» »

Wie gehe ich mit jemand um,der eine endogene depression hat

ZZwac^kx44


Wenn Du Fragen hast, immer gerne.

lNetth%erebweroxck


ich finde du kannst schon mal sehr stolz auf dich sein. ich finde dich bewundernswert, weil du nicht sofort zurückschreckst und versuchst ihn zu verstehen. ich weiß, aus eigener erfahrung dass depressive mehr als nur anstrengend sein können. bin selbst ein patient. ]:D

SCchildkNat(ex007


Also ich habe es am liebsten wenn die Leute ganz normal mit mir umgehen ;-)

Z{wacHk44


Manchmal kann man die Arbeit im Hinblick auf Stress teilen (Was für depressive Patienten Stress ist, muß für Gesunde überhaupt nicht stressig sein). Wenn meine Frau für mich einen Arzttermin festmacht und ich währenddessen einkaufe oder im Internet einen Urlaub buche, ist uns beiden geholfen.

t]hoj a07


nochmals danke, werde mir eure tipps alle zjavascript:e(' 8-) ')u herzen nehmen auch an dich Zwack komme bestimmt darauf zurück

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH