» »

Unkonzentriert beim Lernen. Koffeintabletten? Tipps?

E`rdbe=er-Exngel hat die Diskussion gestartet


Hallo,

immer wenn ich versuche zu lernen habe ich das Gefühl, dass ich mich nicht richtig konzentrieren kann, der Text scheint vor meinen Augen zu verschwimmen und es ist wahnsinnig anstrengend bei der Sache zu bleiben .Früher hatte ich das nicht, da konnte ich wirklich gut lernen aber jetzt ist es als ob mein Kopf nicht so ganz bei der Sache ist so sehr ich auch versuche mich zu konzentrieren, ich brauche für jede Zeile ewig. Könnten mir vielleicht Koffeintabletten helfen, hat jemand damit Erfahrung?

Oder gibt es andere gute Tipps?

Ich bin schon extra in einem ruhigen Raum wo mich eigentlich nichts ablenkt, aber wie gesagt es ist als ob der Text vor meinen Augen verschwimmt, dabei bin ich nicht weitsichtig, Romane lesen funktioniert sehr gut und konzentriert. Nur das Lernen fällt so schwer, kann mich so schlecht konzentrieren, dass ich am liebsten aufstehen und weggehen würde... muss mich wirklich zwingen sitzenzubleiben.

Weiß jemand Rat?

Liebe Grüße!

Antworten
F]luchtgeedahnke


Nimmt dich die Hitze eventuell mit oder hast du schon länger Probleme?

Bei mir liegt das schlichtweg am Wetter, kaum Schlaf, Kreislaufprobleme, Kopfschmerzen... und weg ist die Konzentration.

Errdbeejr-E)nxgel


Nein das hab ich schon länger. Manchmal glaub ich ich habe plötzlich ADHS bekommen und manchmal denk ich es ist was psychisches. Ich hab manchmal das Gefühl, dass ich mir einfach nichts mehr zutraue ich kann mich nämlich super konzentrieren solange es nicht ums Lernen für Prüfungen geht. Da fängt mein Gehirn dann plötzlich an zu flüchten.

F5luc[htgedaxnke


Macht dir das, was du da lernen sollst denn Spaß?

Ich schalte selber schnell ab wenn es uninteressant ist.

Sqetzefn6


Es gibt "hallooooooooo wach"- Tabletten, die Koffein enthalten. Mir haben sie nicht geholfen. Du lernst in einem ruhigen RAum? Vielleicht ist das der Fehler. Ich kann sehr gut in Cafes lernen, da ist Troubel, aber ich kenne niemanden. Da läufts wie am Schnürchen! Probiers mal! :)*

Eirkdbeer-jEngxel


Es ist schon interessant, aber halt verdammt viel und manchmal sehr komplex, ich bilde mir bei Lernen leider zu leicht ein, nicht fertig zu werden und alles zu vergessen, das machts nicht grade leichter sich primär drauf zu konzentrieren und dann vergess ich erstrecht wieder alles

Ebrdbbeer$-Eng(el


hm, also in den Zügen der DB hab ich schonmal ganz gut gelernt, vielleicht ists ja wirklich zu ruhig, aber früher war das auch nie so, da hab ich ruhe gebraucht

Sketrze1n6


vielleicht ists ja wirklich zu ruhig, aber früher war das auch nie so, da hab ich ruhe gebraucht

Früher habe ich auch Ruhe gebraucht zum Lernen. Mittlerweile kann ich in der Stille nicht mehr lernen...

Mein Examen hat mich nun geschätzte 100 Tassen Kaffee und 100 Gebäckteilchen gekostet und im Cafe kennt man mich mittlerweile! ;-)

M7ondhzäschegn9x1


kau beim lernen kaugummi, das regt das gehirn an @:)

schaff dir ne ruhige umgebung in der du dich wohl fühlst und erledige vorher sachen die dir im kopf rum schwirren, so kannst du dich komplett aufs lernen konzentrieren :)z

ltiil/ja


Mein Examen hat mich nun geschätzte 100 Tassen Kaffee und 100 Gebäckteilchen gekostet und im Cafe kennt man mich mittlerweile!

;-D

E$rdbeeer-LEyngexl


also danke schonmal für die Tipps, versuch jetzt mal ein paar davon umzusetzen und geh lernen*g*

vielleicht fällt jemand noch was tolles ein, ich schau morgen nochmal rein. Hab mich jetzt erstmal mit Eistee gedopt.

A]non~ymax1


Ich hab manchmal das Gefühl, dass ich mir einfach nichts mehr zutraue ich kann mich nämlich super konzentrieren solange es nicht ums Lernen für Prüfungen geht. Da fängt mein Gehirn dann plötzlich an zu flüchten

Da hast Du die Ursache ja selber schon geschrieben. Hast Du irgendwie eine Abneigung gegen das konkrete Fach, Angst vor der Prüfung, Angst, was danach sein wird....?

hm, also in den Zügen der DB hab ich schonmal ganz gut gelernt

Liegt vielleicht daran, dass es da nicht (viel) gibt, was Dich ablenkt oder was Du sonst tun könntest. Ich kann auch sehr gut in Zügen, auf Flughäfen, im Flugzeug etc. lernen, selbst Dinge, auf die ich sonst aboslut keine Lust habe. Ganz einfach: Bevor ich nichts tue und mich langweile, lerne ich halt ;-D

Zu Kaffee, Koffeintabletten etc. Die helfen (kurzfristig), wenn Du Dich wegen Müdigkeit nicht konzentrieren kannst. Gegen abschweifende Gedanken aber wohl kaum.

Es ist schon interessant, aber halt verdammt viel und manchmal sehr komplex, ich bilde mir bei Lernen leider zu leicht ein, nicht fertig zu werden und alles zu vergessen, das machts nicht grade leichter sich primär drauf zu konzentrieren und dann vergess ich erstrecht wieder alles

Falls Du es nicht schon gemacht hast: Ich würde mir einen Lernplan erstellen mit leicht zu schaffenden, kleineren Einheiten. Dann hast Du nicht das Gefühl, vor einem Berg Stoff zu sitzen, nicht zu wissen, wo Du anfangen sollst, es nicht zu schaffen.....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH