» »

Depression (?), Krise und Beziehung

D%ie Arnuo<nymxe


Hast du in den letzten Tagen eigentlich auch mal mit anderen Leuten gesprochen, die ihn persönlich kennen?

es gibt nicht viele Leute, die ihn kennen...ich bin (völlig unsentimental betrachtet) vermutlich die Person, die ihn am besten kennt...anderen Menschen gegenüber ist er immer sehr verschlossen gewesen...

Verstehst du dich gut mit seinen Eltern/Geschwistern/Freunden?

ich kenne seine Eltern nur vom Sehen...er selbst hatte die ganze Zeit nicht wirklich viel Kontakt zu seinen Eltern...Geschwister hat er keine und richtige Freunde auch nicht...

also nein, ich habe mit niemandem gesprochen...

Zmwacfk44


Ich kann ihm ja schlecht einreden, dass er ganz bestimmt eine Depression hat...

Das hat ja niemand behauptet, aber Du könntest ihm vielleicht vorschlagen, eine Depression ausschließen zu lassen. Beim Psychiater sind übrigens die Termine nicht so rar wie beim Psychotherapeuten.

Und sein "normales" Weiterleben: Wie gestaltet sich denn sein Studienabschluß?

D!ie Anaonyxme


Das hat ja niemand behauptet, aber Du könntest ihm vielleicht vorschlagen, eine Depression ausschließen zu lassen.

das haben für seinen Geschmack wahrscheinlich schon genug Leute getan, indem sie ihm gesagt haben, dass sie bei ihm keine Anzeichen für eine Depression erkennen können...und mehr als es ihm vorschlagen kann ich eben nicht...und vorgeschlagen hab ich ihm das oft genug...

Und sein "normales" Weiterleben: Wie gestaltet sich denn sein Studienabschluß?

weiß ich nicht...aber ich glaube nicht, dass ein Mensch mit schweren Depressionen zum Sport gehen, weiter in einer Kneipe arbeiten und sich die Fußball-WM anschauen würde...zumindest sah das Leben meines Onkels zu seiner depressiven Zeit gänzlich anders aus...

D0iploQmtussxi


Gibts denn jetzt schon etwas neues oder musst du immer noch in dieser Ungewissheit leben?

gIato


:)* :)*

FPenxta


Gibt inzwischen schon Neuigkeiten... positiv wie negativ?

Ich denk ganz oft an euch... :°_

DBiNe AnbosnyImxe


nein, keine wirklichen Neuigkeiten...ich war vorgestern an meinem Studienort, aber er wollte nicht, dass wir uns treffen...er meinte, wir würden uns damit nur noch mehr wehtun...ich weiß nicht, wovor er Angst hat...

auch anderen Leuten ist wohl aufgefallen, dass er in letzter Zeit extrem komisch drauf war...völlig neben sich steht...

g)axto


Hast du schon einen Plan, wie es langfristig weitergehen soll? Oder bist du noch nicht so weit?

ich weiß nicht, wovor er Angst hat...

Bist du sicher, dass er Angst hat?

DAie oAnon8yme


Hast du schon einen Plan, wie es langfristig weitergehen soll? Oder bist du noch nicht so weit?

nein...

Bist du sicher, dass er Angst hat?

ziemlich...er reagiert teilweise regelrecht panisch...also nach "ich hab einfach keinen Bock" klingt es jedenfalls nicht...

D5iplo#mtuxssi


Was meinst du denn mit "panisch reagieren"?

VWelaJndra


er reagiert teilweise regelrecht panisch...also nach "ich hab einfach keinen Bock" klingt es jedenfalls nicht...

Ich weiß, dass du das nicht hören willst, aber sei mit solchen Interpretationen vorsichtig. ":/ Wieso sollte er Panik haben, dich zu sehen? :-o Ich glaube viel mehr, dass er einfach überhaupt keine Lust hat, er überhaupt noch nicht mal das leiseste Bedürfnis hat, dich zu sehen. Auch wenn das hart klingt. :°_

auch anderen Leuten ist wohl aufgefallen, dass er in letzter Zeit extrem komisch drauf war...völlig neben sich steht...

Das verstehe ich jetzt nicht. Oben schriebst du noch, dass er niemanden näher an sich ran lässt. Wie können andere Leute das nun jetzt merken? Das können ja nur Leute sein, die eben doch ein näheres Verhältnis zu ihm haben.

Dkie zAnojnyme


Ich glaube viel mehr, dass er einfach überhaupt keine Lust hat, er überhaupt noch nicht mal das leiseste Bedürfnis hat, dich zu sehen. Auch wenn das hart klingt.

dann glaub das eben, wenn es dich glücklich macht...

Wie können andere Leute das nun jetzt merken? Das können ja nur Leute sein, die eben doch ein näheres Verhältnis zu ihm haben.

seltsame Logik...ich kann ja wohl auch merken, dass jemand, mit dem ich z.B. zusammenarbeite völlig neben sich steht...dazu muss ich nun weiß Gott keine engere Beziehung zu jemandem haben...

VUelan7dra


Naja, wenn man jemanden nur vom Sehen kennt, kann man doch schwer beurteilen, ob er "völlig neben sich steht". Aber wie du meinst, du scheinst das für dich ja als Strohhalm zu benutzen. Ich hoffe für dich, dass du dich da nicht in etwas verrennst und irgendwann umso enttäuschter bist.

Wie soll es nun eigentlich weitergehen? Willst du noch wochenlang in dieser Warteposition verweilen?

V!agabun.din


dann glaub das eben, wenn es dich glücklich macht...

Hallo Anonyme,

niemand wird Dir in Deinem derzeitigen Zustand böse sein, wenn Du zickig oder pampig reagierst, aber hast Du den Faden nicht deshalb eröffnet, weil Du ehrliche Meinungen und realistische (so realistisch, wie das in einem Forum eben geht) Einschätzungen einholen wolltest?

"Weil nicht sein kann, was nicht sein darf..."

Das ist wohl Dein derzeitiges Motto. Das bringt Dich kein Stück nach vorn und Du hast Dich in Deinem tiefen, schwarzen Loch bereits bequem eingerichtet. Jegliche Chance, dass es Dir demnächst mal wieder ein Stück weit besser geht, koppelst Du an diesen Mann.

Warum ist es so unmöglich, dass er schlicht und einfach keine Lust mehr hat? Weil es bei euch etwas gaaanz anderes ist und ihr eine gaaanz besondere Beziehung habt? Hat das nicht jeder irgendwie oder glaubt es zumindest? Du bist doch auch nicht erst seit gestern in diesem Forum unterwegs, wie oft liest man hier, dass sich z. B. eine betrogene Person niemals nicht vorstellen konnte, dass ausgerechnet ihr Partner ihr sowas antut... Das nur mal so als Beispiel.

Ich bin davon überzeugt, dass Deine einzige Chance darin besteht, Dich selbst am Schopf aus dem Sumpf zu ziehen und dem Mann eine klare Ansage zu machen. Du musst da jetzt eine deutliche Grenze ziehen, so dass er früher oder später die Notwendigkeit sieht, aktiv zu werden, so er Dich denn überhaupt noch liebt. Glaubst Du wirklich, dass Du Dich still vor Dich hinleidend für ihn in irgendeiner Weise attraktiv machst? Für einen abgemagerten, blassen und leidenden Schatten wird er sich wohl kaum erwärmen können und die vergangenen drei Jahre sind kein Garant dafür, dass er von sich aus aus dem Quark kommt.

Entweder ist das eine ziemlich abgedroschene Hinhaltetaktik oder der Mann ist extremst psychisch gestört oder gnadenlos rücksichtslos und egoistisch. Klar, Du liebst ihn trotzdem und hast keinen klaren Blick und kannst die Lage nicht wirklich realistisch einschätzen...

Willst Du weiter vor Dich hin leiden und darauf warten, dass dieser Mann sein weggelegtes "Spielzeug" mal wieder aus der Ecke holt? Das abgelegte Spielzeug wird doch evtl. erst dann wieder interessant, so es sich nicht mehr in bequemer Reichweite befindet.

Du bist Dir Deiner Gefühle sicher, das glaubt Dir jeder hier aber auch Du kannst nicht für seine Gefühle garantieren. Gefühle ändern sich eben und es muss nicht immer etwas Dramatisches vorfallen oder der Mega-Stress vorhanden sein, damit man sich entliebt.

Sei nicht sauer, es liegt mir wirklich fern, mich in irgendeiner Weise zu "erheben", indem ich einen leidenden Menschen noch "trete" aber ich war auch mal in einer Situation, in der ich meinen Partner bis zum Gehtnichtmehr verteidigt und emporgehoben habe, obwohl er mich nicht mehr geliebt und sogar betrogen hat...

Es wird wohl allerhöchste Zeig, dass Du Deinen Gott vom Sockel holst und erkennst, dass er ein ganz normaler Mann ist - nicht mehr und nicht weniger.

Ich wünsche Dir alles Gute und in erster Linie wünsche ich Dir eine sehr, sehr schnelle und glasklare Klärung dieser unsäglichen Wischi-Waschi-PHase, damit Du endlich mal wieder durchatmen, nach vorne schauen und Dein eigenes Leben wieder leben kannst.

Liebe und mitfühlende Grüße...

s!ilviahCuber


hab hier nen hoch interessanen artikel gefunden über depression:

[[http://www.maceenergymethod.de/Wahrheit%20ueber%20Depressionen.pdf]]

ich denk ich meld mich da mal... ich bin für alles offen

lg silvia

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH