» »

Dunkelziffer [Achtung Triggergefahr]

S<ou0thwixnd


oh man ich habe selbst Kinder. Mir kommen die Tränen wenn ich das hier lese.

Das tut mir richtig Leid!

Mach weiter so!! Du schaffst das!! Du bist SEHR STARK. :)^

Das du dich nicht hast untersuchen lassen ist indem Fall sehr verständlich. So ein Trauma muss man erst verkraften. Du machst das genau Richtig. Stärke dich Schrittweise!

ALLES GUTE

:)* @:) :)* @:) :)* @:)

Grüße

HfollXiWxood


danke southwind :-) sowas tut gut. vielleicht regt das die menschen an vernünftiger mit ihren kindern umzugehen :-)

WIerd]er60


@ HolliWood

wie waren oder wie sind denn deine Noten in der Schule gesesen, als das stattfand ???

HoollTiWoxod


in der grundschule waren meine noten grottenschlecht. dann wurde es so ab 5. klasse kurzzeitig sehr gut, und dann waren die wieder schlecht bis mittelmäßig. zeitweise wurde drüber nachgedacht mich in eine sonderschule zu stecken. dabei denke ich selbst das ich es sogar auf einem gymnasium geschafft hätte, wenn das alles nicht gewesen wäre.

tIysk_+pxige


das tut mir echt leid für dich :°_ . Umso schöner finde ich es dass du es geschafft hast, und dass du sogar hier alles niederschreibst @:) . Wer weiss wie vielen stillen Mitlesern du da draussen Mut gibst, auch alles genauso zu machen und nicht einfach sich mit der Situation abzufinden @:)

H>oMlliWoQoxd


danke tysk_pige. ich hoffe irgendwie auch das es wenigstens ein paar leuten hilft :-)

D_ej<a vxu 26


:)_ *:) *:) Wie geht es dir heute?

Bei euch auch so heiß?

N(e3uhiear_1


Bleib Stark! :)* :)* :)* :)* :)* auch von mir ein paar Kraftsternchen!

Und denk dran nicht alle Männer sind so! Keiner hat das Recht dir weh zu tun!

Sprich und schreib darüber weiter! Nur so kannst du es verabreiten!

Wünsche dir einen liebevollen, zärtlichen und verständnisvollen Freund mit dem du das alles verarbeiten und loswerden kannst!

Drück dich :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

HColli9Wood


15, August 2006

Heute bin ich wieder ins Jugendhaus gegangen. Paul und ich sind am Nachmittag dann zur Beratungsstelle gefahren. Dort haben wir dann besprochen wie es weiter gehen soll.

Die Frau dort war super nett und es fiel mir auch da leicht es zu erzählen. Paul war ja da und mit Ihm geht das alles. Ich bin froh das er dabei war. Ich bin froh das er mich bei all dem ganzen unterstütz. Zum ersten mal habe ich mich nicht allein gelassen gefühlt. Ich war auch nicht allein. Ich hatte auf einmal 2 Menschen die sich für mich interessieren, denen es nicht egal wäre, wenn ich sterben würde. Paul war großartig. Er hat bei der Beratungsstelle fragen gestellt die ich mich nicht getraut habe zu stellen. Ich fühle mich seid ein paar Tagen in dieser Unsicherheit so sicher. Ich habe zwar Angst das mein Stiefvater erfahren würde. Bei der Beratungsstelle haben wir dann besprochen dass ich es Mama sagen muss. Es soll zwar alles nach meinem Tempo gehen, aber ich muss es ihr sagen. Und ich muss eine Anzeige erstatten. Der Tag war komisch aber erfolgreich. Und ich fühle mich unglaublich gut. So als hätte ich meine Vergangenheit in kleinen Zügen schon besiegt.

31, August 2006

Als ich heute in das Jugendhaus gekommen bin, wusste ich das dieser Nachmittag alles verändern wird. Ich hatte mit Paul und der Beratungsstelle besprochen es heute Mama zu erzählen. Ich konnte mich in der Schule überhaupt nicht konzentrieren. Mir war die ganze Zeit schlecht und ich war zitterig. Als ich dann ins Jugendhaus gegangen bin, warteten dort auch schon Paul und die Frau von der Beratungsstelle. Wir hatten dann noch kurz besprochen wie das Gespräch ablaufen soll. Und dann hatte Paul auch schon Mama angerufen. In mir drin fing sich alles an zu drehen. Auf der einen Seite wollte ich weg laufen so wie früher. Einfach in den Wald. Da war ich ja früher immer sicher. Aber auf der anderen Seite war ja Paul da. Er würde mir helfen, egal wann. Er war in den letzen Jahren immer für mich da. Das hat mir die Sicherheit gegeben das zu erzählen. Als Mama da war, schien es so als würde sie schon was ahnen. Auch meine Susi, die mitgekommen war, guckte ganz komisch. Mama guckte uns so skeptisch an und ging auch gar nicht auf den "Smaltalk" ein. Wir haben uns dann zusammen an einen Tisch gesetzt und Paul hat dann direkt angefangen zu erzählen. Ich wurde auf meinem Stuhl immer kleiner und konnte Mama nicht mehr in die Augen gucken. Ich hatte Angst sie würde mich nicht glauben. Ich starrte nur noch auf meine Schuhe. Ich habe auch gar nicht mehr richtig zugehört was Paul alles erzählt hat. In meinem Kopf machte sich einfache das Klavierstück wieder breit. Es hat mich beruhigt. Als Mama dann anfing zu reden war ich wieder voll da. Sie sagte das Sie es sich nicht vorstellen, Sie hätte doch was merken müssen. Aber trotzdem hat Sie mir geglaubt. Es war komisch. Susi fing an zu weinen, weil es da ja um Ihren Vater geht. Ich glaube Sie hat zwar nicht ganz verstanden um was es da geht, aber Sie wusste das Ihr Vater ins Gefängnis kommen könnte. Mama war auf einmal so gespielt Fürsorglich. Es war einfach eine schreckliche Situation. Irgendwann kam dann auch noch Thomas dazu und Ihm wurde es dann auch erzählt. Paul war während der ganzen Zeit super. Er hat sich nicht anmerken lassen, dass Er auch nervös war. Aber das war genau richtig. Es wurde dann noch besprochen wie es nun weiter gehen soll. Wann die Anzeige gemacht werden soll usw. Als ich das Wort Anzeige gehört habe wurde mir wieder ganz schwindelig und schlecht. Ich hatte den Gedanken, Ihn anzeigen zu wollen, so weit nach hinten geschoben. Ich wollte das erstmal auch nicht. Ich wollte Ihn nicht anzeigen. Es sagten zwar alle das ich das frei entscheiden kann, aber trotzdem war wieder so ein großer Druck auf meinen Schultern. Irgendwann sind wir dann alle nach Hause gegangen. Es wurde kein Wort über die "Sache" gesprochen. Es wurde bewusst dieses Thema gemieden. Es war einfach alles so komisch auf einmal. Ich bin mir gar nicht mehr so sicher ob es das richtige war, alles Mama zu erzählen. Ich bin mir wegen nichts mehr sicher. Heute war es einfach wieder ein schrecklicher Tag.

H[ollYiWbooxd


@ deja vu

heute gehts mir besser als gestern. hab nur noch ein bisschen fieber, was bei dem wetter aber trotzdem ätzend ist :-D und es ist hier auch so knalle heiß und schwül. nochmal ätzend ^^

wie ist es denn bei euch? wie gehts dir denn?

@ neuhier

den freund habe ich doch schon ;-)

c>herrqy220


hallo ihr lieben *:)

ich bewundere eure stärke.... ich wollte hier auch mal meine geschichte schreiben. muss dazu allerdings etwas wit ausholen und hoffe auf euer verständnis. es begann 2006. ich habe damals leistungen vom sozialamt bezogen. meine schwester hatte einen freund, der selbständig war. er bot mir an mich auf teilzeit basis einzu stellen. in wirhlichkeit sollte ich aber meine schwester bei ihren 5 kindern helfen. ich sagte zu. das amt wollte dann die unterlagen haben und der freund von meiner schwester (ich nenne ihn mal hans..) wollte sich drum kümmern.erste mahnung vom amt. hans erfand immer mehr ausreden und probleme. zumschluss fälschte er irgendein schriftstück und telefonierte in meinem beisein mit meiner sachbearbeiterin. ichmein bei seiner schwester ist man doch leichtgläubiger als bei anderen.das ende vom lied war, dass ichfür 6 monate keine miete und leistungen bekam. meine schwester und hans schoben sich gegenseitig die schuld zu. dazu stehen wollte keiner. ich brach den kontakt ab. ich hab versucht mir einen job zu suchen, aber ohne jegliches einkommen ist das echt schwer bis unmöglich. meine prioritäten haben sich komplett verschoben. jetzt musste ich zu sehen wie ich überlebe. dann kam ein anruf von einem typ, ich nenne ihn mal arsch.er häätemeine nr von jemanden bekommen, bla bla..... ich sah meine chance an geld oder sonstwas zu kommen. ich bin wirklich nicht naiv, aber ich hatte schon die fristlose kündigung und kein geld für irgendwas. ich traf mich mit ihm an einem öffentlichen platz. ging dann auch mit zu ihm. er schien nett. ich war dann ein paar mal da. von wem er meine nr hatte weiss ich bis heute nicht. dann kam tag x . ich sah auch einmal seinem nachbarn, arsch2 und er erzählte mir, dass er fotograf ist mit eigenem studio. tag x: er mischte mir wohl ko tropfen in mein getränk. ich konnte mich nur daran erinnern, dass ich einenguten freund anrief und nur schrie, dieser h. sohn. am nächsten morgen fragte er mich was ich gestern getrieben hatte. ich dachte, ich hätte einfach zuviel getrunken und schämte mich für das, an was ich mich erinnern konnte. aber irgendwas stimmte nicht. na ja ich hatte aufgrund meiner situation alle hände voll zu tun und verdrängte das komische gefühl. auch, als ich eine geschlechtskrankheit bekam, dachte ich nicht an arsch. ich wusste ja sogut wie nix mehr. 2 jahre später. das gefühl, dass irgendwas nicht stimmte hat nicht nach gelassen. ich redete mit meinem guten freund und dann erzählte er mir, was ich ihm im vollrausch erzählt hatte. arsch und arsch2 haben mich zusammen vergewaltigt in arsch2 fotostudio. ich wollte alles wissen. und er nannte soviele details, die er sonst nicht wissen konnte. und mir wurde langsam bewusst was passiert war. ich mache meinem guten freund keinen vorwurf, dass er mir damals nichts gesagt hat. er dachte halt, er könnte mich irgendwie schützen.... na ja ich habe halt manchmal angst, dass die beiden fotos von mir gemacht haben (ich sag nur fotostudio) arsch wohnt nur 30 min von mir entfernt. ich habe ihm seit dem nie wieder gesehen. eine anzeige habe ich nicht gemacht, weil als ich es erfahren habe, war es ja schon 2 jahre her... auf der einen seite bin ich froh, dass ich mich daran nicht erinnern kann, auf der anderen seite quält mich bis heute die ungewissheit. die narben in meinem intim bereich werden mich ein leben lang daran erinnern. man könnte jetzt sagen, dass ich selbst dranschuld bin, von wegen, was gehst du auch mit zu fremden. aber es war eine sehr krasse situation damals. deswegen hab ich meine vorgeschichte dazu geschrieben.unter "normalen" umständen hätte ich bestimmt auch nicht so gehandelt. so das war meine geschichte. viel kraft an alle :)* :)* :)*

H{olli@WooJd


oh. das tut mir leid was dir passiert ist. es klingt doof, aber du kannst auch jetzt noch eine anzeige machen.

c_herr;y2x20


hallo HolliWood

also du bist echt ne ganz starke!!!!! hut ab. wie soll ich denn das beweisen ??? ich mein er wird bestimmt sagen, dass das nicht stimmt. und dann aussage gegen aussage. und am ende kommt nix raus. davor hab ich schon angst

H<o|ll-iWooxd


du hast doch geschrieben das du narben im intimbereich hast, oder nicht? und wenn dann hast du ja einen beweis ;-) du musst aber auch selbst wissen ob du das möchtest.

cKh/eZrr?y22k0


ja du hast ja irgendwie recht, die narben stammen allerdings von der op.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH