» »

Nach dem Burn Out

KjaliAERHP


Hi Cat,

na bei der Blutprobe wird schon nix schlimmes rauskommen. Mach dir nicht so viel Sorgen. Das geht schon gut! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

es ist halt einfach nur nicht schön, wenn man auf sowas warten muss, das hängt dann über einem, aber meist ists ja dann auch ok, ne! :)_ :)_

Glückwunsch zu den beiden Nagelkundinnen, bei denen bist du bestimmt schon ein Geheimtipp ;-D ;-D ;-D ;-D

so und ich mach getz Mittach.

Ich bin schon sehr gut voran mit dem Packen, drum werd ich heut ne Sportrunde einlegen. Allein die nächste Mens dräut, dann gehts ja wieder nicht wirklich >:(

*:) *:) @:) @:)

K>aruxp


Ich finde es toll, wie dieser Faden lebt :)^

c^atx78


Danke Karup für das Kompliment da freuen wir uns sehr drüber...

Ja das stimmt sone Blutprobe ist nicht schön wenn man warten muß und jedesmal hoch schreckt wenn das Telefon klingelt...HIHI

Ja mache das ja schon ne Weile mit den Nägeln...Aber bisher hatte ich nicht so die Lust das bei anderen zu machen nur bei guten Freundinnnen....Und die meinen das ich gut bin und das immer sehr schön aussieht!

SachnzupPfenn|asxe


Also Leute,

ich komm grad vom Doc und von der Therapeutin und bin vollkommen durch den Wind. Sowas von aufgewühlt. Da waren soviele Emotionen. Hab mir jetzt erstmal am Dönerstand einen ungesunden Döner mitgenommen und eben haue ich noch einen ungesunden Lebkuchen in mich rein. Beinahe hätte ich eben noch die Sticks für die Nachbarskatze mitgefressen. Die liegen hier und wollte die der Nachbarin gestern schon hochbringen. Die verwöhnt immer ne Katze hier und da wollte ich auch mal nen Beitrag dazu leisten.

Also, Nase macht sich. War heute aber sehr schmerzhaft und hat auf der linken Seite auch mal mächtig gestochen beim absaugen. Am Freitag muss ich wieder hin. Da gleich in der Praxis geblieben und zur Psychotherapeutin. Die ist da bloss Mittwochs. Hat ihre Praxis in Erlangen. Das wiederum ist Scheisse weil das für mich ein weiter Weg ist. Zumindest wenn ich wieder arbeiten gehe und da das dann nach dem Büro leider nicht geht.

Aber so weit denke ich noch gar nicht. Ich will ja immer nur den laufenden Tag im Auge behalten und mich nicht mehr über irgendwelchen zusammengedichteten und dann doch anders kommenden Zukunftsscheiss (entschuldigt bitte heute meine Ausdrucksweise) aufregen.

Also, bin ja wohl ne größere Baustelle. Psychisch gesehen. Bei so einem Erstgespräch kann ja noch nix passieren. Aber ich glaube, die hat bei mir schon erkannt wo es langgeht. Und mir hat es einfach nur gut getan Dinge anzusprechen die ich immer verdrängt habe.

Muss grade wieder ein bissi heulen.

Ich bin aber stolz mal dort gewesen zu sein und mir einfach mal jetzt helfen zu lassen. Das kenn ich ja gar nicht. Das mich mal wer so ein bisschen auffängt.

Ich bin ja sehr selbstbewusst. Das hat die auch gleich erkannt. Aber auch das ich eben ausgenutzt werden auf eine Art. Und das ich mich gerade da nicht wehren kann. Die möchte, das ich bis Anfang des kommenden Jahres zuhause bleibe. Ich möchte es eigentlich nicht. Ich brauche bloss Unterstützung (eben mentale Unterstützung) wenn ich mich wieder ins Getümmel stürze.

So, jetzt gehts mir besser. Ich wollte bloss vorhin so schnell wie möglich aus dem Auto raus weil ich so durcheinander war. Muss dann noch ins Einkaufscenter. Dort ist meine Bank wo ich wenigestens umsonst am Automaten Geld abheben kann. Sonst ist das ja schweineteuer.

Ich muss echt nicht auf jeden Cent gucken. Aber ich bin ein sparsamer Mensch. Hatte auch schon Zeiten wo ich die Mark durchaus 2x rumgedreht habe bevor ich die ausgab. Das prägt ;-D

Ich schreib heut echt Stuss.

Vorhin in der Apotheke: Ich habe ja letzte Woche aus der Klinik so ein Nasenöl mitgenommen welches ich mehrmals täglich in die Nase geben soll. Als ich dann am Freitag in der, dieser Klinik angeschlossenen, Apotheke meinen ganzen Tablettenmist mitnahm hatte ich wegen dem Öl nachgefragt. Die mischen das ja. Da hiess es, oh das ist immer vorrätig. Kein Problem. Also wollte ich am Montag welches mitnehmen (komme da alle 2 Tage hin). Ergebnis: Kein Öl da. Warum? Keines gemischt. Warum? Zuständige Kollegin nicht da, die andere kam nicht dazu. Wann wieder eines fertig? Mittwoch. Gut, meinte ich, bin ich eh wieder da. Nehme ich dann da gleich 2 Flaschen mit /man lernt ja dazu. Ich heute locker flockig rein und bitte 2 Flaschen von dem Nasenöl... Die gleich: Dauert noch, ist leider keines da.....

Häääähhhhh ??? ??? Wir haben heute Mittwoch und es ist schon länger bekannt das keines da ist. Kriege ich doch zur Antwort die hätten noch mehr zu tun. DAS BRAUCHT MICH BITTE NICHT ZU INTERESSIEREN !!! Wenn die Patienten damit weiter pflegen sollen kann man von deren Apo verlangen das dies auch da ist. Ein simples popeliges zusammengemischtes NASENÖL !!! Also ich habe nicht irgendwas exotische bestellt was am Amazonas vielleicht erst geerntet werden muss oder so..... Oh Mann, die hat meinen Frust aber abgekriegt.

Der Zufall wollte das bereits eine Dame vor mir mit einer anderen Sache das gleiche Problem hatte und echt stinkig war. Die meinte noch zu mir das die das nicht das erste Mal erlebt. Konnte ich bestätigen. Ich kenne die Apotheke seit fast 7 Jahren und deren Probleme.

Dann meinte die Apothekerin noch, sofern das überhaupt eine war, ich solle doch mal in der Praxis fragen ob die welches hätten. Oder nach oben auf die Station ob ich denn eine Flasche haben könnte. Ich glaubte ich wäre im falschen Film, echt.

In die Praxis bin ich nochmal. Die nehmen das Öl dort gar nicht. Klar, die Leute kriegen das entweder auf Station oder sollen eben dann zuhause damit pflegen.

Ich hab die da drin so zur Sau gemacht. Warum soll ich Magenschmerzen kriegen wenn die es verdienen.

Vermutlich war ich auch deshalb so durcheinander.

Ich gehe jetzt dann hier in meine kleine Stammapotheke. Die Rezeptur von dem Öl stehe ja drauf. Glaube kaum das dies was verschreibungspflichtiges ist und evtl. können dir mir das dann mischen. Ich soll und muss es ja länger nehmen.

Soll ich euch mal was sagen? Jetzt ist kein Lebkuchen mehr da. Alle aufgefuttert ;-D

Bis später meine Süssen *:) @:)

K;aliA-RxHP


Hi schnupfennase,

das ist ja voll bekloppt mit dem Öl, da wär ich aber auch stocksauer >:( >:(

Wenn die Zutaten mengenmässig aufgelistet sind, kannst du dir das evtl. auch selber anmixen. Dem Ergebnis ists worscht, wers anrührt ;-) ]:D ;-D

Gut dass du auch den Therapietermin wahrgenommen hast.

Mach heut erstmal halblang, sowas kann einen auch sehr aufwühlen. Dabei bleibts bestimmt nicht als Dauerzustand, du sollst ja was über dich selber dazulernen, ne? :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

wirst mal feste gedrückt!

Na denn, ich komm grad von meinem Ergoradl

und muss duschen. Dann vllt. auch noch mal einkaufen, paar Brötchen und was drauf, für Männe.

Mal sehn, ich meld mich heut später noch mal, gell.

Halt die Ohren steif :)* :)* :)^ :)_ :)_

*:) *:) @:) @:)

c`ato7x8


Huhu meine Süßen....Mensch Schnupfi ich bin trotz allem sehr stolz auf Dich und ich kann Kali zustimmen sowas wühlt sehr auf manchmal. Mir steht das morgen bevor. Aber mit dem Nasenöl wäre ich auch stinksauer. Ruh Dich heute mal ein bißchen aus und lass das alles sacken!Keine Lebkuchen mehr? Das ist ärgerlich. Mein Bruder hat mir vorhin auch 2 Tafeln Schokolade gebracht hmmm....

Kali ich nehm auch nen Brötchen hab heute noch gar nicht soviel gegessen. Hab eben erstmal das Bad gewischt irgendwie ging mir das auf den Sack weil mein Kind da irgendwas mit Glitzer gemacht hat!So der Neuzugang kommt gleich ich melde mich auch später wieder! Habt ihr unser Kompliment gelesen von Karup? Find ich echt schön! :)*

SLchncupfjenenasxe


Na ihr? Joooh, Kompliment gelesen. Find ich auch total schön @:)

Ich habe heut gar nichts gemacht. Hocke hier immernoch mit ungewaschenen Haaren, die Klamotten für morgen früh liegen auch noch nicht zurecht. Unterlagen muss ich in ne größere Tüte packen. So ne CT-Röntgenbilder sind immer so groß. Na ja viel nehm ich ja eh nicht mit.

Habe heute nachmittag bissi getratscht. Dann bin ich ja noch ins Einkaufscenter. Da habe ich dann beim rumschlurchern ne Hose gefunden die total gut passt (was extrem selten ist) und 2 Pullis die im Doppelpack auch noch günstiger waren. Geld habe ich abgehoben und auf dem Rückweg wollte ich auch gleich tanken. Promt vergessen, echt. Vor der Garageneinfahrt ist mir das eingefallen. Aber ich war schlichtweg zu faul jetzt da rumzudrehen und die Strasse runterzufahren. Jetzt papp ich mir nen Zettel an die Wohnungstür. Sonst achte ich da morgen früh nicht drauf. Ich stelle fest, mein Hirn ist trotzdem noch ein Sieb.

Was aber jetzt bedeutet das ich morgen früh 10 Minuten fürs tanken mit berücksichtigen muss.

Evtl. zieh ich was von den neuen Sachen an.

Schlicht dann bloss noch die Spüli voll, lüfte nochmal durch und dann verschwinde ich im Bad.

Habs Navi an den Strom gehangen. Das habe ich mir vor 2 oder 3 Wintern gekauft. War ein Sonderangebot damals von Media Markt und das Teil hat mich bislang noch überall hingeführt. Wird schon schief gehen morgen ;-D Kenn mich in dem Kaff ja auch nicht aus. Um 7:45 will ich aus dem Haus und um 6 Uhr pünktlich aufstehen. Stell mir noch nen extra Wecker. Ausser meiner Schilddrüsentablette nehme ich morgen früh mal nichts. Frühstück natürlich. Ich dröhn mich dann hinterher damit zu ;-D Habs heute mal überschlagen. 17 Tabletten sind das über den Tag verteilt. Aber net 17 verschiedene. Manche muss ich einfach in doppelter Dosis nehmen. Das Johanniskraut ist da gar nicht dabei. Das nehm ich erst wieder wenn ich das aktuelle reduzieren konnte. Wird sonst echt zuviel.

Meine Stammapo hat mir auf den AB gesprochen. Die mischen mir das Zeug zusammen. Bis morgen nachmittag habe ich das. Und zu bezahlen.

Vorhin habe ich ne mail von einer Bekannten bekommen die sich sehr bedeckt hält. Ich meine, die war in Urlaub. Ist seit ner Woche oder so wieder da. Da habe ich schon vorher ne Willkommen-Zuhause-mail geschrieben (so wie es ich vielleicht auch ganz gerne mal hätte...), bloss ein paar Zeilen und die schreibt jetzt bloss das 2. Mal schon von wegen wieder melden und viele Grüße. Und Stress und Mann hat diese Woche noch Urlaub. Aha, daher weht der Wind.Dann keine Zeit für was anderes. Habe ich dann aber auch nicht. Wollte schon einen Roman antworten. 2x angesetzt und doch wieder alles gelöscht. Ich schreib jetzt mal gar nicht.

Deren Neugier ist offensichtlich befriedigt. Ich wollte ja gar nichts über Krankheiten schreiben, da halte ich mich eh bedeckt und kotze mich bloss hier aus weil mans da versteht. Ich wollte bloss wissen ob der Urlaub so war wie gedacht. Wohl eher gar nicht, der ganzen Reaktion nach ;-D Soll keine Schadenfreude sein, Gott bewahre. Eher ne Vermutung.

Ich glaub, ich hör jetzt hier mal auf rumzusülzen. Wir lesen uns morgen?

Schlaft gut meine Lieben und

:)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

zurück.

Und die

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

auch noch. Zur freien Verwendung ;-D

K9a7li(ARHP


*schäm* |-o |-o das habe ich übersehen. Hier ist ja auch echt was los ;-)

und ich hab mich drauf eingeschossen, dass immer eher viel geschrieben wird.

also

@ Karup

DANKE!!! *:) @:)

Tschä ja, Brötchen fiel aus. ich stand also unter der Dusche, bzw. war grad draus vorgekraucht. Männe kam reingerannt, ich wollt noch fragen, ob er auch eins will, er hat sich ohne Antwort eilig ein paar Autopapiere geschnappt und ist wieder rausgestürmt.

Da beschloss ich, keine Brötchen zu holen und zu warten, bis er wieder da ist.

Hm, als er wieder da war, hatt ich keinen Hunger mehr, er auch nicht.

Er hat beschlossen, schnell das alte Auto abzumelden, denn unser tapferer Kfzler hat es jetzt aufgegeben und endgültig das Kreuz über dem Wracke geschlagen.

wir fahren morgen hin, räumen unsere Rapeiken da raus und ins neue Auto, dann montieren wir die Schilder ab. Ich leg noch mal meine Hand zum Abschied drauf, und während wir uns auf Römö erholen, wird er verschrottet.

Bin der festen Überzeugung, Elektronik ist sensibel. Das Auto hat den Stress nicht verkraftet, unter dem wir standen.

Sei's drum. Denn statt dass es uns zerlegt, hats halt das Auto erwischt. Das Ganze hat für mich eine tiefinnerliche Ordnung, und da ists angemessen, Männe das morgen nicht alleine machen zu lassen.

Ich glaube, wir haben den Polo'99 noch gekauft. Der hat uns wirklich nie im Stich gelassen! Die sterbl. Überreste unserer alten Ratte haben es verdient, standesgemäss mit Salut von uns gemeinsam verabschiedet zu werden.

*:) *:) @:) @:)

M%rs.ePuschxel


Ein interessanter Faden.

Werde im nächsten Jahr wahrscheinlich darüber meine Facharbeit schreiben.

Bin nur noch unschlüssig ob ich dieses Thema nehme,oder ein anderes.

( Mobbing / Bossing oder Suchterkrankung in med.Berufen )

cua<t478


Guten Morgen Mädels.....Heute steht mein Termin an beim Therapeuten....Ich habe mal nen Zettel gemacht was noch so von den Symptomen über geblieben ist und was ich für Erfolge hatte und was meine Ziele sind. Bin schon ein bißchen aufgeregt! Und Blutwerte muß ich ja heute nachmittag auch erfragen!Brrrr hoffentlich ist alles gut. Werde ihn auch mal auf meinem Neuzugang ansprechen entweder liegt es an mir oder so. Er fängt an zu nerven das macht mich dann auch aggro aber so richtig. Der jammert irgendwie den ganzen Tag geht um 20 Uhr ins Bett und grade in den ersten Wochen sollte es doch schön sein oder? Ich glaube ich habe hier nen Pflegefall und keinen Freund! Er jammert ja nicht wegen seiner MS das würd ich in einem vernünftigen Maße auch verstehen sondern das er ja so kaputt ist und hier tut was weh da tut was weh. Ich weiß nicht ob ich das so ertragen kann und will. Ich werde nachher mal mit meinem Doc sprechen und dann mit ihm. Wenn sich das nicht ändert seh ich schwarz!

@ Mrs. Puschel

Ja das stimmt ist ein interessantes Thema und lässt sich sehr weit ausbreiten! Was studierst Du denn?Ich finde es auch beeindruckend das es so viele verschiedene Menschen gibt die doch fast den selben Ablauf hatten und fast den selben Hintergrund. Darum wollt ich ja auch mal wissen wie es dem Menschen jetzt danach geht!

@ Schnupfi

Ja sone egoistischen Menschen kenn ich auch! Man muß sich immer für deren Sachen interessieren und immer nach fragen wie es denn geht! Aber wenn man denn mal selbst sagt, dass es einem nicht gut geht dann wird das ignoriert oder auf die Psyche geschoben! Finde ich auch richtig gemein! Aber gut das Du jetzt das Öl bekommst.Endlich mal was? Ha ich habe auch son Navi das sagt immer: " BITTE IN 90 Metern wenden" ]:D Und berichte mal wie es war und wie es abgelaufen ist!

@ Kali

Ja son Auto wächst doch einem ans Herz ;-D Ich hab geheult als meiner damals verschrottet werden musste. ABer ihr habt ja dann euren Urlaub da könnt ihr die Seele baumeln lassen und an nichts weiter denken! Das wird schön.

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* Wer brauch bitte einfach nehmen *:)

KlalOiARxHP


Moin Cat,

viel Erfolg beim Therapeutentermin auch für dich :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

ist ja irre *stauuun* du hast dich drauf vorbereitet :)- :)- :)- !

Ich bin zu meinem ersten Termin (erinner mich grad dran) vor gut 11 Jahren inzwischen! völlig desolat hingewankt, hatte vor Nervosität total beschissen gepennt, hab geheult, lauter Kram von mir gegeben.

Die Therapeutin hat aber sehr systematisch nachgefragt, das hat mich etwas auf Linie gebracht und das fand ich gut.

Schon nach der ersten Stunde meinte sie, sie könnte sich die Arbeit mit mir sehr gut vorstellen, was mich überraschte, weil ich deprimässig dachte, da ist ja eh nix zu machen.

Als ich davon zurück kam, war ich total erledigt. Ich hab mich auf nen Stuhl fallen lassen und erstmal geheult.

Weil ich so erledigt war, hatt ich erstmal 2 Termine die Woche. Als es dann besser wurde, nur noch einen, und dann immer weniger. 25 Termine, immer lockerer verteilt auf anderthalb Jahre.

Irgendwann fand ich, ich wende die Methoden gut selbständig an, und möchts jetzt therapiefrei weiter machen. Ich hatte auch angefangen, Therapietermine fast zu vergessen und wusste nicht recht, was ich da noch erzählen sollte, weils mir in der Zwischenzeit weitgehend ok ging, bis auf kleine Ausfälle, mit denen ich aber längst selber fertig wurde.

Was ich dort gelernt hab, wende ich heute noch an, z. B. bei der kleinen Panikattacke letztens im Supermarkt.

Na es stimmt, was die Therapeutin damals meinte. Man ist nie davor gefeit, mal wieder eine Attacke zu kriegen, aber bis jetzt hatte ich keinen richtig fetten Rückfall und glaub auch nicht, dass es noch mal so weit kommt.

Ich back halt kleinere Brötchen und weiss mir unnötigen Stress vom Leib zu halten.

Hm, dein Neuzugang jammert? Hängt das mit seiner MS zusammen?

Das geht auch auf die Psyche, fürchte ich. Er scheint sich doch sehr unter Druck zu setzen, fit sein zu müssen, schaffts aber nicht.

Ich glaube wenn dich das belastet, solltest du rechtzeitig die Sache besser beenden, bevor es kompliziert für euch beide wird. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schreck ohne Ende! Ihr habt ja beide ein Päckel zu tragen, da könnt ihr euch derzeit vermutlich nicht so gut unterstützen.

na, seh ich halt so ":/

aber ich drück trotzdem die Daumen, dass euer Gespräch darüber positive Ergebnisse bringt.

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

*:) *:) @:) @:)

M$rs.P&uschexl


Cat :

Ich studiere nicht.

Ich bin Krankenschwester und mache nächstes Jahr meinen Leitungskurs.

Dazu gehört eine entsprechende Facharbeit zum Abschluss.

Ich finde diese Themen wichtig aber leider wird zu oft diesbzgl. geschwiegen.

KQali_ARHP


Hallo Mrs. Puschel,

die Fragen die ich selber gern gestellt hätte, hat Cat ja :-D schon gestellt!

Gerade in Fachkreisen bei allen möglichen sozialen Berufen wird meist über den Burnout nichts gesagt.

Ich bin Sozialarbeiterin, und im Studium sid uns die Untiefen dieses Jobs NIE gesgt worden. Ich bin sicher, dass in dem Fall, wenn mans getan und davor gewarnt hätte, sehr viele Studis abgesprungen wären.

Also wenn ich das gewusst hätte, in welche Sackgasse man da geraten kann, hätt ich bei dem Studium garantiert auch abgewinkt, bzw. versucht, rechtzeitig umzusatteln.

Und das ist echt krass, ich kenne nämlich definitiv keinen Kollegen, den es nicht erwischt hat.

Einige haben dann Gesprächsstunden genommen, andere haben es irgendwie auch so geschafft, sich zu erholen.

Die letzteren waren aber weit in der Unterzahl. Die meisten haben dann eine Therapie gemacht, so wie auch ich.

Bei uns Sozialarbeitern isses nicht so verpönt, das zu machen, weil in diesem Arbeitsfeld ja auch immer Kontakt zu Therapeuten besteht und auch zu Leuten, die Therapie machen.

Also Infoseminare oder wenigstens mal ein paar Einzelveranstaltungen über Burnout gab es bei uns an der FH nicht. Sollte eigentlich ins Programm aufgenommen werden, finde ich.

Ja, und vor allem Krankenschwestern sind ja gradezu auf dem Burnout- Präsentierteller! Ich kann mir total vorstellen, wie man da erstmal ins Rotieren kommen kann.

Es ist gerade auf diesem Sektor nicht einfach, sich da nicht verheizen zu lassen.

Dass du also eine FA darüber schreiben willst, finde ich wirklich SEHR gut!

Solltest du dazu Fragen haben und ich kann sie dir irgendwie beantworten: immer gern :)^ !

*:) *:) @:) @:)

Mvrs.Pusechxel


Hi,

ja, wer gibt schon gerne zu, ausgebrannt zu sein?

Viele sehen es als " Schwäche " oder als ein Versagen.

Dann kommen so Sprüche wie : "Stell dich nicht so an " oder " Dann such dir nen anderen Job wenn du den nicht kannst.

Wir haben zum Glück einen psychosozialen Dienst und innerbtriebliche Fortbildungen zum Thema.

Wird aber leider kaum angenommen bzw erst, wenn es zu spät ist.

Aber,muss man sich dafür schämen?

NEIN!

K0aliSAhRHxP


Hi Mrs. Puschel,

es ist schon seltsam damit. Man muss sich nicht schämen, und viele tuns trotzdem. Ich hab mich meinen Bekannten auch nicht gleich geoutet, weil ich Angst hatte, als Psychotante dazustehen. Als beruflichen Versager hab ich mich selbst gar nicht gesehen. Ich hab bis dahin nur Härtejobs gemacht und das auch erfolgreich. Das sehen meine Bekannten aber auch so, und als ich dann damit rausrückte, war das Echo sehr positiv.

Psychosoziale Betreuung ist für helfende Berufe eigentlich Pflicht, finde ich.

Da hast du Glück, dass es bei euch sowas gibt.

Dazu müsste man auch sog. "Supervision" kriegen, eine Art fall- bezogene Gesprächstherapie, die es für Sozialarbeiter und Psychologen gibt. Manche Arbeitgeber bieten das auch an, es werden aus Geldgründen aber immer weniger. Das soll das Ziel haben, dass man einen professionellen Abstand zur Klientel halten kann, gerade weil man von den Leuten ja auch sehr persönliche Sachen mitkriegt. Eine gute Supervision sollte die Leute schon auf der Arbeit ausbremsen, wenn sie anfangen, ins Helfersyndrom zu rutschen.

Leider ist das in vielen Sozkreisen aber richtig anerkennt, ein "Helferchen" zu haben, und das macht auch vor den Supervisoren (meist Psychologen bzw. dazu ausgebildete Sozialarbeiter) nicht halt. Die pushen es mitunter auch noch, was naklar immer im Sinn des Arbeitgebers ist. Denn wenn wer schlapp macht, ist er schneller ersetzbar als zu kurieren.

*:) *:) @:) @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH