» »

Extreme Gewichtszunahme durch Antidepressiva

kuyre(ol


Hallo hundili1,

ich kenne diese Nebenwirkung nur zu gut, bei mir doppelt dramatisch, weil ich sowieso schon zuviel wiege. :(v Als ich Citralopram genommen habe, habe ich auch schnell zugenommen. Jetzt nehme ich auch Sertralin, da habe ich erst mal abgenommen, jetzt hat es sich eingependelt und das Gewicht ändert sich nicht. :)z Fluoxetin hatte ich auch schon mal, da habe ich auch nicht zugenommen, aber der Blutdruck stieg. Die Nebenwirkung sind aber bei jedem anders.

LG

Kyreol

f6ire+fightfer80


@ Artus

Hier an der Stelle muss ich dir klipp und klar widersprechen.

[Bezieht sich auf einen zwischenzeitlich gelöschten Beitrag]

Anscheinend warst du selber noch nie in der Lage und hast an einer wirklich starken Depression gelitten (wenn dem so ist - sei froh) oder du hast bisher kein Medikament gefunden, das bei dir wirkt.

Kein Mensch schluckt grundlos gerne irgendwelche Medikamente, aber es gibt Situationen im Leben in denen es nicht anderes geht. Glaub mir - ich spreche da aus Erfahrung. Nie hätte ich mir vorstellen können, was die Psyche alles mit einem anstellen kann bis ich selber davon betroffen war. Spätestens dann wenn du nicht mehr weißt wie du deinen Alltag noch bewältigen sollst, versucht man gerne alles um aus diesem finsteren Tal heraus zu kommen. Und da können einem ADs schon stark helfen - wenn auch langsam und nur Schritt für Schritt. Des weiteren irrst du dich, wenn du behauptest dass es vor 30 Jahren keine Antidepressiva gegeben hat. Bereits in den 50er Jahren kamen die ersten Mittel auf den Markt. Mittlerweile ist aber das Angebot stark erweitert worden bzw. die Wirkungsweise viel stärker erforscht und auch die Nebenwirkungen sind in den meisten Fällen annehmbarer. Mit AD geht mal also weder vor die Hunde, noch wird man willenlos (im Gegenteil) und schwächer (auch totaler Blödsinn). Man wird dadurch wieder zu dem was man eigentlich sein soll - ein freier Mensch der Spass hat am Leben.

Ich denke daher, dass deine Art von Kommentar hier mehr als fehl am Platz ist. Anstatt die Leute hier aufzubauen meinst du ihnen zeigen zu müssen, was sie selber, die Ärzte und die Pharmaindustrie alles falsch machen. Und wenn du jemanden anklagen willst der sich ungerechtfertigterweise die Taschen vollstopft dann nimm lieber mal die Mineralölindustrie ins Visier.

Ich jedenfalls bleibe bei meinem Statement, empfinde ADs zwar auch nicht als Allheilmittel aber als einen mehr wichtigen Weg und Hilfe für Betroffene (und deren Angehörige), ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen.

A;rtuns


firefighter80 ... du hast sicherlich recht und ich habe diese Reaktion erwartet und auch etwas provoziert. Nur ein Einwand dazu, der auch nicht pauschal gilt: Ich kenne einige Leute, die auch AD nehmen und ihr Leben von Haus aus nicht im Griff haben ... [...] Dies ist nur meine Wahrnehmung auf ein paar wenige Personen bezogen. Keine Pauschalisierung und nicht gegen irgendjemanden gerichtet. [...] ;-D Und mit der Mineralölindustrie hast du auch recht ...

hQundLixli1


Freut mich für Dich .Habe auch schon von einer Userin gehört,die mit fluoxetin zufrieden ist und abgenommen hat.Könnte alles viel einfacher sein,wenn diese sch...Nebenwirkungen nicht wären.

A)rtuxs


na da hat mir ja jemand den Text gekürzt, und einen Beitrag ganz gestrichen ... sponsered by ... ? ;-D

hDundEilix1


Da meine Frauenärztin von meiner Depression weiss und das ich Medi nehme,denke ich doch das sie weiss,was sie mir da verschreibt.

AertBus


das sie weiss,was sie mir da verschreibt.

.

davon solltest du ausgehen können ... schöne Pfingsten, die jetzt hoffentlich mal warm und sonnig werden @:) *:)

hdundEil<i1


Dir auch schöne Pfingsten *:)

NZann3i77


@ hundili1

Da meine Frauenärztin von meiner Depression weiss und das ich Medi nehme,denke ich doch das sie weiss,was sie mir da verschreibt.

Da würde ich nicht drauf wetten.Die meisten FAs verleugnen die Nebenwirkungen der Pille oder wollen auch nicht einsehen das es tatsächlich davon kommt.

Ich selbst habe auch Depressionen und hab Anfang April die Pille abgesetzt. Sei dem geht es mir täglich besser! Natürlich sind die Depressionen nicht ganz verschwunden, aber begünstigt und schlimmer gemacht hat es die Pille, davon bin ich mittlerweile überzeugt!

dYaknRaet87


Wie schön das ich nicht allein fett werde... Hab nun drei Monate auf einen Termin bei meiner Psychaterin gewartet um mit ihr über die 20 extra Kilos zu sprechen... Es wurde schon besser als ich höchst eigenmächtig das Trimiparin abgesetzt hab, aber die waren ja nur Schlafünterstützung.. Citalopram ist meine Hauptdroge.

artus

wenn die Leute die du kennst ihr Leben auf die Reihe bekämen bräuchten sie keine ADs mehr ;-D ;-D ;-D Yoga.. muhahaha das wird meine Selbstzerstörungswut nicht heilen ;-) ;-)

d$anaTe87


*Nachtrag*

PIlle absetzen hat miene Stimmung auch gehoben :)^ :)^ Von bestimmten Pillen kann es sogar ganz übel werden, hatte mal eine, zu Zeiten als ich noch relativ gut drauf war und an Thera nicht zu denken war.. da hab ich mich grundlos vor nen Bus geschmissen.. Nebenwirkung der Pille, aber um das rauszufinden musste ich meinen Hausarzt fragen, mein Frauenarzt war der Meinung das es absolut nichts damit zu tun haben könnte. %-| %-| %-|

A[rtuxs


tut mir leid für dich ... leider ist der Text so verkürzt worden, dass der Zusammenhang verloren geht, aber wenns hilft is ja gut ... aber deine Selbstzerstörungswut hat ja eine Ursache, die die ADs nicht lösen ... aber seis drum ... gut vollgedröhnt lebt es sich vielleicht einfacher ... also hau wech ... ;-D @:) *:)

A$rEt us


da hab ich mich grundlos vor nen Bus geschmissen.. Nebenwirkung der Pille

.

siehst du, genau das meine ich damit ... ganz ohne Wertung

d5aSnae8x7


Artus

Jo und Therapie solls möglich machen das ich irgendwann verzichten kann ;-D ;-D

snofmia34V-W39 PjahrJe alxt


Da meine Frauenärztin von meiner Depression weiss und das ich Medi nehme,denke ich doch das sie weiss,was sie mir da verschreibt.

hundili1

ich habe die pille nur 2 monate lang eingenommen als ich eine junge frau mit 19 jahren war

da ich von einem tag auf den anderen damals total depressiv wurde, sogar grundlos ständig rumheulte und einfach total traurig war 8 wochen lang

setzte ich die pille damals ab und nahm nie wieder die pille

die traurigkeit depression das heulen war dann sofort wieder verschwunden damals und ich bat meinem freund kondome zu benutzen

bis heute, bin 42 jahre alt hab ich nie wieder die pille genommen

was antidepressiva angeht hab ich auch jetzt das problem das ich damit anfangen muß aufgrund neuropathischer schmerzen im kopfbereich, nervenschmerzen, ich hab wie du angst vor nebenwirkungen vorallem dem zunehmen, libidoverlust aber auch den zig anderen möglichen nebenwirkungen(RLS, alpträume usw.)

deshalb hab ich im neurologieforum ein faden eröffnet betreff trazodon wenn du magst kannst mir auch da oder per pn oder hier antworten hündili1

darf ich fragen wie alt du bist?

ich selber wiege jetzt 65 kg bei 1,64 cm

wog wegen der schilddrüse vor kurzem noch 61 kg (von 53 auf 61 kg seit der schilddrüsediagnose)

und jetzt noch dazu 4 kilo zugenommen da meine eisenkapseln die schildrüsentablettenwirkung hemmen

wie gesagt, die pille hat bei mir sofort zur depression geführt, so das ich sie absetzte damals. @:) *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH