» »

Angina, Mandelentzündung, Angst vor Hiv

kZrok~rxo hat die Diskussion gestartet


Hallo hatte vor 1 woche also ich bin männlich, habe eine frau mit den mund befriedigt danach bekam ich nach 5tagen halschmerzen und jetzt war ich heute beim arzt hno und der hat mir angina und mandelentzünung festegesstelt jetzt habe ich in verschiedenen foren gelesen , das die erste anzeichen das man sich mit hiv angesteckt hat geschwollene Lymphknoten sind ist des das gleiche was ich habe oder vollkommen was anderes,. habe voll die angst das es hiv ist

oder mache ich mir zu viel sorgen muss auch sagen das ich davor spät abends auf der autobahn mit beiden fenstern offen gefahren bin kann es von da kommen ??? ?

Antworten
LLami[ta18


Hallo. Die HIV-Infektion tritt normalerweise 6 Tage – 6 Wochen nach der Ansteckung ein.

Lymphknotenschwellung ist richtig. Es sind grippeähnliche Symptome.

Ändern kannst du's eh nicht – lass dich testen.

Du kannst dich mit dem vaginal Sekret angesteckt haben.

Es kann aber auch Zufall sein, also mal den Teufel nicht an die Wand.

Alles Gute

L)ami!ta18


Hallo. Die HIV-Infektion tritt normalerweise 6 Tage – 6 Wochen nach der Ansteckung ein.

Lymphknotenschwellung ist richtig. Es sind grippeähnliche Symptome.

Ändern kannst du's eh nicht – lass dich testen.

Du kannst dich mit dem vaginal Sekret angesteckt haben.

Es kann aber auch Zufall sein, also mal den Teufel nicht an die Wand.

Alles Gute

kqroakxro


Ich als Angsthase total angst vor Hiv brauche euren Rat

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Hallo also ich habe folgendes Problem, war vor 7 Wochen bei einer Prostituierten und bin mir nicht sicher ob des Kondom gerissen ist.

Vor 5 Wochen bekam ich erste Symptome , als erstes war einer meiner Lymphknoten am Kiefer angeschwollen, danach die am hals, Übelkeit, ca 1 Woche später Lymphknoten an der Leiste, mein Rachen laut Arzt ein bissel gerötet keine Entzündung, Muskelschmerzen die Symptome kamen alle nacheinander also nicht zusammen und hielten sich nicht lange, also ein Symptom war weg das andere kam. Ist des Normal laut einer Hiv infektion oder kommen die Symptome geballt.

Hatte aber kein Fieber.

Jetzt kleine Pickel auf den rücken und kleine Rote Pickel hinten an der Zunge ist des normal. Ausschlag muss flächendeckend sein oder.

Ausserdem habe ich ein weisen Pickel am Zahnfleisch ist es ein Geschwür oder wie muss ich mir ein Geschwür vorstellen.

Bin in der 6 Woche während ich die Symptome hatte beim Gesundheitsamt ein Schnelltest gemacht der Negativ ausfall, laut Aids beratung ist der zu 85% in der 6 woche sicher.

Oder musste ich warten bis die Symptome weg waren damit sich Antikörper bilden brauche dringend euren rat weiss nicht mehr weiter .

ANquxilixa


Zuallererst, bevor ich was antworte:

Bitte mach hinter eine Frage auch ein "?", und nicht einen Punkt. Mag jetzt pedantisch klingen aber dafür ist dieses Satzzeichen numal da und es liest sich bedeutend leichter.

So, nun zu Deinen Fragen:

Was heißt Du bist Dir nicht sicher ob das Kondom gerissen ist? Hast Du einen Riß bemerkt oder wars heil?

Wenns heil war, bestand kein Risiko. Deine "Symptome" sind dahingehend nicht aussagekräftig, außerdem würden die bei einer Infektion gemeinsam auftreten: Immunreaktion des Körpers ------> Symptombildung.

Der Test ist zwar noch nicht ganz sicher, erst nach 8-10 Wochen gibts tatsächlich Entwarnung, aber ein "negativ" jetzt ist schonmal ein gutes Zeichen.

kHro~krxo


Wie mein Test ist nicht sicher?

Ich habe hier im Forum und von der Aidsberatung gehört nach der 6 Woche sei er 85% aussagekräftig.

Habe nicht darauf geachtet wie das Kondom aussah, mich machen halt die Symptome die ich hab sorgen.

Ich habe noch irgendwo gelesen das wen man Medikamente nimmt sich später antikörper bilden ich nehme Psychopharmaka macht das was aus.

tSsunamOi_xe


...und täglich güsst das Murmeltier....

Leider hat keiner von uns die Lampe gehalten und "danach" geschaut ob dein Gummi noch ganz ist, deswegen können wir hier keinerlei Mutmassungen anstellen.

Die Glaskugel will ich auch nicht befragen, die steht nur wirklich wichtigen Themen zur Verfügung.

Anhand von Symptomen kann kein Mensch sagen, ob du HIV oder weiss der Deubel hast.

Warte noch eine Woche ab und geh dann zum Gesundheitsamt zum Test. Nach 8 Wochen ist das ok.

Gute Besserung.

*:)

I<ojrexth


Also erstmal... nicht jede Prostituierte ist positiv!!! Und wenn ein Kondom reißt, dann hängt es in Fetzen runter, da ist nicht nur ein kleines Loch drin, das hättest du bemerkt. Und der negative Test ist zu 85% sicher, das sollte doch alles zusammen reichen.

t1sunzami*_xe


Wenn es dir irgendwie weiterhilft:

Ich hatte wärend meiner Akutphase, wann immer die auch war, KEINERLEI Symptome.

:-/

k3rokrxo


Ich werd noch verrückt , es geht mir mal besser dann finde ich was neues und dann gehts mir wieder schlechter.

Laut den Bordell hab da angerufen machen die alle 6 Wochen einen freiwilligen test.

Weiss nicht ob die das nur so gesagt haben.

I&or^eth


Das würde ich glatt glauben, denn für eine Frau ist das Risiko doch auch viel größer, sich bei einem Mann anzustecken als andersrum. Also die sind da bestimmt sehr vorsichtig und kennen sich eigentlich auch mit Gummis aus.

Da fängt es ja schon mal an, das Gummi ist ja vermutlich nicht gerissen. Du hast dich in deine Panik grad so reingesteigert, dir kann hier keiner mher weiter helfen. Ich wünsche dir, dass wenigstens das nächste negative Testergebnis für dich reicht, nicht dass du zu denen gehörst, die dann nicht mal mehr den Tests glauben können, weil sie sich so in irgendwelche Symptome reingesteigert haben.

AUquixlia


Tja, der Hergang war also folgendermaßen:

Du hast erst "Symptome" entwickelt und erst dann kam Dir plötzlich der Gedanke das Kondom könnte ja gerissen sein...... hast Du vor den Symptomen nach Anzeichen einer HIV-Infektion gegoogelt?

Mensch, ein gerissenes Kondom bemerkt man, zumindest die Dame bei der Du warst hätte bei geplatztem Gummi Alarm geschlagen – schließlich weiß sie ja nicht, mit welchen lustigen Krankheiten DU daherkommst.

Der Test nach 6 Wochen hat eine 85%ige Aussagfähigkeit, damit ist er in meinen Augen – und den Augen der Fachwelt – als (noch) "nicht sicher" einzustufen, weil auf die 99% nach 8-10 Wochen immerhin noch ein paar fehlen.

Allerdings ist mit nicht vorhandenem Risiko auch Dein Test sicher genug, um damit abzuschließen.

kwrookrxo


Also es war Folgendermaßen , 5 Wochen nach dem Kontakt sind meine Lymphknoten am kiefer auf einer seite, bei berührung haben sie geschmerzt.

Danach habe ich die Symptome gegoogelt.

j ust0_lookinxg?


Dann war dein Körper möglicherweise nur damit beschäftigt eine Erkältung abzuwehren. Bei dem Wetter wäre das ja nicht wirklich verwunderlich, oder? Wenn jeder geschwollene Lymphknoten auf eine HIV Infektion hinweisen würde, dann wäre die Verbreitung DEUTLICH höher... ich würde so auf gute 100% schätzen.

Erstens: HIV erkennt man nicht an den Symptomen

Zweitens: wie kommt man durch einen geschwollenen Lymphknoten gleich auf HIV? Ist das der erste geschwollene Lymphknoten deines Lebens? Dann gratuliere ich dir zu deiner Gesundheit.

W#iEnsep


Mach in zwei Wochen nochmals einen Test und Ende.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH