» »

Cymbalta

cnosbmax86


oh man.. ich muss mich entschuldigen..ich schreib manchmal so ein mist..meine konzentration liegt schon seit langem lahm..., meinte ich habe keinen großen unterschied zu vorher....

ist das bei euch auch so?? das ihr probleme habt, bzw. blockaden im kopf, wenn ihr was schreiben müsst?? also dieses symptom habe ich seit ich mit der benommenheit lebe... furchtbar!!!

manchmal will ich irgendwas machen und 1 minute später, habe ich vergessen, was es war..... :-( ist das ein symptom der depression??

ich finde es immer noch heftig, das ich eine depression haben soll, einfach weil ich nicht depressiv bin. ich habe nur die ganzen begleitsymptome.. , aber mit der diagnose werde ich mich jetzt abfinden.

@ zwack,

ich habe mal gelesen, das verschiedene medikamente eine depression (stoffwechselstörung) auslösen können, zählen dazu auch impfungen( so hat ja bei mir alles begonnen) ??? weißt du das??

jBohn?nMy0U1


Ich meinte das eh so, dass ich die kleinen weißen Kügelchen in leere Kapseln gefüllt habe :-)

Hatte dann aber auch Tabletten mit einer Bruchrille (nicht Cymbalta, glaub das hieß Sertralin oder so) und die konnte man einmal teilen – ich hab die Hälfte noch mal halbieren müssen, selbst da hatte ich wieder alle Nebenwirkungen. Hilft halt nix – aber ich möchts eh ohne Tabletten schaffen. Allein der Gedanke an die Absetz- oder Ausschleichphase hat mir damals scho wieder Angst gemacht.

Das Gefühl kenn ich – nimm mir was, geh irgendwohin und dann bin ich dort und hab vergessen was ich machen wollte. Ich glaube nicht, dass das ein Symptom von Depression ist – du bist einfach mit deinen Gedanken gerade sehr tief in all das verstrickt, da kann ein anderer Gedanke schonmal wo auf der Strecke bleiben :-)

Wer hat dir denn die Diagnose "Depression" erstellt? Ich hab mir auch schonmal gedacht ob ich eine hab und hab meinen Psychologen darauf angeredet und da is dann definitiv "nein" rausgekommen – nur halt die Angststörung / Panikattacken.

c0os!ma8\6


neurologe/psychiater hat die diagnose gestellt.. und eine gewisse angst habe ich auch..naja ich habe auch schon einige ärzte gehabt, die mich belächelt haben, als ich gesagt habe, das ich wohl eine depression habe.. in vielen berichten steht auch immer drin, psychisch unauffällige frau. meine erste psychologin meinte auch, das ich sowas nicht habe. aber diesmal bin ich bei einem sehr erfahrenen neurologen und ich versuche ihn zu vertrauen, ich möchte ja endlich mal wieder klar im kopf werden.

hfundtitli1


Hallo cosma 86,ich war eigentlich ständig müde und manche Tage so richtig lmaA.Am meisten habe ich jetzt noch mit der sexuellen Unlust zu tun,eine dieser vielen Nebenwirkungen. *:)

Z?wa^ck4x4


Nein, cosma86, dass eine Impfung eine Depression auslösen könnte, habe ich noch nicht gehört. Muß aber nichts heißen.

c"oswma86


mmh..naja medikamente im allgemeinen können ja eine auslösen.. vllt zählt das doch mit drunter....

wer weiß..morgen wieder neuro.. werde dann cymbalta erhöhen

cMosmax86


noch keine verbesserung

sag mal, trinkt ihr trotz AD einnahme alkohol?

ich hab es mal wieder probiert und es ist zum glück nix passiert. der alkohol hat nur schneller seine wirkung gezeigt ;-D

jRohnnxy01


Ich glaube du wirst niemanden finden, der dir sagt "ja, tink Alkohol" :-)

Aber im Ernst: gegen ein paar Bierchen spricht überhaupt nichts, das hat mir sogar mein Arzt gesagt. Ein Vollrausch wird allerdings nicht zu empfehlen sein :|N

Welche Dosis nimmst du inzwischen von Cymbalta? Hast du irgendwelche Nebenwirkungen?

Lzola<201x0


Hallo :-) !

Nimmst du eigentlich die Pille zur Verhütung ??? ??? ??? ?

Liebe Grüße

c:osma"86


@ jonny.

mmh, naja vollrausch war schon einer dabei :-( aber mir gings den nächsten tag nicht schlecht, bis auf den üblichen kater.

ich trinke ja nicht jedes wochenende. habe seit 4 monaten mal wieder bissl "übertrieben":-(

@ lola,

nein vor der ganzen sache, hatte ich die pille gerade eine woche abgesetzt @:)

c(osmuax86


@ jonny

nehm seit gut zwei wochen 60 mg cymbalta... nebenwirkung, hab ich bis auf ein nächtliches schwitzen, keine.

Lpola>2010


Hast du schon mal allgemein einen Hormonstatus beim Arzt machen lassen ???

c#osoma8x6


einen hormonstatus? es wurde mal beim gyn mein testestoron und östrogen gemessen, da kam bei raus, das mein testestoron erhöht sei. dies aber nicht meine beschwerden erklärt. hab aber nächsten monat einen termin beim professor im endokrinologikum, da werde ich das auch nochmal mit anbringen

Lsonlwa2101x0


Super, mach das...aber ein großes Hormonbild...nicht nur die 2 Hormone...kennen einen ähnlichen Fall wie dich und da lag es an den körpereigenen Hormonen, das hat einfach überhaupt nicht gepasst...sie wurde dann mit Hormonersatzpräperaten ca. ein halbes Jahr erfolgreich behandelt. Heute geht es ihr gut. Wollte ich nur mal gesagt haben...

cZosmax86


danke lola, das ist wirklich sehr lieb von dir.. nehm jeden rat gern an, vllt passiert ein wunder ;-D hatte sie auch eine perman. benommenheit wie ich? weißt du was für hormone gestestet wurden? sie war bestimmt auch bei einem endo oder??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH