» »

Angst, du machst mich nicht klein

F ix u,nd Fqoxxie


@ eMandy:

:°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Das kann ich sehr gut verstehen! Gerade, wenn man was mit dem Herzen hat, ist man oft unsicher, ob es nun davon kommt oder nicht. Na ja, ich bin nicht sicher, ob es bei mir vom Herzen kommt (weißt ja...). Auf jeden Fall ist es schlimmer, wenn die berühmten Herzaussetzer da sind, das stresst dann alleine ja schon u. dann noch Bahn fahren u. wie du schon schreibst, wird alles dann so eng da... %-|

LG! @:)

elMaFndy


fix und foxie,

ja ich habe zur zeit so viel stress. hatte lange ruhe vor den extrasystolen und nun kamen sie wieder. an einem tag,musste ich ne tablette zusätzlich nehmen. ich kann mir da einfach nicht vorstellen noch busfahren zu müssen, ich würde durchdrehen. die thera. meinte aber irgendwann muss ich das mal machen. aber zur zeit kann ich das nicht so recht, irgendwie geht es nicht. sonst kann ich mich

zu vielen wichtigen dingen überwinden, aber da ist ne mauer.

F{ix u$nd Fo]xixe


Ja, eMandy – da hast du Recht! :)z Wenn eh' schon alles stressig ist, dann fällt Fahren mit dem Öffentlichen Verkehrsmitteln doppelt so schwer! Als es mir noch ganz schlecht ging, war das auch immer das, was überhaupt nicht ging... :|N Jetzt geht es – je nach Stimmung. Aber mulmig ist mir da irgendwie immer. Und jetzt Weihnachten muss ich ja auch mit den öffentlichen zu meinen Eltern fahren – mein Mann will ja auch was trinken u. da nehmen wir die Bahn. Weihnachten ist ja sowieso immer so heikel, da gibt es ja oft Streit, wenn man so eng zusammen hockt. Mir graut schon wieder total u. ich bin froh, wenn das alles vorbei ist!

[[ Ich wünsche allen hier ein Frohes und besinnliches Weihnachtsfest ohne Stress u. Streit!]] @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)*

[[www.konfabulieren.com/pix/frohe_weihnachten.gif]]

LG! @:)

aEbanQcay


Hi ihr Lieben!

Bin auch mal wieder da. Also wirklich vorbei ist es bei mir noch nicht so ganz. Ich merke immer wieder, dass ich viel Wasser verloren habe und geht auf meinen Kreislauf. Durch diese verdammten Probleme steigen auch die Aengste wieder. Ich weiss nicht, warum ich eigentlich hierhergekommen bin.

Ich wuensche allen ein ruhiges Weihnachtsfest.

LG Micha {:( :)-

a2pYri{l4x5


Ich wünsche euch allen ein schönes ruhiges und friedvolles Weihnachten.

LG :)- :)*

erManxdy


Ich wünsche natürlich auch allen hier im faden ein ruhiges, besinnliches und fröhliches Weichnatsfest :)- :)- :)- :)- :)*

ezManxdy


oh man, ich meinte Weihnachtsfest ;-D |-o

lfiyloy77


Hallo Zusammen @:)

Auch von mir ein fröhliches Weihnachtsfest sowie ein gesundes, glückliches neues Jahr! :)* :)* :)* :)* :)*

Liebe Grüße!

F:ix utnd Fo?xie


Danke, ihr Lieben! :-D

Mir ist gerade voll langweilig: Mein Mann schläft u. unsere Tochter ist nochmal bei ihrem Kumpel, wird erst später kommen u. vll. geht sie heute auch noch auf die Disco. (obwohl sie bis gestern Mittag noch gekotzt hat, aber sie war ja trotzdem arbeiten – erkältet ist sie auch ganz stark u. kriegt kaum einen Ton raus, aber gejammert wird immer nur bei Mama, wenn man weggehen kann, ist wieder alles halb so schlimm... ]:D :=o) Tja, ich bin heute mal ausgeschlafen u. sitze jetzt dumm rum. Aber muss auch mal sein – stressig wird es noch genug: Morgen gehen wir zu meinen Eltern u. am 26. kommen sie zu uns, der Freund unserer Tochter kommt allerdings auch am 26. u. meine Eltern wissen noch nichts davon. Da werden sie wohl lange Gesichter ziehen... (unsere Tochter kennt ihren Freund ja noch nicht sooo lange u. meine Eltern sind ja sehr konservativ... ]:D :=o) Das wird ein Spaß werden!

@ abancay:

Lass' dich nicht unterkriegen! Von heute auf morgen geht nicht alles gleich gut! Aber du hast schon einen Riesenschritt nach vorne geschafft! Darauf kannst du echt stolz sein! :-D :)= :)^

LG! @:)

e6Mandxy


@ abancay,

arbeitest du dort in dem land?

halt die ohren steif. du packst es sicherlich. so eine krankheit kann man nicht einfach abstreifen. es wird immer mal wieder zu kleinen oder größeren rückschlägen kommen. versuche dich mit kleinen erfolgen zufrieden zu geben. :)* :)* :)* :)* :)*

@ fix und foxie,

versuche dich nicht durch die launen-meinung deiner eltern beeinflussen zu lassen. deine tochter ist alt genug, um zu wissen was sie tut und du bist ja auch schon eine gestandene frau. bleib standfest. lasse dich damit nicht einfach runterziehen. so ist nunmal das leben heute..... viel erfolg. :)* :)* :)*

Ftix und F.oxike


Danke, eMandy. Sehe das auch so, aber ich fühle mich dann immer schon im Vorfeld von meinen Eltern unter Druck gesetzt u. gestresst. Genau so was: Mein Mann wird morgen später zu meinen Eltern kommen, vll. auch gar nicht (er ist auch so stark erkältet u. war die ganze Zeit arbeiten, hatte also keinen Tag zum erholen), da wird auch wieder totales Theater u. Gezeter gemacht werden, weil sie so was einfach nicht verstehen. Es muss alles traditionell sein u. so, wie sie es schon immer kennen... %-|

eqMa=ndy


tja, das ist nicht einfach....

aber ich habe jetzt mit 42 jahren angefangen dem ein ende zu setzen. aber bei mir ist sehr viel schlimmes passiert was noch hinzu kam.

ich weiss nicht, ob ich mir das alles so aufbürden lassen könnte. ich bekomme da schon panik und druck wenn ich es so von dir hier lese. ich denke auch deine eltern werden insgeheim ihren teil beitragen, damit du unter panik und angst leidest. aber solange du dir das gefallen lässt kann sich da wohl so schnell nichts ändern.

du musst dich vor ihnen für nichts entschuldigen. dein mann ist krank. ich würde da wohl nicht mit ihnen diskutieren. solange du ihnen futter gibst, wird sich das wohl immer wiederholen. am besten klare fronten er ist krank und ende. wenn sie es nicht verstehen, würde ich gehen. :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

FIix uXnd Foxxie


@ eMandy:

ich weiss nicht, ob ich mir das alles so aufbürden lassen könnte. ich bekomme da schon panik und druck wenn ich es so von dir hier lese. ich denke auch deine eltern werden insgeheim ihren teil beitragen, damit du unter panik und angst leidest. aber solange du dir das gefallen lässt kann sich da wohl so schnell nichts ändern.

du musst dich vor ihnen für nichts entschuldigen. dein mann ist krank. ich würde da wohl nicht mit ihnen diskutieren. solange du ihnen futter gibst, wird sich das wohl immer wiederholen. am besten klare fronten er ist krank und ende. wenn sie es nicht verstehen, würde ich gehen. :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Ja, mit Sicherheit haben meine Eltern einen Großteil dazu beigetragen, dass ich unter Angst u. Panik leide. Seit der Kindheit unter Druck gesetzt zu werden, muss ja irgendwann zu so was führen. %:| %:| %:| Verteidigen tue ich mich nicht mehr, weil es total sinnlos ist, bzw. sage ich ihnen (vor allen Dingen meiner Mutter, denn sie ist eigentl. die Schlimmste) jetzt öfter mal die Meinung u. meine Mutter versteht dann die Welt nicht mehr, sie sagt jetzt schon vorher, wenn sie mich wieder mal bevormunden will, dass ich nicht gleich wieder "ausrasten" soll, wenn sie was sagt... Sie hat also nichts verstanden. Es ist so sinnlos. %-| %-| %-| :(v Trotzdem lasse ich mir nicht mehr alles gefallen. :|N Bin ja auch schließlich kein kleines Kind mehr! Langsam haben sie sich eh' dran gewöhnt, dass sie zwar was sagen können, wir es aber dann doch so machen, wie wir wollen. Aber sagen müssen sie eben trotzdem immer was u. das nervt u. ist anstrengend.

Heute Morgen nach dem Frühstück fing es gleich bei mir mit Durchfall an. Ich habe sonst so gut wie nie Durchfall. Ist sicher stressbedingt, denn als ich noch im Verkauf gearbeitet habe, hatte ich das auch öfter mal morgens vor der Arbeit... %-| Ich werde jedenfalls froh sein, wenn der Tag heute erst mal rum ist. (wir müssen ja auch wieder mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, ist ja unter Stress immer noch schwieriger) Morgen kommen sie ja dann zu uns, da bleibt mir der Weg zu ihnen wenigstens erspart u. ich kann hier mal schnell in ein anderes Zimmer verschwinden... ;-)

Du hast es richtig gemacht, dass du dem ganzen Stress, dem du durch deine Familie ausgesetzt warst, ein Ende bereitet hast, manchmal geht das nicht anders. :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ Auch, wenn es weh tut, dass man so wenig akzeptiert wird u. man das nicht anders regeln kann. Andererseits muss man auf sich achten – man kann nicht immer nur für die Anderen da sein u. sich daran aufreiben. :|N Dem habe ich auch schon einen Riegel vorgeschoben: Ich stehe nicht mehr jederzeit zur Verfügung. Wenn jetzt eben mal das Telefon klingelt u. meine Mutter ist dran u. ich bin gerade nicht aufgelegt, dann gehe ich eben nicht ran, sondern lasse den AB anspringen. Dann rufe ich auch rigoros nicht zurück. Daran hat sie sich mittlerweile gewöhnt. Am Anfang hat sie immer noch auf den AB gekeift, warum keiner rangeht. Da kann sie aber so lange keifen, wie sie will – der wird ihr eh' nicht antworten... ]:D :=o

LG! @:)

Fcix3 und8 Fo-xxie


Puh! Den Tag bei meinen Eltern habe ich gestern erst mal ganz gut überstanden. Aber mir war voll schwindelig, als ich da ankam (war mir aber schon in der Bahn). Hatte dann aber auch einen Blutdruck von 88/56. Ist ein klein wenig niedrig... ;-) Habe ja immer eher zu niedrigen Blutdruck, aber wenn ich bei meinen Eltern bin, sackt der dann meistens nochmal etwas weiter ab, komisch, oder? ":/

Wg. dem Freund der Tochter haben sie auch nicht blöd gemacht. (sie hat es ihnen gestern verklickert) Aber unsere Tochter hat es da leichter: Sie haben Angst, wenn sie was sagen, dass sie sie ganz verlieren. Sie geht ja eh' schon wenig hin. Und: Unsere Tochter lässt sich so schnell nichts sagen oder ausreden, sie kann da fuchsteufelswild werden... ]:D :=o Das hat sie nicht von mir... ;-)

Wünsche euch noch einen schönen u. vor allen Dingen stressfreien 2. Weihnachtsfeiertag! :)* :)* :)* :)*

LG! *:)

F2ix wund .Foxixe


Hallo,

Weihnachten ganz gut überstanden, aber anstrengend war es trotzdem. Gestern gerade mal einen halben Verschnauftag gehabt u. heute kommt schon wieder unsere Tochter mit ihrem Freund, da sie morgen Bereitschaftsdienst in der Praxis hat (sie ist mit ihm bei ihm zu Hause momentan), morgen nach der Arbeit will sie schon wieder zu ihm fahren u. dann am 31. zurückkommen. Kann sein, dass er dann auch mit ihr Silvester feiern will. Aber eins ist klar: Dann müssen sie mal bei ihrem Kumpel übernachten, denn ständig das Hin u. Her – das wollen wir auch nicht! (Wir haben da ja genug mit ihrem ersten Freund durchgemacht [alle Höhen u. Tiefen u. wir mittendrin] u. haben keine Lust, das Gleiche nochmal so zu erleben) :|N Es ist ja nicht so, dass wir intolerant sind, wir haben immer alles möglich gemacht, aber irgendwo sind auch Grenzen u. wir müssen auch mal auf uns Acht geben! :)z

LG! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH