» »

Heimweh verbunden mit Panikattacken

Qgue}rkopf;-Jerrxy hat die Diskussion gestartet


Nun zu beginn möchte ich sagen, das ich 22 bin und es mir schrecklich peinlich ist was ich hier schilder. Meine Eltern sind für zwei wochen in den Urlaub gefahren, ich wohne noch zuhause und es ist das erste mal das ich alleine daheim bin. Und ich vermisse meine eltern schrecklich. Obwohl wir mehrmals am tag telefonieren ist dieses leere Haus wie ein fremder Ort für mich, denn es fehlen mir vertraute Personen. Bei dem gedanken das sie noch zwei wochen weg sind, wird es mir ganz heiß und schwindelig. Sicher ablenken kann ich mich, ich geh ja auch arbeiten und am wochenende treff ich mich mit freunden, nur was mache ich abends oder wenn ich ins Bett gehe? Meinen Eltern habe ich schon gesagt das ich sie vermisse und sie reden mir auch gut zu. Ich möchte halt auch nicht jetzt wegen zwei wochen zum arzt rennen um das der mir was gibt was dann eh erst hilft wenn meine leute wieder da sind. Ich selber rede mir auch gut zu aber vielleicht habt ihr ja auch tipps was ich gerade machen kann wenn ich im Bett liege und mir diese furchtbare Sehnsucht in den Sinn kommt.

ich danke euch für eure guten Ratschläge

euer jerry

Antworten
shunsh,inexy


22 jahre.......du musst lernen dich langsam abzunabeln . 14 tage schaffst du schon :)* schau dir abends gute filme an, oder telefoniere mit deinen freunden, und wenn du nicht schlafen kannst nimm dir ein gutes buch, vielleicht kannst du dann besser abschalten .

RaosinqenMoüsxli


warst du echt noch nie alleine zu hause ???

R^osinenkMüsli


hast du einen freundin?? wenn ja kann die nicht bei dir pennen ???

F_inn9S0


Lenk dich ab. Denke nicht ständig daran, dass sie dir fehlen, sondern, was du vielleicht mal machen kannst, wenn sie nicht da sind. Vielleicht tut es dir auch besser, wenn du nicht so oft mit ihnen telephonierst, weil so werden die "Wunden" ja immer wieder aufgerissen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH