» »

Angst, du machst mich nicht klein

Ttina7Land.shxut


Ich habe hier schon mal mitgeschrieben in solch einem Faden und würde das gern wieder aufnehmen, wenn es erlaubt ist. @:)

Bei mir liegt schon seit über 20 Jahren eine Angststörung vor. Ich war mehrmals in Therapie, aber sobald ich Stress, auch emotionalen, habe, geht es los. Ein neues Symptom ist auch dazu gekommen. Mir ist sehr sehr viel übel. :-/ Geht es mir schlecht, ist mir auch oft schlecht. Gern muss ich auch vor wichtigen Terminen noch mal die Toilette aufsuchen, weil Bauchschmerzen. :-/ Das hatte ich früher nicht, dass der Darm so empfindlich ist...mit der Übelkeit glaube ich, ist das chronisch geworden. Das nervt total, auch wenn ich viel getan habe, ist sie da. Dann muss ich essen, dann wird es besser. Die Woche habe ich nun gleich drei Termine, obwohl ich das nicht mehr zulassen wollte. Höchstens einen wichtigen Termin pro Woche. Emotionalen Stress habe ich auch, da mein Freund und ich uns nun definitv getrennt haben und dies natürlich auch verarbeitet werden will. :-(

Hat jemand gute Tipps für mich, wie ich die Termine morgen und übermorgen gut hinter mich bringen kann?

Danke schon mal. :)*

E7llagxant


Hallo TinaLandshut *:)

also ich hab Tabletten gegen Übelkeit und gegen Durchfall und Blähungen. Wobei das ja dann nur eine Unterdrückung der Symptome wäre und man ist dann wohl dazu verleitet, das jedes mal einzuwerfen, wenn was ansteht :-/ Ich habe jetzt immer eine Ration Medikemante dabei ;-D Was gegen Kopfschmerzen, allgemein Schmerzen, Durchfall und gegen Übelkeit. Hab das bei der Arbeit in der Tasche und wenn ich abends weggehe. Wobei ich bei meiner Angstübelkeit ja auch weiß, dass es psychische Übelkeit ist und ich mich nicht wirklich übergeben müsste (wobei ich das dann trotzdem muss, aber aus psychischen Gründen, nicht weil der Magen verdorben ist). Wenn du also vor hast, schon entspannt in die Situationen zu gehen, dann schau mal 1-2 Seiten vorher, da hat glaub ich distance1 ein paar Tipps gepostet. Ganz kurz und allgemein hilft mir, wenn ich tief ein und ausatme, das verlangsamt den Herzschlag wieder und beruhigt automatisch.

S4milKli$2


Ich habe jetzt immer eine Ration Medikemante dabei

;-D

Das habe ich schon immer. Furchtbar. %-| Haha, ohne das Zeugs gehe ich nicht aus dem Haus. Früher war es ganz verrückt, da hatte ich sogar immer eine Tüte dabei es hätte mir ja schlecht werden können :-o :-X :|N

SXmilHli2


TinaLandshut,

natürlich, hier ist jeder herzlich willkommen!!

Wenn dir essen wegen der Übelkeit hilft, wäre es doch evtl denkbar, dass du kurz vor dem Termin eine klitzekleine Kleinigkeit isst. Ansonsten hilft mir immer gleichmäßiges atmen oder auch leises summen. Ich weiß nicht, summen beruhigt mich. Dann auch Bewegung. Evtl verspannt sich dann ja bei dir alles, auch der Rücken. Und gerne spinnt der Magen, wenn der Rücken blockiert ist.

Ansonsten hilft mir mittlerweile der Gedanke, dass ich mir sage, dass ich nun einfach nervös bin und das ein Teil von mir ist. Und schlimmstenfalls sage ich bei dem Termin, dass es mir gerade nicht gut geht. Also kein Geheimnis draus machen. Der Gedanke, dass man ja stets die Option hat, hilft unglaublich. Das nimmt den Druck und ich habe es noch nie sagen müssen, weil alleine der Gedanke, dass man es sagen "darf" schon die Angst löst.

pdfehffi3x6


willkommen tina...lass es dir hier gutgehen..

zu deinen terminen sag ich nur: wasser wasser wasser..kaugummis...und dran denken..egal wo du bist, es gibt viele denen es genauso geht wie dir. dsa hilft mir mit der angst fertigzuwerden. :)* :)* :)* :)*

hoffe euch gehts allen soweit gut...lass mal nen dicken knuddler da..habe heute meine bewerbung fürs krankenhaus fertiggemacht..ich habe eine 1A bewertung schon vorab bekommen (praktikumsbeurteilung) die ich mnit ranheften werde. mal schauen wie es sich entwickelt. habe diese woche 3 alleinige spätschichten... :=o

lg mona @:) @:) @:) @:)

T;ina7LAaEndRshuxt


pfeffi36, smilli2 und Ellagant @:) @:) @:)

Danke, dass ihr mich so lieb willkommen heißt, das freut mich sehr. Der morgige Termin ist nicht so schlimm für mich, aber am Dienstag schon. Der dauert recht lange und ich weiß nicht mehr genau, wo das ist. Fahre aber morgen mal hin, um den Weg abzuchecken. Dann fühle ich mich Dienstag sicherer. Ich finde mein schlimmstes Symptom ist das Herzrasen und Stolpern usw. Das macht mir dann richtig Panik. Außerdem muss ich momentan viel im Dunkeln Autofahren, das mag ich auch nicht so sehr. Aber noch geht es...

E:lla gaxnt


Hast du ein Navi das du dir ausleihen kannst Tina? Ohne Navi fühl ich mich auch nicht so sicher.

cHarmtitscxh


Hallo Mädels! *:)

Hallo TinaLandshut! *:) *:)

Ich finde es immer wieder schön, wenn sich neue Leute dazu gesellen, mich freut das. :-)

Uh, Herzstolpern und Herzrasen? Das ist bei mir grad brandaktuell! ;-) Ich war von Mittwoch auf Do deswegen im KH..

Ich hab jetzt aber erst einen Termin für ein Langzeit-EKG am 15.01. bekommen. Sonst konnten sie aber bis jetzt nichts feststellen..

@ Foxie

Eigentlich geht es mir nicht gut. Ich habe den ganzen Tag mit ganz starken Herzklopfen zu tun. Dabei auch gelegentlich das Gefühl schlecht Luft zu kriegen. Dann krieg ich Panik. Solange das Herz "nur" stark schlägt, kann ich mich einigermaßen zusammenreißen..! Ich kann mich halt nich ausruhen, weil ich städnig mein Herz spüre, höre. Ich wollte heute eig mal mit dem Hund spazieren gehen, aber hatte irgendwie Angst,d as ich Drausssen wieder Luftspacken kriege :=o :=o

Bin heute aber geritten!!! Hatte nämlich Angst, wegen meinem Herzen, da reite auch sehr anstrengend sein kann oder ist, dachte ich halt, dass mein Herz das nicht mit macht... Wahrscheinlich genau das falsche Denken.. Naja, es ist alles gut gegangen u es war wie immer toll, aber hatte halt vorher Schiss..

Morgen muss ich wieder arbeiten. Habe keine Angst arbeiten zu gehen, habe Angst, dass icha uch bei der Arbeit dann dieses starke Herzklopfen mit Luftspacken habe...

Ich muss es wohl einfach abwarten..

Ich kenne das mit dem HA!! Voll nervig! Ich will immer zu der Frau aber die is immer so selten zu kriegen. !! Und dann sitz ich immer vor dem Typen, der mich gar nicht kennt und so.. voll blöd..!

@ distance

war es ein Autounfall??!!

p\eti8te-veixnarde


Mir graut es nur, wenn wir übermorgen – da die Tochter ja nicht laufen kann – mit Minicar zu meinen Eltern fahren, unterwegs sind ein ganzer Haufen Ampeln u. ich fahre nicht so gerne mit Fremden im Auto. Das wir auch nochmal eine Herausforderung. %:| :-X

Oh ja, das kenne ich.... ich wünsch dir viel Kraft dafür. :)*

carmitsch, du hast mein volles Mitgefühl, ebenso wie deine Tante und dein Onkel. Ihr macht ja wirklich eine schreckliche Zeit durch und da ist es kein Wunder, dass man irgendwann nicht mehr kann. Ich kann dir leider auch nur ganz viel Kraft dafür wünschen, um diese Zeit zu überstehen. :)* :)* :)*

distance, das tut mir sehr leid! Schön zu hören, dass er sich auf dem Weg der Besserung befindet. Alles Gute für ihn!

Herzlich Willkommen, TinaLandshut, auch von mir! @:)

zu mir:

morgen fängt die Schule wieder an, von daher geht es mir nicht sehr gut und ich bekomme gerade wieder meine furchtbar schlechte Laune. Am schlimmsten ist nun wieder die Angst davor, im überfüllten Zug zu fahren. Bin innerlich schon furchtbar unruhig...

Ich muss irgendwie nochmal mit meinen Eltern reden, ob ich nicht ein kleines Auto bekommen kann, dass dann immer zur Verfügung steht und ich dann einfach die Strecke fahren kann (fahre meistens einen Großteil der Strecke mit dem Auto meines Vaters, nur braucht er das halt auch ab und zu mal und dann steh ich immer vor einem riesigen Problem :-/ ). Also insgesamt geht es mir gerade ziemlich mies, könnte mich eigentlich ohne Probleme ins nächste Eckchen setzen und heulen... :(v

pzfefFfni36


das mit der unruhe weils morgen wieder losgeh..kenn ich nur zu gut..so gehts mir auch grad...wieder früh hoch...schichten ..was kommt auf mich zu...lässt die angst mich in ruhe...oder doch wieder die ewigen begleiterscheinungen...

bin auch grad hier gesessen und hab mit den jungs abendbrot gegessen..und wups!! schwindel im kopf totaler schwankschwindel..mitten beim essen...nun sitz ich wieder hier..und grübel..warum ..es ging mir doch gut.

TyinaL]andshuxt


ein ganzer Haufen Ampeln

die mag ich auch nicht, aber nur die roten. Und Stau steht bei auf einer Skala von 1 bis 10 bei 20. Da werde ich wahnsinnig. {:(

dankepetite-veinarde @:)

pxeti\te-veixnarde


was kommt auf mich zu...lässt die angst mich in ruhe...oder doch wieder die ewigen begleiterscheinungen

Genau das...

Ich habe dann auch immer Angst, wieder in meine Vermeidungsstrategien zu verfallen und dann im Endeffekt morgen wieder hierzusitzen und nicht zur Schule zu können.

Irgendwie macht es mich auch sehr traurig, wenn ich sehe, wie lange viele von uns schon mit der Angst zu kämpfen haben und trotz Therapien usw. den Kampf bisher nicht so wirklich oder nur über einen gewissen Zeitraum für sich gewinnen konnten. Das nimmt mir ganz viel Mut und Zuversicht und dann denke ich mir auch:"Wieso soll ich es weiter versuchen, es wird ja sowieso nichts mehr?!" :°(

Fsix ]und 8Foxxie


@ Tina:

Herzlich Willkommen hier! @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* Und mal ganz dicke Knuddler! :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

Ja, ich kenne das auch mit den Terminen – da bin ich auch immer megaaufgeregt vor. Das müssen noch nicht mal große Sachen sein. Bei mir spielt dann immer die Blase verrückt, mein Herz rast auch wie wild u. letzte Zeit hyperventiliere ich auch sehr oft. Emotionaler Stress – wie gerade jetzt mit meiner Tochter – zieht mich auch total runter u. ich befürchte gerade, ich bin mitten in einer Depression oder einem Burn Out. Mir ist einfach gerade alles zu viel, fühle mich von allem überfordert, gleichzeitig keinen Antrieb u. irgendwie alles egal-Stimmung... :°( Dabei ging es mir über 2 Jahre richtig gut! Ich verstehe das echt nicht, wie das nach so langer Zeit wieder so kippen kann! :(v

Habe mir jetzt vorgenommen, nicht mehr so viel an mich ranzulassen u. mich auch nicht mehr so schlimm (meist nur innerlich, äußerlich lasse ich mir ja oft nichts anmerken, was auch wieder ein großer Fehler ist) zu aufzuregen. Leider ist das einfacher vorgenommen, als in die Tat umzusetzen. %-| Ich hoffe, ich schaffe das endlich mal, gelassener zu werden.

Wg. deinen Terminen – Tipps: Also, ich habe letzte Zeit oft eine Flasche Wasser bei mir oder irgendwelche Lutschbonbons. Mir hilft das oft schon, wenn ich weiß, ich habe es in der Tasche u. könnte jetzt einen Schluck Wasser trinken oder ein Bonbon lutschen (wobei ich bei letzterem immer Angst habe, dass ich mich da mal verschlucke, weil ich seit meiner Reflux-OP da öfter mal Probleme habe mit Verschlucken mit Erstickungsanfällen... :-X). Dann versuche ich auch, immer ganz bewusst u. tief zu atmen, was aber leider nicht immer klappt, gerade, wenn ich in einer richtig heftigen Angst-/Panikphase stecke. Aber so kann ich mich oft gut runterholen. Oder eben auf andere Dinge konzentrieren: Rote Autos zählen oder andere Farben, die Leute richtig bewusst wahrnehmen u. dann vll. auch denken: "Guck mal, der u. der oder die u. die hat das u. das, da bist du doch noch richtig gut dran!"

@ Carmitsch:

Wenn EKG u. Ultraschall i. O. waren, ist es recht unwahrscheinlich, dass was an deinem Herzen ist, denn das hätte man erkannt! :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ Mit meiner Luft ist es jetzt besser geworden, seitdem ich mit meinem Mann an der frischen Luft war.

@ Pfeffi:

Ich wünsche dir ganz viel Glück für deine Bewerbung im Kh! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* Wenn du schon so eine Super-Praktikums-Bewertung bekommen hast, spricht das doch schon mal für dich! :-D :)^ Und wenn sie dort sowieso Leute suchen, hast du dann sicher auch gute Chancen da! :)z

LG u. schönen Abend an ALLE! @:)

pIfefxfxi36


@ foxie

danke dir ..kann ich gut gebrauchen...ich hoffe mal...man soll ja positiv denken..

zu dir: das mit dem weniger an sich ranlassen ist zwar schön aber von der umsetzung hart...denn wenn man sein ganzes leben so gelebt hat...ist das ein prozess über lange zeit..da musst du echt mit dir selbst sein..ich hab auch versucht einiges zu ändern ..weil ich nie nein sagen konnte..siehst ja wohin es mich gebracht hat.

zu deinen ängsten: sag ich da nur..ich kenn soviele die letztes jahr und jetz am anfang so viele probleme haben..und vorher jahre ruhe hatten..allein schon diese jahreszeit macht ja alles erst wirklich so traurig und trist.versuch mal ein bissl abzuspannen...vllt mal raus..oder ne kur..damit du energie sammeln kannst.

drück dich :)* :)* :)*

LtulZu78


Hallo Ihr Lieben!

Ich habe einen Zahnarzt Marrathon hinter mir. Ich habe einen Abzess oben an

einem rechten Backenzahn. 1. zahnärztin: Zahn muss raus. Termin beim Kieferchirurgen gemacht. Bis Dienstag, war mir zu lange, Backe wurde immer dicker. Abends zum Notdienst. zahnarzt, wollte ihn auch nicht ziehen. Schiss weil ich schwanger bin. Antibiotikum wollte er mir auch nicht verschreiben. sonntag für mich einen Termin zum Chirurgen gemacht, in der Innenstadt. ich war da. Chirurg guckte alles an und verschrieb mir Antibiotikum 1000 mg. Seit gestern nehme ich es. Wann zeigt es eigentlich seine Wirkung? Also das die Wange wieder abschwillt? entweder machen die dannach eine Wurzelkanalbehandlung oder Zahn muss raus. Aber eine Wurzelkanalbehandlung kann nur gemacht werden wenn, es nocht nicht durchgeführt worden ist. ARGHHHHH das ist schon 7-8 Jahre her. Woher soll ich das noch wissen. Und den Zahnarzt gibt es nicht mehr.

Eins kommt nach dem anderen ich komme einfach nicht zur RUHE!!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH