassen. Angst braucht man eigentlich auch keine zu haben, weil man das nachdenken und schreiben darüber jederzeit beenden kann und auch darf. Wenn das im Voraus klar ist, fällt einem das einfacher. :)* :)*

Bei mir ist es so dass ich ein Perfektionist bin und z. B. unbedingt mein Studium abschließen muss, rauszufliegen wegen eigener Fehler oder unzureichender geistiger Kapazitäten würde ich mir niemals verzeihen, dann lieber doch den Tod....

Dein Wille finde ich mal nicht schlecht. Das ist wahrscheinlich einer Deiner Stärken. :)^

Jeder Mensch macht Fehler und ich halte es auch für eine Stärke, das einzusehen, sich ein zu gestehen, das zu akzeptieren, zu vergeben und zu verzeihen. Wenn Du Dich und Dein Leben wieder mehr liebst, kannst Du Dir auch verzeihen. :)*

Ich glaube auch, wenn Du Dich und Dein Leben wieder mehr liebst, Du Dir auch mit Deinem Studium viel einfacher tust und auch bessere Chance hast.

:)* :)* @:) *:)

m\al]gucxkn31


@ Schildkröte007

Es ist nämlich so, dass alle mich brauchen.

Warum brauchen dich denn alle?

Wenn die wüssten was mir dann jedes mal durch den kopf schiesst, die würde sich erschrecken.

Jedes mal wenn das jemand sagt denke ich mir "Ja, das müsste ich, ich sollte einfach von der Welt gehen und meine Ruhe finden, halt an mich selbst denken".

Wieso musst du dich denn gleich umbringen?

Schau mal dass es dir zuviel wird kann ich verstehen. Du schreibst dir auch eine sehr hohe Verantwortung zu ("Sie brauchen mich").

Wenn du dich gegenüber allen verantwortlich fühlst, warum dann nicht auch dir gegenüber? Unwichtig scheinst du nicht zu sein, oder?

Für mich liest sich das eher wie eine Art Erschöpfungszustand. Ich sag es mal so, das kann nachvollziehen, ich war auch schon erschöpft. Aber bevor dich das alles kaputt macht, würde ich an deiner Stelle alles abbrechen und mich in eine einsame Berghütte nach Schweden für 4 Wochen zurückziehen.

m?algucxkn31


@ erstes_mal

Es heißt nicht umsonst Selbstmord ist die höchste Form des Egoismus. Aber warum wenn nicht allein meinetwillen bleibe ich auf dieser Welt?!

Mal angenommen du willst morgen Schluß machen, was würdest du dann heute machen?

Bedenke, du könntest dann heute alles machen/sagen was du willst, denn morgen ist sowieso alles vorbei.

Ich würde nichtmal eine halbe Seite für alle zusammen bekommen, da fällt mir nichts zu ein.

Bei mir ist es so dass ich ein Perfektionist bin und z. B. unbedingt mein Studium abschließen muss, rauszufliegen wegen eigener Fehler oder unzureichender geistiger Kapazitäten würde ich mir niemals verzeihen, dann lieber doch den Tod....

So wie du habe ich auch mal gedacht!

Irgendwann habe ich mir dann selbst Fehler verziehen und mir gesagt, hey ich bin auch nur ein Mensch und Menschen machen Fehler! Nobody is perfect!

Svcghild1krötex007


Warum brauchen dich denn alle?

Ich habe komische Eigenschaft, dass ich für die meisten anderen Menschen, sei es für private Freunde, aber auch berufliche, eine wichtige Bezugsperson bin. Ich bin sehr intelligent was Fachwissen und soziale Komepetenzen angeht. Darum langweile ich mich die meiste Zeit des Lebens, für mich ist das alles zu unespektakulär.

Dazu kommt noch, dass ich ständig die tollsten Lobreden im Freundeskreis erhalte, außerdem mag ich mich alle Welt, ich besitze kaum Feinde.

Wieso musst du dich denn gleich umbringen?

Der Entschluss ist ja nicht in einer Nacht gefallen, sondern hat sich über lange Zeit entwickelt.

Es ist einfach so, dass ich jeden Tag fast unerträgliche starke Schmerzen habe. Dann kamen noch regelmäßige harte Enttäuschungen hinzu, die mich von Grund an erschüttert haben. Jetzt bin ich nur noch Müde, aber nicht diese Müdigkeit, die man hat, wenn man schlafen will. Es ist eine sehr viel stärkere eisig kalte Müdigkeit, von der ich spüre, dass nur der endgültige Tod Erlösung bringt.

Ich leide an einer edogenen Depression mit einer posttraumatischen Verbitterungsstörung, falls das jemanden etwas sagt. Sonst kann ich da auch nochmal genauer etwas dazu schreiben , wenn ihr möchtet.

jEunge ]Katze


Lieber Schildkröte007

Ich habe komische Eigenschaft, dass ich für die meisten anderen Menschen, sei es für private Freunde, aber auch berufliche, eine wichtige Bezugsperson bin. Ich bin sehr intelligent was Fachwissen und soziale Komepetenzen angeht. Darum langweile ich mich die meiste Zeit des Lebens, für mich ist das alles zu unespektakulär.

Ich finde diese Eigenschaft ganz und gar nicht komisch. Sozial kompetente und liebenswerte Menschen sind sehr beliebt und oft auch ein Vorbild für andere und können dadurch meiner Meinung nach zur Bezugsperson werden, was ich nicht mal schlecht finde.

Wenn Du Dich die meiste Zeit Deines Lebens langweilst, solltest Du Dir Hobbys und Beschäftigungen suchen, die Dir die Langeweile nehmen. Vielleicht solltest Du einmal etwas ganz neues aussuchen und ausprobieren. :)* Ich denke, da gibt es bestimmt etwas, was Dir Spass macht und Dir die Langeweile nimmt.

Es ist einfach so, dass ich jeden Tag fast unerträgliche starke Schmerzen habe. Dann kamen noch regelmäßige harte Enttäuschungen hinzu, die mich von Grund an erschüttert haben. Jetzt bin ich nur noch Müde, aber nicht diese Müdigkeit, die man hat, wenn man schlafen will. Es ist eine sehr viel stärkere eisig kalte Müdigkeit, von der ich spüre, dass nur der endgültige Tod Erlösung bringt.

Ich kann Dich sehr gut verstehen. :)*

Was hast Du für Schmerzen und welche Ursache haben diese? Vielleicht könnte Dir da eine Schmerztherapie helfen:

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Schmerztherapie]]

Ich glaube nicht, dass nur der endgültige Tod die Lösung ist. Du solltest die eisige Kälte versuchen durch Wärme zu ersetzen. Mit Liebe, Freude, Sonnenschein, schönen Erlebnissen, Hobbys, die Dir Spass machen und Dir die Langeweile nehmen. Versuche es doch einmal. Ich bin mir sicher, dass Du das kannst. :)* :)*

Ich leide an einer edogenen Depression mit einer posttraumatischen Verbitterungsstörung, falls das jemanden etwas sagt. Sonst kann ich da auch nochmal genauer etwas dazu schreiben , wenn ihr möchtet.

Ich habe auch einige Erkrankungen. Auch psychische. Ich akzeptiere meine Erkrankungen, setze mich mit ihnen auseinander, war lange in Therapie, arbeite da heute für mich weiter, lasse mich behandeln und nehme regelmäßig meine Medikamente. Ich versuche das Beste daraus zu machen und das hat sich sehr bewährt, aber das muss man wollen, sich bemühen und mit arbeiten. :)* Mich selbst zu bemitleiden bringt mich ganz und gar nicht weiter und würde mir auch nicht gut tun.

Bist Du in Behandlung, in Therapie? Nimmst Du Medikamente ein? Wenn Du nicht in Behandlung bist, würde ich Dir sehr empfehlen sehr bald einmal mit Deinem Hausarzt über all das zu reden. :)* Meinst Du, Du schaffst das? Du brauchst davor auch keine Angst zu haben und daran ist auch nichts verwerflich. Manchmal können Medikamente da auch helfen, unterstützen.

Hast Du das Ziel von Deiner Suizidalität ab zu kommen und Deine eisig kalte Müdigkeit zu verlassen? Wie könnten wir Dir dabei helfen und unterstützen?

Liebe Grüße :)* :)* @:) *:)

j0unge( Katxze


Ich hatte neulich an ein und dem selben Tag mit zwei sehr unfreundlichen Busfahrern zu tun. Zuerst habe ich mich etwas geärgert, dann habe ich mir gesagt, dass es nicht meine schlechte Laune ist und mir war das dann egal. Ich hatte mich gefragt, was die beiden an diesem Tag schon erlebt haben, dass sie so schlechte Laune haben. Sicher nichts schönes. Ihr Verhalten wurde dadurch für mich entschuldbar und ich hatte dafür Verständnis.

Vielleicht muss man im Leben einfach auch mal umdenken und seinen Blickwinkel verändern um glücklicher und zufriedener zu sein. :)* @:) *:)

mRalguHckn3x1


@ schildkröte

Ich habe komische Eigenschaft, dass ich für die meisten anderen Menschen, sei es für private Freunde, aber auch berufliche, eine wichtige Bezugsperson bin. Ich bin sehr intelligent was Fachwissen und soziale Komepetenzen angeht. Darum langweile ich mich die meiste Zeit des Lebens, für mich ist das alles zu unespektakulär.

Was ist für dich spektakulär?

Dazu kommt noch, dass ich ständig die tollsten Lobreden im Freundeskreis erhalte, außerdem mag ich mich alle Welt, ich besitze kaum Feinde.

Wenn du merkst, dass du nur Ja-Sager um dich hast, dann ist es Zeit sich weiterzuentwickeln! Such dir Menschen, die dich voranbringen, die dir auch etwas geben und mit Verlaub, jeder hat einen Meister! Damit will ich sagen, dass es mehr auf der Welt zu entdecken gibt, als für dich im Moment es sichtbar ist.

Der Entschluss ist ja nicht in einer Nacht gefallen, sondern hat sich über lange Zeit entwickelt.

Warum gibt es denn keinen anderen Ausweg? Warst du schonmal in anderen Ländern? Hast du mal etwas anderes ausserhalb deiner Komfortzone gemacht?

Es ist einfach so, dass ich jeden Tag fast unerträgliche starke Schmerzen habe. Dann kamen noch regelmäßige harte Enttäuschungen hinzu, die mich von Grund an erschüttert haben. Jetzt bin ich nur noch Müde, aber nicht diese Müdigkeit, die man hat, wenn man schlafen will. Es ist eine sehr viel stärkere eisig kalte Müdigkeit, von der ich spüre, dass nur der endgültige Tod Erlösung bringt.

Verstehe! Also du hast alles für dich auf dieser Welt geklärt? Es gibt also für dich keine offene Fragen im Leben mehr?

Wieso bist du dann hier im Forum?

Ich leide an einer edogenen Depression mit einer posttraumatischen Verbitterungsstörung, falls das jemanden etwas sagt. Sonst kann ich da auch nochmal genauer etwas dazu schreiben , wenn ihr möchtet.

Schreib mal etwas zur Verbitterungsstörung, weil ich auch manchmal verbittert bin. Wenn du solche Krankheiten hast, dann ist doch ärztlicher Rat notwendig, oder? Hast du schon einen Arzt deswegen konsultiert?

jUunbgxeP Kaxtze


@ malguckn31

:)^ :)= @:) *:)

S$chilUdkgröte0x07


Bist Du in Behandlung, in Therapie? Nimmst Du Medikamente ein?

Ich habe an Behandlungen bereits alles über die Jahre durch, Therapien, spezialisierte Kliniken, alle Sorten an Medikamenten. Ich nehme jeden Tag bestimmt 5 Stück (Amitriptylin, Mirtazapin, Valdoxan, Lithium, Bromazepam...) ohne jeglichen Erfolg. Es sitzt nichts hinter diesen Medikamenten, für mich sind das nur Bonbons ohne Geschmack. Ich bin total enttäuscht von der modernen Medizin, selbst die stärksten Medikamente sind für mich viel zu schwach.

Das einzige, was ich noch nicht probiert habe, wäre eine Elektroschocktherapie.

Neue Hobbys und so ein kram sind überhaupt nichts für mich, ich finde so etwas alles langweilig. Seitdem ich den Lebenswillen verloren habe, mache ich aus Langweile Dinge, die ich vorher nie getan hätte. Ich lasse mich z.B. auf Schlägereien gegen Männer ein, die stärker und größer sind, trinke Alkohol mit Tabletten usw.

Das ist dann eher der Nervenkitzel, wie er mir gefällt, aber so was kann man natürlich nicht oft machen. Ich habe fast keine Gefühle mehr, Freude ist ausgestorben und selbst starke Schmerzen nehme ich kaum noch war.

Schreib mal etwas zur Verbitterungsstörung, weil ich auch manchmal verbittert bin. Wenn du solche Krankheiten hast, dann ist doch ärztlicher Rat notwendig, oder? Hast du schon einen Arzt deswegen konsultiert?

Das ist so verstehen: Jeder Mensch hat für sich einige ganz wichtige Grundsätze. Auf diese Grundsätze baut sich dann sein ganzes Verständnis von Gesellschaft auf. Wenn diese Grundsätze dann in kurzer Zeit so erschüttert werden, dass dein gesamtes Weltbild zerfällt, dann kann sich so eine Störung entwickelt.

Bei mir war das z.B.: "auf die besten Freunde ist immer Verlass".

Als ich die Depressionen bekommen habe und dazu stand und in Behandlung gegangen bin, da hat mich meine Freundin verlassen. Meine beste Freundin, für die ich immer durchs Feuer gegangen bin, hat mich auch verlassen und den Kontakt abgebrochen und am Arbeitsplatz bin ich dafür von Seiten der Landesregierung des Landes NRW schikaniert und benachteiligt worden, trotz meiner vorher jahrelangen tadelosen Leistungen.

Und die Ärzte waren auch nicht besser, haben mir von Medikamenten und Therapien erzählt, die sehr oft helfen würden, aber alles ist gescheitert.

Seitdem habe ich einen Hass auf meine gesamte Umwelt entwickelt. Ich hatte vorher immer gedacht, dass man bei Krankheit in Deutschland Verständnis bekommt und das wenigstens die Menschen, welche man über alles liebt, zu einen halten und sich nicht einfach aus dem Staub machen. Ich hatte gedacht es gibt moderne Antidepressiva, in Wahrheit sind die alle aus der Nachkriegszeit und man weiss noch nicht einmal ob die überhaupt wirken, sondern man vermutet es!

Ich stehe immer total alleine da und bin immer unsicher, ob ich mich überhaupt noch auf irgendjemanden verlassen kann.

m>a'lgucxkn31


@ Schildkröte007

Dich haben die Menschen schlecht behandelt, du bist enttäuscht. Aber wieso machst du dich dann deswegen fertig? Eigentlich solltest du gerade jetzt den anderen zeigen, dass sie dich mal können. Stattdessen machst du dich fertig!

Das wäre so, wie wenn dir jemand ins Auto fährt und du dir dafür die Schuld gibst.

Erwartungen gegenüber Menschen ist ein heikeles Thema! Meine Erfahrung, je mehr man erwartet umso mehr wird man enttäuscht.

spcehw5ejin=ix3


Na wie geht es euch denn so zur Zeit?

Mir net so gut!

Aber ich muss auch durch die Tiefe gehen damit ich wieder mehr schwung für den Berg habe!

S#childIkr?ötVe00x7


Nee, mir geht es nicht gut. Ich bin zur Zeit am überlegen, ob ich eine Elektroschocktherapie mache. Leider weiss ich noch zu wenig darüber. Die Forensuche gibt nicht viel her und in meinem Thema bis jetzt erst eine Antwort.

sVchwei^nixR3


oh ok

das tut mir leid das es dir nicht so gut geht!

erlich!

jtungke KaTtze


Schildkröte007

Du schaffst das schon. :)* :)* :)* :°_ @:) *:)

spchyweinisx3


Und wie geht es euch so zur Zeit?

Mir geht es eigentllich zur Zeit super kein Suzid Gedanken mehr und alles möglich köperlich dafür nicht ganz so gut aber besser so als physisch!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH