» »

Abnormale Ängste/ Gedanken

Sdci.pion o hat die Diskussion gestartet


Hey, ich schreibe hier mal wieder ein Problem nieder, da ich heute mal wieder Angstzustände hatte...

Es ist so, ich habe abnormale Ängste bzw. Sorgen. Das läuft meistens so ab, dass ich irgendwas lese oder einen Film sehe (manchmal sogar durch meine eigenen Gedanken) und mich das dann eine Zeitlang beschäftigt. Ich geb Euch hier mal 3 Beispiele:

Ich sehe eine Reportage im Fernsehen über Massenmörder und bekomm eine Riesenangst, dass ich auch einer werden könnte (obwohl das absoluter Schwachsinn ist, ich kann sprichwörtlich keiner Fliege was zu Leide tun)

Oder: Ich lese ein Buch und darin kommt ein Transsexueller vor – urplötzlich packt mich die Angst auch transexuell zu sein

Oder noch schlimmer: Ich sitz im Auto im Beifahrersitz, dann kommt mir der Gedanke, was würde passieren wenn ich jetzt einfach so die Autotür aufreiß (ohne das ich das natürlich will!!!!)

Es sind bei mir meist so Phasen (mal länger – mal kürzer), kann dann auch nicht einschlafen, wenn mich solche Gedanken quälen...

Ich kann meine Gedanken irgendwie nicht kontrollieren... was für eine Art von Krankheit ist das?

Antworten
C2h{iz'zo


Du schaust merkwürdige Reportagen und liest komische Bücher... ;-)

Spaß beiseite... wie man diese Krankheit nennt weiss ich nicht aber bestimmt irgendwas mit Phobie am Ende, wenn nicht sogar verschiedene.

Ist bei mir ähnlich, nur dass ich Angst vor Krankheiten habe. Ich schaue ne Reportage und da wird dan gesagt, dass Kopfschmerzen Symptom eines Hirntumors sein können. Von diesem Moment an bin ich dann felsenfest davon überzeugt einen zu haben. Das quält mich dann so lange bis ich entweder im Internet fündig geworden bin und mehr Dinge dagegen sprechen als dafür oder aber beim Arzt war und Gewisstheit habe.

Du solltest das mit deinem Hausarzt besprechen und denke der wird dich dann zum Psychotherapeuten überweisen (Hört sich schlimmer an als es ist).

Vdi$rtuoxsa


Machst du eine Therapie wegen deiner Angstzustände? @:)

SBcipPionxo


ja seit fast einem Jahr. Ich bin noch 16 und ich glaube meine Ängste rühren von meiner Religion her, da ich sehr ängstlich bin, Angst hab eine Sünde zu begehen... gibt es noch jemanden in diesem Forum, der solche oder ähnliche Angstzustände hat?

mcagiJcfeexl


Hi Scipiono,

tue so, als ob diese "Gedanken normal wären". Denn sie sind eigentlich normal - es geht nämlich gar nicht, darum, dass du wirklich sowas tun willst oder so! Es geht nur um die Angst selber und die staut sich in dir auf... Wenn du die Ängste annimmst und sie ignorierst, wird es irgendwann weggehen, glaub mir! Ich hatte es auch und habe es leider hin und wieder manchmal! :)*

VOirtBuosa


Ja, ich denke auch, es ist wie magicfeel schreibt. Im Grunde ist es ein unbewusster Versuch, deine Ängste zu kontrollieren. Du denkst an etwas, was du zutiefst ablehnst, – sozusagen um dir selbst zu beweisen, dass du deine Ängste im Griff hast. Leider geht diese Rechnung meist nicht auf, – der Gedanke löst Angst aus. So entsteht ganz schnell ein Kreislauf. Du hast das Gefühl, deine Gedanken nicht mehr kontrollieren zu können und das versetzt dich dann in noch größere Panik. Mach dir keine Sorgen und versuche, diese Ängste anzunehmen. Sie bedeuten nicht, dass bei dir "etwas nicht stimmt". Sie zeigen dir, dass es noch verschiedene Dinge gibt, die du be- und verarbeiten musst. Da du eine Therapie machst, hast du ja auch Unterstützung dabei. Ich wünsche dir alles Gute :)*

l+enwachjxen


Zwar wahrscheinlich in abgeschwächter Form und nicht so, dass es irgendwie mein Leben beeinflusst, aber ich kenne solche Gedanken wie

Ich sitz im Auto im Beifahrersitz, dann kommt mir der Gedanke, was würde passieren wenn ich jetzt einfach so die Autotür aufreiß (ohne das ich das natürlich will!!!!)

nur allzu gut :-|

Obwohl ich absolut garnicht zu Depressionen oder irgedwas neige und ich mit meinem Leben sehr zufrieden bin, denke ich auch oft, wenn ich auf hohen Gebäuden oder Brücken stehe, wie es wär, über die Brüstung zu klettern... manchmal macht mir das auch ein bisschen Angst ehrlich gesagt.

Aber das denk ich (oder dachte?) sind Dinge, die jeder kennt und solange es nicht Überhand nimmt, auch "ok" ist? ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH