» »

Wer kennt sich mit psychologischen Spielchen aus?

MqmeDejmiMoxnde hat die Diskussion gestartet


Ein Freund und ich spielen gern Psychospielchen. Besonders erotisch angehauchte. Ich weiß, das kann gefährlich sein, aber es turnt eben auch so unheimlich an. Vor kurzem baute er folgendes virtuelles Szenario auf:

Es existiert ein Spiegel, dessen Oberfläche nicht fest, sondern flüssig ist. Vielleicht wie bei Stargate. Wir beide durchdringen die Oberfläche des Spiegels so, dass unsere Oberkörper auf der einen Seite liegen, unsere Unterkörper auf der anderen. Die Seite auf der unsere Oberkörper liegen ist ein wunderschöner Garten. Der Boden ist warm, die Umgebung ist schön. Mein Spielfreund beschreibt, wie er mich beschützt und mich sanft streichelt. Von der anderen Seite aber, der Seite des Spiegels, wo unsere Unterkörper liegen, war aber gar nicht die Rede. Das Szenario fesselte mich, gefiel mir anfangs sehr gut, auch die Geborgenheit, die es auf einer Seite vermittelt. Aber je länger ich mir die Situation vorstellte, desto unwohler wurde mir. Das Unbehagen wuchs, bis mir körperlich fast schlecht wurde.

So nun meine Fragen:

1.Kennt einer dieses Spiel? Soll es Rapport herstellen? Kommt es aus der Psychoanalyse? Soll es Missbrauchserfahrungen aufdecken?

2.Was bedeutet meine Reaktion? Ich habe keinen Schimmer. Es ist ja einerseits gut, wenn man sich unbehaglich fühlt, wenn Sexuelles und Zärtliches voneinander getrennt sind. Andererseits - sollte einen das wirklich so verstören?

Helft einer Ratlosen! Danke!

LG

Antworten
L2ariUfarxi62


Tut mir Leid, dass ich dir nicht helfen kann, aber das hört sich sehr interessant an.

Wie kommt man auf so etwas? Denkt man sich das aus, oder gibt es da Vorgaben, Anleitungen zu?

Lg, Larifari

M$meDe<miMoOnde


Es ist ein erotisches Spiel zwischen uns. Wir fordern einander damit heraus. Flirten auf diese Weise. Ein bisschen wie Seelen- Sex. Wir denken uns die Geschichten und Spiele eigentlich aus, dieses allerdings hat mich etwas mitgenommen.

C4hanCce0x07


Soll es Rapport herstellen? Kommt es aus der Psychoanalyse? Soll es Missbrauchserfahrungen aufdecken?

Wenn Du vermutest, daß dieses spezielle Spiel einen Ursprung hatte, warum befragst Du nicht diesen Freund?

f(ranUzl76


Also ich glaube irgendwie nicht, dass Männer so um die Ecke denken – bzw. denken können. ( :=o ":/ )

Vielleicht hat er Dich einfach nur gern und spürt aber auch, dass zwischen Euch etwas Distanz herrscht, die Dir bzw. Euch beiden jedoch auch Sicherheit gibt und das will er vermutlich respektieren? Oder vielleicht will/kann es es selbst noch nicht aufgeben?

Wenn Dir davon schlecht wird, dann hilft es Dir vielleicht, wenn Du vorerst ein bißchen Abstand zu diesen Gefühlen hältst und Dich später, wenn Du dem mehr auf den Grund gehen willst (falls Du das willst) damit auseinander setzt.

Vielleicht könnte es auch wichtig sein, zu unterscheiden, ob Dir davon schlecht wurde, dass in diesem Spiel Oberkörper und Unterkörper getrennt waren oder von etwas anderem ...

SE. Ywall isii


Kennt einer dieses Spiel? Soll es Rapport herstellen? Kommt es aus der Psychoanalyse? Soll es Missbrauchserfahrungen aufdecken?

weiß ich auch nicht, aber ich denke nicht dass es zwangsläufig zuverlässig auf Missbrauch hindeuten muss selbst wenn dir die Vorstellung bis zur Übelkeit unangenehm war. Könnte z.B. auch einfach auf eine Sache von Vertrauen hindeuten, wobei ich mich da frage wem man da vertrauen müsste, dem Freund oder einem undefinierten Raum der einen Teil des Körpers verschluckt ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH