» »

Depression (?), Krise und Beziehung

ZewacHk44


Ich habe selten größeren Schwachsinn gelesen.

K!leBenre_8x5


@ Vagabundin

super Beitrag :)^ da steckt soviel wahres drin :)z

Den was er nicht haben kann,...

p[eka]nnuss


Hallo Anonyme,

niemand wird Dir in Deinem derzeitigen Zustand böse sein, wenn Du zickig oder pampig reagierst, aber hast Du den Faden nicht deshalb eröffnet, weil Du ehrliche Meinungen und realistische (so realistisch, wie das in einem Forum eben geht) Einschätzungen einholen wolltest?

"Weil nicht sein kann, was nicht sein darf..."

Das ist wohl Dein derzeitiges Motto. Das bringt Dich kein Stück nach vorn und Du hast Dich in Deinem tiefen, schwarzen Loch bereits bequem eingerichtet. Jegliche Chance, dass es Dir demnächst mal wieder ein Stück weit besser geht, koppelst Du an diesen Mann.

Warum ist es so unmöglich, dass er schlicht und einfach keine Lust mehr hat? Weil es bei euch etwas gaaanz anderes ist und ihr eine gaaanz besondere Beziehung habt? Hat das nicht jeder irgendwie oder glaubt es zumindest? Du bist doch auch nicht erst seit gestern in diesem Forum unterwegs, wie oft liest man hier, dass sich z. B. eine betrogene Person niemals nicht vorstellen konnte, dass ausgerechnet ihr Partner ihr sowas antut... Das nur mal so als Beispiel.

Ich bin davon überzeugt, dass Deine einzige Chance darin besteht, Dich selbst am Schopf aus dem Sumpf zu ziehen und dem Mann eine klare Ansage zu machen. Du musst da jetzt eine deutliche Grenze ziehen, so dass er früher oder später die Notwendigkeit sieht, aktiv zu werden, so er Dich denn überhaupt noch liebt. Glaubst Du wirklich, dass Du Dich still vor Dich hinleidend für ihn in irgendeiner Weise attraktiv machst? Für einen abgemagerten, blassen und leidenden Schatten wird er sich wohl kaum erwärmen können und die vergangenen drei Jahre sind kein Garant dafür, dass er von sich aus aus dem Quark kommt.

Entweder ist das eine ziemlich abgedroschene Hinhaltetaktik oder der Mann ist extremst psychisch gestört oder gnadenlos rücksichtslos und egoistisch. Klar, Du liebst ihn trotzdem und hast keinen klaren Blick und kannst die Lage nicht wirklich realistisch einschätzen...

Willst Du weiter vor Dich hin leiden und darauf warten, dass dieser Mann sein weggelegtes "Spielzeug" mal wieder aus der Ecke holt? Das abgelegte Spielzeug wird doch evtl. erst dann wieder interessant, so es sich nicht mehr in bequemer Reichweite befindet.

Du bist Dir Deiner Gefühle sicher, das glaubt Dir jeder hier aber auch Du kannst nicht für seine Gefühle garantieren. Gefühle ändern sich eben und es muss nicht immer etwas Dramatisches vorfallen oder der Mega-Stress vorhanden sein, damit man sich entliebt.

Sei nicht sauer, es liegt mir wirklich fern, mich in irgendeiner Weise zu "erheben", indem ich einen leidenden Menschen noch "trete" aber ich war auch mal in einer Situation, in der ich meinen Partner bis zum Gehtnichtmehr verteidigt und emporgehoben habe, obwohl er mich nicht mehr geliebt und sogar betrogen hat...

Es wird wohl allerhöchste Zeig, dass Du Deinen Gott vom Sockel holst und erkennst, dass er ein ganz normaler Mann ist – nicht mehr und nicht weniger.

Ich wünsche Dir alles Gute und in erster Linie wünsche ich Dir eine sehr, sehr schnelle und glasklare Klärung dieser unsäglichen Wischi-Waschi-PHase, damit Du endlich mal wieder durchatmen, nach vorne schauen und Dein eigenes Leben wieder leben kannst.

Liebe und mitfühlende Grüße...

Vagabundin

Vagabundin, :)^

Liebe Anonyme, es würde mich sehr interessieren, deine differenzierte Meinung hierzu zu lesen, denn ich bin mir sicher, dass dein Glauben an die Integrität deines Freundes Gründe hat und womöglich von einem großen Vertrauensverhältnis und wahrer Liebe zeugt und euch zusammenführen kann... Gleichzeitig bist du aber eine intelligente und durchaus lebenserfahrene Frau und wir können davon ausgehen, dass du über die Punkte, die Vagabundin angesprochen hat, sicher tief nachdenkst...

Ansonsten: Was gibt es neues? Wie geht es DIR inzwischen?

Dziez Annonyxme


es würde mich sehr interessieren, deine differenzierte Meinung hierzu zu lesen

ich hatte eigentlich vor, mich nicht mehr zu rechtfertigen...aber ok...

denn ich bin mir sicher, dass dein Glauben an die Integrität deines Freundes Gründe hat

natürlich hat er das...ich kenne ihn ja nun nicht erst seit gestern...und ich habe in den letzten (fast) 4 Jahren einen Menschen kennengelernt, der mir nie Anlass gegeben hat, ihm NICHT zu vertrauen...daher sehe ich keinen Grund, jetzt plötzlich an seiner Ehrlichkeit zu zweifeln...

Glaubst Du wirklich, dass Du Dich still vor Dich hinleidend für ihn in irgendeiner Weise attraktiv machst? Für einen abgemagerten, blassen und leidenden Schatten wird er sich wohl kaum erwärmen können

von meinem Leiden kriegt er ja wenig mit...und nur weil ich ein paar Kilo abnehme, bin ich noch lange nicht abgemagert...einige hier scheinen jedoch eine lebhafte Phantasie zu haben, was sowohl mich, als auch ihn angeht...

oder gnadenlos rücksichtslos und egoistisch

ich habe selten einen Menschen kennengelernt, der das weniger ist als er...

Entweder ist das eine ziemlich abgedroschene Hinhaltetaktik

hinhalten ist ja genau das, was er nicht will...was hätte er auch davon?

oder der Mann ist extremst psychisch gestört

keine Ahnung...einige Macken hat er definitiv...

Klar, Du liebst ihn trotzdem und hast keinen klaren Blick und kannst die Lage nicht wirklich realistisch einschätzen...

aber Menschen, die weder ihn noch mich kennen, können das? Das wage ich doch sehr schwer zu bezweifeln...

Willst Du weiter vor Dich hin leiden und darauf warten, dass dieser Mann sein weggelegtes "Spielzeug" mal wieder aus der Ecke holt?

zum einen kann von "wollen" wohl kaum eine Rede sein und zum anderen finde ich den Vergleich mit dem Spielzeug in diesem Fall völlig unangebracht...weil er einfach in keinster Weise ihm, mir oder unserer Beziehung gerecht wird, sondern lediglich abwertend und verletzend ist...

Es wird wohl allerhöchste Zeig, dass Du Deinen Gott vom Sockel holst und erkennst, dass er ein ganz normaler Mann ist – nicht mehr und nicht weniger.

keine Sorge, mir ist durchaus bewusst, dass er nur ein Mensch ist...mit Fehlern, wie jeder andere auch...nur eben meiner Überzeugung nach nicht mit DEN Fehlern, die ihm einige hier gerne andichten möchten...

es liegt mir wirklich fern, mich in irgendeiner Weise zu "erheben", indem ich einen leidenden Menschen noch "trete"

warum tust du es dann dennoch?

und in erster Linie wünsche ich Dir eine sehr, sehr schnelle und glasklare Klärung dieser unsäglichen Wischi-Waschi-PHase

wie nett, wenn einem dauernd das gewünscht wird, was man als allerletztes haben will und ertragen kann...

Ansonsten: Was gibt es neues? Wie geht es DIR inzwischen?

Neues gibt es nicht viel...mir geht es nach wie vor schlecht...ich hab mir einen Termin bei einer Beratungsstelle gemacht...mal schauen...

SPydnxey


Die Anonyme

Ich weiß nicht, ob Du so fühlst, aber ich denke, am meisten würde mir meine eigene Ohnmacht und Hilflosigkeit zu schaffen machen, denn alle angedachten "Konzepte" zum aktiven Bemühen, als Möglichkeit zu einer realen Chance, funktionieren leider gottes nur, wenn er mitmacht...

D<i}e ARnonyxme


Ich weiß nicht, ob Du so fühlst, aber ich denke, am meisten würde mir meine eigene Ohnmacht und Hilflosigkeit zu schaffen machen, denn alle angedachten "Konzepte" zum aktiven Bemühen, als Möglichkeit zu einer realen Chance, funktionieren leider gottes nur, wenn er mitmacht...

ja

h.elp| l$ess


Hallo Anonyme @:)

Geht´s dir ein klitze kleines bisschen besser ? Gibt es denn mittlerweile auch irgendwelche Neuigkeiten (von Ihm) die in eine konkrete(re) Richtung gehen ?

Weiterhin viel Kraft u. Glück @:) :)*

DAie Aononyxme


kurz und knapp: nein

Weiterhin viel Kraft u. Glück

danke

D#iePQrinzexssin


Zuersteinmal :)*

Und da ich so eine Art Beziehungsexpertin bin,

muss ich Dir deutlich sagen: Eure Beziehung ist am Ende. Und vermutlich ist auch noch eine andere Frau im Spiel.

Entschuldige meine Direktheit, aber schönreden und Hoffnung machen tue ich bloß wenn es auch Sinn macht.

Was Du aber beschreibst zeigt, dass eine Trennung längst überfällig ist.

Es tut mir leid.

@:)

D/ie A:nonymxe


Und da ich so eine Art Beziehungsexpertin bin

ahja

%-|

D5ileProinzxessin


@ Die Anonyme

Bin ich wirklich :)z

AFnUialzel


Geiler Beitrag, Prinzessin, und sehr unterhaltsam dazu... ":/ %-|

Hey Anonyme, es gibt also nichts neues? Sorry, dass ich mich so wenig melde, ich bin im Umzugsstress und wir haben kein Internet (wie hat man früher denn nur ÜBERLEBT ???) ;-D

Was ich sagen wollte:

es liegt mir wirklich fern, mich in irgendeiner Weise zu "erheben", indem ich einen leidenden Menschen noch "trete"

warum tust du es dann dennoch?

Ich muss mal für Vagabundin in die Bresche springen. Ich finde, das ist kein "treten". Sie sagt ihr Meinung, und sie sagt sie (für meine Begriffe) in einem angemessenen Tonfall. Da gibts ja ganz andere Beiträge in diesem Faden... ;-)

Hattet ihr denn eigentlich nicht mal ein Datum ausgemacht, wo ihr euch persönlich treffen wollt? Oder hab ich das falsch in Erinnerung?

D iLe Ano3nxyme


Hey Anonyme, es gibt also nichts neues?

nicht wirklich, nein...

Ich finde, das ist kein "treten". Sie sagt ihr Meinung, und sie sagt sie (für meine Begriffe) in einem angemessenen Tonfall.

mag sein, dass ich momentan ein bisschen empfindlich bin... ":/ manches fand ich jedenfalls nicht so ganz angemesse...naja

Da gibts ja ganz andere Beiträge in diesem Faden...

durchaus...

Hattet ihr denn eigentlich nicht mal ein Datum ausgemacht, wo ihr euch persönlich treffen wollt?

nö...einmal haben wir uns ja getroffen, seither war nichts mehr vereinbart...

VGelansdra


Anonyme

Hast du denn jetzt einen konkreten Plan, wie es für dich weitergeht? Was ist das im Moment für ein Zustand, in dem du dich befindest? Wartest du auf eine Einsicht seinerseits? Bist du vielleicht sogar schon dabei, dich innerlich von ihm zu lösen? Wie ist denn dein Leben jetzt?

DviTe ATnoJnyvme


ehrlichgesagt: keine Ahnung...das Leben geht eben irgendwie weiter und ich lebe momentan so normal wie möglich weiter...aber dennoch in der Hoffnung, dass es nochmal was wird...ich weiß nicht, WAS das für ein Zustand ist, aber er soll bitte möglichst schnell vorbeigehen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH