» »

Zwangsmästung von Kindern in Mauretanien

SQchwqarze@s Bxlut hat die Diskussion gestartet


Gerade in Extra gesehen. Diese Mädchen müssen bis zu 10000 Kalorien täglich zu sich nehmen. Sie müssen Tag und Nacht essen. Wenn sie keinen Hunger mehr haben, werden ihnen Finger und Zehen geklemmt. Wer erbricht, muss die Menge nochmals essen. Weil die Männer die Frauen dick haben möchten. Meist beginnt das Mästen mit 4 Jahren – 9 Jahren, um die Mädchen mit 12 verheiraten zu können.

Ich bin erschüttert. Es ist das erste Mal, dass ich einen solchen Bericht gesehen habe.

Warum ist der Mensch eine solche Bestie?

Antworten
mBatixg


warum werden mädchen beschnitten?

das regt uns alles auf, ist aber für diese länder wohl normal. ich hab das auch gesehen und war erschüttert...

KLetzNerxin


Also das habe ich bisher auch noch nicht gehört. Denke da sofort an Pekingenten, und das ist nicht witzig.

K%etz"erin


"Weil die Männer die Frauen dick haben möchten."-

Na super, das klingt wirklich nach Heart of Darkness da unten.

SnchwQarzes0 Blut


Denke da sofort an Pekingenten, und das ist nicht witzig.

Hier geht es um Kinder.

mqatixg


ich denk an ungarische hafermaßtgans. würd ich nienie kaufen...

K#etzderixn


Die Enten haben auch keine Chance und werden gequält, da liegt die Gemeinsamkeit.

S^chwUarzes[ B<lut


ich denk an ungarische hafermaßtgans.

Die muss ja auch niemand kaufen. Wird wohl auch nicht passieren und find ich auch schlimm. Mir geht es jetzt aber nicht um Gänse und Enten.

B~lIaustr2umpxf


Diesen Beitrag hab ich auch eben gesehen. Das absurde ist, dass die Mädchen in dieser Armutsgesellschaft fett gefüttert werden, bis sie nicht mehr laufen können, und in unserer Wohlstandsgesellschaft hungern, bis sie nicht mehr laufen können. Ich verstehe die Welt nicht...

KEetzexrin


Siehst du hier keine Parallelen oder willst du sie nicht sehen?

mrarika5 sterxn


Warum ist der Mensch eine solche Bestie?

weil alle eltern in allen kulturen weltweit das für ihre kinder tun wollen, was das beste für sie ist.

wenn es nunmal so ist, das der gesellschaftliche status und somit das sämtliche weitere leben davon abhängt, dass man dick ist – in einer solchen gesellschaft würden die meisten von uns dafür sorgen, dass das eigene kind das dickste ist ;-)

ich weiß es nicht, ob unsere form der erziehung, unser trimmen auf leistungsgesellschaft nicht schon fast das schädlichere ist – aber trotzdem werde ich dafür sorgen, dass meine tochter die nächsten 10 jahre um acht uhr morgens vor der schule steht, um da einen großteil ihrer zeit zu verbringen.

das tue ich nicht, weil ich das eine sinnvolle, gute, glücklich machende beschäftigung finde, sondern deswegen, damit meine tochter in der heutigen welt alle chancen hat die ich ihr geben kann – dass ist meine verpflichtung als mutter.

die mauretanischen eltern tuen nichts anderes – im prinzip wird hier gerade elternliebe mit grausamkeit gleich gesetzt, weil wir nicht verstehen, dass andere gesellschaften andere werte haben.

K=etWzerxin


Das ging an Schwarzes Blut...

WVilloww 33


:|N :|N :|N :|N

m`atixg


wo bitte in unserer wohlstandsgesellschafft hungern kinder??

K(etzerxin


"Das absurde ist, dass die Mädchen in dieser Armutsgesellschaft fett gefüttert werden, bis sie nicht mehr laufen können,"-

Eine fette Frau ist nicht so mobil und kommt aus ihrem Haus/Wohnung nicht so leicht 'raus....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH