» »

Präsentationsangst – > Studiumsabbruch

XaXSt_eve#XX hat die Diskussion gestartet


Hi,

ich habe ein ganz ganz ganz großes Problem.

Aufgrund meiner Präsentationsangst kann es dazu kommen, dass ich mein ganzes Studium "verhunze".

Werde wohl nach diesem Semester wechseln, und ich ertappe mich momentan dabei wie ich die Studiengänge nach Präsentationsanzahl kategorisiere.

Im allgemeinen bin ich eigentlich

- ein offener Mensch

- habe sehr viele Freunde

- bin in verschiedenen Vereinen aktiv, z.B. Fussballverein

- bin einigermaßen intelligent

- wenig Selbstvertrauen!!!!!!!!!!

- rhetorisch leider nicht so begabt!!!!!!!!

Nun nochmal zu meinem Problem:

Werde wohl mein Studium wechseln müssen , weil ich Fächer geschoben habe, in denen ich präsentieren musste.

Ich drücke mich davor, wann es nur geht.

Ich weiß sehr wohl, dass das so keinen Sinn macht.

In der Schule war mir zwar auch immer unwohl bei den Referaten aber ich habs irgendwie geschafft.

Gibt es irgendein Mittel/medikament , das mich einfach nur ruhiger macht.

Ich weiß, dass das , was ich ausarbeite immer gut ist. Vom Inhalt besser als der durchschnitt, bei mir scheiterts einfach daran , dass ich unglaublich nervös bin, was dazuführt, dass ich leicht stottere und dann passierts.

100% pure Unsicherheit!

Mir ist die Note egal, mir is das Referat egal, mir geht es nur darum ,dass ich mich nicht blamiere.

Gelegentlich zeige ich auch diese Unsicherheit, wenn ich mit älteren oder fremden Leuten Spreche.

Gibt es nun Mittel, die mir helfen könnten?

ich würde fast Alles nehmen, damit diese Angst endlich vorbei ist :(

Zum Onkel Doc möchte ich eigentlich nicht unbedingt.

Johanniskrauttabletten usw. habe ich schon versucht. zwecklos!


leider habe ich mich jetzt ein bisschen kurz gefasst, aber antworte selbstverständlich falls es Fragen gibt.

ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht ein wenig helfen.

Danke

Antworten
UMlcexra


Werde wohl mein Studium wechseln müssen , weil ich Fächer geschoben habe, in denen ich präsentieren musste.

Na, das läßt sich doch nachholen. Ich würde dir raten, beiß dich durch. Die meisten Studentenwerke bieten eine psychologische Beratung. Dort könntest du dein Problem erklären und gemeinsam mit dem Psychologen einen Schlachtplan erarbeiten. Du bist nicht der erste Student, dem es so geht. Nur Mut. :)* :)* :)*

XkXS2tevexXX


achja

es handelt sich hier nicht um Nervosität oder Lampenfieber sondern fast um regelrechte Panikattacken, sowohl wenn ich an die Präsentation denke als auch wenn ich vor den ganzen Leuten stehe.

XkXStveveXX


@ ulcera,

der studiumswechsel ist so gut wie sicher.

großen Anteil hatte das Schieben aller "Referatsfächer" – aber nicht den kompletten

UVlcfera


es handelt sich hier nicht um Nervosität oder Lampenfieber sondern fast um regelrechte Panikattacken, sowohl wenn ich an die Präsentation denke als auch wenn ich vor den ganzen Leuten stehe.

Dann hol dir Hilfe. Ein Studium abbrechen deswegen würde ich nicht.

ELhemtaPligRer @Nutyzer (#3245731x)


Kannst du das nicht mit den jeweiligen Dozenten klären ob du ggf eine andere Prüfungsform machen kannst, ggf. auf mit Vorlage eines Attests? Die meisten Dozenten lassen ja durchaus mit sich reden ...

S)am0lemxa


In der Schule wollte ich nieee eine Präsentation halten.

Inzwischen bin ich im 6. Semester und mir ist das so egal geworden, ob da jetzt Leute sitzen oder nicht... Mach es einfach, dann wird es immer leichter. Und hol dir Hilfe, es wäre total schwachsinnig, das Studium nur wegen sowas in den Sand zu setzen.

Fqreyj,a_Va7nadixs


ich nehme an, du hast bei den präsentationen angst, dass du es schlecht machst und deshalb "ausgelacht" wirst, oder? weil du es rhetorisch nicht so drauf hast?

es gibt in sprachschulen oder volkshochschulen häufig kurse, in denen man lernt, wie man präsentationen macht und dort übt vor leuten zu reden. ich würde dir das empfehlen. ich denke, mit der übung geht dann auch deine angst weg, weil du sicherer wirst.

E-hemaIliger^ NuGtzer Z(#3257x31)


Inzwischen bin ich im 6. Semester und mir ist das so egal geworden, ob da jetzt Leute sitzen oder nicht..

Vor allem hören 50% der Anwesenden eh nicht zu und nehmen nur am Rande wahr das da vorne einer redet. Und es will dir da auch keienr was böses. Blamieren kann man sich eigentlich nicht .... ich habe schon so viele schlechte Referate gehört.... da kommentiert man halt hinter was verbesserungswürdig ist und das war es dann. Da macht sich ja keiner lustig oder lacht dich aus ...

s4ulnslhinxey


ich weiss auch das es an volshochschulen rethorik kurse gibt........dürfte dein problem lösen :)^

X4XSftevqeXX


@ Freyja

ja so in der Art ist es.

Dann habe ich noch das Problem, dass ich immer alles perfekt machen will.

Das mit der VHS habe ich mir schon mal überlegt, trotzdem würde ich erstmal beruhigende Mittel ausprobieren.

Könnt mir auch gerne pflanzliche Mittel empfehlen,die ich einfach mal testen würde.

Wenn ich zuhause die Präsentation übe, bin ich fast immer sehr überracht von mir.

Präsentation klingt gut. Habe nur Probleme, wenn ich mal wieder mitten im Satz stecke und mir kein passendes Wort einfällt.

Durch meine starke Nervosität bei den Vorträgen, kommt es dazu, dass ich oft die Präsentation ganz anders vortrage als noch zuhause.

Entschuldigt bitte falls ich alles bisschen durcheinander schreibe.

G~änLsebPlümlexin


Psychologische Betreuung

Kurse zur Redefreiheit

Rhetorikkurse

...

Auch wenn du dein Studium wechselst, später im Beruf wird man sicher auch vor Leuten sprechen müssen!

Aonni]k


Es könnte auch eine Sozialphobie sein..!?! Du hast diese Probleme ja auch wenn du mit fremden oder älteren (deiner Meinung nach "dir überlegenen"???) Menschen redest.

S7wee-t85


Ich bezweifle, dass es Studiengänge gibt, in denen man keine Präsentationen machen muss ":/

F#re;yja_Va_nadRis


Das mit der VHS habe ich mir schon mal überlegt, trotzdem würde ich erstmal beruhigende Mittel ausprobieren.

also ich würde erstmal alles andere versuchen, bevor ich medikamente nehme....

aber du kannst es mal mit baldrian oder johanniskraut versuchen. diese pflanzen sollen beruhigend wirken.

Präsentation klingt gut. Habe nur Probleme, wenn ich mal wieder mitten im Satz stecke und mir kein passendes Wort einfällt.

ich schreibe mir bei präsentationen den gesamten text ausformuliert auf. den zettel lege ich dann in der präsentation vor mich und falls ich stocke, hab ich einen passenden satz parat.

Durch meine starke Nervosität bei den Vorträgen, kommt es dazu, dass ich oft die Präsentation ganz anders vortrage als noch zuhause.

naja das ist aber eigentlich auch normal, man redet auch oft schneller wegen der nervosität oder vergisst manche sachen zu sagen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH