» »

Schock, plötzlich fremder Mann in der Wohnung

Z}uverspichxt1 hat die Diskussion gestartet


Ich habe gerade den Schock meines Lebens bekommen.

Meine Tochter übernachtet heute bei einer Freundin und ich hatte vergessen, die Wohnungstüre abzusperren.

Habe mir den Tatort mit einigen gewaltvollen Szenen angesehen.

Und kurz danach höre ich, wie die Wohnungstüre geöffnet wurde. Ich dachte noch, dass meine Tochter noch einmal zurückgekommen wäre, war aber doch gleich alarmiert, weil es ja doch schon spät war.

Ging also ins Vorzimmer. Da stand 2 Meter vor mir ein fremder Mann. Ein wahr gewordener Alptraum.

:-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o

Ich begann so laut zu schreien, wie ich nie dachte überhaupt schreien zu können. Hinaus, schrie ich. Er stand da, mit einer Plastiktüte in der Hand. Er war so um die 55 bis 60 Jahre alt schätze ich. Unser Hund eilte an meine Seite und begann wie wild zu bellen.

Der Mann stand einfach wortlos da und als ich so schrie und der Hund bellte, begann er rückwärts zur Eingangstüre zu gehen und öffnete sie. Dann hörte ich auch schon eilige Schritte im Treppenhaus.

Die Nachbarin von der Wohnung über mir stand plötzlich da und es stellte sich heraus, dass das ein Verwandter von ihr war, der sich im Stockwerk geirrt hatte.

Wie konnte dem das denn passieren. Selbst wenn er in eine falsche Wohnung tritt, der hätte das spätestens da doch merken müssen. Nein er steht da, schaut mich an und sagt kein Wort.

Wahrscheinlich habe ich mich deshalb so erschreckt, weil ich genau diese Szene schon mehrmals geträumt habe. Dass sich die Wohnungstüre nicht richtig versperren ließ und dass dann plötzlich Einbrecher, Verbrecher, Mörder in meiner Wohnung stünden. Waren schon mehrmals sehr quälende Träume.

Interessant, wie man in so einer Schocksituation dann körperlich reagiert. Ich habe gespürt, dass sich meine Kopfhaut richtig zusammengezogen hat. Herzrasen sowieso.

Von meinem Hund bin ich auch enttäuscht. Der hätte ihn schon mehr attackieren können. ;-D ]:D ;-D ]:D

Danke, dass ich mir das hier von der Seele schreiben kann. Bin wieder mal froh, dass es dieses Forum gibt.

Ist jemand da, der mir erzählen mag, was er heute so erlebt hat. Freue mich jetzt über Ablenkung, Aufmunterung, Beruhigung. %:| %:| %:|

Antworten
S>ilveYrPeYarl


Oh mein Gott! :-o Ein Schock fürs Leben!!! :-o

Ich kann mir gar nicht vorstellen, welche Angst/Panik Du gehabt haben musst! :°_ Nur Glück, dass es gut ausgegangen ist. :°_

S,w5eetk Fan#ny Adaxms


Und kurz danach höre ich, wie die Wohnungstüre geöffnet wurde.

Wieso hatte der einen Schlüssel für deine Wohnung?

Z%u_vevrsichtx1


Danke für Deine Antwort SilverPearl.

Und danke für Dein Mitgefühl.

Könnte mich ja schon wieder beruhigen aber meine Kopfhaut kribbelt noch immer und mein Herz klopft wie wild.

Das Schreiben hat wirklich eine Ventilfunktion.

l(e`tthelreber^ocxk


und wieso hatte er ein plastiksackerl dabei? :-o

NDiob'e3x0


Wieso hatte der einen Schlüssel für deine Wohnung?

Gute Frage.

C{am$anxa


Ich hab mal ne Nacht lang meinen Schlüssel draussen an der Tür stecken lassen (hab ihn da vergessen)...

Am nächsten Morgen hatt ich dann den Schreck meines Lebens – Gott sei Dank war er noch da, hätte sonst was passieren können (Mehrfamilienhaus, Postbote usw...) Da war ich auch riiiiiiichtig dankbar dass ich mich morgens nicht in der Anwesenheit von Fremden wiedergefunden hab :)D

Bei nem Exfreund dagegen hat nachts mal der Nachbar von über uns mit nem Schlüssel im schloss rumgefummelt... stockbesoffen. Wir lagen die ganze Zeit wach und haben gezittert oO

Am nächsten Morgen haben wir dann die Ko***-lache vor unserer Tür entdeckt :(v

Siehst du, Wohnungstüren sind einfach verflucht – nicht nur bei dir :p>

Bpel[laS.wan-Cullxen


:)_ schön das es dir erstmal gut geht... :)* :)*

sRill_yferogixe


Hallo zuversicht,

Schock!!! Das ist echt hart!!! Zum glück war es kein Einbrecher! :)^

Würde dir jetzt gerne erzählen das ich heute ganz tolle sachen erlebt habe... Aber heute war ein typischer gammel Sonntag... Mit lange schlafen, gutes Essen und ein bissel Tv... :-)

glg :)_

SGweet nFanny xAdams


Bei nem Exfreund dagegen hat nachts mal der Nachbar von über uns mit nem Schlüssel im schloss rumgefummelt... stockbesoffen. Wir lagen die ganze Zeit wach und haben gezittert

ich hoffe, das ist nicht dein Ernst :-o jemand macht sich an der Tür zu schaffen und ihr wartet ab was passiert?!? :-o ;-D

S{tepRh-Bo(unty


:)_ Drück Dich mal ganz feste :)_

Und der Hund bekommt morgen keine Fresserchen ]:D - beim nächsten Mal wird er so hungrig sein, DASS er attackiert ]:D

Ich kann Dich aber gut verstehen - hätte auch den Horror meines Lebens!!!!

BKl#utr.abe


Boah ich hab schon die Krise bekommen, als ich alleine war und es nachts um 2 bei mir sturmgeklingelt hat und dann noch jemand ums Haus gelaufen ist und ans Schlafzimmerfenster gehämmert hat, da hab ich mich einfach tot gestellt...(war nur ein besoffener Kumpel von meinem Freund der nicht mehr nach Hause gefunden hat und dann in unserem unverschlossenem Auto genächtigt hat)

Aber würde einfach jemand Fremdes bei mir in der Wohnung stehen...ich würde bestimmt durchdrehen, ist ja echt der totale Albtraum :-o

BTene`t]toxn


Puhh, hört sich ganz schön gruselig an. %:|

Ich hätte mich auch ganz schön erschrocken, aber das Du schreien konntest zeigt immerhin, dass Du nicht vor Schreck erstarrt bist. :)^

Zeuverswichxt1


Zur Erklärung. Der Mann hatte keinen Schlüssel für meine Wohnung. Ich hatte vergessen, nachdem meine Tochter weggegangen war, die Wohnungstüre zu verschließen.

Selber schuld, weiß ich. %-|

Passiert mir garantiert nie mehr.

Die Nachbarin hatte mir noch vorhin schnell gesagt, dass ihr Verwandter schon länger nicht mehr hier war und deshalb das Stockwerk verwechselt hatte. Statt in den 2. Stock war er in die Wohnung im 1. Stock gegangen. Der kann also nicht mal bis zwei zählen.

Und was mich auch noch ärgert. Er stand einfach da, als er mich sah und sagte kein Wort. Er hätte doch gleich merken müssen, dass er in der falschen Wohnung ist. Stattdessen schaute er mich an und sagte kein Wort. Ich mein, da muss man es doch mit der Angst bekommen und zu schreien anfangen. :-o

SAweeGt FannhyY Adaxms


Ich hatte vergessen, nachdem meine Tochter weggegangen war, die Wohnungstüre zu verschließen.

zumachen hätte vielleicht auch schon gereicht ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH