» »

Dunkelziffer [Achtung Triggergefahr]

tcys=k_pxige


Dein ganzes Leben lang hat keiner an dich gedacht, warum ist das dann jetzt eogistisch :)*

M1u2nDzli


Dein ganzes Leben lang hat keiner an dich gedacht, warum ist das dann jetzt eogistisch

:)^

HolliWood, ich hab noch eine Frage:

Haben deine Lehrer im Sport oder vielleicht Schwimmunterricht denn auch nichts bemerkt? Oder deine Mitschüler im Sommer?

Weißt, ich denk mir, dass deine Geschichte in Schulen gelesen werden sollte, wenn sie doch nicht so "hart" wäre.

Du wusstest ja als kleines Mädchen auch nicht, ob es richtig oder falsch ist, was da mit dir passiert. Vielleicht hätte dir so ein Buch geholfen, eher etwas dagegen zu unternehmen. Aber leider kann man kleinen Schülern so eine "harte Kost" noch nicht vorsetzen.

H6ollbiWood


weil ich das mein leben lang nie gemacht habe. ich bin eigentlich immer drauf bedacht das es den anderen gut geht. ich stehe mich selbst fast immer hinten an. ich muss das noch lernen das es ab und zu auch mal in ordnung ist. :-)

H7ollixWood


im kindergarten hat die erzieherin gemerkt das ich sehr verschlossen und teilweise auch apartisch war. Zudem kam ja noch hinzu das ich ungepflegt war. sie sprach meine mutter drauf an. Sie hat uns dann auch häufiger geduscht und gewaschen. aber danach kam nichts mehr

HoolkliWoJoxd


Ich ging wieder nach Hause und hatte für einen Moment die Angst verloren. Er würde mir bestimmt nichts tun wenn Er sehen würde das ich verletzt bin. Mama würde mit mir zum Arzt gehen und mich endlich beachten. Doch als ich zuhause ankam war niemand da. Ich war wieder alleine. Ich ging in mein Zimmer und wartete bis Sie wieder kam. Erst spät am Abend kam sie dann nach Hause. Sie schaute nochmal kurz in mein Zimmer um zu gucken ob ich da war. Ich wollte es ihr erzählen. Doch ich konnte wieder mal nicht. Ich brachte keinen Ton raus. Ich wollte einfach auf meinen Arm deuten. Aber auch das ging nicht. Meine Angst war wieder da. Und mein Körper gehorchte mir nicht mehr. Steif vor Angst saß ich einfach auf dem Bett und wartete drauf das Er kommt. Ein paar Stunden später kam Er dann auch. Mein blick wanderte zur Tür wo Er stand. Er brauchte schon nichts mehr sagen. Ich wusste was er möchte. Also zog ich mich schon von alleine aus. Aber ich war Ihm nicht schnell genug. Er schlug zu und riss mich an meinen Arm aufs Bett. Kurz schrie ich auf weil es unglaublich weh tat. Da sah er was mit meinem Arm ist. Das machte ihn noch wütender.Wieder boxte er mir mit voller Wucht in den Bauch. Ich ließ das alles zu. Ich war wie leblos und ließ das alles mit mir machen. Auch als er die Hose runter zog und ich mich eindrang ließ ich es zu. Ich war nur noch eine leblose Hülle die innerlich schon lange gestorben ist. Das einzige was ich war nahm war das Klavierstück das in meinem Kopf erklang. Ich bekam nichts mehr mit. Alles um mich war verschwommen. Ich sah nichts, hörte nichts und fühlte nichts. Ich habe es nicht bekommen das er fertig war und das Zimmer verließ, ich habe es nicht mitbekommen das ich mich übergeben habe. Ich lag einfach nur noch da und war zerstört.

wOisedman8x6


Ich war nur noch eine leblose Hülle die innerlich schon lange gestorben ist. Das einzige was ich war nahm war das Klavierstück das in meinem Kopf erklang

so traurig das alles ist, ich muss ebenfalls sagen: deine art zu schreiben ist genial, du hast echt talent...

ich denke auch, dass sich das als buch verkaufen würde...

gerade in der heutigen zeit, wo das thema sexueller missbrauch von kindern ja groß in den medien war/ist...

und das zeigt leider, wie verbreitet das ist :|N

eigentlich unglaublich :°_

aber man hat eins gesehen: als opfer an die öffentlichkeit gingen, trauten sich auch immer mehr andere opfer, die bisher geschwiegen hatten, das auch zu tun

und so wurde nach und nach dieser riesige skandal in der kath kirche aufgedeckt...

=> trau dich deine geschichte zu erzählen und das auch vor der breiten öffentlichkeit... es kann auch anderen opfern den mut geben endlich den mund aufzumachen und die täter werden auch noch nach jahren bestraft...

:)* :)* :)*

FMinkn90


Habe deinen Faden von Anfang an verfolgt. Lese "öfter" Bücher von Kindern, die missbraucht worden sind und auch deins würde dann in meinem Regal stehen. Es ist einfach unvorstellbar, was einige Menschen Kindern antun und noch schlimmer ist es, wenn es "in der Familie bleibt".

Unendlich viele Kraftsterne für dich :)*

HPoll&iWPooxd


das war bei mir auch der auslöser warum ich das angefangen habe. in dem medien wurde es so breit getreten. es wurde aber nicht auf die opfer eingegangen. es waren einfach *nur * die opfer. und das macht mich wütend und auch traurig.

wYiseRmasn86


naja, aber meistens wenn sich die medien ein opfer aussuchen, dann wird die geschichte auch bloss für gute einschaltquoten ausgeschlachtet und die opfer sind denen eigentlich egal...

da wars mir dann doch lieber, dass man die opfer nicht in die öffentlichkeit gezerrt hat...

tolles beispiel (anderes thema, aber zeigt wie die medien arbeiten): RTL hat ein video, wie frau enke nach dem selbstmord ihres mannes am bahngleis vom tod ihres mannes erfährt... und RTL hält mit der kamera voll drauf... das ist echt unterste schublade :(v )

HAoBlliWxood


das stimmt. aber da war ein mann der auch an den runden tisch wollte um mitreden zu dürfen. er wurde ausgeschlossen. es gab eine *opferbeauftragte*. man ließ die opfer die es wollten ja garnicht zu wort kommen.

HSollYiWoxod


Am nächsten Morgen hatte ich dann den Mut gefunden um zu meiner Mutter zu gehen. Ich habe ihr erzählt das ich am Vortag gestürzt sei und es nun dick wäre. Es war gelogen, das wusste ich. Aber ich konnte Ihr einfach nicht erzählen das ich mich selbst verletzt habe. Sie ging an dem Vormittag dann auch mit mir zum Arzt. Mein Arm war gebrochen. Ich war geschockt. Der Arm war gebrochen, weil ich mir mit einem Stein drauf geschlagen hatte. Als wir zuhause wieder angekommen waren bin ich direkt in den Wald gegangen. Ich wollte alleine sein. Der Schmerz im Handgelenk war schon lange weg, der Schmerz in meiner Seele keimte wieder auf. Die ganze Welt war böse und ich konnte nichts tun. Ich musste es hinnehmen wie es war. Vom Arzt hatte ich Schmerzmittel bekommen wovon ich eine nehmen sollte wenn ich Schmerzen bekam. Ich sah mir die Tabletten an. Sie waren so weiß und rein. So stellte ich mir den Himmel vor. Ich habe jede einzelne Tablette aus ihrem Blister gedrückt. Da hatte ich nun die Hand voller Tabletten die mich aus dieser Hölle hohlen könnte. Ich schluckte ein paar. Sie haben einfach nur widerlich geschmeckt. Aber das war mir in diesem Moment egal. Ich schluckte noch ein paar runter. Mir wurde schlecht und ich musste mich fast übergeben. Aber ich schluckte weitere Tabletten runter. Als ich keine mehr hatte war ich zufrieden und irgendwie schon fast glücklich. Ich wusste das es bald ein Ende haben würde. Ich ging nach Hause und legte mich in mein Bett. Ich hatte keinen Abschiedsbrief geschrieben, nicht noch einmal mit meiner Mutter gesprochen. Ich wollte den Moment einfach genießen. Ich schloss die Augen und war der glücklichste Mensch der Welt.

wJisemazn86


aber da war ein mann der auch an den runden tisch wollte um mitreden zu dürfen. er wurde ausgeschlossen. es gab eine *opferbeauftragte*. man ließ die opfer die es wollten ja garnicht zu wort kommen.

stimmt, daran kann ich mich erinnern, da hast du recht

HrollriWoxod


da war ich irgendwie geschockt das man so raus gehalten wird. naja. aber auch da spricht ja keiner mehr drüber

SVP20


Ich sagst dir, ich glaub auch, dass du ein Buch damit schreiben könntest und am authentischsten ist es, wenn du es selbst schreibst, ich sehe da durchaus Talent bei dir!

Wenn man das ganze noch mit Details ausschmücken würde (nicht was das die Vergewaltigung angeht, sondern das drum herum!).

Ich würde es kaufen! @:)

HYoll=iWxood


das hab ich vor :-D das wir irgendwie das gerüst. und das schmücke ich dann noch weiter aus

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH