» »

Nach dem Burn Out

B]ellaSZwan-Cu+llen


hallo schnupfennase..

ich finde deine einstellung sehr gut.vorallem sehr klar und das wird dir am mo. weiterhelfen :)^ wenn die näheren ärzte bescheid wissen und dann mit entscheiden können.und das mit dem psychologen ist gut.. :)= ich überlege auch, seit tagen ob ich diesen weg schon jetzt gehen soll. einfach als entlastung und vorbeugungsmassnahme...

ich wünsche dir einen wunderschönen abend...ich stosse mit meinem lecker lecker hustentee :-X mit dir an.... ;-D @:)

ja schimpf nur....ich höre gerne zu... :)_ ;-D

cDat378


Ich stoss mal mit euch an...Aber ich trink eben nur ein Teechen.... :)D

S^chEnuIp4fenxnase


Hallo ihr Lieben,

ich brüh mir auch grad einen Tee auf. In meiner Sammlung habe ich einen Nerven-Kräutertee gefunden. Den hatte ich kürzlich mal beim einkaufen mitgenommen. Ist ne Mischung mit allem möglichen. Ich wollte eigentlich eine Baldrian-Nacht Tablette nehmen. Hab mich aber nicht getraut wegen den Schnäpschens das ich vorhin getrunken habe. Aber irgendwie bin ich jetzt doch angenehm müde.

Mir hilft es wirklich sehr mich hier mit euch austauschen zu können.

Und @Bella

Mach das mit dem Psychologen. Ich bin ja so blöd und bekloppt das ich das nicht gleich gemacht habe. Aber ich war ja felsenfest der Meinung, irgendwie, das eben mal ein paar Wochen Abstand und wieder runterkommen hilft. Pustekuchen. Wenn die das so wollen dann sollen die das so haben. Fortlaufend werde ich ja wegen der Nasensache krankgeschrieben. Da wird wohl jeder vernünftige Arzt sagen das dies erstmal ausheilen muss.

Meine Nachbarin war mal wegen Mobbing und daraus resultierenden psychischen Beschwerden 1 Jahr krankgeschrieben. Da war es nicht die Krankenkasse sondern der Arbeitgeber der sie weiterhin unter Druck setzte durch laufende Anrufe. Bis sich bei denen was geändert hat und Ruhe war. Sie ist danach bis zu ihrer Rente mit vollster Zufriedenheit wieder in die Arbeit. In der Zeit hatte wohl der Vorgesetzte gewechselt und sie ist in eine andere Abteilung.

Einer Bekannten ging es übrigens ebenso. Die wurde erst in die Krankheit mit Herzinfarkt und Schlaganfall getrieben, ging nach längerer Krankheit dann wieder arbeiten und wurde letztendlich rausgemobbt. Dadurch wurde sie erst zum Sozialfall und hat dann Frührente bezogen. Ganz gesund wurde sie nie mehr. Die Psyche war kaputt und letztes Jahr ist sie verstorben nach 12 Jahren Frührente.

Die hatte den Verursachern die Pest an den Hals gewünscht.

Soviel zum Thema Sozialstaat.

cUat7X8


Ja da haste Recht Schnupfennase... Man darf oder sollte in Deutschland nicht krank werden und schon gleich gar nicht psychisch.

Ich zieh mir grade Supertalent rein...da kann ich immer schön lachen!

B#ellaeSwan-CulFlen


danke schnupfennase...das gibt mir zu denken...und bestärkt mich. @:)

ich schau auch das supertalent an....

KIaliAxRHP


hi schnupfennase,

so mal gaaanz sachte.

nicht weinen :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

lieber – 8-) cool bleiben 8-)

Du gibst den OP Termin als Grund für dein (leider ]:D ) nicht Erscheinen an, bittest um einen Alternativtermin nach 1 Monat, wenn die OP über die Bühne ist.

Dann bist du wieder fitter. Dann stellen sie deine grundsätzliche Arbeitsfähigkeit fest, das Thema Rente ist damit vom Tisch! Und danach gehts halt darum, wer deinen Krankenstand (der ist ja dann zeitlich begrenzt!) in welcher Höhe (die interessantere Frage ;-) ) finanziert.

Und damit versuchst du dann über die Runden zu kommen, bis du wieder arbeiten kannst und nen Job findest.

Voilà, fertig!

Also keine angst vor diesem Termin, da sagst du einfach, was Sache ist.

Übrigens kennen sie solche Angelegenheiten zur Genüge, die Burnoutangelegenheiten in Kombi mit Infektionen sind bei denen an der Tagesordnung.

Für eine Rente musst du schon den Kopf unterm Arm tragen.

Naja, und die KK- hast eingezahlt und dann ists halt so, dann zahlen sie weiter.

Man wird nicht aus Jux und Dollerei krank und du bist auch kein Drückeberger!

Wirst noch mal geknuddelt! :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

und mach dir mal nicht son Kopp.

*:) *:) @:) @:)

cPa>t78


So meine Lieben ich verabschiede mich für heut ich nehm euch alle mal ganz doll in den Arm :)_ und wünsche euch eine gute erholsame Nacht und morgen wieder schön Sonnenschein! :)*

eure cat @:)

B`elladSwan-CuWllexn


hallo kali... @:)

schönen abend cat... :)_ *:)

KmaJliAR`HP


... genau :)^ . wir hatten einen makellosen Herbsttag hier! ich war heut mit meinem Männe wunderbar spazieren! Seit 2 Jahren der erste schöne Herbst wieder, letztes jahr um die Zeit war ich noch total erledigt vom KH!

Ich daddel noch ein bisschen rum und dann geh ich auch in die Heia.

Gute Nacht wünsch ich euch auch!

*:) *:) @:) @:)

SRchnup)feJnnasxe


@ Kali

Danke für´s knuddeln.

Also, ich stehe ja noch im Arbeitsverhältnis und habe ja auch keinesfalls vor das zu ändern. Die Lohnfortzahlung war 6 Wochen und ab dem 43. Krankheitstag (glaube ich) zahlt die Krankenversicherung.

Ich bin in der Privaten Krankenversicherung und habe zu Beginn gleich auch die Krankentagegeldversicherung gemacht. Damals war das, glaube ich, noch gar nicht Pflicht. Jetzt mittlerweile wohl schon, zumindest habe ich da letztes Jahr oder dieses Jahr mal eine Bestätigung von der KV erhalten zur Vorlage beim AG. Irgendein Gesetz war da dahinter. Keine Ahnung. Mich hat das überhaupt nicht interessiert.

Als ich damals eben den Krankentagegeldtarif abgeschlossen habe, hatte ich das Gott sei Dank so hoch gemacht das ich wenigstens jetzt dadurch keinen finanziellen Verlust habe. Das habe ich nur gemacht weil mich damals der Sachbearbeiter von der Krankenkasse darauf hingewiesen hat.

Also krieg ich jetzt alle 14 Tage Krankengeld. Bereits nach der 1. Abrechnung meinte die nette Dame von der KV das es sein könne das man mir eben nochmal Unterlagen für den Arzt schickt. Es könne ja sei das ich in die Berufsunfähigkeits oder Erwerbsunfähigkeitsrente käme. Ich war erstmal baff. Erstens habe ich das nicht vor und hatte das nie vor und Zweitens könne ich mir das auch gar nicht leisten. Die Rente, welche ich jetzt kriegen würde, wäre ein Witz. Ne ne, so schnell schiessen die Preussen ja wohl auch nicht...Meine Rentenversicherung würde sich bedanken. Wieder ein Fresser mehr ]:D Wenn auch einer der tatsächlich mal was eingezahlt hat..

Jetzt wurde ich eben alle 2 Wochen angerufen wie es mir denn so ginge usw. usw. Als die jetzt erfahren haben das ich eben wegen einer OP ein paar Tage in die Klinik muss haben sie wohl kalte Füsse gekriegt. Wenn das ausgeheilt ist gehe ich wieder arbeiten. Ich nehme jetzt psychologische Hilfe in Anspruch um dem allem gewachsen zu sein.

Ich bin seit 25 Jahren bei meinem AG. Also ich habe nicht vor da was dran zu drehen. Man wird aber doch auch mal krank sein dürfen, oder? Übrigens das 1. Mal das ich KG beziehe und das 2. Mal länger krank. 2004 war ich mal fast 6 Wochen krank. Davor fast nie und danach immer wieder mal wegen Infekt etc. Hielt sich aber in Grenzen, war immer noch mal ne Woche oder so und immer, echt immer, mit Krankmeldung. Also nix von wegen 3 Tage ohne Krankmeldung krank und ann wieder kommen (Montagsallergie.... ]:D )

Ich schreib hier ziemlich wirr. Aber wie soll ich das anders erklären. Also die KV wird wohl nicht gerne zahlen und will mir auf den Zahn fühlen. Der Vorgesetzte der netten Sachbearbeiterin wird halt entschieden haben. Villeicht ist es der über den ich mich mal beschwert hatte. Als die einfach was nicht zahlten was sie hätten zahlen müssen... Den seitenlangen Schriftverkehr habe ich noch. Vielleicht interessiert das auch mal die Verbraucherzentrale. Erst nach langem hin und her habe ich mein Geld bekommen.

Wenn ihr mich fragt: Die fahren eine Zermürbungstaktik. Auch hier gilt: Erstmal fertigmachen. Der Rest passiert von selber.

Such mir jetzt einen reichen Ehemann. Oder überhaupt einen Ehemann. Damit steht man schonmal besser da.

Ich kann meinen Ex (wird hatten auch nach der Scheidung einen guten Kontakt) nicht mehr um Rat oder so fragen. Der liegt seit 6 Jahren im Wachkoma. Hervorgerufen von jetzt auf gleich durch Herzinfarkt und Hirnschlag. Das hat er jetzt davon. Gerödelt wie blöde und war für jeden da. Das alles war extrem belastend für mich. Auch weil das für meinen Sohn ganz schlimm war.

Da ist einer von seiner Krankenkasse ständig ins Krankenhaus gerannt. Offensichtlich war denen jeder Tag intensiv zu teuer.... Keine Ahnung.

Dann musste wegen der Beatmung und absaugen ein Eingriff gemacht werden. Mein Ex kam dann erstmal auf die Normalstation (als Komapatient !!!) und 1 Tag später Rauswurf aus dem KH. Anders kann ich es nicht bezeichnen. Er ist in einem guten Pflegeheim. Er war ja wieder verheiratet und da konnte er zuhause nicht gepflegt werden. Na ja, in dem Pflegeheim hat er gleich Fieber bekommen (wohl schon gehabt) das in der Doc dort umgehend wieder ins KH überwiesen hat. Der meinte sogar es sei verantwortungslos einen Patienten in diesem Zustand überhaupt zu entlassen.

Ich könnte kotzen !!!!!!!!!!!

Na ja, ich habe das auch nur so gesagt bekommen. Selber konnte ich da gar nicht machen.

Ich habe nie gedacht das ich da auch mal in so ne Mühle komme. Grade so fühl ich mich. Der Mensch braucht seine KV und wird regelrecht im Stich gelassen. Ist jetzt zwar nicht so krass. Aufgrund er ganzen Vorgeschichten denke ich grade aber so.

Ich wünsch euch eine gute Nacht *:) *:)

caat7x8


Hallo meine Mädels...

Ich trink jetzt erstmal nen Kaffee weil ich habe wieder nicht so gut geschlafen. seit 4 Uhr konnte ich dann nicht mehr wirklich schlafen. Oh man das nervt aber auch ohne Ende....

c9at7x8


kann das vielleicht sein, dass mein Fernseher stört? Ich geh immer schlafen und mach mir hinten meinen Fernseher an. Stell aber nen Sleeptimer ein. Oder ist das der Faktor der stört? Aber eigentlich nicht oder? Weil der geht ja eh nach einer Stunde aus und da schlaf ich ja schon...Ich geh jetzt nämlich alles durch was stören könnte ich will doch nur wieder schlafen so von 23 Uhr bis 8 Uhr das würde mich schon freuen. Ich habe ja mein Schafzimmer hier schön harmonisch gemacht auch mein Bett ist super kuschelig. Hmmm

Oder kommt das noch wegen den Depressionen weil da wird man meist auch immer gegen 4 Uhr wach! Aber das muß ja auch mal wieder aufhören oder ???

cjat7x8


SOOOO ich räume nachher mein Schlafzimmer um....JAWOLL

B)eljlaS>wan%-Culxlen


Oder kommt das noch wegen den Depressionen weil da wird man meist auch immer gegen 4 Uhr wach! Aber das muß ja auch mal wieder aufhören oder ???

hallo cat,....sowas kann auch nur zum stress dazu- gewohnheit sein. :)_ ich wache mehrmals immer um die gleichen zeiten auf.....und das is fast jede stunde...das medikament was ich momentan nehme....hilft nicht wirklich arg...aber ich nehme es erst seit 1 woche....

@:) @:)

cjaVt788


Naja das beruhigt mich ja wieder ein wenig...Mal schauen wann es endlich besser wird. Ich hatte das selbe Problem mit jeder Stunde, aber Medikamente will ich nicht nehmen ich hasse das....Sogar wenn es nur Kopfschmerztabletten sind! Nun sitze ich auf meinem Balkon und chille und geniesse die Sonne mit meinem Hundi auf dem Schoss und umgeräumten Schlafzimmer....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH