» »

Carbamazepin, wer hat Erfahrung damit bei psychischen Symptomen?

AOzu-cena 1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

gestern hatte ich Nachuntersuchung bei meinem Psychiater und habe zu meiner meiner Medikation auch noch Carbamazepin verschrieben bekommen.

In diesem Thread habe ich mal erklärt, was mich beunruhigt und auch stört.

[[http://www.med1.de/Forum/Diverse.Erkrankungen/542844/]]

Ich bin dann bei meiner Hausärztin gewesen und sie meinte, dass ich da eben mit meinem Psychiuater sprechen muss. Habe ich getan.

Ich habe diese Stromschläge noch öfters gehabt. Er meinte, dass das nervlich wäre.

Er sagte, dann verschreib ich dir ein Stabilisator. Hat er das jatzt wegen den Stromschlägen oder um mich zu stabilisieren verschrieben? Die Frage ist jetzt eher an mich, weil ich ihn nicht gefragt habe. Ich gehe da meissten raus und habe nur einen kleinen Teil von dem gesagt, was ich eigentlich möchte. Habe wieder mal nicht viel gefragt. :-|

Jetzt sehe ich dass das ein Antikonvulsivum ist. Ich nehme aber schon Pregabalin, das ist ebenfalls eins.

Wer kennt es und hat es bei psychischen Beschwerden schon genommen und kann mir da ein bisschen darüber berichten?

@:) :)*

Antworten
w0ald,lufxt


Azucena

Ich nehme Pregabalin

Carbamazepin habe ich auch schon früher mal eingenommen

Das habe ich aber nicht wegen psychischer Beschwerden bekommen, sondern wegen körperlichen Beschwerden. Man konnte keine Diagnose stellen und so war das immer ein Versuch

A@zucsenaf1


Danke Waldluft, für deine Antwort. Hast du damals etwas gemerkt, als du das Medikament einnehmen musstest?

Musstest du deshalb Blutuntersuchungen machen?

Nimmst du Pregabalin wegen den gleichen Beschwerden?

w7ayldyluxft


Ja, ich nehme jetzt Pregabalin wegen derselben körperlichen Missempfindungen, nervlicher Art.

Es macht am Anfang der Einnahme etwas müde, nach ein paar Wochen ist dies nicht mehr so schlimm.

Bei Carbamazepin war es auch so, ich habe morgens eine geringere Dosis genommen als am Abend.

Mehrere Blutuntersuchungen und mehrere Untersuchungen in einer neurologischen Abteilung einer großen Klinik habe ich hinter mir.

Verlegenheitsdiagnosen wurden auch gestellt - es wurde nichts gefunden - also sollte es psychischer Art sein.

Das stellte sich jetzt als falsch heraus und jetzt nehme ich für meine körperlichen Missempfindungen Pregabalin.

Es gibt jetzt auch eine Diagnose.

AVzuwcenax1


Hilft dir Lyrica, das freut mich. Nehme es ja auch wegen Angststörungen und es hilft mir sehr gut.

Aber diese beiden Medikamente haben dann doch ähnliche Wirkungen? Bei mir wurde das Blut nie untersucht. :(

Bei Carbamazepin steht in der Packungsbeilage nur, dass es ein Antiepileptikum ist, bei Neuropatischen Beschwerden und als Stimmungsstabilisator eingesetzt wird.

Naja, ich nehm´s jetzt einfach mal.

:-)

wzald*luft


Ja ich habe neuropatische Schmerzen.

Mein Blut wurde untersucht, ob ein Mangel an Vitaminen besteht, oder Eisenmangel, wurde auf Antikörper getestet, wegen neuropatischer Beschwerden.

Wurdest Du schon Neurophysiologisch untersucht - d.h. EMG, NLG etc.?

ANzucbenxa1


Nein wurde ich nicht. Da ich eine Psychische Störung habe, gehen sie davon aus, dass das wieder was Neues ist. %-|

Vielleicht ist es ja auch so. Habe nur nichts dazu finden können. Hört sich komisch an. Muss aber existieren.

Gut, normale Blutuntersuchungen werden gemacht. Gerade der Eisenwert.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH