» »

Angst, du machst mich nicht klein

F3ix un:dJ Foxxie


Oh Mann! Ich könnte gerade echt die Krise kriegen! %-|

Da sagt mein Mann gestern Abend zu mir im Bett, dass er das Gefühl hat, dass er eine Erkältung bekommt, hat aber noch keine Anzeichen weiter, außer, dass die Nase zu ist. Und was ist? ICH wache heute Morgen mit übelsten Halsschmerzen auf u. verstopfter Nase! %-| :(v Klar, ne Erkältung ist jetzt kein Beinbruch, aber muss das gerade jetzt passieren? Habe ja seit Dezember letzten Jahres schon immer wiederkehrende linksseitige Halsschmerzen, seitdem das Sodbrennen so schlimm war, waren zwar nicht sooo schlimm (Hals aber schon stark gerötet), aber eben nervig. Jetzt habe ich auf der anderen Seite nun auch noch Halsschmerzen u. nun natürlich richtig dolle! >:( Na ja, da merke ich wenigstens das Sodbrennen, was ich ja eigentl. gar nicht mehr haben dürfte, nicht mehr so bis in den Hals... Hat ja alles was Gutes... %:| %:| %:| Bin nur mal gespannt, wie das jetzt weitergeht: Von gestern auf heute habe ich schon wieder 700 g abgenommen u. das ist ja schon ne ganze Menge innerhalb von einem Tag... Wäre schön, wenn mein Körper endlich mal zur Ruhe käme!

Aber lasst euch den Tag nicht von mir mit meiner schlechten Laune versauen! ;-) :)* :)* :)* :)* :)*

LG! @:)

aubanmcay


Hi Fix und Foxi!

Ich wäre froh am Tag 700 Gramm abzunehmen. Denn seit ich wieder zurück bin, habe ich fast wieder mein altes Gewicht erreicht und das kotzt mich regelrecht an. Ich wünsche dir gute Besserung und alles, alles Gute.

LG Micha :)D :[]

F|ixD und xFoxie


@ Micha:

Ich wäre froh am Tag 700 Gramm abzunehmen. Denn seit ich wieder zurück bin, habe ich fast wieder mein altes Gewicht erreicht und das kotzt mich regelrecht an.

:)_ :)_ :)_ :)_ :)_ Isst du in Deutschland mehr oder anders?

Na ja, zunehmen will ich auch nicht gerade, bin eigentl. auch ganz froh, dass ich nach meiner Magen-OP abgenommen habe u. seitdem nicht mehr zugenommen. Aber jetzt habe ich Idealgewicht, wenn das noch weiter runtergeht, bin ich nicht mehr weit vom Untergewicht entfernt. ":/

LG! @:)

aCbanycay


Hi!

Das Essen in Peru wird ganz anders und viel gesünder zubereitet. Und dadurch, daß ich jeden Tag was zu tun hatte, kam ich nicht dazu dazwischen noch was zu essen, was hier wieder leider der Fall ist.

LG Micha

l8ilo7x7


Hallo,

Danke mir geht es gut :-D *:)

Angst und Panikattacken habe ich schon seit längerem keine mehr. Natürlich muß ich immer noch auf mich achtgeben, damit das so bleibt.

Ich glaube, irgendwann habe ich mich selbst soweit bestärkt das das nicht mehr nötig sein wird. :)z

Ansonsten genieße und wertschätze ich diese innere Freiheit und Ruhe, die ich jahrelang vermißt habe -

ich lebe mein Leben :-D

Beruflich bin ich nach wie vor bei meinem Vater als Buchhalterin und im Büro.

Ansonsten kümmere ich mich um den "Kleinen" (hatte diese Wochen seinen ersten Schultag x:) ich war sooooo Stolz als er aufgerufen wurde x:) x:) :-x )

Gehe Yoga, wandern und versuche meine/unsere Interessen zu verwirklichen.

Wie ihr seht, hat sich nicht allzu viel verändert, außer mir ;-D Ich bin glücklich, darauf kommt es an.

@ Fix und Foxie,

ich wünsch dir gute Besserung :)* :)* :)* gesundheitlich hast du noch immer zu kämpfen oder?

Wie geht es dir psychisch? Verzeih, ich aber nicht die Fäden schon ewig nicht mehr gelesen.

@ Micha,

einen schönen Gruß!

@:)

FNix umnd Fxoxie


@ Micha:

Das Essen in Peru wird ganz anders und viel gesünder zubereitet. Und dadurch, daß ich jeden Tag was zu tun hatte, kam ich nicht dazu dazwischen noch was zu essen, was hier wieder leider der Fall ist.

Ist deine Frau noch in Peru? In Deutschland kann man auch gesund essen u. jeden Tag mindestens 1/2 Std. rausgehen müsste auch drin sein... ;-D :=o

Wie geht es dir psychisch, seitdem du wieder in Deutschland bist?

@ Lilo:

Das freut mich sehr, zu hören, dass es dir so gut geht! Wünsche dir, dass es auch jetzt für immer so bleibt! :)* :)* :)* :)* :)*

Da ist dein Sohn ja schon ein richtig großer Junge geworden! :-o :-o :-o :-o Ich glaube, als wir das letzte Mal schrieben (im Faden), da war er gerade mal 4 Jahre alt, bzw. jung. ":/ Wo ist die Zeit nur hin? Da sieht man echt, wie schnell sie vergeht!

Wie sieht es mit 2. Baby aus? Ist das immer noch Thema bei dir oder hast du jetzt damit abgeschlossen?

ich wünsch dir gute Besserung gesundheitlich hast du noch immer zu kämpfen oder?

Wie geht es dir psychisch? Verzeih, ich aber nicht die Fäden schon ewig nicht mehr gelesen.

Ja, ich habe ja im April diesen Jahres die Reflux-OP machen lassen. Leider hat sie mir wohl nicht so viel gebracht, bzw. hat diese OP erst mal so richtig alles durcheinander gebracht: Trotzdem wieder starkes Sodbrennen u. Magenschmerzen bekommen u. zusätzlich spinnt mein Darm seit der OP noch mehr als vorher... %:| %:| %:| %:| So wie es aussieht, hat der Vagus-Nerv wohl was abbekommen (ich denke, von der OP – musste das ja auch unterschreiben – mein Arzt denkt, dass er durch die lange Erkrankung schon länger fehlgesteuert hat...) ":/ , ich will aber noch einen Helicobacter-Test machen lassen, um das auszuschließen, da bei der Kontrollmagenspiegelung nach der OP keiner gemacht wurde. Wenn der Test auch negativ ist, ist es ziemlich sicher der Nerv, der da spinnt. Da muss ich dann eine Schmerztherapie machen mit Säurehemmern (dachte, nach der OP bin ich die nun endlich mal los... %:| %:| %:|) u. Citalopram. (AD) AD' s sollen sich ja auch auf andere Nerven auswirken, als nur bei psych. Erkrankungen. Muss es also nicht wg. der Psyche nehmen, denn von daher geht es mir auch schon eine ganze Weile gut! :)z :)^ Trotzdem schmeckt mir natürlich der Gedanke nicht, wieder AD' s zu nehmen, zumal da in den NW' s (auch noch bei den sehr häufigen!) Angst- u. Panikattacken aufgeführt sind... Darauf habe ich ja nun mal gar keine Lust, bin froh, dass ich den Mist los bin! %:| %:| %:| %:| Aber ausprobieren werde ich es müssen, da so eine Nervenschädigung/-fehlleitung nicht so einfach zu behandeln ist u. ich will ja auch, dass es mir irgendwann mal besser geht.

Und wenn man eh' schon geschwächt ist, dann ist man natürlich auch gleich anfälliger für andere Krankheiten... %-|

Aber egal, was kommt: Voraussichtl. im Oktober (Termin konnte mir noch nicht genau gesagt werden) mache ich einen Kurs vom AA aus. :)z Habe mich ja gewundert, dass ich gleich einen bekommen habe, obwohl ich ja kein Geld von denen bekomme. Na ja, ich habe beim letzten Mal gleich gesagt, dass wir der Realität mal ins Auge schauen wollen, dass ich sowieso nichts festes mehr finde. Und schwupps! hat mir die Beraterin gleich einen Kurs angeboten. Habe dann auch zu ihr gesagt, dass es hoffentlich nicht wieder so was ist, wie das letzte Mal, denn das war ein Schuss in den Ofen. Sie meinte dann: "Nein, nein – das geht in die kaufmännische Richtung u. Sie können dann mal schauen, was Ihnen liegt." Der Kurs geht 6 Wochen bzw. 8 Wochen lang (mit 2-wöchigen Praktikum, bezweifle aber, dass ich da was bekomme, denn das Praktikum muss man sich ja auch selbst suchen u. wo soll man da anfangen, wenn man sich schon (fast) überall beworben hat u. viele Firmen ja gar nicht kennt? ":/ Hoffe, ich bekomme da ein bisschen Hilfe), in Vollzeit jeden Tag. Auch, wenn ich denke, dass der Kurs mich auch nicht wieder ins Arbeitsleben befördert, so will ich doch jede Chance nutzen, die mir geboten wird. Außerdem bin ich so mal draußen u. hänge nicht zu Hause rum... ;-)

So, das war jetzt wieder mal ein halber Roman. Aber da du so lange nicht da warst, habe ich dir in "Kürze" mal so geschrieben, was bei mir gerade so los ist. Da bist du erst mal wieder auf dem aktuellen Stand.

LG! @:)

F_ix undv Fxoxie


Vorsicht: Dafür, dass ich so lange nicht mehr hier war, muss ich heute mal ganz schlimm jammern! Aber da hier eh' kaum einer liest, ist es ja nicht so schlimm... ;-)

Irgendwie bin ich glaube ich, im falschen Film: Da versuche ich, dieses Mal die Erkältung mit pflanzlichen Mitteln hinzubekommen u. irgendwie scheint das alles noch schlimmer zu machen. Jetzt frage ich mich echt, ob das so eine gute Idee war, es ohne ärztliche Hilfe zu versuchen. ":/ Aber ich wollte nicht schon wieder zum Arzt rennen, bei dem ich ja seit Januar diesen Jahres Dauergast bin – mal von den 5 Wochen, in denen er Urlaub hatte, abgesehen... %:| %:| %:|

Aber mir geht es total dreckig! :°( Heute Morgen habe ich noch überlegt, zum Arzt zu gehen, aber dann habe ich es verworfen. Jetzt frage ich mich gerade, wie ich das WE überstehen soll... %-|

Irgendwie ist durch das Gurgeln mit Salbeitee wohl alles noch schlimmer geworden, es hat gleich wieder ein "Etagenwechsel" stattgefunden. Dafür habe ich jetzt zwar nicht mehr so schlimme Halsschmerzen, aber schlimmen Husten u. mein Brustkorb tut total weh... Zu allem Übel ist mir total übel u. auch schwindelig. Habe gestern mal, weil ich mal wieder so müde war, meinen Blutdruck gemessen, da war mein Puls wieder mal nur bei 54! Gut, das geht jetzt ja noch, aber ich muss ja – in Anbetracht, dass ich zu AV-Block neige u. einen leichten Herzklappenfehler habe – da schon aufpassen. Wg. dem Herzklappenfehler wird zwar bei diesem Grad keine Endocarditis-Prophylaxe mehr gemacht (nach neuestem Stand), aber ich bekomme ja auch NIE eine normale Erkältung!

Dann weiß ich nicht so Recht, womit diese Übelkeit zusammenhängt. Übelkeit alleine ist ja schon schlimm genug, aber mit Erkältung u. Schwindel die reinste Katastrophe! %:| %:| %:| In den Halstabletten, die ich genommen habe, war nämlich Sorbit. Das vertrage ich schon mal nicht vom Darm her. Dann habe ich noch mit Eukalyptus-Öl inhaliert, was zur Folge hatte, dass meine Nase hinterher mehr zu war als vorher ( ":/) u. übel ist mir davon auch geworden... Da ist nun echt die Frage, ob das Ganze von dem Zeugs kommt oder ob mir ohnehin so übel geworden wäre, weil ich seit Mittwoch auch das letzte Magenmedi, was ich noch genommen habe, nicht mehr nehme, da ich nicht weiß, ob es den Helicobacter-Test verfälschen würde.

Mittlerweile bete ich wirklich inständig, dass der Helicobacter-Test positiv ist! (hoffe mal, die Erkältungsmittel u. Ibuprofen können den jetzt nicht auch noch verfälschen... %:| %:| %:|) Denn wenn die Magenprobleme wirklich von dem Vagus-Nerv kommen, dann wird die Therapie langwierig u. schwierig... %-| :(v

Dann habe ich mir heute Zwiebelsaft gemacht, wg. dem Husten. Doch nun frage ich mich echt, ob das so eine gute Idee ist, wo mir eh' schon so übel ist... Wenn mein Darm seit der OP schon auf Brokkoli so extrem reagiert, wie soll das dann erst bei Zwiebeln sein? ":/ Deshalb habe ich mir vorsichtshalber noch Spitzwegerich-Saft besorgt.

Ich bin ja nur froh, dass es mir psych. dabei (noch) so gut geht! Auch, wenn ich langsam merke, dass ich es nun langsam auch mit dem "Kopf" bekomme! %-| :(v Aber ich denke mal, das ist ganz klar, wenn eine OP, in die man seine ganze Hoffnung reingesetzt hat, so in die Hose geht u. man dann noch so lange leiden muss. Irgendwie bleibt da natürlich was auf der Strecke. Gott sei Dank äußert es sich aber noch nicht wieder in Angst- u. Panikattacken, nur traurig macht mich das Ganze schon ganz schön... :-(

So, nun habe ich mich mal wieder "im großen Stil" ausgekotzt. Helfen wird' s sowieso nicht, denn gesund macht es mich ja trotzdem nicht. Aber musste trotzdem mal sein.

LG! @:)

a_ban=caxy


@ Fix und Foxie:

Das mag zwar stimmen, daß hier auch gesund essen kann und auch für eine halbe Stunde rausgehen kann. Aber drüben war es einfach anders. Drüben hatte ich endlich wieder das Gefühl gebraucht zu werden.Ich hatte meine Tiere für die ich jeden Tag da war. Mein Frühstück gab es erst, wenn die Tiere ihres hatten, nicht eher. Gerade bei den Tieren und ihren Ställen konnte ich mich auch "verwirklichen". Es gab immer wieder was zu reparieren, zudem habe ich einige Dinge umgebaut. Das größte war aber der kampf gegen die Ratten, den ich sehr erfolgreich geführt habe, mit meinem Schwager zusammen. Zudem habe ich das meer da drüben in der Nähe. Man das einfach nicht vergleichen.

Seit ich wieder hier bin, steigen zum Beispiel die Ängste wieder.

LG Micha

F|ix8 und Foxxie


@ Micha:

Na, das kann ich schon gut verstehen! :)z Tiere können sehr heilsam für die Seele sein!

Du warst "drüben" wohl auch ausgelasteter. Das Gefühl, wieder gebraucht zu werden, gibt natürlich auch wieder mehr Selbstbewusstsein.

Natürlich kann man das Leben dort nicht mit dem Leben hier vergleichen! Aber du solltest dich auch damit auseinandersetzen, ob es nicht eine Flucht vor irgendwas ist? Denn wenn dem so ist, kann dich die Vergangenheit auch dort wieder einholen... :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

Seit ich wieder hier bin, steigen zum Beispiel die Ängste wieder.

Das tut mir sehr Leid! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Ist denn deine Frau wieder mit in Deutschland oder ist sie in ihrer Heimat geblieben? Hast du jemanden, dem du dich anvertrauen kannst? Wolltest du nicht auch eine Therapie beginnen?

Wie geht es jetzt bei dir weiter? Hast du die Möglichkeit, für IMMER nach Peru überzusiedeln? Wäre für dich vll. die beste Lösung! Du solltest natürlich ganz genau in dich reinhorchen, womit du dich am wohlsten fühlen würdest! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Wenn ich mich recht erinnere, hast du auch noch eine kranke Oma in Deutschland? ":/ Wer würde sich um sie kümmern in deiner Abwesenheit? ":/

LG! @:)

aPbancxay


Hi!

Ich habe keinen Grund zu flüchten. Meine Hausärztin hatte mir sogar geraten für eine Weile rüber zu gehen. Die Tiere und das Gefühl gebraucht zu werden ist wirklich sehr hilfreich. Gerade auch deswegen, weil ich eine vernünftige Arbeit wegen meines kaputten auch nicht mehr machen kann.

Ich bin zur Zeit in Therapie und das Gute daran ist, die Therapeutin hatte ich schon in der Klinik, daß vereinfacht die Sache.

Die Zeit in Peru hat mir gezeigt wohin ich bgehöre und natürlich hatte ich mir auch da die Zeit genommen in mich hineinzuhorchen.

Leider habe ich eine kranke Oma hier. Das soll jetzt nicht negativ klingen. Ich hänge an meiner Oma, aber seit mein Opa nicht mehr ist, geht es ihr immer schlechter. Ich bin froh wenn sie beide wieder zusammen sind.

LG Micha

etMvan:dxy


fix und foxie,

gute besserung :)z @:) hoffe dir gehts wieder besser. hatte auch anzeichen einer erkältung, das kam aber nicht durch. weri weiß :-|

lg

Fxix un\d Fxoxie


@ eMandy:

Dankeschön! x:)

Leider geht' s mir immer noch furchtbar. Jetzt habe ich auch schon wieder Sodbrennen! (wahrscheinlich auch von den süßen Halsbonbons, aber irgendwas brauche ich ja wenigstens zum Lutschen! %:| %:| %:|) Aber das wird auch eine ganze Weile dauern. Dazu diese ätzenden Schmerzen in der BWS/HWS, was dann auch Kopfschmerzen auslöst... {:( Na ja, aber ich versuch' mich hier ein bisschen abzulenken. Obwohl sitzen natürlich auch nicht so das Wahre ist, bei Problemen mit der Wirbelsäule. Aber liegen ist irgendwie auch blöd. ":/ Durch die Erkältung wird das wohl alles noch verstärkt. Bis Die. muss ich wieder fit sein, dann will ich wieder zur KG gehen! :)z

hatte auch anzeichen einer erkältung, das kam aber nicht durch. weri weiß

So war es bei mir das letzte Mal, da hatte ich es fast auf den Tag genau. Da war es so, dass ich erst so komische Halsschmerzen hatte, dann extremste Kopfschmerzen, aber irgendwie kam das nicht so richtig durch. (wahrscheinlich, weil meine Mutter da so krank war u. wir noch auf den Friedhof zum Grab meines Bruders mussten) Am 5. September, als wir dann auf dem Friedhof waren, ging es mir auf einmal auch total beschissen u. da kam das dann richtig durch u. ich hatte auch gleich Fieber. Letztes Jahr half nur noch AB, weil ich sowohl eine Mandelentzündung als auch eine Seitenstrangangina hatte. Trotzdem hatte ich danach gleich noch eine Kehlkopfentzündung bekommen. Hoffe nicht, dass das dieses Mal wieder so schlimm endet... :|N Aber zumindest habe ich kein Fieber, auch, wenn mir immer abwechselnd heiß u. kalt ist. Obwohl Fieber manchmal besser ist, da kommen alle Krankheitskeime mal raus.

Ich drücke dir ganz dolle die Daumen, dass die Erkältung nochmal an dir vorbei geschrammt ist. :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* Gerade, wo es dir im Moment auch nicht so gut geht. :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

@ Micha:

Ich habe keinen Grund zu flüchten.

Na ja, manchmal ist so was ja nicht offensichtlich, deshalb meine Frage...

Hört sich gut an, wie du dein Leben "drüben" beschreibst! :-D :)^ Und es scheint dir wirklich sehr gut zu tun!

Ja, wieder gebraucht werden – das würde ich auch gerne! :)z Aber mir geht' s wie dir: ALLES kann ich nicht mehr machen, weil die Gelenke/der Rücken da nicht mehr mitspielen. %-| :(v Allerdings hast du es da besser als ich: Ich habe keinen Ort, an den ich gehen könnte, an dem ich gebraucht werde. :|N

Leider habe ich eine kranke Oma hier. Das soll jetzt nicht negativ klingen. Ich hänge an meiner Oma, aber seit mein Opa nicht mehr ist, geht es ihr immer schlechter. Ich bin froh wenn sie beide wieder zusammen sind.

Kann ich verstehen! Das ist sicherlich auch nicht sehr leicht! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

LG! @:)

Fuix ]uSndJ Foxxie


Aber mir geht' s wie dir: ALLES kann ich nicht mehr machen, weil die Gelenke/der Rücken da nicht mehr mitspielen.

Das hört sich jetzt blöd an: Natürlich soll das jetzt nicht heißen, dass ich GAR NICHTS machen kann! :|N Aber vieles eben nicht!

PS.: Also, die Halstabletten u. das Eukalyptus-Öl scheinen nicht für die Übelkeit zuständig zu sein, denn davon habe ich heute gar nichts mehr genommen! ":/ Dass einen so ein doofer Nerv so ärgern kann! :(v (zumindest gehe ich mal davon aus, dass es der Nerv ist, solange ich nicht weiß, ob der Helicobacter-Test positiv ausfällt. Und nach meiner Ahnung wird der wohl negativ sein, da ich seit Jahrzehnten diesen Keim nie hatte...)

So, nun habe ich aber genug eure Nerven strapaziert! |-o |-o |-o |-o

LG! @:)

aS-pUsycho


@ Lilo

Wie hast du das geschafft, dass deine Ängste so gut wie weg sind ???

FUix~ und #Foxxie


@ a-psycho:

Wie hast du das geschafft, dass deine Ängste so gut wie weg sind

Ich bin zwar nicht Lilo, aber ich werde mal antworten, da meine Ängste seit einiger Zeit auch weg sind. Bei mir ist es wohl so, dass ich – seitdem ich meine Arbeit hingeschmissen habe – weniger Stress habe. Ist zumindest meine Vermutung... ":/ Aber das geht ja nicht, dass ich jetzt gar nicht mehr arbeiten gehe! :|N Dafür bin ich noch zu jung! Es muss eine andere Lösung geben!

@ alle:

So langsam frage ich mich, ob ich doch irgendwie einen an der Klatsche habe... ":/ Hatte diese Nacht schon wieder einen Albtraum... Das hat jetzt auch nichts mit der Erkältung zu tun – war kein Fantasieren – habe ja auch kein Fieber. Diese Albträume haben mich schon mehrmals heimgesucht. Und immer geht es irgendwie darum, dass ich Angst habe u. fast immer um Hilfe rufe. In den Träumen ist es auch immer so, dass ich Mühe habe, überhaupt zu schreien u. mich bemerkbar zu machen, meine Stimme will mir nicht gehorchen. Es ist auch nie immer wieder der gleiche Traum, aber immer geht es darum, dass mich jemand verfolgt oder verletzt.

Das Schlimme ist, dass ich in dem Moment wirklich schreie – zumindest versuche ich es, es ist dann aber oft schwer zu verstehen, da ich ja Mühe habe, überhaupt was sagen zu können, also mehr so ein Gelalle... Jedes Mal wacht dann mein Mann natürlich auf, ich allerdings nicht, er weckt mich dann immer, indem er mich anspricht.

Diese Nacht war es aber so, dass er mich angesprochen hat: "Ich soll dir helfen?" u. ich nicht gleich aufgewacht bin, sondern das in meinen Traum eingebaut war u. ich das weitergeträumt habe u. dann gleich nochmal geschrien bzw. gewimmert habe: "Bitte hilf' mir doch, bitte hilf' mir doch, aua, aua!" Da hat mein Mann dann auf die Matratze geklopft u. dann erst bin ich aufgewacht.

Dieses "aua, aua" war allerdings neu im Traum, sonst geht es ausschließlich immer um Angst u. Hilfe. Diese Träume sind auch so real, dass ich richtig fertig danach bin. Dieses Mal konnte ich danach auch kaum laufen, weil mir die Beine so wehtaten, der Rücken u. der Bauch fing dann auch noch an... %:| %:| %:| %:| (aber Bauchschmerzen bekomme ich so auch manchmal nachts ohne Albträume)

Vor allen Dingen scheinen sich die Abstände zu verkürzen zwischen den Träumen. Der letzte Traum mit Schreien war im August im Urlaub.

Nun ist meine Theorie, dass das mit meiner Darm-OP zusammenhängt vor 4 Jahren. Da bin ich ja während der Narkose aufgewacht u. hatte voll Panik, ich konnte nicht schreien u. konnte mich nicht bewegen. Was darauf hindeuten würde, ist, dass ich im Traum auch so Probleme mit meiner Stimme habe u. oft festgehalten werde (wie diese Nacht ---> Narkosewirkung: nicht schreien können, bewegungsunfähig). Den ersten Albtraum hatte ich da nämlich auch gleich direkt nach der OP. Da dieses Mal noch die Schmerzen u. das "aua, aua" dazukamen, frage ich mich, ob damals doch mehr gewesen ist, als das, an das ich mich erinnern kann? ":/ Ich kann mich nur daran erinnern, dass ich aufgewacht bin, Stimmen gehört habe u. voll die Panik geschoben habe, weil ich mich nicht bewegen konnte u. nicht schreien. Ich habe dann so gedacht: "Du musst irgendwas tun, die Luft anhalten oder irgendwas!" Danach weiß ich nichts mehr, war wohl wieder weg. Doch durch diesen Traum bin ich ganz schön unsicher geworden, ob ich da doch was gespürt habe, was ich erfolgreich verdrängt habe? Denn warum kommen sonst die Träume immer wieder? ":/

Andererseits geht es mir psych. aber gut! Wie passt das dann zusammen? Irgendwie sehr, sehr merkwürdig.

Ich möchte gerne, dass diese Träume aufhören, weil es mir 1. total peinlich ist, wenn mein Mann davon aufwacht u. jedes Mal geht es um das Gleiche, 2. weil sie mich dann den Tag drauf noch beschäftigen u. 3. liegen meine Vermieter nebenan in ihrem Schlafzimmer, was sollen die denn denken? |-o |-o |-o |-o |-o |-o Aber gg. Träume kann man ja nun mal nichts tun. Oft liege ich ja auch auf der Couch im Wohnzimmer, wenn mein Mann schnarcht. Ob ich da auch so schreie, weiß ich nicht, Albträume hatte ich da aber auch schon. Da ich ja nie von selbst aufwache, bzw. meist nicht, weiß ich nicht, wie es ist, wenn ich alleine schlafe... ":/

LG! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH