» »

Zwangsmästung von Kindern in Mauretanien

E~hemalPiger Nutze{r ?(#325731)


wo bitte in unserer wohlstandsgesellschafft hungern kinder??

Es gibt auch genügend Kinder in Deutschland die nichts gescheites zu essen bekommen zu Hause und nur was haben weil es Einrichtungen wie "Die Tafel" oder ähnliches gibt. Auch in unserer Gesellschaft. Da ist allerdings weniger die Gesellschaft dran schuld, sondern die Eltern. Die das Geld dann nämlich in andere Dinge investieren als in Nahrungsmittel für die Kinder ....

Jzesysixee


Ich habe den Beitrag auch gesehen.

Ein Vorredner hat Recht, jede Kultur hat seine gesellschaflichen Werte. Für uns ist das grausam und unvorstellbar für die aber total normal.

Bei uns werden dafür andere Sachen mit Kindern gemacht, wo für uns gesellschaflich normal sind.

Unsere Kinder müssen beispielsweise mit guten Schulnoten, sportlicher Leistung etc. glänzen.

Das kann für unsere Kinder auch ein großer emotionaler Druck sein, wenn es zu essentiell betrieben wird.

Ich will nichtdamit sagen, dass das normal ist, was die dort machen. Ich war auch total schockiert und finde es grausam, nur muss man bedenken, dass unsere Kinder mit wiederum anderen Sachen fertig werden müssen, was wahrscheinlich für die dort grausam ist.

t8aupbe/nflRügelc$hen


Der Mensch macht das gleiche mit Tieren (Gänsestopfleber) und hier regt sich keine Sau auf.... >:(

Egal ob Mensch oder Tier, ich kann diese Quälereien nicht verstehen und noch weniger verstehe ich wieso man diese Gräueltaten nicht stoppt, sondern auch noch fördert...

Ljillxy_24


Das habe ich gestern auch gesehen :-X

Sehr krass fande ich, dass sie wirklich mit Tiermastmittel fett gemacht werden, da vielen das geld zum Essen fehlt :-o

Ich war darüber wirklich extremst erschüttert, die müssen selbst das ausgekotzte wieder essen.

Bei aller liebe zu anderen Kulturen, das geht nun wirklich viel zu weit, die armen Kinder!

nett war ja die Omi, die ihr Kinder langsam mästen möchte. Super idee :-/

LUillFy_x24


@ taubenflügelchen

Ich finde das beim Tier genauso ekelhaft :(v

NNig]htYer


Ich habe den Bericht gestern auch gesehen .. und natürlich kommt das bei uns derart an.

Ich bin mir bewusst,d ass Sender natürlich sensationsgeile Storys suchen und wenn sie eine potentiuelle Aufreg-geschichte gefunden haben, dann natürlich auch derart einseitig darstellen, dass man sich darüber aufregen MUSS!

Wobei ich mir kaum eine Variante der Geschichte vorstelle, die das ganze für uns westlich geprägte Menschen akzeptabler im Sinn von "ok, sorum wird ein Schuh draus" vorstellen kann.

An die Parallele mit dem Magerwahn in unserer Gesellschaft oder dem Leistungsdruck musste ich aber auch denken und daran:

"Den Splitter, der im Auge deines Bruders ist, den siehst du;

aber den Balken, der in deinem Auge ist, den siehst du nicht."

tNauben(flü(gelcxhen


@ Lilly

Ja, das ist einfach unvorstellbar traurig und dann kaufen die Leute das Zeug auch noch in Massen! Jedes mal wenn ich in ein Restaurant gehe und da wieder so ne Pelz-Tussi neben mir Gänseleber bestellt, könnt ich heulen :°(

s)amIple


Ein Vorredner hat Recht, jede Kultur hat seine gesellschaflichen Werte. Für uns ist das grausam und unvorstellbar für die aber total normal.

Nein. und nochmals nein.

und wenn es tausendmal so ist, dass ein mädchen in mauretanien fettgequält die besseren heiratschancen hat, solch eine "kultur" sollte man weder akzeptieren noch tolerieren, es ist und bleibt ein verbrechen. an solcher stelle – ob es nun um fettgefolterte, beschnittene mädchen oder sonst wie gequälte menschen geht – toleranz gegenüber diesen praktiken, weils ja nun mal kultur ist – ist hier völlig fehl am platz. und derartige praktiken mit irgendwelchen hiesigen sportlichen, schulischen anforderungen gleichzusetzen – lächerlich. >:(

die allermeisten kinder gehen bei entsprechender (positiver, liebevoller, schützender) förderung sehr gern sowohl zur schule wie auch zum sport.

und das denke ich, wird man wohl kaum von auch nur einem dieser gequälten kinder sagen können.

s]amplxe


edit!

...wird wohl kaum auch nur eins dieser gequälten kinder sagen können.

L9ilwly_g24


@ sample

:)^ :)=

sichnecAke1x985


@ Nighter

:)^ :)^ :)^

Die Perversionen in unserer Gesellschaft tarnen sich halt ganz anders. Die sind versteckter.

Aber wer mal drüber nachdenkt, wo die billigen Rosen in den Blumenläden, die Diamanten für unsere Hochzeitsringe, die Discounter Bananen im Supermarkt oder das Coltan in unseren Handies herkommt... dem wird ganz anders.

Mal ein paar Beispiele

Negative Schlagzeilen macht auch der konventionelle Baumwollanbau. Die intensive Bewirtschaftung der großflächigen Monokulturen hat bei der Faserpflanzen Nummer 1 besonders dramatische Nebenwirkungen. Über 10 % aller weltweit eingesetzten Pestizide, darunter einige der gefährlichsten Nervengifte, werden allein im Baumwollanbau ausgebracht. Enorme Mengen an Süßwasser werden verbraucht und vergiftetes Grundwasser wird hinterlassen um billigste T-Shirts mit geringer Haltbarkeit anzubieten.

Der Uranabbau sorgt nicht nur dafür, dass Atomstrom klimaschädlicher ist als die Atom-Industrie oftmals weismachen will; er bringt auch Gefahren für Menschen und Umwelt mit sich. Almoustapha Alhacen aus dem Niger berichtet von radiaktiv belastetem Wasser, das den zulässigen Grenzwert der Weltgesundheitsorganisation um das 110fache überstiegen habe. Er arbeitet für den deutsch-französischen Atomkonzern Areva und hat eine Initiative gegründet, die sich kritisch mit den Gefahren für die Arbeitenden auseinandersetzt. Zuvor sind einige seiner Kollegen gestorben – vermutlich an den Folgen der Strahlenbelastung.

NWigh:ter


fettgefolterte, beschnittene mädchen

Diese beiden Dinge in einem Atemzug zu nennen halte ich ich für problematisch, da diese schon in zwei ganz verschiedenen Ligen spielen und somit die beschenidung meiner Ansicht nach verharmlost.

Die Zwangsbeschneidung von Mädchen in manchen Kulturen halte ich für einen grundsätzlichen Missstand (als ob Vergewaltigung von Kindern akzeptiert wäre).

Die Zwangsmästung erscheint uns (und auch mir) ebenfalls barbarisch .. aber bei solchen Umständen frage ich mich schon vrosichtig ob unsere Entrüstung und sogar vielleicht das Vorgehen dagegen einer gesellschaftsimperialen Haltung entspricht. ":/

Wie würden wir reagieren, würden genau diese Menschen darüber aufregen, welchen Erfolgsdruck wir unsere Kinder aussetzen, die um schulischen Erfolg haben zu MÜSSEN.

Der erste Reflex wäre "kehrt erst mal vor euerer eigenen Tür"

s`chkneckeD19x85


Edit: und die Tatsache, dass wir unsere Natur und Westen rein halten und dafür auf andere Länder und Menschen scheißen wird im schönen Begriff "Globalisierung" verpackt. *wo ist der Kotzsmiley*

s2amp9le


Wie würden wir reagieren, würden genau diese Menschen darüber aufregen, welchen Erfolgsdruck wir unsere Kinder aussetzen, die um schulischen Erfolg haben zu MÜSSEN.

wie bereits geschrieben, das ernsthaft miteinander zu vergleichen – zumal sportliche und schulische herausforderungen sehr wohl großen spaß machen können, körperliche qual jedoch niemals – halte ich für völlig unverantwortlich.

Der erste Reflex wäre "kehrt erst mal vor euerer eigenen Tür"

Aber wer mal drüber nachdenkt, wo die billigen Rosen in den Blumenläden, die Diamanten für unsere Hochzeitsringe, die Discounter Bananen im Supermarkt oder das Coltan in unseren Handies herkommt... dem wird ganz anders.

und – das eine rechtfertigt nicht das andere.

fettgequälten kindern geht es mitnichten besser, wenn man an dieser stelle auf andere misstände, auf andere grausamkeiten hinweist.

ein misstand/eine grausamkeit ist und bleibt eine solche.

lBiiljxa


scheint nicht mehr ganz aktuell zu sein das phänomen des mästens, zumindest ist ein umdenken und eine trendwende aktuell zu verzeichnen!;-)

[[http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,638128,00.html]]

"Ich bin einfach zu dick," sagt eine der Geherinnen, "ich tue das für mich und meine Gesundheit – und um endlich schlank zu sein." Im mauretanischen Ministerium für Soziales, Kinder und Familien hört man solche Sätze gern, denn dort hat man der Fettleibigkeit energisch den Kampf angesagt –

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH