» »

Fühle mich sterbenskrank, Ärzte sagen aber, es wäre nichts

h2etian hat die Diskussion gestartet


erst mal hallo an alle, mein schreib art is net das beste, sorry.

alles begann 2008 ich war arbeiten jeden tag von morgens bis nachts hab kaum gegessen nur gearbeitet dan habe ich ein virus gehabt dan war der virus weg aber das unwohlsein und die angst is geblieben. ich denk immer ich bin schwer krank. habe keine schmerzen ich fühl mich wie gefangen innerlich und hatte viel stress deswegen begann ich zu trinken seit 2 jahren fast jeden tag um mich zu betäuben oder wie man es nennt.

dan auch noch schluss mit meiner freundin der arbeit stress damals. ich war beim arzt bei 3 ärtze schon. jeder sagt kommt von der pysche es wurde blut abgenommen spezial blut ultraschall und ich habe einen knoten endeckt der is neber den normalen lympfknoten auf der linken seite. meine lympfknoten sind net angeschwollen aber den wo ich endeckt habe der wird mal kleiner und mal grösser bissel. der tut auch net weh ich hab so ein angst das ich was schlimmes hab.

die ärtze sagen hätte ich was schlimmes dan würde ich net nach 2 jahren noch stehn das unwohlsein und die gefangenheit innerlich macht mich verückt. halltet mich bitte net für blöd ich sage die warheit ich geh net mehr arbeiten ich denk schon wiso soll ich arbeiten gehn wen ich eh bald sterb so krank denk ich und bei jeder stressige situation gehts mir schlechter :°(

Antworten
FTrZan.ca


Wenn man so schreibt ist ein Nottelephon wirklich besser... unverständlich.

hretixn


biite antowrtet ich weis das mein schreibweise net in ordnung is ich bin ja auch seit 4 jahren hier biite um verständnis

MyariYeCurixe


Es ist schwer dir zu helfen wenn man dich nicht versteht..

Es scheint ja so, dass du deutsch kannst, nur die Schreibweise ist wirklich grauenhaft..

Das was ich verstanden hab is, dass du dich soo krank fühlst, dir aber keiner glauben will?

Eventuell wirklich Einbildung?

L;avQazanxa


er war an der arbeit und alles begann 2008, er hat immer nichts gegessen, weil er so viel gearbeitet hat. dann hatte er einen virus, der dann aber auch verschwand. (was für einen virus?)

nun fühlt er sich immer noch schlecht und denkt er sei schwer krank. er hat keine schmerzen, fühlt sich aber wie gefangen. dann begonn er zu trinken vor 2 jahren um sich zu betäuben, außerdem war schluß mit seiner freundin. er war bei diversen ärzten, diese aber meinten, es käme von der psyche. sie haben spezialblut abgenommen. er hat neben dem lymphknoten einen knoten entdeckt. er denkt nun er hat was schlimmes. die ärzte sagen aber, dass er nicht nach 2 jahren noch rum stehen würde, wenn er wirklich was schlimmes hätte. wir sollen nicht denken er ist verrückt, er geht schon nicht mehr arbeiten. er fragt sich wieso er arbeiten gehen soll, wenn er doch eh stirbt.

<- ich habe das mal sinngemäß für hetin zusammengesetzt. hetin, aus welchem land stammst du denn und wie alt bist du? ich würde dir eine psychotherapie vorschlagen, du solltest über deine probleme reden. eventuell bist du ein hypochonder. ich denke, wir können dir nicht helfen.

ich finde es aber sinnvoll, dass du dich mit deinen "problemen" ablenkst. arbeiten ist auch eine gute alternative. außerdem, nehmen wir an, du solltest sterben, was wir hier nicht glauben, solltest du dir doch noch einen traum erfüllen und den "rest" mit spaß leben.

lg

hGetiRn


ich bin 22 jahre alt und komme aus der türkei

7@7er{grxeis


Positive Lebensweise :)^ geh zum Arzt lass dir nen Psychologen zuweisen und ernähre dich gesund, geh viel raus. Guck das du Freunde findest. Der Körper ist eine Einheit :)z

hBeti'n


ich geh auch net viel raus ich wohn in einem dorf und bin immer hier und ich versuch es mal mit der ablenkung und so aber das alles kan von einer pysche kommen das will man einfach net glauben was die pysche alles machen kann

7p7er}greoixs


Grade da raus an die Luft mein Lieber. Gut für Vitamin D! Sauerstoff=Powerstoff. Fang an mit Joggen, Pilze suchen ist auch was tolles. Oder Schwimmen, Radfahren....Überwinde dich , fang an :)*

J2asm8indra7x5


Pilze suchen ist auch was tolles.

Aber nicht essen!!! :|N :-D ;-)

7a7erAgrerixs


Doch, mir macht sogar das putzen Spaß. Es gibt auch Beratungsstellen wo man mit seinem Fund hin kann.

Jcasmiynda75


Sorry, dass sollte jetzt nicht abwertend klingen. Aber du musst wirklich dringendst unter Leute um dich abzulenken.

J|asmin^da7x5


Es gibt auch Beratungsstellen wo man mit seinem Fund hin kann.

Sicher ist sicher. :)z

7N7erYgrefis


Sie hat Recht. Da kommst du nur selbst raus. Hau auf den Tisch, zieh dich an und raus....

hKetin


danke für den rat ihr habt mir mut gemacht ich gebe die schuld an meiner ex die hat mich veracht wir waren 10 mal auseinnader ich hab die immer wider zurück genommen weil ich dachte die ändert sich darunter leide ich auch ziemlich das tut weh

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH