» »

Angst, du machst mich nicht klein

F_ix Hund F@oxixe


@ april:

Auch wenn das Rezpt von dem REHA-Sport ausgelaufen ist, weiß ich das es momentan wohl wieder einfacher ist da ein Folgerezept zu bekommen.

Ja, das weiß ich schon. :)z Aber bei mir war es ja so, dass ich meine Std. da noch lange nicht voll hatte, da fehlte noch ein ganzes bisschen. (50 x oder so sollte man glaube ich, in den 1 1/2 Jahren gehen, bei mir war' s knapp über die Hälfte) Da ich, als der Reha-Sport anfing, noch arbeiten ging u. nach meiner Magen-OP auch 8 Wochen keinen Sport machen durfte, konnte ich da oft nicht gehen. Ich hätte dann verlängern müssen, aber da habe ich den Zeitpunkt dann verpasst (hätte auch nur für die 8 Wochen, die ich wg. der OP nicht konnte, verlängern können). Und ein neues Rezept? Ich weiß nicht... ":/ Es ist halt so blöd, dass da nur in dem Frühkurs was frei ist u. wenn es doch nochmal wieder mit Arbeit klappen sollte – was man ja nicht weiß – kann ich da wieder nicht hingehen. So bewirkt das Ganze ja nichts u. ist für die Katz'. Würde wenn, dann lieber in den Abendkurs gehen, der ca. 19:00 Uhr beginnt.

Habe ja nun auch längere Zeit nichts mehr von mir hören lassen, aber speile im Moment auch ein bischen Vogelstrauß, in dem ich Versuche einige Probleme einfach iwie auszublenden.

Kann ich schon verstehen, irgendwann mag man einfach nicht mehr! :|N :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Aber auf Dauer gesehen ist das natürlich nicht gut, denn es holt einen dann oft umso schlimmer ein. Ich habe früher auch immer sehr viel in mich reingefressen u. nichts gesagt. Das hat mir psych. scheinbar auch nicht so gut getan. :|N Gerade, wenn man immer alles mit sich selbst ausmacht, wachsen die Probleme dann schnell mal über den Kopf. Deshalb lasse ich heute eher mal was raus – auch zu Hause. Früher hatte ich auch immer irgendwie Angst, was zu sagen oder das Falsche zu sagen u. habe dann lieber meinen Mund gehalten. Doch es geht einem besser, wenn man auch mal was rauslässt. Immer klappt das bei mir auch nicht – vor allen Dingen bei meiner Mutter habe ich da immer so meine Schwierigkeiten, weil sie ja so schnell heult dann. Außerdem lässt sie ja meistens keine andere Meinung gelten. Aber ich lasse auch da jetzt schon öfter mal was raus. Sie versteht dann manchmal gar nicht, wenn ich – in ihren Augen – explodiere. %:| %:| %:|

Ich weiß das das sicher nicht gerade förderlich ist. Gehe die Probleme aber nach und nach an und versuche daraus das beste zu machen, aber wenn ich an alles gleichzeitig denken und es angehen würde hätte ich wahrscheinlichdas Gefühl das man mir nicht nur den Boden unter den Füßen wegziehen würde sonder auch alles über mir zusammen brechen.

:°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Solange du die Probleme nicht ganz ausblendest, ala: "Aus den Augen (bzw. Kopf in deinem Falle vll. eher) aus dem Sinn" u. sie nach u. nach abarbeitest, kommst du vll. besser mit der Situation klar. Es ist ohnehin besser, nicht alles auf einmal zu erledigen, sondern Schritt für Schritt. Ich wünsche dir, dass du dabei den Weg findest, der richtig für dich ist u. mit dem du dich gut fühlst! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LG! @:)

LVardyFa^ntasy


Hallo PFEFFI

DU suchst was was du machen kannst nebenbei ?

Ich persönlich gehe in meiner Freizeit ins Tierheim bin da ehrenamtlich tätig und gehe immer Gassi mit den Hunden.

Bist du Tierlieb ? Wenn ja wäre das viell auch mal was für Dich ?

Tierheim habt ihr bestimmt auch in der Nähe...

Hab mal ne Frage AN ALLE zu den Tabletten nehme ja Opipramol und hatte gestern wieder ein Angstgefühl heut gings dann weiter mir is richtig und wohl so ein ANGST VOR DER ANGSTGEFÜHL

Nehme die Tabletten seit 4 Wochen jetzt immer 1 Abends aber da das Angstgefühl noch durchkommt meint ihr, ich könnte auf 2 Abends erhöhen ???

LwadyaF=antaSsy


PS: Kennt jemand diese Seite ??

keine-angst-mehr.de.tl

p6feftfxi36


hallo lady.und hallo allen anderen

hoffe ihr hattet ein schönes we...wir hatten ja heute noch feiertag...meine kiddis haben soviel süssigkeiten mit nach hause gebracht..was soll ich sagen...an sich war das we ok...kaum irgendwelche symptome gehabt..ausser müdigkeit...und nun fangen die stolper wieder an..ich könnt echt fluchen...kann doch nich sein von jetz auf gleich ohne jeglichen grund...rumpelts wieder in der brust... :(v ..zumal wennich bedenke..damals hat mal 2-3 mal gerumpelt jetz ist es so das es mehrere stunden nacheinander rumpelt...ich redmir ja immer ein...ekg war ok...also wieder die doofe psyche...heute hatten wir 17 grad ...das wetter is auch echt nervig..mal2 grad mal 17 grad...gestern hab ich die letzte pille genommen...das kommt nun auch noch..und morgen msus ich wieder zur umschulung ab auf die autobahn..mein lieblingsding überhaupt >:( ..naja ich hoffe das ichmich noch wenig runterholen kann..sonst ist der tag morgen komplett hinüber....daskann ic nich gebrauchen....

lg

@lady..wir haben auch ein tierheim aber nich in der nähe...leider kostet mich das da immer hinzufahren..und in meiner situation nich grad erstrebenswert..aber ein toller gedanke :)^

LUulu=7x8


Hallo @ll!

@ Lady:

Habe die Internetseite gesehen und mir fast alles durchgelesen.

Es hört sich alles sehr gut an. Zu gut meiner Meinung nach. Aber es ist ind Ilsede 300 km

weiter weg von mir. Und ausserdem würde ich gerne wissen, was die pro std nehmen, denke mal das ist einiges, da alles aus eigener Tasche bezahlt werden muss.

:-(

Pfeffi: Weißte wann ich Herzstolperer habe? Wenn ich zuviel Luft im Bauch habe.

Dann drückt das alles hoch, man spürt sein Herz mehr und es kommt zum Herzstolpern.

Haste etwas mit dem Darm? Reizdarm? Oder Reizmagen?

JIoh[annMa84


Darf ich mich zu euch gesellen?

Ich leide seit mittlerweile etwa 7 Jahren an einer Panikstörung.

Habe jahrelang Opipramol genommen, was mir auch sehr geholfen hat.

Seit März diesen Jahres versuche ich es ohne Medikamente, was bis vor kurzem auch gut ging. Seit einigen Tagen bin ich gelegentlich etwas benommen und habe wieder Panikattacken.

Noch gebe ich aber nicht auf, ich hoffe es geht irgendwie wieder weg, ohne dass ich mit den Opis wieder anfangen muss.

Das Herzstolpern kenne ich auch, ich nehme dann Magnesium und dann gibt sich das bei mir ganz schnell.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend. @:)

p$fe2ffix36


hallo lulu..

ja wen ich zuviel luft im bauch hab...hab ich das auch immer..aber ich denke einfach auch weil die tage kommen..und weil ich morgen wieder autobahn fahren msus..zur schule und 8h aushalten mussm it 18 weiteren :|N ..ne sache mit der ichnoch fertigwerden muss...

L@adykFant9asy


@ ALLE

Hab ne schreckliche Nacht hinter mir ;-(

Hat mit Muskelzuckungen angefangen und unkontrollierten bewegungen dann hab ich gezittert bis hin zum hyperventilieren.

Hattet ihr das auch schon ??? ??

Wenns hochkommt hab ich grad mal 1 Std geschlafen und fühle mich total gerädert ;-(

Gott sei dank ist heute Feiertag wenn ich jetzt noch arbeiten müsste oh jeee..

HALLO JOHANNA84

Opipramol nehme ich z.z. auch. Wieviele hast du täglich genommen wenn ich fragen darf und wielange genau ? Hattest du Probleme mit dem Absetzen und hast du eine PSychotherapie gemacht ???

Ich hab angefangen mit einer Abends... aber hab jetzt gemerkt dass die Ängste und Attacken doch noch durchkommen und nehme jetzt morgens und abends eine...

@ ALLE

Kennt Ihr Marion Bohn und ihr Buch Panikattacke sucht neuen Wirkungskreis ?!

die hat auch eine seite : ohne.angst-leben.de

Hört sich gut an und wollts mir viell mal kaufen

J/ohanAna8x4


Hallo LadyFantasy,

ich hatte die 100er und habe angefangen mit 3 mal täglich. Im laufe der Jahre aber reduziert auf eine am Abend, hat dann auch völlig ausgereicht. Zwischendrin habe ich eine Gesprächstherapie gemacht, die ich zwar höchst unterhaltsam, aber relativ wirkungslos fand.

Nach 5 Jahren habe ich die Opis abgesetzt, weil ich von den Mistdingern unheimlich zugenommen habe.

Ich hab den Eindruck, die legen den ganzen Stoffwechsel lahm.

Das Absetzen war ein einziger Kampf, ich habe langsam ausgeschlichen, auch mit dem Arzt abgesprochen. Trotzdem war mir sehr übel, ich hatte tagelang Herzrasen und Schwindel und ganz schlimme Unruhe.

Man muss aber auch bedenken, dass ich die Opis 5 Jahre am Stück genommen habe, was schon verdammt lang ist.

Nach etwa 6 Wochen waren die Absetzsymptome erstmal vorbei.

Allerdings fingen meine Panikattacken schon 3 Monate später wieder an, so dass ich abgesprochen mit dem Arzt wieder mit den Opipramol begann.

Dieses Jahr im März wollte ich dann das Präperat wechseln, wegen der Gewichtszunahme. Dazu sollte ich 3 Tage nichts nehmen, und anschließend Citalopram.

In den 3 Tagen gings mir aber super, und deswegen wollte ich es drauf ankommen lassen und es ganz ohne probieren.

Seitdem habe ich nichts mehr genommen.

Was mich persönlich bissl nervt, ich habe mit den Opipramol soooo gut geschlafen. Ins Bett und eingeschlafen. Seit ich die nicht mehr nehme, habe ich extreme Schlafstörungen. Ich liege oft stundenlang wach. Nehme abends schon 2 Baldrianpillen, aber auch die bringens nicht so richtig.

Schlafen war unter Opipramol echt himmlisch.

Ansonsten komme ich aber gut ohne klar.

Momentan ärgert mich leichter Schwindel, kommt aber sicherlich von der Halswirbelsäue, da sitzen bei mir einige Blockaden.

Ist halt ein Teufelskreis, als Angstpatient beobachtet man sich auch permanent selbst und sucht nach Symptomen.

Liebe Grüße :)

L|adyF2antxasy


Hey Johanna

Ja kennen wir ja alles obwohl ich sagen muss dass mich momentanmehr die Angst vor der Angst quält.

Mein Hausarzt hat mir die Opis nur verschrieben weil ich begleitend dazu ne Therapie mache anders hätt ich die nit bekommen...

Derf Arzt meinte auch die kann man problemlos 1/2 Jahr nehmen ohne dass sie abhängig machen.

Von Gewichtszunahme hab ich noch nix gemerkt nehme sie aber erst seit 4 Wochen

Nehme mal an das kam bei Dir auch später erst dann ??? ?

Ich nehme nur die 50er

Aber schlafen tut man damit wirklich gut das stimmt da gebe ich dir recht..

Und seitdem Du die Tabletten jetzt abgesetzt hast hast du keine Beschwerden mehr ??

Hattest Du auch mal Muskelzuckungen nachts und hast hyperventiliert alles hat gezittert und du hast dich total hilflos gefühlt weil du nix machen könntest ?!?

Ich werd jetzt mal in die Sauna fahren und bissl schwimmen ist denk ich ganz gut für die Muskulatur...

Gehst du eigentlich arbeiten oder geht das aufgrund der Angst nicht ??

LG

Marion

Jpoha,nnax84


Hallo Marion,

ich habe die Tabletten sofort bekommen, weil ich nur noch ein Wrack war. Ich bin mitten in der Nacht durch die Stadt gelaufen, weil mich die Unruhe aus dem Bett getrieben hat. Ich konnte alleine nicht mehr schlafen, die Nächte waren schrecklich.

Ein guter Freund hat ein halbes Jahr lang neben mir auf dem Fußboden geschlafen, weil ich alleine durchgedreht wäre.

(Heute sind wir übrigens seit 5 Jahren ein glückliches Paar :) )

Zu der Zeit hatte ich auch eine latente Schilddrüsenüberfunktion, die aber kein Arzt als behandlungswürdig erachtete.

Ich war schon so weit, dass ich nicht mehr leben wollte mit der Angst. Und dass, obwohl ich ein Kind habe, was mich total glücklich macht.

Zu der Therapie hat mich meine Hausärztin gar nicht gedrängt, das war eher Eigeninitiative weil ich in der Zeit extrem unter Schwankschwindel gelitten habe.

Durch die Opis bin ich recht schnell ruhiger geworden.

Ich muss aber auch sagen, dass ich mich in gewisser Weise selbst therapiert habe.

Ich hatte wahnsinnige Angst vorm Einkaufen, das an der Kasse warten war unvorstellbarer Horror.

Ich hatte Angst umzukippen.

Ist NIE passiert.

Shoppen gehen war mir ein Graus.

Hab mir dann einen sehr guten Freund geschnappt und nacheinander alles abgehakt, wovor ich Angst hatte.

Meine Therapeutin fand das super und hat mich auch immer dazu ermuntert.

Heute gehe ich gern shoppen und bin beim Warten an der Kasse allenfalls genervt.

Es gibt immer Zeiten, in denen es besser geht, und Zeiten, die nicht so prickelnd sind. Gerade jetzt die Monate November, Dezember waren immer Monate, in denen es mir nicht so gut ging.

Aber ich hab da mental schon ganz schön Einfluss drauf, wie es mir geht. Je mehr ich die Angst akzeptiere, desto eher besiege ich sie.

Wie lange geht das schon bei dir?

Was für Symptome hast du sonst so?

Bei mir waren das Schlimmste die Schrecksekunden, von jetzt auf gleich dachte ich, ich sterbe. Und ich konnte nicht ruhig sitzen, mich nicht entspannen.

Der Schwindel kam erst später.

Panisch im Bett liegen kenne ich, aber hyperventiliert habe ich nie.

Die letzten Monate gings mir super, seit 2 Wochen bin ich gelegentlich unruhig. Ich weiß aber, dass die Opis hier in der Schublade liegen und wenns gar nicht geht, fang ich halt wieder an. Allein der Gedanke gibt mir Sicherheit und lässt es mich (noch?) alleine schaffen.

Muskelzucken kenne ich auch, aber das beunruhigt mich überhaupt nicht. Im Gegenteil, ich finde das Gefühl gar nicht unangenehm.

Ich arbeite im Projektmanagement einer Softwareentwicklungsfirma von zu Hause aus, arbeiten ist also für mich gut möglich. Ich könnte aber auch im Büro sitzen, ich denke nicht, dass das ein Problem wäre.

Arbeitest du?

Lg, Johanna

p[feNfgfxi36


hallo und guten morgen an alle

wenn ich das so lese erkenn ich mich in allem wieder...angst vor der angst...vermeidung von stellen...grundgedanke man kippt um und stirbt..der schwindel...der tagelang bleibt...es wackelt undreht sich immerzu..vorallem wenns wetter sich ändert...merk ich es sofort...daher sinddie herbstmonate nich wirklich mein ding. dauermüde...angespannt..innere unruhe...usw.. jeden morgen fragt man sich..was erwartet mich heute.!!

und grad jetz wo ich di eumschulung mache..ist die angst natürlich vermehrt..bin ich auf dem weg nach hause..merke ich immer mehr wie ruhiger ichwerde...die woche wo ich krank war..gings mir recht gut..weil ich wusste ich muss nich los...auto fahren autobahn...8h verharren.heute ist mein erster tag wieder in der schule. was soll ich sagen..ich muss mich ablenken..um nich in unruhe zu verfallen...erwisch mich laufend bei angstgedanken...undf hier und da en herzstolper...

lg

J1ohann[a84


Hallo Pfeffi,

nimmst du Medikamente? Wie lange geht das schon bei dir?

Liebe Grüße und einen möglich angstfreien Tag :)

p8fefafi36


hallo johanna ;-)

ich nehm seit 2007 keine medis mehr. war nur den ganzen tag schläfrig..hab noch weniger auf die reihe bekommen als am anfang meiner angsterkrankung.ich hab die angst seit 1999..schon ne zeit lang. fahr aber mittlerweile wieder auto..geh einkaufen usw. aber bei mir ist es auch so. mal gehts tagelang gut..dann kommt alles auf einmal. :(v jetz durch die umschulung..fings wieder richtig an..jeden tag autobahn...8h mit 19 leuten in einem raum..verspannungen,,verkrampfungen..wetterumschwünge..und sämtl. symptome...es zerrt.

lg

F?ix uAnd Foxxie


Hallo,

melde mich nur mal kurz, habe jetzt nicht alles durchgelesen. Kann leider kaum am PC sitzen, da ich am Sonntag ein sehr unerfreuliches Erlebnis mit meiner LWS hatte u. mich der Schmerz bald um den Verstand bringt... Irgendwie bin ich – glaube ich – im falschen Film: Wie kann man nur sooo viel Pech haben? %:| %:| %:| Es reicht doch nur wirklich langsam mal! Dann frage ich mich auch, wie lange das die Psyche noch mitmacht! :|N :(v Will aber nicht weiter drauf eingehen, habe die letzte Zeit wirklich genug hier rumgejammert u. das macht das Ganze ja auch nicht besser. Hoffe nur, meine Physiothera bekommt das einigermaßen wieder hin, Arzt ist ja nicht da. (sie hatte mir allerdings auch angeraten, zum (Vertretungs-) Arzt zu gehen, da es nicht das ist, was ich dachte. Aber dort war ich ja nun genug!)

[[ Herzlich willkommen, Johanna!]] Kann jetzt leider nicht viel schreiben, aber ich denke, von den anderen bekommst du jetzt auch ein bisschen Zuspruch!

@ Lady:

Ich würde mit den Opipramol nicht alleine hochgehen, sondern IMMER den Arzt oder Psychologen bzw. Psychiater fragen!

Wünsche euch allen, dass es euch bald besser geht! Werde mich melden, wenn ich wieder in der Lage bin, länger zu sitzen! %:| %:| %:| @:)

LG! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH