» »

Depression (?), Krise und Beziehung

V5elakndrxa


naja...was soll er machen? er hat sich die Situation ja auch nicht ausgesucht...

Mir persönlich wäre das etwas zu einfach. Immerhin ist er trotz Krise immernoch ein mündiger, erwachsener, denkensfähiger Mensch.

D;ie 0AnoPnyxme


Mir persönlich wäre das etwas zu einfach. Immerhin ist er trotz Krise immernoch ein mündiger, erwachsener, denkensfähiger Mensch.

sein Handlungsspielraum ist ja dennoch begrenzt...ich wüsste zumindest gerade nicht, was er anders machen könnte...also klar, es gäbe 100 Sachen, die mir lieber wären...wenn er mir sagen würde, wir schaffen das zusammen, wir finden einen Weg...aber wenn er daran eben (zumindest momentan) nicht glauben kann... :°(

DnieX AnFonymxe


Schreibst du ihm nicht hin und wieder SmS/E-Mails?

ab und zu, klar...aber ich hab mich z.B. von Mittwoch morgen bis Freitag abend nicht gemeldet (klingt natürlich nicht lange, ist für mich aber eher ungewöhnlich)...und auch jetzt werd ich warten, bis ER sich meldet...hab mich gestern und heute auch nicht bei ihm gemeldet...und auch am Samstag nach dem Treffen nicht mehr...

V[elanxdra


Sicher ist sein Handlungsspielraum begrenzt. Aber er muss fair sein dabei. Fair wäre z.B., wenn er sagt, dass er mit sich ins Reine kommen muss und Ihr bis dahin keinen Kontakt mehr haben solltet und die Beziehung bis dahin beendet. Jetzt herrscht bei Euch (bzw. nur bei dir!) ein Schwebezustand, der unerträglich ist. Vielleicht solltest du ihn wirklich mit seinen Problemen alleine lassen, gerade, weil er dir sagte, dass seine Gefühle für dich weg sind. Dadurch hat er Euch jegliche Grundlage entzogen. Ich denke, du solltest jetzt erstmal dafür sorgen, dass du von dieser Sache etwas Abstand gewinnst.

D5ie An!onymxe


Aber er muss fair sein dabei

ich finde bisher nicht, dass er unfair wäre...

Fair wäre z.B., wenn er sagt, dass er mit sich ins Reine kommen muss und Ihr bis dahin keinen Kontakt mehr haben solltet und die Beziehung bis dahin beendet.

naja, letzteres ist ja der Fall...und warum er nicht keinen Kontakt will, weiß ich nicht...aber da ich selbst nicht besonders erpicht darauf bin, weil allein der Gedanke Panik in mir auslöst, werd ich ihn da nicht drängen...

Vielleicht solltest du ihn wirklich mit seinen Problemen alleine lassen

das kann ich nicht...er ist schließlich nach wie vor der Mensch, den ich mehr liebe als alles andere auf der Welt und mit dem ich bis vor ein paar Wochen mein Leben geplant habe...

gerade, weil er dir sagte, dass seine Gefühle für dich weg sind. Dadurch hat er Euch jegliche Grundlage entzogen.

er hat uns damit momentan die Beziehungsgrundlage entzogen...deswegen haben wir ja auch momentan keine Beziehung...

V/elanxdra


Aber er sieht doch, wie sehr dich das alles mitnimmt... Ihn auch, aber eben mehr auf "nostalgischer" Ebene, weil er keine Gefühle mehr hat... Dementsprechend müsste er ja auch sagen "Lass uns den Kontakt abbrechen, damit du besser mit allem fertig wirst". Dass ausgerechnet du ihm jetzt eine Stütze bist, finde ich eher kontraproduktiv, auf allen Ebenen. Zum einen hindert es dich daran, selbst Abstand zu gewinnen, für den Fall, dass es wirklich beendet ist mit Euch. Und zum anderen kann er dies jetzt ewig so hinziehen, du bist ja da, selbst wenn Ihr offiziell keine Beziehung habt, dementsprechend muss er sich ja gar nicht entscheiden. Das müsste er aber irgendwann sehr wohl, wenn er merkt, dass du dich entfernst.

Pass jetzt vor allem mal auf DICH selbst auf! :)*

Aenialexl


Aber er sieht doch, wie sehr dich das alles mitnimmt... Ihn auch, aber eben mehr auf "nostalgischer" Ebene, weil er keine Gefühle mehr hat... Dementsprechend müsste er ja auch sagen "Lass uns den Kontakt abbrechen, damit du besser mit allem fertig wirst".

Also ich weiß nicht. Wenn das der Fall wäre, dann würde das ja bedeuten, dass er eigentlich Schluss machen will. Denn diese Sätze à la, lass uns Kontakt abbrechen, damits dir besser geht, das heißt ja eigentlich, lass uns Kontakt abbrechen, damit ich meine Ruhe vor dir hab. Das ist eine vermeintlich "nette" Art zu sagen, dass man den anderen endlich loswerden will. Und das sagt er ja nicht. Er sagt, er braucht Zeit zum nachdenken, er sagt, dass er so und so lang keinen Kontakt will, gibt aber gleichzeitig den Tag an, an dem er sich das nächste Mal meldet. Das passt für mich nicht zusammen. ":/

Dlip0lomHtxussi


Ist das nicht der berühmte Satz?

???

Na man bekommt vom anderen gesagt, "es ist nicht deine Schuld. Du hast immer alles richtig gemacht. Nur ich mache alles falsch und du kannst gar nichts dafür." Diesen Satz solltest du nicht ernstnehmen. ;-)

Mir persönlich wäre das etwas zu einfach. Immerhin ist er trotz Krise immernoch ein mündiger, erwachsener, denkensfähiger Mensch.

Genauso ist es. Ein Mensch, der sich ganz bewusst dafür entscheidet, seine Freundin zu verletzten und hinzuhalten.

Aber er muss fair sein dabei

ich finde bisher nicht, dass er unfair wäre...

Hallo? Kann es sein, dass du dir da etwas gewaltig schön redest??

Genauso ist es! Ein Mensch, der sich bewusst dafür entscheidet, dass es seiner Freundin schlecht geht. Er hält sie hin und sonst nichts.

D)ie AWnonyxme


Na man bekommt vom anderen gesagt, "es ist nicht deine Schuld. Du hast immer alles richtig gemacht. Nur ich mache alles falsch und du kannst gar nichts dafür." Diesen Satz solltest du nicht ernstnehmen.

nur weil irgendwelche Menschen diesen Satz als Phrase verwenden, heißt das wohl kaum, dass er deswegen NIE seine richtige Bedeutung hat...ich denke, ich kann wohl besser einschätzen, ob und was ich ihm glauben kann und was nicht...

Genauso ist es. Ein Mensch, der sich ganz bewusst dafür entscheidet, seine Freundin zu verletzten und hinzuhalten.

so ein Schwachsinn...verletzen tut er mich sicher nicht mit Absicht und ich wüsste nicht, womit er mich hinhalten sollte...

F{enMtxa


da ich ja keine lebenswichtigen Medikamente nehme, kann mir das doch eigentlich wurscht sein, oder?

Ja, kann dir eigentlich wurscht sein. Aber Vorsicht: Das Präparat schwächt ev. die Wirkung der Pille (falls du die noch nimmst – es gibt Studien die zeigen, dass es nicht so ist, und Hinweise die zeigen, dass es doch so ist – man sollte also lieber Vorsicht walten lassen) – ist zwar in der momentanen Situation egal – aber nur für den Fall, dass plötzlich ein Happy End kommt. ;-)

Ansonsten bleibt mir nicht viel übrig, als dir viel Kraft zu wünschen und euch die Daumen zu drücken. :)* Besonders hilfreiche Tipps hab ich leider nicht zur Hand. :-(

DYie 'Anonxyme


Aber Vorsicht: Das Präparat schwächt ev. die Wirkung der Pille (falls du die noch nimmst – es gibt Studien die zeigen, dass es nicht so ist, und Hinweise die zeigen, dass es doch so ist – man sollte also lieber Vorsicht walten lassen) – ist zwar in der momentanen Situation egal – aber nur für den Fall, dass plötzlich ein Happy End kommt.

weiß ich, aber die hab ich eh abgesetzt...vorgestern oder so...

Ansonsten bleibt mir nicht viel übrig, als dir viel Kraft zu wünschen und euch die Daumen zu drücken.

danke @:)

h-elp, lesns


Guten Morgen Anonyme @:)

Ich melde mich auch mal wieder zu Wort... Ich kann mir vorstellen, wie beschissen es dir i.M. wohl geht und du dich fühlst. Lass dich mal drücken :)_

Nur solltest du wirklich anfangen, dich wieder aufzupeppeln, etwas rausgehen wenn auch nur kurz, oder etwas tun, dass dir gut tut bzw. du Spaß dran hast, soweit momentan möglich! Essen u. Trinken aber nicht vergessen @:)

Nur leider hab ich das Gefühl, dass sich dein Freund ein wenig hinhält, vllt. nicht den Mum dazu hat, wirklich zu sagen was Sache ist, um dich nicht zu verletzten. Ich kenne euch, eure Beziehung und euer Zusammenleben nicht, möchte es auch nicht beurteilen, nur wenn er doch zu andern Dingen im Stand ist ->

( Immerhin ist er trotz Krise immernoch ein mündiger, erwachsener, denkensfähiger Mensch. )

ist er auch im Stand zu sagen was Sache ist.

Natürlich möchte man nie wahr haben, dass evtl. die Gefühle komplett weg sind, vorallem dann nicht, wenn man noch vor 3 Wochen das Gefühl hatte, das alles i. Ordnung sei. Klar, so schnell geht das sicher nicht, das rein gar nichts mehr da ist, aber abflachen, auf nur noch "freundschaftliche" Gefühle, ist sicher möglich... Vllt. hadert er schon länger mit sich und den Gefühlen (für euch), auch wenn alles noch nach Sonnenschein ausgesehen hat - vllt. aber auch nicht. Vllt. hat er sich aber selbst nicht eingestehen wollen, dass es doch nicht mehr so rosig von den Gefühlen aussieht, wie er es selbst gerne hätte u. hat dies dann vorerst gekonnt überspielt/ verdrängt u. nicht wahrhaben wollen, alles daran gesetzt das dies nicht so ist. Du schreibst ja, dass er dich momentan nicht sehen kann, weil es ihm weh tun würde u. er auch dir, er sich selbst sicher sein will/muss was mit ihn los ist, ärztliche Unterstützung benötigt etc... Du hast ihm deine Hilfe/Unterstützung angeboten, diese er aber nicht annehmen kann.

Nur wenn er wirklich an euch festhalten will/würde, würde er dies doch auch in Anspruch nehmen, dich auch sehen wollen ( so dreckig es ihm auch geht) um gemeinsam das Problem aus der Welt zu schaffen auch wenn es noch so schwer u. schmerzhaft ist. Denn zu zweit schafft man das doch eher als alleine, denn der andere kann einem eine Stütze sein, auch wenn er selbst nicht die Kräfte besitzt, die er normal hat...

Ich hoffe ich verbrenne mich nicht mit meiner Aussage, aber momentan ist mein Eindruck eher der, dass es so langsam aber sicher zu Ende geht u. du versucht an Strohhalmen festzuhalten, die die Hoffnung nicht schwinden lassen...

Ich hoffe ich irre mich u. das alles doch ganz anders kommt und wieder gut wird, aber du solltest versuchen, dich auch mit dem Gedanken zu befassen u. evlt. abzufinden...

Trotzdem alles Gute u. viel Kraft u. Glück @:) :)*

D%ie AnoInyme


Nur wenn er wirklich an euch festhalten will/würde, würde er dies doch auch in Anspruch nehmen, dich auch sehen wollen

??? wir haben uns doch gesehen...

DFiplotmtus'sxi


??? wir haben uns doch gesehen...

1x! Und zwischendurch sagt er dir immer wieder, dass er dich erstmal nicht sehen möchte und nicht deine Hilfe will.

F\entxa


1x!

Na gut, er wohnt ja auch nicht gerade um die Ecke... ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH