» »

Mündliche Prüfung, ich werd verrückt

S;chSehezerxade


Hallo... noch ein Tipp von der Prüfer-Seite:

Versuche NICHT, vor Schrecken ganz stumm zu werden, sondern erzähle so viel wie möglich von alleine. Je mehr der Prüfling von sich aus von seinem Wissen preisgibt, um so weniger muss der Prüfer nachbohren, was in Prüfungen ja eher das Unangehmste ist.

Ich denke, dass es sehr helfen würde, wenn du eine Prüfung mehrfach durchspielst. Such dir Leute, denen du mögliche Fragen gibst und die dich scheinbar abprüfen – und zwar in ungewohnter Umgebung (draußen im Park o.ä., am besten, wo dir unangehmerweise noch Fremde zugucken könnten). Je öfter du eine solche Situation durchspielst, je mehr verliert sie an Schrecken.

Ich wünsch dir alles Gute und viel Erfolg! @:)

M3issVMetaFl


Ich danke euch @:)

M:iss)Met$al


Die Beiträge mit den Medikamenten helfen mir jedoch nicht weiter. Ich werde wenige Stunden vor der Prüfung keine neuen Medikamente mehr nehmen, ohne dass ich weiß, wie sie wirken.Was mir mehr nützt, sind wohl mentale Methoden.

M6ayanxa


Auch gut, dann sieh Dich schon 3 Jahre weiter, zurückblickend an den Tag und sag Dir:

Klasse, damals hab ich das echt gut gewußt und die Prüfung ist toll verlaufen.... :)^

M1issMxetal


..und trotz meines schlechten Notendurchschnitts und meiner Panik hab ichs gepackt...klingt gut ;-D

Mmo6ndhä!schexn91


GLÜCKWUNSCH !!! @:)

MfissnMetxal


ehm ne Stop!!! Die Prüfung ist erst Mittwoch ;o)

Das war nur so ein Gedankending^^

M;ondohäscxhen91


;-D ;-D ;-D ;-D achso huch ... naja wird trotzdem xD schon nen vorgezogenes lob für die bald geschaffte prüfung ;-)

MxisusMextal


bringt das nicht Unglück?^^

M(ondjhäschTen9x1


]:D iwo .. wenns von mir kommt nicht ;-D

MGay\anxa


**bringt das nicht Unglück?^^ **

Wie kommst Du denn darauf? Unser Unterbewußtsein versucht immer, das zu produzieren, was man als Bild vor sich hat. Es kann nicht unterscheiden, ob das nun in der Zukunft liegt oder nicht. Und wieso soll überhaupt eine bestandene Prüfung Unglück bringen? Versteh ich jetze nich....

KRl:einoesx07


Huhu Miss,

Also ich habe dieses Jahr mein Abitur gemacht und weiss, wie kake es ist, wenn man aufgeregt ist. Ichhatte durch die Nervosität und Stress extreme Schlafstörungen und war deswegen beim arzt. Er hat mir beruhigungsmittel verschrieben, die aber nichts soooo toll waren. Denn ich habe immernoch eine ewigkeit gebraucht bis ich eingeschlafen bin, dafür konnte ich morgens nur schwer aufstehen...Von daher sind das No Gos...

Mein Arzt meinte daraufhin, dass ich Alkohol vorm Schlafen gehen nehmen soll. Ein Glas Rotwein, Bier und Scotch beruhigen die Nerven. Sekt, Weisswein und Vodka machen einen Nervös...

Ich hoffe das hilft...Ich habe das allerdings nicht ausprobiert, da ich Alk nicht vertrage...

ich hoffe es hilft dir ;-)

Liebe Grüße @:)

MDis/sMe^txal


Hm..Seit ich die Tabletten nehme, trinke ich keinen Schluck Alkohol mehr. Mal lieber nichts riskieren ":/

n"a_ta3-natxa


ich hab zwar nicht alles gelesen aber

vielleicht hilft es ja selbstbewuster zu werden wenn man aufmerksamkeit in der öffentlichkeit auf sich zieht um zu lernen damit umzugehen

zieh dich mal auffällig an oder schrei mal durch die straßen rum xD

bis du merkst dass es dir nicht mehr peinlich ist sondern ganz egal

M-issM,etaxl


So Lady-Gaga-Style? ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH