» »

Depression, ich komme einfach nicht mehr raus aus dem Loch.

lWeo'7x3


Hi Catan,

wie gehts dir heute?

Cqata(n+Lucxie


Callaoo

vielen Dank für deine Lieben Worte. Im grunde weiß ich ja das ich mir die Zeit nehmen muss und darf und das eine Depression auch wieder geht aber zur Zeit ist irgendwie alles noch so auswegslos :°(

Leo

Gestern ging es mir sehr schlecht :(v abends war ich so fertig das wieder gedanken an Selbstverletzung hoch kamen und suizidale Gedanken. Das hat mir doch große angst gemacht. Gut das ich nicht alleine war. Dann wurde auch ein neues Medikament angesetzt für abends zum schlafen. Dipiperon 80mg. Das hat mich nur so umgehauen das ich heute bis 11Uhr geschlafen hab und dementsprechend zu spät zur Tagesklinik kam :(v

l`eSoj7x3


Catan,

das tut mir leid, das es dir im Moment nicht so gut geht.

Kannst du das neue Medi denn teilen, nur ne halbe davon nehmen – so hast du dann wenigstens die Gewißheit, dass du gut und ausreichend schlafen kannst.

Hast du deinen Therapeuten darauf angesprochen, dass es Dir schlecht(er) geht? Was sagt er, gibt er Dir Tips, wie du damit umgehen kannst?

LG

Leo @:)

C}atan'+LuFcie


So das war die Zweite Woche. Und trotzdem hab ich das gefühl es wird nie gut werden. War schon am überlegen stationär zu gehen aus eigenschutz. Diese verzweiflung macht mich wahnsinnig. Dazu kommen jetzt noch träume die mir angst machen. Hab das beim Einzelgespräch schon angesprochen. Ich hoffe das es nur träume sind aber man sagt ja das an jedem traum auch was reales dran ist :-o die Frage ist nur was ??? Ich habe für mich gemerkt das ich noch einen langen weg vor mir hab. Das kann ich in der Tagesklinik garnicht alles abarbeiten. So viele Baustellen die plötzlich wieder alle extrem belastend sind. Werde meinem Therapeuten jetzt einen Brief schreiben, dann soll er entscheiden was er für sinnvoll hält um es in der TK zu bearbeiten. Alles wäre zu viel.

Leo

hab das Problem mit dem Medikament gelöst. Ich sollte es nicht mit Bier runterspülen. Hab in letzter Zeit abends immer 1-2 Bier getrunken. Einfach weil es mir schmeckt. Das lasse ich jetzt aber weg.

lMeo7x3


Catan+Lucie

wie geht's Dir, länger nichts mehr gehört von Dir.

LG

Leo @:)

nturStexph


guten morgen catan, nun möchte ich dir nochmal mut u trost zusprechen! :)_ :°_

wie geht es dir momentan also heute? würde es helfen jeden tag hier tagebuch zu führen? deine edanken u gefühle aufzuschreiben? die wir mit dir vllt. reflektieren können?

ich ünsch dir weiterhin viel kraft u mut und du bist schon weit gekommen, du wirst noch weiter kommen, da bin ich mir sicher :)^ :)_

A2rtus


:)D

Ctataxn+Luqci]e


Hey Leute, wusste garnicht das ich schon eine Fangemeinde hab ;-D aber spaß bei seite. Mir gehts nicht so gut. Es kommt grade vieles von früher hoch was ich hier aber nicht schreiben möchte. Dazu kommt das ich mit meinem Bezugstherapeuten nicht klar komme. Ich würde lieber die vergangenheit aufarbeiten, evtl. sogar mit Hypnose versuchen rauszufinden ob es damals ein Trauma gab was die ganze sache ausgelöst hat aber leider sieht das mein Therapeut nicht so. Er sagt ich soll an jetzt und die zukunft denken und die vergangenheit ruhen lassen aber irgendwie kann ich das einfach nicht. Ich MUSS wissen ob und was passiert ist.

Ich hatte heute ein langes Gespräch in der Mittagspause mit Mitpatienten und alle haben mir reflektiert das ich richtig davor bin. Nur wenn man weiß was los ist, kann man das auch abarbeiten.

Morgen hab ich ein gespräch worum ich gebeten hab mit einer anderen Therapeutin. Ich hoffe sie kann mir weiter helfen. Ansonsten bin ich am überlegen doch nochmal stationär zur Traumatherapie zu gehen.

Ach ja und leider kommen meine Borderlinezüge wieder voll durch :(v ich falle wieder in alte verhaltensmuster die ich schon lange abgelegt hatte >:( gott sei dankt gehört das schneiden (noch) nicht dazu.

Etwas positives hab ich zu berichten, ich hab für mich als ausgleich Fahrradfahren entdeckt. Das mache ich jetzt einmal tägl. für 45-60 min zusammen mit dem Hund von meinem Bruder damit ich nicht alleine bin.

Leo

wann gehst du in die TK

lpeo|73


@ Catan

ich geh am 23.08. in die TK, meine Frau Doktor hat da nochmal etwas Druck gemacht,und schwupps gings doch was schneller.

n}ur'Stepxh


catan, tschakka, du schaffst das! du bist stark!!!! und ich finde auch, das du natürlich die vergangeheit aufarbeiten solltest u nicht nur an die zukunft denken solltest. komischer therapeut :(v

B{ebKegim>VeBxen


Hallo Catan,

wollte dir auch mal eine Nachricht hier hinterlassen. Es ist wirklich schlimm wenn man mitten in einer Depression steckt. Meine Freundin hat in den letzten Monaten etwas ähnliches wie du durchgemacht nur geht es ihr jetzt (dank Medikamenten) schon etwas besser. Sie schneidet sich zum Glück nicht mehr nur nimmt sie stattdessen Abführmittel etc.

Meiner Meinung nach ist die Vergangenheit sehr wichtig, wenn nicht sogar das wichtigste. Wie sollst du denn positiv nach vorne schauen, wenn es dir so schlecht geht und du weißt nicht wieso genau.

Um neu anzufangen muss man erstmal mit etwas abschließen das ist ähnlich wie in einer Freundschaft. Man sollte sie nicht einfach kommentarlos abbrechen sondern wenn jemanden wirklich extrem etwas stört sollte man darüber sprechen und es erst dann beenden oder von neu anfangen.

So solltest auch du mit den Therapeuthen darüber sprechen WOHER deine Depression kommt. Sicherlich kann die Geburt da eine große Rolle spielen, doch finden sich auch oft schon Anzeichen vor der Geburt, beispielsweise in stressiger Kinderplanung, Fehlgeburten oder Schwangerschaft in der man einfach nur unzufrieden war und das dem ungeborenem Baby in die Schuhe geschoben hat.

Man weiß ja oft selbst nicht woran es lag bzw. man sah die Dinge als nicht sooo schlimm an aber für die Psyche waren sie dennoch schlimm genug um vieles kaputt zu machen. Schade ist, dass dein Mann die Krankheit nicht wirklich akzeptiert. Vielleicht sollte er nochmal mit dir gehen zu einem Gespräch und eventuell hilft das ja.

Ich hoffe du bleibst stark (auch wenn du denkst dass du nicht stark bist) und passt gut auf deine kleine Lucie auf. Es ist sicherlich nicht schlimm wenn deine Mama sich im Moment um sie kümmert – im Gegenteil. Lieber so, als wenn du durch sie noch mehr gestresst bist und es an ihr auslässt. Ich denke, du wirst die Liebe wieder zu ihr aufbauen, es ist ja dein Kind.

Wünsche dir alles Gute @:)

Cdatan+jLxucie


Bebe

danke für deine Worte. Das verhältniss zu meinem Mann hat sich zum glück wesentlich gebessert. Allein dadurch schon das ich gewisse dinge direkt angesprochen hab. Er hat mich manchmal gestichelt was ihm garnicht so bewusst war, mich aber sehr verletzt hat. Aber wir haben drüber gesprochen. Letzten musste er sogar weinen weil es mir sehr schlecht ging. Das ist doch ein zeichen das noch große gefühle da sind. Ich liebe ihn einfach.

CEatan8+Lucxie


Tja heute war ein sehr schlimmer Tag. Erst bin ich mit meinem Bezugstherapeuten aneinander gerasselt und war dann den ganzen vormittag schlecht drauf und dann bin ich am Nachmittag noch aus einer Therapiestunde geflogen. Das hat mir den rest gegeben. Ich hab nur noch geweint und mich dann selbst verletzt :°( Als dann meine Mitpatienten aus der Therapie kamen bin ich komplett zusammen geklappt und habe hyperventiliert. Tja nun werde ich jetzt schon meine Abendmedikation nehmen und zu Bett gehen.

Ckat8an4+Lucxie


Mein leben hat keinen sinn mehr. Danke an alle die für mich da waren hier im Forum. Gebt euch nicht die schuld.

Leo dir ganz besonderen dank und ich hoffe du schaffst es @:)

Eemma_ZPeel


Ich hoffe, es ist nicht das, wonach es sich anhört!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH