» »

Viel zu Nervös vor Wettkämpfen!!!!

J/uliya@-Fi5njxa hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute, ich muss euch einfach mal mitteilen, wo meine Ängste liegen.

Mir macht meine Nervösität einfach alles kaputt.

Ich kegel jetzt seit 13 Jahren und vor jeder Meisterschaft, Vergleich oder Wettkämpfen bin ich so aufgeregt, das

ich meistens dann alles verhaue...was kann ich dagegen tun?!

Ablenken ja...ich mache mich vorher ordentlich warm, versuche an was anderes zu denken...aber es kommt eine

Blokade, man denkt daran, wie man das letzte mal versagt hat und dann klappt nichts mehr...helft mir bitte.

Antworten
K,nuts<chilxe


Hallo Julia,

mir geht es genauso :-X

Ich spiele Fussball und vor jedem Spiel bin ich sowas von nervös, dass ich die ersten Minuten voll gehemmt spiele und einfach nicht meine Leistung erbringen kann.

Ich hab versucht alles locker zu nehmen, aber so wirklich hat nichts geholfen. :|N

Man hat ja auch eigene Ansprüche an sich selber, die möchte man ja erfüllen und wenn es geht übertreffen, daher kommt wahrscheinlich der meiste Druck.

So wirklich ein Rezept dagegen hab ich leider auch nicht %-|

sHpoo_ky79


@ julia-finja

ich kenn das auch,kann allerdings meine nervosität positiv nutzen.

bei dir liegt ja das problem das du zu nervös bist,was widerrum kontraproduktiv ist.

lies dir mal den link durch,da stehen tipps gegen nervosität drin.

[[http://www.tg-parkstein.de/pdf/besser_sein_wenns_zaehlt.pdf]]

Juulia-FTin`jxa


Vielen Dank für den Link.

Vielleicht sollte ich einfach mal probieren mich vor den Wettkampf abzulenken. An der frischen Luft, zum Beispiel ein wenig mit einem Ball spielen und dabei Musik hören oder ähnliches, was haltet ihr davon?

Ich habe mich immer versucht durch joggen warm zu machen, aber da denke ich zu viel nach, ich dürfte beim aufwärmen garnicht nachdenken und einfach nur genießen....

JEundalnia


Beklopfen. M.E.T. Buch:

Rainer Franke: Klopfen Sie sich frei.

sBpoaokyW7x9


doch du darfst schon denken.

aber du nutzt wahrscheinlich in gedanken oft die worte "ich muß".

sobald du das bemerkst solltest du die worte in ein "ich möchte" umwandeln.

ist ne reine übungssache.wenn du das ein paarmal gemacht hast , kommt es irgendwann ganz automatisch.

ball spielen oder musik hören ist auch ok,ist gut gegen deine übermäßige anpannung bzw in deinem fall wohl eher schon verkrampfung .

mDalgu?cknx31


Ein paar Anregungen:

- ein persönliches Ritual vor dem Wettkampf machen

- Schauspieler machen Übungen vor dem Auftritt. Zuerst zusammensacken und entspannen, dann die "Katze" machen (Hände wie Krallen und fuchteln mit den Armen) und wieder entspannen.

- Dir gut zureden "Das wird schon alles klappen" und an deine Erfolge denken "beim letzten Wettkampf hast du x Punkte geschafft, mal sehen ob man das toppen kann usw." oder "am Anfang warst du auch nervös und hast dann doch gewonnen usw." also positiv bestärken.

Jqulia-NFixnja


Ich verkrampfe sehr vor und während dem Spiel, ansonsten hätte ich nicht so ein Muskelkater.

mhalguxckn31


Ich verkrampfe manchmal beim Tanzen und da gebe ich den Befehl "entspann dich", "gaaannzz locker" dazu noch ganz ruhig und gelassen Atmen. "Ich fühle mich ausgeglichen und entspannt" usw.

Das hilft und jedesmal wenn du es bemerkst, dir innerlich die Entspannung "befehlen".

JFuliia-Flinja


Am Samstag ist wieder so ein Tag, wo ich mich gerne anstrengen möchte :-) Ich versuche einfach mal zu mir selber zu sagen, du kannst das, bleib ruhig, entspann dich!!!

m}alguzckn931


Es ist wie ein Muskel, du musst ihn ständig trainieren. So ist das auch mit der Entspannung. Es ist gerade dann gut, wenn du im Stress bist, auch oder gerade im Alltag.

JJuliXa-Finxja


Ich werde mal schauen, ob es hilft. Einer guter Freund sagte zu mir ich sollte mal versuchen mit einem Ball "Achten" zum trippeln, damit die erste Nervosität weg geht, da man sich wohl da unheimlich konzentrieren muss....damit ich beim Spiel keine "ersten Nerven" zeige :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH