» »

Träume die einen Fertig machen

a_lone`ath~ome hat die Diskussion gestartet


Mein Problem ist folgendes. Ich bin im moment mit mehreren psychischen Problemen belastet und mir ist immer alles zu viel. Manchmal putz ich mir nicht mal die Zähne weil mir das zu viel Stress oder so ist.

Ich frage mich warum ich immer beim schlafen von Dingen träume die sich real anfühlen. Manchmal habe ich Träume in denen einfach alles wie Film abläuft. Ich schaue also einfach nur zu. Manchmal habe ich aber auch Träume die sehr real sind. Manchmal Träume ich das ich im Krieg wäre (ich hatte noch nie was mit einem realen Krieg zu tun) oder andere Situationen wie eine Verfolgung durch Gassen. Meistens eben unschöne Dinge. Ich habe auch das Gefühl das mich manche Träume traumatisieren können.

Ein sehr intensiver Traum wahr z.B. das ich mit meiner Mutter in einem Schulgebäude oder so war. Wir saßen in einem Raum und unterhielten uns mit einer Person. Auf einmal kam ein Mann in den Raum der uns anschrie das wir ruhig sein sollen und das tun sollen was er uns sagt. Wir setzten uns auf den Boden und auf einmal tauchten meine beiden Meerschweine im Traum auf. Der Mann sah sie und nahm sie in die Hand. Ich flehte ihn an ihnen nichts zu tun. Er nahm einen Benzinkanister der im Raum stand und hohlte ein Feuerzeug aus seiner Tasche. Mit einem dicken Grinsen ging er auf den Flur und machte die Tür hinter sich zu. Im nächsten Moment hörten wir nur ein lautes Quiecken und wir wussten das er die Meerschweine angezündet hat.

Solche Träume habe ich manchmal. Das Schlimme ist dass ich alles fühlen kann. Die Angst, die Verzweiflung usw.

Selbst Monate danach muss ich manchmal auf einmal an den Traum denken und höre wieder dieses Quiecken. Es ist dann ziemlich schwer an was anderes zu denken. Ist das normal dass ich die schrecklichsten Dinge in einer perfekten Ralität träume?

Hat jemand eine Idee woran das liegen kann?

Antworten
COallawloxo


Woran es liegen kann weis ich leider auch nicht, aber ich habe Phasenweise auch solche Träume. Einmal träumte ich, dass meine Schäferhündin mir mitteilte, dass sie sterben wolle und ich stach mit einem Messer zu, sah die Wunde, das Blut etc... Dann wollte sie doch nicht sterben und ich versuchte verzweifelt Hilfe zu holen, was mir aber nicht gelang. Es gibt noch viel mehr Beispiele. Oft wache ich dann auf und habe richtig verheulte Augen. Ich weis nicht was ich damit anfangen soll..

S'anodra20O06


Eine meiner größten Ängste ist, dass mein Kater überfahren werden könnte, und dementsprechend habe ich in stressigen oder schlimmen Zeiten schon sehr oft geträumt, dass dies geschah. Manchmal habe ich es gesehen, manchmal wurde es mir von meinem Bruder erzählt, manchmal wusste ich es auf unerklärliche Weise irgendwie..

Ich bin auch schon mit meinem Auto von einer Klippe geschanzt mit dem Wissen, jetzt bist du tot.. oder es war Krieg und alles war im Chaos und ich hatte schreckliche Angst, bin mit nassen Wangen aufgewacht.. oder ich habe einen Fehler gemacht und daraufhin war mein Freund böse und hat schreckliche Dinge zu mir gesagt, dass ich ihm nichts bedeuten würde etc..

Ich glaube, solche Träume sind normal, man sollte sich vor dem Einschlafen auf positive Dinge konzentrieren und vielleicht ein schönes Einschlafritual durchführen (Körperpflege, dann ins frisch gemachte Bett, ein schönes Getränk – die berühmte heiße Milch mit Honig vllt. – und dann noch ein lustiges, schönes Buch..) Mehr fällt mir nicht ein.. natürlich noch das eigene Leben so gut es geht in den Griff kriegen.

kXleiner Sztern mit: Lixa


hey

mir wurde auch schon soooo oft gesagt das träumen was gutes ist. Das kann ich aber oft auch nicht so recht glauben.

Ich träume auch so real das ich tagsüber schon überlege ob das nicht vielleicht wieder ein traum ist.

zb träume ich oft das ich die polizei oder feuerwehr rufen muss. ich weis auch die nummer aber bekomme sie einfach nicht ins telefon getippt ich vertippe mich immer und immer wieder und seit einer weile sage ich mir im Traum das es jetzt doch gar kein traum ist und ich die nummer wählen kann und dann klappt es trotzdem wieder nicht.

ich hab das oft das ich mich im traum frage ob das jetzt ein traum ist oder nicht und dann ich mir dann aber immer sage das es KEIN TRAUM ist und wenn ich wach werde ist es doch wieder einer gewesen.

Das einemal war echt heftig.

Ich bin wach geworden. Lag auf dem rücken im bett und habe mir mein zimmer angesehen konnte mich aber überhaupt nicht bewgen konnte nicht mal meinen kopf bewegen. Dann bin ich wirklich wach geworden. die gleiche situation lag auf dem rücken und konnte mein zimmer sehen. Aber konnte mich wieder nicht bewegen ich hatte echt panik. Bis ich Dann WIRKLICH wach wurde es war zwar wieder genau die gleiche situation aber nun konnte ich wirklich aufstehen. Das war soooooo fies.

Ich hatte phasen wo ich angst hatte einzu schlafen weil ich nicht wieder solch verwirrende träume haben wollte. auch richtige alpträume. heute nacht hab ich geträumt das ein baby total um sich beisst es hat einer alten frau den finger abgebissen und als es ein kind war es ein richtiger kanibale. das war total ekelhaft. Ein mädchen hatte eine riesen bisswunde am hinterkopf usw.

solche träume können doch nicht ok sein.

a:ngjelBina_Nim_k`larxen


Schreibe ein Traumtagebuch und überlege wenn du es liest, was an dem Tag wo der Alptraum kam alles passiert ist...

Schlange im Traum bedeutet -> Neidisch sein oder Beneidet werden

Tod im Traum bdeutet -> Neubeginn oder Ende einer Aufgabe, die neue Wege eröffnet...

Hatte als Jugendliche sehr oft Alpträume und vor der Geburt meiner 2 Kinder war es auch sehr schlimm, mir hat das Traumtagebuch und ein Traumdeutungsbuch sehr geholfen, da wurden aus sehr schlimmen Träume harmlose Aufarbeitungsgeschichten...

Träume kann man auch beeinflußen...

Beispiel:

Ich habe mit 16 geträumt das mein damaliger Freund tödlich verunglückt...

Habe es in der 3. Nacht geschafft ihn schnell genug mit einem RTW abholen zu lassen, er hat überlebt und der Alptraum war weg... :)_

Traumdeutungsbücher halten viele für spinnerei, aber es ist wirklich tröstlich eine schlimme Situation (im Traum) aufzulösen... :)^

SGandFra20x06


An so Esoterik-Zeug glaube ich überhaupt nicht. Warum sollte zB eine Schlange für jeden Menschen dasselbe bedeuten? Das hängt doch wohl maßgeblich davon ab, was der Einzelne mit einer Schlange verbindet. Das geht ja schon in Richtung Kaffeesatz-Lesen.

Und dass gewissen Dinge, von denen man träumt, zb für Angst oder Hilflosigkeit stehen, dazu braucht es keinen Traumdeuter. Das kann jeder mit ein wenig psychologischen Grundfertigkeiten aufschlüsseln.

Eine Beeinflussung des Traums stelle ich mir zwar als möglich, aber als sehr schwer vor. Das kann sicher nicht jeder gleich auf Knopfdruck. Dann würde ich auch jede Nacht davon träumen, dass ich fliegen kann oder im Urlaub am Strand liege bzw. würden schlechte Träume sofort einen guten Ausgang nehmen.. schön wärs!

LvadyBmlwackxJack


Beeinflussung von Traeumen kann man erlernen.

[[http://www.google.de/search?q=luzides+tr%C3%A4umen+lernen&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:deöfficial&client=firefox-a Luizides Traeumen]] nennt man das.

A#toxs


Schaust du Horror, Aktion und Gewaltfilme vor dem Schlafen oder spielst du Gewaltspiele? Der Körper braucht von sowas nämlich locker eine Stunde Ruhe bevor man schläft. Wenn du also direkt nach nem Horrorfilm schlafengehst verarbeitet der Geist eben das was so eben geschehen ist. Und vllt war das ein grausamer Kriegsfilm.

L;adtyBla[ckJack


Ich bin wach geworden. Lag auf dem rücken im bett und habe mir mein zimmer angesehen konnte mich aber überhaupt nicht bewgen konnte nicht mal meinen kopf bewegen. Dann bin ich wirklich wach geworden. die gleiche situation lag auf dem rücken und konnte mein zimmer sehen. Aber konnte mich wieder nicht bewegen ich hatte echt panik. Bis ich Dann WIRKLICH wach wurde es war zwar wieder genau die gleiche situation aber nun konnte ich wirklich aufstehen. Das war soooooo fies.

Sowas wiederrum nennt man Wachtraeume... Oder halbe Traeume. Da nimmt man eben die Umgebung wahr, kann aber nicht agieren, weil das Bewusstsein noch auf "Ich schlafe" getrimmt ist.

aIngelXinaO_im^_klarexn


@ Sandra2006

Ich bin keine Eso-Tussi!!! :(v

Es hilft nur manchmal weiter, wenn man eine "harmlose" Erklärung für unbeschreiblich Schreckliche Ereignisse in Träumen hat!!!

Träume steuern zu lernen ist schwer, aber möglich...

Starker Wille und das erlernen im meditativen Zustand ...

(Nur noch mal so zur Erinnerung: ICH BIN KEINE ÖKEMÖCKE!!!) :=o

aElone"athxome


Ich hab mir mal den Link zu den Luiziden Träumen angeschaut. Für fragwürdig halte ich die Aussage das man einen Zugriff auf sein Unterbewusstsein bekommt. Die Einleitung eines solchen Traumes richt mir verdammt nach Selbsthypnose. Ich bin nicht unbedingt einer der auf mystische Sachen einschlägt aber wenn wir die Kontrolle über unser Unterbewusstein bekommen können müssten wir ja auch die möglichkeit haben dieses dann nach unseren Vorlieben "umzuschreiben". Die Selbsthypnose halte ich ja noch für möglich aber die Aussage zum Unterbewusstsein find ich dann doch etwas mutig.

@ Atos

Nein ich schaue mir nicht jeden Tag harte Filme an. Es ist ja auch nicht so dass ich bestimmte Szenen eines Filmes träume. Es sind völlig individuelle Situationen an den verschiedensten Orten. Wenn mir im Traum z.B. in das Bein geschossen wird wache ich auf und habe dann genau an der "Einschussstelle" starke Schmerzen. Einmal hatte ich in einem Traum einen Kampf mit einem fremden Mann. Er stützte sich so auf meinen Brustkorb das er mir die Luft aus der Lunge drückte. Nach ein paar Sekunden wachte ich auf und bekam keine Luft mehr. Nach ein paar Atemversuchen bekam ich dann wieder Luft und hatte Angst wieder einzuschlafen.

H}asexrl


@ TE

Wie alt bist du denn wenn ich fragen darf?

Ich habe in jungen Jahren (14-18) auch zu sehr realistischen Alpträumen geneigt die mich noch viele Wochen später beschäftigt haben. Erfahrungsgemäss geht es mit dem Erwachsenenalter weg. Heute sind meine Träume viel gemässigter, selten Alpträume.

Vielleicht hilft es dir etwas deine Träume niederzuschreiben. @:) :)*

aGloTneaZthome


Ich bin 21. Wenn ich was nettes geträumt habe wach ich viel ausgeruhter auf. Wenn ich was schlimmes geträumt habe brauch ich danach erstmal ein paar Minuten um wieder klar zu kommen. Wenn ich nichts geträumt habe (also eingeschlafen bin und nach einer gefühlten Minute ist wieder aufstehen angesagt) fühl ich mich irgendwie verarscht. Ich bin dann nicht ausgeruht und bin frustriert das ich nach einer Minute schon wieder den nächsten Tag beginnen muss.

SrantdrQa200x6


Wenn ich nichts geträumt habe (also eingeschlafen bin und nach einer gefühlten Minute ist wieder aufstehen angesagt) fühl ich mich irgendwie verarscht.

Hah! Das geht mir ganz genauso! Ich denke mir immer, so muss der Tod sein, man ist einfach weg. Da ist es mir sogar lieber, ich träume Quatsch (also keine Alpträume, aber eben verworren und nicht zu linear).

@ angelina:

Ich wollte dich keine Eso-Tussi nennen! Nur wenn jetzt jemand wirklich behauptet, ah, du hast von einer Schlange geträumt, das bedeutet Neid, dann ist mir das zu kurz gedacht und fällt für mich in die gleiche Ecke wie: Du bist Stier, also bist du morgen gefährdet, überfahren zu werden ;-)

gBwenjdo*lynn


@ aloneathome

Nachdem ich deinen Eingangsbeitrag gelesen habe, würde ich dir empfehlen, zu einem Psychotherapeuten zu gehen, ich finde nämlich nicht, dass sich das noch nach harmlosem "Schlechtträumen" anhört, sondern da könnte auch eine ernsthafte psychische Krankheit dahinterstecken (auch dass es dir zuviel Stress ist, dir die Zähne zu putzen, deutet in die Richtung).

Und ich empfehle einen Gang zum Psychotherapeuten wirklich nur sehr selten, also das ist keine Standardantwort von mir. @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH