» »

Angst, du machst mich nicht klein

tjinkeErbnellx77


das war doch schon toll! dann wünsche ich dir gute besserung und schlaf schön-bei mir geht es morgen nochmal weiter ;-)

lg

p$fef"fi3x6


hallo ihr lieben

mir gehts heute gar nicht gut...hab druck unter beiden brüsten..schweissausbrüche..angst...die linke brust zwiebelt...hab am sonntag mit der pille aufgehört..und montag gleich mit neuer packung angefangen..tage hab ich dennoch ..hab echt angst...

KLraHbbelk"äfexrle


Ich glaube ich schreib einfach auch mal.

Hab zwar keine extremen Angstattacken, aber immer wieder bäumt sich da "was" auf, alle paar Wochen oder manchmal auch Monate.

Momentan ist so viel los. Ich hab Angst, dass es zu viel wird und ich überfordert bin. Das ich zu schlecht bin und alle unzufrieden sind.

Ich hab bald meine Abschlussprüfungen zur Ausbildung, auf der Arbeit tut sich einiges.

Gestern ging es mir gar nicht gut. Es war Fasching und ich hatte Urlaub, aber heute Arbeite ich wieder. Mein Chef ist diese Woche Gott sei Dank nicht da.

Meine Laune war gestern ganz übel, erst mein Freund konnte mich wieder runterbringen, aber selbst da hab ich Angst, dass ich ihn mit meinem ganzen Gerede irgendwann noch verjage.

Meist versuche ich nicht so viel drüber nachzudenken, was in nächster Zeit alles auf mich zukommt, ich steigere mich gern in sowas rein. Ich bin froh, wenn es August ist und zumindest meine Prüfungen vorbei sind.

Mir hilft es, wenn ich ganz oft vor mich hinsage, dass ich das schaffe, dass ich alles auf mich zukommen lassen soll und dann Stück für Stück vorankomme.

p!fefZfXi3x6


hallo krabbelkäferle

solche phasen kenn ich zugenüge..da zieh ich mich meist zurück..um andere nicht blöd anzumachen

K(rabXbelkEäfexrle


Ich verzieh mich dann auch in mein Zimmer wohne noch bei meinen Eltern,, aber wenn mir ständig jemand hinterherrennt und was von mir will, werde ich grantig und dann heißt es gleich, ich soll nicht so launisch sein.

Ein Beispiel: Ich war die letzten Tage so gut wie nie daheim, hab nur eine Nacht daheim geschlafen, da Fasching war und ich war die ganze Zeit bei meinem Freund. Dann bin ich gestern heim, wollte mein Zimmer in Ordnung bringen und lernen. Aber kaum ist man da, wird man angepampt, man soll jetzt mal was tun, ich hab ja die letzten Tage nicht wirklich was gemacht. Und ich soll jetzt bloß nicht anfangen mit "Ich war ja gar nicht daheim, hab also auch nix schmutzig gemacht". Aber es ist nun mal so. %-|

Sowas zieht mich schon runter und ich komm mir vor wie ein Nichtsnutz Zuhause. %:|

t$in%kerbWelld7x7


pfeffi

ganz lieb drück :°_ hoffe es geht dir schnell wieder besser! hab auch seit gestern den scheiß,den keiner brauch..........

wovor genau hast du solche angst-vor den körpersymtomen oder einfach das gefühl angst in dir zu haben?

hallo krabbelkäferle *:)

das mit den eltern zu hause ist denk ich ganz normal-sie denken wenn du noch da wohnst kannst/mußt du was machen.und du denkst dir-wenn ich nicht da bin muß ich auch nichts machen..

nein du bist sicher nicht schlecht!und sag dir ruhig immer wieder solche dinge zu dir selbst,aber nie im negativen sinne!

kopf hoch-vllt kannst du bald ausziehen und dann gehts sicher besser.

lg

p#feffSi3x6


tinkerbell

eher die andauernden symptome..übern tag veteilt...es zerrt..und klar machen die mir angst..wens um die brust geht...und dazu der druck unter der brust...und schweissausbruch..ich red mir immer ein...alles nur hormone..sonntag pille aufgehört..montag neu angefangen..

tJinMkerObell7x7


ich kenne das ja nur zu gut mit den körperlichén symtome,ich hatte ja immer,ständig irgendwas anderes...und war auch echt nicht mehr ich...

wirklich aufgehört hast du ja nicht mit der pille,du hast sie d0ch direkt weiter genommen...was sagt denn der FA dazu,das du trotz allem deine tage bekommen hast?

versuch dir immer wieder zu sagen:

es ist alles in ordnung

ich bin gesund

mir hat das immer geholfen.....

??liege heut mit magen und darm flach,ganz toll

kopf hoch :)* :)* :)*

pdfeff\i36


mein frauenarzt hat mich gebeten erst nach 3 monaten wiederzukommen.und bescheidzugeben wies gelaufen ist..aufzeichnung der blutung.usw..sollich mitbringen..hatte ja pms schon letzte woche so schlimm...und wirklich besser ist es nich geworden.trotz der weiternahme..vlt liegts auch am wetter..so milde...

schohn dich ..ok? und wärme... :)_

tCiInkeArbell7x7


jaja die ärzte :-D genau an allem ist das wetter schuld ;-)

klar ich liege ja schon....und versuche später nochmal zu schlafen,ist die beste medizien.

wenn du es auch kannst leg dich auch hin..

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

pCfeffxi36


leider nicht..bin in der schule.und muss nch aushalten

tUinker7bell7x7


:)* :)* :)* :)* dann noch mehr :)* :)* :)* :)*

schaffst das! halt die ohren steiff!!!!!

lg @:)

p^fe%ffix36


muss ich ...werd ich auch :)_

Krrahbb6elkä{fxerle


@ tinkerbell

das mit den eltern zu hause ist denk ich ganz normal-sie denken wenn du noch da wohnst kannst/mußt du was machen.und du denkst dir-wenn ich nicht da bin muß ich auch nichts machen..

Ja klar ist das irgendwo auch normal. Aber ich hasse es, dass speziell meine Mutter sich immer aufregt, wenns mal schmutzig ist und sie selbst macht am meisten Müll in der Bude %-| Wir haben keinen Saustall daheim und es ist auch eher so, dass halt viele Dinge rumstehen, so dass es halt unordentlich aussieht. Also es ist nicht so, dass einer sein Trinken umschüttet und dann gammelt da tagelang ne Pfütze Orangensaft vor sich hin oder das Essen steht in allen Ecken rum.

Aber die ständigen Vorwürfe nagen doch an einem.

Momentan ist viel los auf der Arbeit bzw. mein Chef kann jeden Augenblick kommen und muss SOFORT was haben und ich hab einen Aufgabenbereich, da geht sofort einfahc nicht. Das braucht Planung und da müssen mehrere Leute mitziehen. Da hat man halt dann Stress. Und dann kommt man Abends heim und wird noch angepflaumt.

Ich weiß auch nicht wie ichs beschreiben soll. Ich hab die ganze Zeit diesen Druck im Nacken wegen der Prüfung, mein Ausbilder/Chef denkt da auch nicht so richtig dran und ich weiß, dass die in nächster Zeit wieder einige Dinge wollen und ich kann und will nicht Abends bis Ultimo im Büro sitzen. Ich will auch keinen Stress haben, da bekomm ich den Kopf nicht frei fürs lernen. Und wenn ich dann noch heimkomme und da gibts nur Ärger....grrr.

Ich bekomme dann Panik, dass mir die Zeit davonrennt, wenn ich jetzt nur die Spülmaschine oder sonst was ausräumen muss. Und wenn ich dann nach 10h Arbeit heimkomme und nicht direkt lernen kann, schwirren mir 468764 Gedanken durch den Kopf. Auf der Arbeit werde ich auch ganz hektisch, ich schaffs einfach nicht ruhig zu bleiben. %:|

KBrabbe;lkäfherle


Auf der Arbeit ist es momentan so, dass ich vor ca. 3 Monaten eine Aufgabe bekommen habe. Die dauert an. Ich arbeite irgendwie "überall" mit, da ein bisschen und dort ein bisschen. Und wenn dann einer kommt und was will, kann ich das andere im anderen Aufgabenbereich ja nicht liegen lassen. Die Aufträge erledigen sich z.B. nicht von alleine. Das andere ist eher eine Werbemaßnahme und davon gibt es verschiedene Varianten. Für meine Abschlussarbeit mach ich auch eine von den Werbemaßnahmen. Aber ich soll grad noch 3 andere machen und eigentlich bräuchte ich für die mehrere Monate. Dann hab ich eine angefangen, kommen sie mit der nächsten und ich kann (schon rein technisch gesehen) nicht mehrere gleichzeitig machen.

Irgendwo muss ich da noch mein Projekt machen das im April/Mai beginnt. %:|

Wenn ich da zu sehr drüber nachdenke, hab ich Angst das nicht zu packen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH