» »

Angst, du machst mich nicht klein

L,adyF:an>tXasxy


Klar schaffe ich das immer positiv denken :-)

Obwohl mir das oftmals sehr schwer fällt

Was hast du denn für eine Therapie gemacht ???

Hast du Tabletten genommen oder hast du es ohne geschafft ??

Wie hast du das geschafft so lange Angst und Panikfrei zu sein ??

F~ix unWd Foxixe


@ Lady:

Was hast du denn für eine Therapie gemacht

Ich habe eine kombinierte tiefenpsychol. Therapie u. Verhaltensthera gemacht. (war aber doch mehr tiefenpsychol.) Vom Psychiater aus sollte ich eigentl. eine Therapie mit Psychoanalyse machen. Aber man muss ja so lange auf Termine warten! Die 1. Therapeutin, bei der ich war, hatte keinen Platz mehr frei, sie hat mich nur als Notfall für ein paar Std. genommen u. als dann gar nichts mehr ging, wollte sie auch, dass ich in eine Klinik gehe, was ich aber nicht wollte u. auch nicht gemacht habe. Nach ca. 2 Wochen war bei ihr leider Schluss u. die Wartelisten bei ihr dementsprechend lang. Da hatte ich erst mal die Nase voll von Therapie u. habe fast 1 Jahr gewartet, bis ich mich zu einer längerfristigen Therapie entschlossen habe. Zwischendurch war ich in einer Selbsthilfegruppe, die mir die 1. Thera empfohlen hatte. Das hat mich auch ein bisschen aufrecht erhalten, denn es war natürlich eine sehr schwere Zeit so ganz ohne psychol. Beistand. (ich machte in der Zeit gerade eine Umschulung) In der Selbsthilfegruppe lernte ich auch meinen späteren Therapeuten kennen (dort gab es immer mal so Vorträge u. da konnte man sich schon mal ein Bild machen). Dann habe ich die Chance gleich beim Schopfe gepackt u. ihn gefragt – zumal auch die Abschlussprüfungen in wenigen Monaten stattfanden – ob er noch einen Platz frei hat.

Hast du Tabletten genommen oder hast du es ohne geschafft ??

Bis kurz vor den Abschlussprüfungen habe ich gar nichts genommen, dann, auch, um mich ein bisschen für die Prüfung zu stabilisieren, habe ich das AD Stangyl genommen. Aber viel geholfen gg. Herzrasen u. Schlaflosigkeit hat das auch nicht! Aber wenigstens habe ich so die Abschlussprüfungen irgendwie über die Bühne bekommen. Danach habe ich gleich das AD wieder ausgeschlichen, weil ich nicht ewig von dem Zeug abhängig sein wollte. Und dann auch nie wieder was genommen, obwohl auch immer wieder mal schlimme Angst- u. Panikzeiten kamen!

Wie hast du das geschafft so lange Angst und Panikfrei zu sein ??

Wenn ich das so genau wüsste, woran das gelegen hat, dass es mir so lange Zeit gut ging u. auch jetzt gutgeht, hätte ich wahrscheinlich nie wieder so schlimme Panik bekommen... ;-) Ich weiß es leider nicht! Es war auf einmal besser...


@ alle:

Heute war ich schon wieder drauf u. dran, mich irgendwo einweisen zu lassen... :°( Mein Vater hatte mir noch Bronchoforton mitgegeben, ich wollte ja auch, dass die Bronchitis nun endlich mal weg geht. Da war mir gestern schon den ganzen Tag so übel! Da dachte ich schon, dass es vll. von dem Bronchoforton kommt, aber ich hatte ja auch Ibuprofen genommen, von daher war ich mir nicht so sicher. Heute wieder Bronchoforton genommen u. den ganzen Tag war mir dermaßen übel, ganz furchtbar! :°( Dazu noch diese blöden Schmerzen in HWS u. BWS... Habe dann im Inet nachgelesen: Tja, die einzigen NW' s, die man von Bronchoforton bekommen kann, sind natürlich Magenschmerzen, Übelkeit, etc. %:| %:| %:|

Dann habe ich mir gestern den Befund vom Kh beim Arzt abgeholt u. das hat mir dann auch noch den Rest gegeben. Ich hatte angenommen, dass mein Arzt sich versprochen hat, bei dem, was er sagte, was zu eng sei. Aber es ist NICHT die Manschette! Warum hat das nicht eher schon mal einer bei einer Magenspiegelung gesehen? So was ist angeboren u. das würde natürlich dazu passen, dass ich in meiner Kindheit schon Magen- u. Bauchprobleme hatte u. mir PPI noch nie gg. Magenschmerzen u. Übelkeit geholfen haben! Nur: Das könnte nicht bei einer Magenspiegelung geweitet werden, dafür wäre 'ne neue OP fällig! :(v (habe ich jetzt allerdings nur im Inet nachgelesen, da ich ja dachte, das wäre ein Versprecher von meinem Arzt) Das will ich aber nicht! :|N Wer weiß, ob es mir dann überhaupt besser ginge, da es nur etwas zu eng ist u. überhaupt: So eine OP ist ja auch kein Spaziergang! :|N

Echt, ich habe schon überlegt, zu meinem Arzt zu sagen, er soll mich irgendwo einweisen. Und wenn er fragt wo, sage ich: "Egal, am besten in die Klapsmühle u. ruhig stellen!" :=o

LG! @:)

Ljulux78


Hallo all!

Fixundfoxi: Tut mir leid süsse, das es dir nicht so dolle geht.

Was macht deine Schulung?

LadyFantasy: Kann ich fragen wie schnell dein Herz bei einer PA schlägt?

Und wie lange hast du das schon? Und welcher Auslöser? Hab das nicht gefunden.

FSix u nd xFoxie


@ Lulu:

Was macht deine Schulung?

Keine Ahnung – die läuft gerade ohne mich... Mein Arzt hat mich doch erst mal für 1 Woche aus dem Verkehr gezogen u. wenn das so weitergeht, sehe ich mich wohl am Fr. wieder bei ihm... %:| %:| %:| %:|

Zudem habe ich ja die letzten beiden Male eine andere Physiothera gehabt u. obwohl die viel sanfter mit meinem Rücken umgeht, geht es mir hinterher schlechter als bei meiner Physiothera. Mein Rücken braucht wohl die harte Tour u. hat sich daran gewöhnt. Na ja, liegt sicher auch daran, dass meine Physiothera Dorntherapie macht u. dabei die Wirbel wieder an die richtige Stelle drückt, das macht die andere nicht u. ich bin dann wohl weiterhin schief. %:| %:| %:| :-X Aber es kam wohl so viel zusammen: Grippe u. Bronchitis, davon noch nicht richtig fit, dann der Kurs u. nur sitzen, was auch ein no Go für meine Wirbelsäule ist u. 'ne andere Physiotherapeutische Behandlung.

Was ist eigentl. bei dir beim LZ-EKG rausgekommen? Ich hoffe mal, es war alles i. O.? :)* :)* :)* :)* :)*

LG! @:)

L4ulul78


Hallöchen!

Das ist gut das er dich aus dem Verkehr gezogen hat.

Hab ich dir ja schon gesagt. Weil du noch nicht fit bist.

Mein Langzeit EKG war i.O. Keine Rytmusstörungen, kein AV Block oder so.

Rein und Rythmisch, was das auch immer heissen mag. Tja, Kopfschüttel.

Wie kommt den diese komische Negativierung dahin? Meine Schilddrüse hat sich auch wieder normailsiert, obwohl ich mich nicht ganz so dolle fühle. Tja....

Ich wünsche dir gute Besserug.Hast ja in letzter Zeit genug mitgemacht

Fzix uNndb Foxxie


Na, das ist doch gut, dass alles i. O. war, mach' dir wg. der Negativierung nicht mehr solche Gedanken u. hake es jetzt ab! Das ist das Beste, was du machen kannst! :)* :)* :)* :)*

Das ist gut das er dich aus dem Verkehr gezogen hat.

Hab ich dir ja schon gesagt. Weil du noch nicht fit bist.

Na ja, der kann mich bestimmt auch bald nicht mehr sehen, komme mir echt schon so richtig bekloppt vor! Seit der Reflux-OP komme ich irgendwie gar nicht mehr richtig auf die Beine: Mein Magen-Darm-Trakt ist ja auch noch lange nicht wieder so, wie er sein soll! :|N Wird er wohl auch nicht mehr werden... {:(

Schicke dir mal ein paar Kraftsternchen! :)* :)* :)* :)*

LG! @:)

LeadyF0antxasy


Hallo Lulu

Das erste mal hatte ich das 2008 bin Nachts mit herzrasen aufgewacht und konnte garnix mit dem Gefühl anfangen und hab dann Panik bekommen bin am nächsten tag zum Arzt mit Herz war aber nix.... dann hab ich mich damit beschäftigt und wusste was Angstzustände und Panikattacken sind.

AUSLÖSER weiß ich leider nicht wieso das so ist.

Ich hatte zu der Zeit auch laufend was andres magen darm erkältung blasenentzündungen und meine freundin die ärztin ist meinte dann das wäre bei mir Psychosomathisch und dasnn wars ganz vorbei weil das ja sozusagen ein Teufelskreislauf ist und ich dachte oh je da kommst du nicht mehr raus...

Dann hab ich die Therapie angefangen und es ging danach eigentlich zwischendurch immer mal wieder kleine Angstzustände aber keine richtige attacke mehr...

Angstzustände das ist Ist ja ne körperliche Reaktion auf Stress kommt immer zu den unterschiedlichsten momenten und zeitpunkten und ich weiß nicht warum...

Ich leide ausserdem an Verlustängsten

Jetzt im Juli hats wieder angefangen und momentan ist es ganz schlimm

Hab vor kurzem geträumt dass mein Vater tot ist und seitdem hab ich schlimme verlustängste und das bereitet mir auch Panik

BIn ja jetzt in Therapie und versuchen herauszufinden woher diese Ängste kommen

Herzrasen ist nicht soo schlimm schlimmer ist die Übelkeit ich krieg nen roten heissen kopf und werde innerlich unruhig und bin zittrig

wieso fragst du nach dem Herzrasen ???

Mache Thera macht TIefenpsychologie ich hoffe das ist auch das richtige für mich....war erst 2 mal da für erstgespräche und beim nächstem mal fangen wir dann richtig an

Meine Mama sagte mir nun die Panikattacken können auch von der Pille kommen.

Habt ihr davon mal was gehört......

Lqad?yFa@ntasxy


PS: @ ALL

was macht ihr wenn ihr so ne Attacke habt ? Wie kommt ihr wieder " runter" ?

WIe lange dauert so ne Attacke bei Euch oder hat Sie gedauert ?

Meine grösste Angst ist dass man bei mir nicht herausfindet warum ich das habe... dass es nicht mehr weggeht....

Ich weiß bisher ist jede Attacke vorbeigegangen aber immer wenn sie da is hab ich das Gefühl durchzudrehen und verrückt zu werden....

F]ix ,un}d FoCxixe


@ Lady:

Meine Mama sagte mir nun die Panikattacken können auch von der Pille kommen.

Habt ihr davon mal was gehört......

Hmm – da ich keine Pille nehme, kenne ich mich jetzt nicht so damit aus. ":/ Wollte zwar auch wieder mit ihr anfangen, aber eigentl. wollte ich eben auch keine Hormone mehr nehmen. Aber da ich wohl so langsam in die Wechseljahre komme, wär' s mal ganz gut, wenn da mal wieder ein Rhythmus reinkäme... %:| %:| %:| Steht denn davon irgendwas in der Packungsbeilage?

was macht ihr wenn ihr so ne Attacke habt ? Wie kommt ihr wieder " runter" ?

Also, als ich noch so richtig fiese Attacken hatte, habe ich immer versucht, mich auf was anderes zu konzentrieren. Z. B.: Tief u. bewusst ein- u. ausatmen u. sich wirklich nur auf den eigenen Atem konzentrieren. In der Bahn z. B. habe ich dann manchmal aus dem Fenster geschaut u. die blauen, roten, etc. Autos gezählt oder einfach so die Menschen angeschaut u. dabei auch bemerkt, dass manche auch Makel haben u. überlegt, wie sie wohl damit umgehen. Aber am besten klappte das mit dem Ein- u. Ausatmen. Da muss Jeder wohl für sich selbst erst mal das Richtige finden. Und: Nicht entmutigen lassen – das klappt keineswegs gleich so gut am Anfang! :|N Als es mir richtig mies ging, kam ich da ewig nicht runter von so einem Tripp... %:|

WIe lange dauert so ne Attacke bei Euch oder hat Sie gedauert ?

Da war bei mir von ein paar Schrecksekunden, bis Min. über Stunden alles dabei! :-X

Meine grösste Angst ist dass man bei mir nicht herausfindet warum ich das habe... dass es nicht mehr weggeht....

Das ist die größte Angst von uns allen, wenn es uns im Moment gerade so geht, dass es nicht wieder weggeht.

Es kann durchaus möglich sein, dass die Ursache nicht herausgefunden wird, das kommt a) darauf an, wie du mitarbeitest in der Therapie u. b) auch, ob du dich überhaupt an was erinnern kannst, was den Ausschlag gegeben haben könnte. Die Suche nach der Ursache ist da sehr schwierig. Deshalb ist so eine Kombi von Verhaltens- u. Tiefenpsychol. Thera gar nicht mal so verkehrt. Wenn man nicht genau weiß, woher die Attacken kommen, kann man versuchen, etwas an seinem Verhalten zu ändern. Aber das ist natürlich nicht so einfach in die Tat umzusetzen u. dauert schon ein Weilchen. Es gibt auch die Möglichkeit, dass die Angst- u. Panikattacken eine organ. Ursache haben, wie z. B. eine SD-Überfunktion. Deshalb sollte vorher auch alles organ. ausgeschlossen sein. Vor dir liegt also ein langer Weg, der auch öfter mal sehr steinig sein wird. :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

Ich weiß bisher ist jede Attacke vorbeigegangen aber immer wenn sie da is hab ich das Gefühl durchzudrehen und verrückt zu werden....

Das kenne ich nur zu gut, als es mir damals noch so schlecht ging! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

Du bist nicht verrückt, irgendeine Ursache haben die unerklärlichen Ängste immer! Und wenn dein Körper dir nur zeigen will damit, dass du mal einen Gang zurück schalten solltest. :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* Für dich wird auch bald wieder die Sonne scheinen! @:) @:) @:) @:)


Bisschen merkwürdig fühle ich mich heute auch mal wieder. Aber das liegt an dem Asthmaspray, was ich von meinem Arzt bekommen habe... %:| %:| %:| %:| Hatte bei dem ersten Mal inhalieren das Gefühl, dass ich davon eher schlechter Luft bekomme als vorher u. irgendwie habe ich auch Schmerzen in der Brust (war aber vorher auch schon so, aber steht eben auch in dem Zusammenhang bei den NW' s, wenn sich die Krankheit verschlechtert hat)... Aber das kann wohl sein – steht so in den NW' s – wenn sich die Krankheit verschlechtert hat... ":/ Doch ich habe doch vorher gar kein Spray genommen, da dürfte das ja eigentl. gar nicht sein. Asthma habe ich wohl keins, die Bakterien aus der Bronchitis sind auch weg, aber ich habe wohl eine asthmatoide Bronchitis entwickelt... %:| %:| %:| Irgendwas beim Lufu-Test war wohl nur bei 64 %! :-o :-o :-o :-o Ich weiß allerdings nicht, was – hört sich aber auf jeden Fall ziemlich wenig an. Mit Spray war der Wert wohl etwas besser. Soll das Spray jetzt 3 x tägl. 4 – 5 Tage nehmen. Hoffe mal, daraus entwickelt sich nicht noch echtes Asthma. Wenn, dann bin ich echt selbst Schuld: Sollte vll. mal aufhören, zu rauchen. Bin zwar kein Kettenraucher (nur so ca. 6 Zigaretten am Tag), aber das hat meinen Bronchien wohl noch den Rest gegeben. :-X |-o |-o |-o Schimpft ruhig mit mir, ich weiß, dass das Scheiße ist! :°(

LG! @:)

L&adyFa*ntasxy


Red doch am besten nochmal mit Deinem Arzt wenn dich das verunsichert.... und nicht reinsteigern ablenken an was schönes denken... ;-)

Danke nochmal für deine worte es tut irgendwie gut wenn andre wissen wie man sich fühlt und genau das selbe durchmachen obwohl ich andren menschen nie wünschen würde das mitzumachen was man da so erlebt bei einer Panikattacke.

Das is echt ein fucking event ;-(

Ich kann Euch noch ein Buch empfehlen falls ihr gerne lesen solltest

MÄNGELEXEMPLAR von Sarah Kuttner ein ROman da hat die hauptperson auch Angstzustände gut geschrieben und man findet sich direkt wieder ;-)

Ich habe ja Montag mit den Tabletten angefangen glaube sie wirken schon fühl mich ganz ok momentan ;-)

Wünsch Euch allen ein schönes WE.

F<ix u=n}d Fboxxie


@ Lady:

Red doch am besten nochmal mit Deinem Arzt wenn dich das verunsichert.... und nicht reinsteigern ablenken an was schönes denken...

Na, ich glaube, ich weiß, woran das lag: Ich habe doch gestern vergessen, das Spray zu schütteln! Entweder habe ich da zu viel Dosis abbekommen oder nur das "Dicke". ":/ Jedenfalls hatte ich heute keine Atemprobleme nach dem Spray, im Gegenteil, ich bekam danach besser Luft, wie es eigentl. ja auch sein soll! :)z Allerdings werde ich es heute Mittag wohl erst nach dem Essen anwenden, denn danach konnte ich ganz schlecht schlucken, das Essen blieb schon ganz oben in der Kehle stecken! Glaube, dass Zeug trocknet wohl so ein bisschen die Schleimhäute aus – Halsschmerzen hatte/habe ich nämlich auch schon wieder... ":/ Aber wozu gibt' s Halsbonbons? ;-) Husten musste ich aber trotzdem ganz schön draußen, weil die Luft schon ziemlich kalt war heute Morgen. Hoffe mal, dass ich das Spray nicht doch immer brauche, da mein Vater auch COPD hat, obwohl er nie geraucht hat (bzw. nur mal ganz kurz in der Jugend). ":/

Freut mich sehr, dass es dir schon besser geht! Ich drücke dir ganz dolle die Daumen, dass du nach der Therapie angstfreier leben kannst! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Wg. dem Buch: Ich lese jetzt lieber "schöne" Sachen, wie z. B. gerade von Sabine Ebert den 5. Band von den Hebammenbüchern: "Der Traum der Hebamme". x:) x:) x:) Mit Angst u. Panik will ich mich nicht so viel befassen. Das habe ich auch, als es mir noch so schlecht ging, nicht gemacht, denn das tut einem nicht gut! :|N (da habe ich mich schon gedanklich viel zu viel damit befasst, Bücher, die in diese Richtung gehen, können die Angst dann auch noch steigern)

LG u. schönes WE an ALLE! @:)

LRadwyFantCapsxy


Echt ?? Also mir hat das Buch gut getan aber jedem das seine ;-)

Du stehst auf Hebammenbücher ?? Wie kommts ?? ;-)

F1ixN uXnd F oxie


@ Lady:

Echt ?? Also mir hat das Buch gut getan aber jedem das seine

Ja, jeder ist da wohl anders. Ich hätte vll. dazu schreiben sollen, dass mir das oft noch mehr Angst gemacht hat, wenn es jemanden psych. so schlecht ging oder ich darüber gelesen habe. Anfangs hat es mir tlwse. noch geholfen, zu lesen/sehen, dass es anderen auch so geht wie mir u. ich nicht alleine da stehe. Doch dann gab es Zeiten, wo mir das alles zu viel wurde – auch in der Selbsthilfegruppe, in der ich war. Da war eine Frau, der ging es so extrem schlecht u. sie hat dann nur dagesessen u. die Angst war ihr buchstäblich anzusehen. Einmal ist sie auch weinend rausgerannt, weil sie es da nicht ausgehalten hat. Also, das hat mir erst so richtig Angst gemacht u. mich irgendwie in Panik versetzt – vll. auch, weil es wie ein Spiegelbild von mir war, als es mir auch mal so schlecht ging... ":/

Seitdem ich das bemerkt habe, dass es mir damit oft gar nicht so gut geht, habe ich mich hier aus den Psychologiefäden auch größtenteils zurückgezogen u. lese auch in den meisten nicht mehr. Ich glaube, das hat auch mit geholfen, dass es mir heute so viel besser geht! :)z Denn ich glaube mittlerweile, dass es wirklich nicht so gut ist, sich dauernd damit auseinander zu setzen. :|N

Du stehst auf Hebammenbücher ?? Wie kommts ??

Na ja, ich habe nur "Hebammenbücher" geschrieben, weil es da um eine Hebamme geht. Aber nicht nur. Das sind historische Romane, die Mitte des 11. Jahrhunderts spielen. Da geht es um Krieg, Eroberung, Liebe, Hass, etc. Da gibt es noch Kaiser u. Markgrafen, Ritter, etc. ;-) Die Hebamme hat sozusagen das 2. Gesicht, sie kann Dinge voraussehen. Es geht also nicht nur um das Kinderkriegen. Das liest sich echt gut u. ist total spannend! :-D :)^

LG u. schönen Sonntag an ALLE! @:)

LLulu7x8


Hallo zusammen!

Sorry, das ich mich erst jetzt melde, aber ich denke ich muss wieder ins KH.

Meine Bartholiniche Zyste hat sich entzündet und an der Op werde ich jetzt wohl nicht mehr vorbeikommen. Der Eingriff ist mir ja egal, aber die Vollnarkose. Ich hasse das, dieses Gefühl nicht mitzubekommen,was die mit dir machen. Ich hatte mal einen Arzt darauf angesprochen ob man da auch ne PDA bekommen kann. Rückenmarksanästesie. Da bekommt man alles mit und hat keine Schmerzen. Hoffe der Anästhesist das auch macht. Von mir auch eine Lokale

Betäubung. Müsste doch irgendwie zu machen sein.

Driss, dachte ich hätte alles hinter mir und müßte nicht ins KH. Ich denke Augen zu und durch.

Hoffe noch ins Geheim das die von selber plazt. Die Hoffnung stirbt zueletzt.

L=adyFSantaxsy


Kopf hoch Lulu alles wird gut !!!!!!! @:)

@ Fix & Foxi

Da hast du auch wieder Recht ich glaub in so ne Gruppe könnt ich nicht wo es Leuten noch schlechter geht als mir selbst....

Wie du schon sagst ich glaub meine Gedanken würden dann auch noch mehr ins Negative schweifen von wegen " OH GOTT WAS IST WENN ICH AUCH MAL SO ENDE "

Ich denk es ist auch besser mit Leuten zu reden die " stabil " sind und denen es schon besser geht damit man halt sieht es geht auch aufwärts nicht nur abwärts ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH