» »

Zwangsmästung von Kindern in Mauretanien

NUiLgh#te)r


Von beschnitten habe ich dem gestrigen Beitrag nicht gesehen oder gehört!

Von zwangsverheiratet übrigens nur angedeutet.

Szchgwa.rzesX xBlut


Das ist aus der Sichtweise unserer Gesellschaft sicher richtig und ich empfinde das ganz genauso. Ich bin mir aber bewusst, das wir hier UNSERE Einstellung und Moral als die einzig wahre, wie eine Flagge vor uns her tragen.

Sorry, das hat nicht mit Einstellung und Moral zu tun oder des Glaubens. Das ist gegen die Menschrechte, weil es Folter ist. Fertig. Es würde mir genauso gegen den Strich gehen, wenn meine Nachbarn so denken würden. Sorry, aber für mich kein Argument.

SSczhwa)r1ze>s Bxlut


Es wurde nur nachgestellt, wie ihnen die Zehen zusammen gedrückt werden, aber es wurde nicht wirklich getan, es wurde nur angedeutet, wie sie dann essen würden, aber nicht wirklich gefilmt. Alle Frauen, die gemästet und interviewt wurden, waren im STadium des Interviews absolut nicht unglücklich mit ihrer Mästung. Fand ich irgendwie komisch, aber vielleicht wirklich nur deswegen, weil es in diesem Land nicht wirklich leicht ist zu filmen.

Was ist der Unterschied ob nachgestellt oder nicht? Es läuft so, ob wir es nun live sehen oder nicht. Alle Frauen, die Interviewt wurden, waren durch jahrelanges Mästen und Erziehungsmethoden und Traditionen die einer Gehirnwäsche gleichen unterzogen. Wer vergisst nicht allzugerne den eigenen Schmerz. Verdrängt ihn und überträgt ihn so von Generation auf Generation. Sorry, find ich zum Kotzen. Meine Eltern sind westlich und ohne Tradition aufgewachsen und ihre Erziehung war preußisch geprägt, machte sie deswegen nicht besser. Und ich bin die erste, die sich an den Schmerz erinnert, die anderen haben sich umgebracht oder verleugenen einfach Tatsachen, weil dann das eigene Gewissen nicht drückt.

Und Soldaten braucht es keine. Es müssen die Frauen und Mädchen sensibilisiert werden.

w<isemanx86


Insofern nochmal die Frage: was sollte man tun? Wir, hier in christlichen Mitteleiuropa, für die derartiges einfach unmoralisch ist, was sollte/könnte man tun?

dir ist bewusst das gleich hinter der deutschen grenze in tschechien der größte kinderstrich europas ist...? kunden sind v.a. deutsche...

S[chwaYrzes Bxlut


Und nur noch mal zur Info! Sie haben sehr wohl zwei alte Säcke gezeigt, als das Thema "verheiraten" war. Was das Alter der Heirat betrifft, ich denke es ist wirklich wandelbar. Im Mittelalter haben die Mädchen auch schon mit 12 oder früher geheiratet, da wurden sie aber im Schnitt auch nur 40. Und dieser Trend scheint sich ja wieder zu entwickeln, wenn es auch nicht in Heirat ausartet. Viele haben mit 12 heute schon Sex, das liegt aber nicht an der Evolution, sondern an unseren verkümmerten Wertevorstellung und zunehmender Volksverdummung. Ich hab mit 12 noch mit Puppen gespielt.

NGigghtxer


Ja ..und? ???

N<ightxer


(mein Posting ist als Frage auf den Zusammenhang von Wisemans Posting zu verstehen .. )

s=amplxe


Von beschnitten habe ich dem gestrigen Beitrag nicht gesehen oder gehört!

Von zwangsverheiratet übrigens nur angedeutet.

mag sein. ich habe lediglich die praktiken aufgezählt, die in diesem faden angesprochen worden.

saampRle


sind.

wbisem4an8x6


(mein Posting ist als Frage auf den Zusammenhang von Wisemans Posting zu verstehen .. )

ich wollte bloss auf deinen beitrag anspielen, was wir im christlichen mitteleuropa tun können...

wie wärs mit erstmal vor unserer eigenen haustür kehren??

es wär ja nicht so, dass es bei uns ja alles so moralisch zugeht...

N|ightaer


wie wärs mit erstmal vor unserer eigenen haustür kehren??

es wär ja nicht so, dass es bei uns ja alles so moralisch zugeht...

Bitte lies den gesamten Faden, da Du mir ja die Worte aus dem Mund nimmst.

genau diese Doppelmoral kritisiere ich, da wir uns aufregen (durchaus zurecht) über Umstände die in einem Fernsehbeitrag als unmorlaisch dargestellt werde, als wenn wir die Hüter absoluter Moral wären.

Auf die Prostitution angesproichen kann ich zumindst von mir behaupten, diese noch nie an Ansruch genommen zu haben .. trotzdem wäre ich grundsätzlich vorsichtig, wen oer was ich verurteile, was ich nur 45min lang in einem Beitrag gehört(!) habe (gesehen hat man das Zwangsmästen nicht) und ohne dass ich irgendwelche Zusammenhänge kenne.

T5elexoper


Matig, auch in unserer sogenannten "Wohlstandsgesellschaft" hungern wieder Kinder, aber nicht freiwillig. Seit gestern die Sparmassnahmen der Regierung rauskamen, ist es überhaupt ein Witz von einer Wohlstandsgesellschaft zu reden.

ABer zum Thema, ich finde es widernatürlich, was da in Mauretanien passiert. UNd immer trifft es in diesen Länderen Frauen und Mädchen. Es gibt bestimmt viele Gründe dafür, was die Ketzerin sagt, stimmt bestimmt auch.Ich weiß nicht, was man daran ändern kann.Vielleicht mehr BIldung, mehr Schule für die Mädchen, aber das ist vielleicht etwas für die Zukunft, denn wahrsxcheinlich werden da die Frauen und Mädchen extra dumm gehalten. Es ist sehr schade um solche Menschen. :(v :(v

wSisemQanx86


Auf die Prostitution angesproichen kann ich zumindst von mir behaupten, diese noch nie an Ansruch genommen zu haben .. trotzdem wäre ich grundsätzlich vorsichtig, wen oer was ich verurteile, was ich nur 45min lang in einem Beitrag gehört(!) habe (gesehen hat man das Zwangsmästen nicht) und ohne dass ich irgendwelche Zusammenhänge kenne.

jo, mir ist auch bewusst, dass man mit dem was RTL einem da zeigt vorsichtig sein muss, weil die ja gerne mal einseitig berichten

aber das mit der prostitution kann ich bestätigen. ich habe das auch noch nie in anspruch genommen, aber ich wohne sehr grenznah und bin öfter mal in tschechien... also gegen abend kann man den minderjährigen förmlich zuschaun wie sie auf den rastplätzen zwischen den LKWs unterwegs sind....

NOig)hter


mag sein. ich habe lediglich die praktiken aufgezählt, die in diesem faden angesprochen worden.

Trotzdem sollte man vorsichtig sein, wie man welche Information darstellt.

So wie es sich aus Deinen Beiträgen erlesen könnte, könnte manmeinen das in dem beitrag gestern die Mädchen auch neben dem mästen (das Wort ist an sich schon tendenziös, obwohl, wenn die Praktiken wirklich so gehandhabt werden, wie es angedeutet wurde, teilweise durchaus zutrifft) gleich beschnitten und von alten Männern vergewaltigt würden.

Sowas auf eine einzelne person bezogen wäre vergleichbar mit: "Der da hat Ladendiebstahl gemacht. Da fällt mir ein das in der Gegend wo der wohnt letztes Jahr die Kleine ermordet wurde" --> *tuschel tuschel* -> Rufmord!

Wenn wir über das Mästen reden, dann auch bei DEM Thema bleiben und dieses unsägliche Beschneiden junger Mädchen nicht hintenrum bzw. indirekt auf ein und dieselbe Stufe stellen.

spampkle


Wenn wir über das Mästen reden, dann auch bei DEM Thema bleiben und dieses unsägliche Beschneiden junger Mädchen nicht hintenrum bzw. indirekt auf ein und dieselbe Stufe stellen.

wieso hintenrum – ich tu's direkt. es geht in diesem meinem beitrag um die verurteilung von menschenverachtenden praktiken. und dazu gehören alle drei.

im übrigen ist mauretanien ein land in dem die beschneidung der frau noch sehr aktiv betrieben wird. das auswärtige amt schätzt laut wiki, dass 70% der frauen und mädchen beschnitten wurden.

ergo kann sich das, was du wohl hiermit andeuten wolltest sehr wohl ereignen:

Sowas auf eine einzelne person bezogen wäre vergleichbar mit: "Der da hat Ladendiebstahl gemacht. Da fällt mir ein das in der Gegend wo der wohnt letztes Jahr die Kleine ermordet wurde" – > *tuschel tuschel* -> Rufmord!

zuerst wird das mauretanische mädchen beschnitten, später gemästet, um letztendlich dann zwangsverheiratet zu werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH