» »

Angst, du machst mich nicht klein

S[miOl9lix2


Nachtrag:

Fix und Foxie, ich will dich mit meinem Beitrag übrigens nicht unter Druck setzen.

Und wenn es wirklich in Richtung Depressionen geht, dann ist das ja wieder eine andere Baustelle, als unser "Alttagsproblem" die Angst. Nur du kannst jetzt wissen, wie es sich anfühlt. Bist du depressiv oder ist es die Angst vor der Angst?

Wenn du sicher sagen kannst, dass du depressiv bist, dann bleib daheim. Ist es die Angst vor der Angst, dann fahr unbedingt! Und wenn ich das sage, dann weißt du, dass ich das nicht nur daher sage. Ich weiß ja ganz genau, wie es ist. Wie ohnmächtig man sich fühlt, die Todesangst. Und es ist auch ok, wenn du nicht fährst. Aber nur, wenn du meinst, es ist "mehr". Die Angst vor der Angst gilt nicht, ok? ;-) :)_ du weißt hoffentlich, wie ich es meine

Eallag\axnt


Foxie

wieso hat dein Arzt dir nicht auch noch was schnelles gegen die Angst gegeben? Also ein Benzo. Ich kann es verstehen, wenn du nicht mitfahren möchtest. Ich würde vermutlich auch nicht fahren. Außer halt, du nimmst vorher ein Benzo, das hält mind. 5Std an. Dann hast du dich zwar der Angst nicht gestellt, bist aber gefahren!

F/ix u}nd Foxxie


@ Smilli:

Wärst du meine Mama, würde ich dir einen lieb gemeinten Schubser geben. :)_ bin erst kürzlich mit einem noch extremeren Paniker als ich selbst verreist und habe gemerkt, dass man manchmal echt ein bisschen stupsen muss und nachher war es dann WIRKLICH auch für den Paniker in Ordnung, der anfangs dachte, er müsse sterben Du solltest wirklich mit in den Urlaub fahren. Du hast "nur" Panik. Lass' die Angst nicht gewinnen!

Na, ich denke nicht, dass es "nur" Panik ist! :|N Das geht schon tiefer in Richtung Depri. Ich habe zu nichts mehr richtig Lust, bin antriebslos, noch nicht mal vorm PC sitzen macht mir Spaß. Bin den ganzen Tag total müde (was aber auch am Baldrian liegen könnte), wenn ich mich dann aber hinlege, kann ich nicht schlafen, möchte aber am liebsten gleich liegen bleiben, habe keinen richtigen Appetit mehr u. kann schlecht essen (das kann ich sonst immer, auch mit Panik!) u. kann auch nicht mehr gut schlafen. Das ist nicht das 1. Mal, dass ich von der Angst u. Panik her danach gleich Depris bekomme. Das war bei meiner Umschulung auch so, als ich gemerkt habe, dass ich es nicht mehr schaffe. So richtig verrückt hat mich aber erst der Neurologe gemacht, der mich ja gleich in die Psychoecke geschoben hat. Da habe ich mir erst so richtig Gedanken darüber gemacht, ob er Recht haben könnte u. das hat mich dann noch so richtig runtergezogen. Dass es nicht die Psyche ist, zeigt aber, dass meine Symptome um einiges besser geworden sind u. nur ab u. an mal wiederkommen, BEVOR es überhaupt mit der Panik wieder angefangen hat. Klar, hatte ich auch schon vorher wg. den Symptomen Angst, wenn ich alleine rausgegangen bin, dass mir was passieren könnte. Aber es war noch nicht sooo schlimm wie jetzt u. verging auch immer wieder mal.

Um es für dich vll. verständlicher zu machen: Es ist nicht nur die Angst, warum ich nicht fahre. Ich habe seit einigen Tagen nun auch noch massive Blasenentleerungsstörungen, es geht total schwer u. ich muss dauernd auf die Toi. Zusätzlich dazu habe ich rund um die Uhr ein Brennen in der Harnröhre u. Unterleibsschmerzen. :-X Ich habe zwar schon seit Jahren immer wieder mal mit Blasenentleerungsstörungen zu kämpfen, aber da habe ich nie! Schmerzen dabei! ":/ Ich dachte ja , ich hätte eine Blasenentzündung, aber Urin war vorgestern i. O. ":/ Hatte mir nun aber vorgenommen, es mal mit Angocin aus der Apotheke zu probieren. :)z

Da habe ich nun noch mehr Bedenken, das AD zu nehmen, denn das soll man bei Blasenentleerungsstörungen nicht nehmen, weil das AD das noch begünstigt u. es sein kann, dass man nachher gar nicht mehr kann, wovor ich sowieso schon immer Angst habe! :-o Da ich nicht weiß, ob das mit der Blase jetzt auch psych. bedingt ist (ich habe diese Störungen allerdings auch, wenn es mir psych. gut geht, kommen immer wieder in regelmäßigen Abständen), weiß ich jetzt natürlich nicht, ob das AD dann überhaupt so sinnvoll für mich ist. ":/

Und noch wegen dem Toi-Problem, blöder Vorschlag, aber vielleicht erleichtert es dir: es gibt so Dinger, da kann man auch im Auto auf die Toi gehen, wenn die Blase drückt. Das sind so Dinger, die man sich "anlegt" und da gibt es ein Gefäß dazu. Ich weiß, klingt echt abartig, aber ich finde die Teile gar net mal so schlecht und sollte ich jemals wieder durch Italien durchfahren müssen, werde ich mir so ein Ding kaufen, weil es mich total angeekelt hat, dort auf die Toilette zu gehen. Also ich meine, die öffentlichen Toiletten an der Autobahn sind wirklich in einem sehr schlechten Zustand, zumindest dort, wo ich immer hinfahre Also auf jeden Fall dachte ich mir gerade, dass du dann ja theoretisch immer "könntest". Du musst es ja nicht benutzen, aber für den Kopf vielleicht ganz gut?

Nee, das wäre nichts für mich, da wäre die Scham zu groß u. mein Mann würde mir was husten. ;-D :=o

SD war i. O., war erst vor paar Wochen da.

@ Ella:

Ich denke schon, er hat da verantwortungsbewusst gehandelt, da Beruhigungsmittel auch abhängig machen können u. wenn was ist, er jetzt 5 Wochen nicht da ist. Na ja, nun muss ich eben sehen, wie ich klarkomme. Oder eben in der Zeit nochmal zum Neurologen gehen.

LG u. schönen Abend! @:)

RPeal rEsxtate


Ok, wenn Du dich wirklich so schlecht fühlst, dann wird Urlaub nur ne Qual. Letztes Jahr der Urlaub war für mich auch eine Qual, hatte keine Medis mehr :-o :-o :-o

Wollte zwischenzeitlich mit dem Zug nach Hause fahren, (aus Österreich), aber meine Familie hat mich davon "abgehalten".

Heute berichte ich über einen tollen Urlaub, ist das nicht schräg?

Aber bei mir war es definitiv Angst, keine Depri!

Aber ganz alleine Zuhause ist auch nicht gut---- ":/

R0eal EKstatxe


Übrigens hab ich grad ne halbe Alprz genommen, seit über 3 Wochen das erste Mal wieder, und bin total breit. %:| %:| %:|

S"miplflii2


Fix uns Foxie,

ok. Nur du kannst wissen, in welche Richtung es geht – das weiß ich natürlich nicht. Und wenn es wirklich ne Depression sein sollte, dann fänd ich es auch wichtig, schnell zu handeln.

Ich hatte mal einen Depri-Fall in der Familie, da gehörte zur Therapie, täglich spazieren zu gehen. Frag' mich nicht, aber anscheinend ist die Bewegung an der Luft wichtig. Und ja klar, schlafen. Find es fast etwas bedenklich, wenn du dann alleine daheim bist? ":/ Bzw., du bist nicht ganz allein, oder?

Zu dem Problem mit der Blase: Ich glaube, keiner versteht dich da so gut wie ich. Ich bin ja der BE-Paniker schlechthin und wenn ich das Gefühl habe, da läuft was nicht rund, werd ich auch gleich supernervös. Kann es zu gut verstehen... Mmh.

Angocin finde ich persönlich prima! Ich weiß nur nicht, ob es bei Entleerungsstörungen was bringt. Ich nehme es gegen Infekte.

Generell würde ich die Gesamtsituation jetzt keinesfalls erst mal daheim aussitzen, sondern gleich gucken, dass du einen kompetenten Arzt findest, der dir jetzt gleich weiterhilft. Vielleicht kannst du ja deine Tochter bitten, dich da zu unterstützen?

F\iOx uynd Foxwie


@ Smilli:

Tja, nun geht kein Weg mehr dran vorbei: Ich MUSS fahren! Der berühmte A****tritt kam in Form meines Mannes. Ich denke schon, dass es hauptsächlich die Angst ist, die mich abhält u. durch die Angst u. das Gefühl, nichts zu packen, ist ne Depri obendrauf gekommen.

Natürlich ist meine Angst jetzt nicht kleiner geworden u. ich hoffe auch, ich schaffe das! Aber jetzt bleibt mir ja auch erst mal nichts anderes übrig. ;-) Diese Nacht zum Bsp. war ich nach 1 h Stunde Schlaf aufgewacht, weil ich mal auf die Toi musste u. konnte nicht mehr schlafen. %:| :-X Wie es dann diese Nacht aussehen wird, möchte ich gar nicht wissen. :|N Aber: Heute kam das Rezept für das AD u. ich kann es ja zur Nacht schon mal ausprobieren. Es soll ja angeblich schon nach ein paar Stunden dämpfend u. schlaffördernd wirken. Allerdings ist die Anfangsdosis 1 – 1 1/2 Tabletten lt. Packungsbeilage u. ich soll erst mal nur mit einer halben anfangen.

Aber der absolute Hammer kommt ja jetzt noch: Ich schrieb doch, dass mit meiner SD alles i. O. ist! Jetzt bin ich mir da gar nicht mehr sicher. Hatte am Die. Rezept beim Arzt abgeholt, was ich vorher bestellt habe u. da gar nicht draufgeschaut. Als ich vor ca. 5 Wochen zum Blutabnehmen war, hatte ich da angerufen u. die Arzthelferin hat gesagt, dass alles i. O. ist. Entgegen meiner sonstigen Gewohnheit, mir die Blutwerte mitgeben zu lassen, habe ich es dieses mal gelassen, weil ich ja dachte, es ist ja alles i. O. Sonst klappt es IMMER mit dem Rezept, da stimmt immer alles! Heute spricht mich die Apothekerin darauf an, dass da nur noch 75 µg L-Thyroxin draufstehen! Ich nehme aber seit Jahren schon 125 µg! :-o :-o :-o Entweder ist beim Rezeptausstellen was schiefgelaufen oder ich habe eine falsche Info bekommen u. meine Blutwerte sind gar nicht i. O.! ":/ Die Ärztin hatte mich ja komischerweise auch noch gefragt, ob ich beim Endokrinologen war, als ich das von der Unruhe sagte, dann aber nichts weiter gesagt. Das ist doch total merkwürdig! Da es wirklich sonst IMMER mit dem Rezept geklappt hat (habe es auf AB gesprochen), sind meine Werte da wahrscheinlich gar nicht i. O. u. es ist kein Wunder, dass es mir so geht wie jetzt! :-X :-X :-X Also, das wäre echt der Hammer! Da ich meinen Arzt nicht mehr erreichen konnte (er hatte heute ja auch den letzten Tag), stehe ich nun natürlich auf dem Schlauch. Aber ich habe jetzt überlegt, dass ich einfach die niedrigere Dosis nehme, da kann nicht so viel passieren, als wenn ich überdosiere. Ist zwar jetzt auch doof, aber ich werde ja sehen, wie es mir geht, wenn ich weniger nehme. Ist zwar dann auch ein ganz schön radikaler Schritt von 125 auf 75, aber ich hoffe mal, dass mein TSH dann nicht so hochknallt. Also, das wäre wirklich eine Frechheit, wenn die das versaut hätten! %-| :(v Ich werde das AD auch nur heute mal zur Nacht nehmen, denn die dämpfende Wirkung soll schon nach ein paar Std. auftreten, die aufhellende erst nach 1 – 3 Wochen. Ich denke mal, es macht nichts, wenn ich das nur heute einmal nehme, da kann ja noch kein Gewöhnungseffekt da sein. Denn ich möchte nicht ein AD nehmen, wenn es am Ende gar an der SD liegt. :|N Außerdem will ich ja dann im Urlaub wenigstens mal ein Gläschen Wein trinken u. bei dem AD darf man gar keinen Alkohol trinken.

@ Real:

Mein Mann hat auch gesagt, dass es nicht gut ist, wenn ich alleine zu Hause bin, die Tochter ist ja auch den ganzen Tag arbeiten. Er meinte, wenn ich mich schon nicht mehr traue, Bahn zu fahren, dann werde ich wohl auch die ganzen 3 Wochen nur drin hocken u. unsere Tochter einkaufen schicken u. mir vll. am Ende noch was antun! Das kann er nicht zulassen! Natürlich will er auch nicht alleine fahren. Ist ja auf der einen Seite doch ein schönes Gefühl, dass er mich TROTZDEM dabeihaben will. :)z

Drückt mir die Daumen, dass ich das packe u. nicht durchdrehe unterwegs u. die Nacht wenigstens ein bisschen Schlaf abbekomme. :-)

LG! @:)

Txina~La8nd"sh_ut


Ich wünsche dir wirklich alles erdenklich Gute, Foxie und einen wunderbaren Urlaub. Ich weiß, dass du das schaffen kannst. Dein Mann ist toll. :)^ Und er wird dir helfen. :)_ :)*

Fnix Rund FKoxQi-e


Tja, leider zu früh gefreut. Nachdem ich gestern total zuversichtlich war u. gedacht habe, dass ich das schaffe, habe ich heute Morgen wieder alles über Bord geworfen u. bin zu Hause geblieben! :°( Mein Mann ist schwer enttäuscht. :°( Aber nachdem ich die ganze Nacht GAR NICHT schlafen konnte u. so übelste PA' s schon zu Hause hatte, hat mich einfach total der Mumm verlassen, dass ich so eine lange Autobahnfahrt schaffe. :°( Zudem verunsichert mich das mit der SD auch noch total, wenn ich da nicht genau weiß, woran ich bin, kann ich auch nicht entspannen. Ich musste meinem Mann versprechen, hier zu einem Arzt zu gehen u. mir Hilfe zu suchen. Ist natürlich blöd, weil mein HA nicht da ist. Aber ich kann ja erst mal SD-Werte testen lassen u. dann schauen wir weiter. Am besten ich gehe gleich zu einer Ärztin um die Ecke hier. Hängen lassen kann ich mich ja jetzt auch nicht! :|N Irgendwie fühlte ich mich von meinem Mann auch unter Druck gesetzt, dass ich nun mit MUSS u. das geht meistens in die Hose, wenn Druck dabei ist. :°( Er tut mir jetzt aber auch ganz furchtbar Leid, denn was will er die ganzen 3 Wochen so alleine im Urlaub machen? Ich hab' s verbockt u. wer weiß, ob unsere Beziehung dann jemals wieder so sein wird, wie sie mal war. ":/ (war ja ohnehin schon immer mal wacklig)

Was jetzt natürlich auch total blöd ist: Mein Mann hat ja unseren Vermietern, die ggü. wohnen, Bescheid gegeben, dass WIR 3 Wochen in den Urlaub fahren, da komme ich nun natürlich in Erklärungsnot, wenn die mich mal sehen. Aber im Prinzip geht die das auch nichts an! :|N

LG! @:)

S9chnedehexxe


Was jetzt natürlich auch total blöd ist: Mein Mann hat ja unseren Vermietern, die ggü. wohnen, Bescheid gegeben, dass WIR 3 Wochen in den Urlaub fahren, da komme ich nun natürlich in Erklärungsnot, wenn die mich mal sehen. Aber im Prinzip geht die das auch nichts an! :|N

Erklären musst du generell gar nichts, und wenn du was sagen willst, dann würde ich einfach sagen dass du krank bist .... was das ist geht schließlich keinen was an.

Ich wünsche dir dass dir bald geholfen wird, so kannst du auf jeden Fall nicht weiter machen. :)*

F8ix$ un d FKoxxie


Danke Schneehexe! :-x

Jetzt bin ich direkt erleichtert, dass ich nicht mitgefahren bin. Mein Mann hat mich eben erst angerufen, er war aber schon gg. 8:00 Uhr hier weggefahren u. ich habe mir schon Sorgen gemacht, weil man eigentl. so um die 5 h dahin fährt. Er hat 9 1/2 Std. gebraucht u. nur im Stau gestanden! :-o :-o :-o Da ich die Autobahn schon kannte u. die immer sehr voll ist, hatte ich deswegen alleine schon Muffensausen! Das hätte ich in meinem jetzigen Zustand wirklich nur schlecht ausgehalten. :-X :-X :-X

Erklären musst du generell gar nichts, und wenn du was sagen willst, dann würde ich einfach sagen dass du krank bist .... was das ist geht schließlich keinen was an.

Habe mir überlegt, dass ich dann sage – wenn sie fragen – dass irgendwas mit meiner Schilddrüse nicht stimmt u. ich deswegen so unruhig bin u. nicht mehr schlafen kann u. es dadurch einfach nicht ging. So unwahrscheinlich ist es ja jetzt leider gar nicht, dass es wirklich die SD ist, die spinnt. Irgendwas versaubeutelt haben die bei meinem Arzt auf jeden Fall! Entweder mir jetzt das falsche Medi aufgeschrieben oder mir eine falsche Info gegeben u. ich war/bin in einer Überfunktion. (was übrigens nicht so unwahrscheinlich wäre, denn mein TSH war immer nahe an der unteren Grenze die letzten Blutabnahmen u. einmal auch schon darunter) Ich werde sehen, dass ich da in den nä. Tagen mal zu der einen Ärztin hier in der Nähe gehen kann, dass die vll. nochmal Blut abnimmt. Bleibt mir ja eh' nichts weiter übrig, denn ich kann ja auch nicht eine um 50 µg niedrigere Dosis nehmen, wenn am Ende gar keine ÜF da ist, da bin ich dann ja ganz schnell in der Unterfunktion wieder u. das ist ja beides nicht gerade so dolle, bei Hashi.

Ich wünsche dir dass dir bald geholfen wird, so kannst du auf jeden Fall nicht weiter machen.

Nein, so geht' s auf keinen Fall weiter :|N , das ist mir auch bewusst! Ich denke ja schon, dass der ganze Stress u. die Angst mit meinen Eltern/um meine Mutter sich jetzt rächen. Kaum kommt man bisschen zur Ruhe, da spielen die Nerven dann doch verrückt. :-X :-X :-X :-X

LG! @:)

F@ix4 undZ Foxxie


Wisst ihr, das schlimmste sind die Stimmungsschwankungen, die ich habe (und das tut mir auch ganz besonders für meinen Mann Leid, weil ich in guten Phasen dann gut drauf bin u. denke, es klappt alles): Früh bis bis in den frühen Nachmittag geht' s mir total Scheiße, da habe ich total Herzrasen, trübe Stimmung u. gg. Nachmittag bessert sich das dann zusehends u. ich denke, ich schaffe alles. Damit komme ich selbst überhaupt nicht zurecht u. damit habe ich wohl auch meinen Mann verrückt gemacht, weil er dachte, es geht mir wieder besser. Das geht wohl schon in Richtung Depression, ausgelöst durch die Angstzustände. :°( Genauso fühlte sich das damals in meiner Umschulung an. Ich versteh' s echt nicht, warum es mir jetzt gerade so geht. Wahrscheinlich spielt auch eine Rolle, dass ich mich in der Zeit, als das mit meiner Mutter so schlimm war, ständig überfordert fühlte, weil bei ihr u. auch bei meinem Vater gar nichts ankam, dann musste ich so viel regeln u. bin immer wieder gg. Windmühlen angelaufen. Da ich schon lange nicht mehr so richtig gefordert wurde, war das wohl einfach zu viel... ":/

Nun hat mich auch noch meine Schwiegermutter per SMS noch richtig runtergezogen: Ich solle ehrlich sein, ob ich ihrem Sohn Hörner aufsetze! %-| :(v :°( Echt, solche Kommentare brauche ich dann noch! :-X Dabei müsste sie es selbst am besten wissen, wie es mit einem depressiven/ängstlichen Mensch ist! Mein Schwiegervater hatte unter Garantie auch Depris u. Angstzustände, er hat die letzten Jahre nur noch im Bett verbracht u. sich dann erhängt , weil er nicht mehr weiter wusste u. es nicht mehr ausgehalten hat! Danach brauchte meine Schwiegermutter selbst therapeutische Hilfe, von ihr hätte ich echt mehr Verständnis erwartet! Sie hat sich danach zwar entschuldigt, aber im gleichem Atemzug auch geschrieben, dass es mir im Urlaub gut getan hätte u. mir ihr Sohn geholfen hätte. Ja, das glaube ich auch, dass es vll. nicht ganz so schlecht gewesen wäre. Aber wenn man erst mal in so einem tiefen Loch sitzt... :°( :-X

LG! @:)

SBchneeh!eMxe


Früh bis bis in den frühen Nachmittag geht' s mir total Scheiße, da habe ich total Herzrasen, trübe Stimmung u. gg. Nachmittag bessert sich das dann zusehends u. ich denke, ich schaffe alles.

Das sind schon Anzeichen für eine Depression und du brauchst sicher auch therapeutische Hilfe :)* .

Leider ist es ja schwer an einen Therapieplatz zu kommen, das weiß ich von einem Bekannten der an Burn out leidet.

Greif das an, je eher desto besser, denn ohne geht es sicher nicht.

FAix unPd Foxixe


Danke Schneehexe.

Ja, therapeutische Hilfe werde ich wohl auf jeden Fall brauchen. :)z Aber Plätze sind da ja auch sehr schwer zu kriegen u. so lange ich nicht ein bisschen stabiler bin, ist es auch schwer, es dahin zu schaffen. (muss ja fast überall hin mit der Bahn fahren) Das Blöde ist eben, dass mein HA jetzt 5 Wochen nicht da ist u. ich nicht weiß, ob ich es gebacken kriege, zu einem anderen (fremden) Arzt zu gehen. Andererseits müsste ich alleine schon wg. meinen SD-Werten mal zu einem Arzt, damit ich da erst mal Klarheit habe. Denn im Moment weiß ich ja auch da gar nicht, was ich machen soll: Jetzt die niedrigere Dosis nehmen oder bei der vorherigen Dosis bleiben? Denn wenn' s keine ÜF ist, ist es ja nicht so sinnvoll, weniger zu nehmen. :|N


Tja, da wollte ich mich von der Angst nie wieder so unterkriegen lassen u. dann fällt man auf einmal so weit nach unten, dass man dann doch wieder genau da steht, wo man nicht mehr hinwollte. :°( :-X

LG! @:)

Fpix uindt Foxi5e


Na, ich habe wohl alle hier verscheucht? :°(

Habe nun gestern, nachdem ich Freitag Abend schon mal einen Versuch gestartet hatte, wieder mit dem AD angefangen. Aber scheinbar bekomme ich nur die NW' s davon ab. %:| :-X Bin erst sehr schnell eingeschlafen, war dann aber nach 1 h schon wieder munter u. dann fing das Scheiß Herzrasen an, da habe ich natürlich wieder angefangen, zu grübeln u. konnte dann überhaupt nicht mehr schlafen! :-X :-X :-X Könnt ihr euch ja vorstellen, wie man sich nach 1 h Schlaf fühlt! Die Nacht war echt so aggro, da ich nicht wusste, ob das Herzrasen nun Panik oder eine NW ist (letzteres ist da wohl wahrscheinlicher), dass ich schon fast 'nen Krankenwagen rufen wollte u. mich irgendwo einliefern lassen... %:| Dachte nämlich, dass ich es unter diesen Umständen überhaupt nicht schaffe, heute zum Arzt zu gehen. Aber ein Wunder: Ich habe es dennoch geschafft! Bin zwar nur zu einem Arzt in meiner Nähe (bei dem war ich schon mal 2 Jahre lang bis ich wieder zu meinem alten Arzt gewechselt bin u. dachte, es ist vll. nicht verkehrt, wenn ich zu dem gehe, denn der kennt auch schon so einiges von meiner Krankengeschichte), aber wenigstens habe ich es geschafft! :)^ Vor allen Dingen, wenn man nicht schlafen kann, geht irgendwann automatisch die Grübelei los u. dann kann man erst recht nicht schlafen! %-| Warum wirkt dieses Mittel bei mir wieder mal nicht? Im Inet haben so viele geschrieben, dass sie ab dem ersten Tag super damit schlafen – ich natürlich wieder mal nicht! :-X Aber vll. bin ich auch zu ungeduldig u. bei mir dauert es etwas länger.

Nun, er denkt nicht, dass es von der SD kommt sondern eher von der Psyche. Na ja, denke ich mir auch fast, aber trotzdem hat er nochmal den TSH-Wert bestimmen lassen (ist klar, dass er nur den bestimmen lässt, will ja nicht so viel Geld ausgeben, wo ich keine Patientin mehr von ihm bin...). Dann werde ich ja sehen, was rauskommt. Mit den NW' s von dem AD meinte er, dass die nach einer Zeit wieder verschwinden. Ende der Woche soll ich nochmal wiederkommen, dann wird wg. dem Blutwert gesprochen u. er will dann wissen, wie es mir geht. Hat mich auch gefragt, ob ich denn nochmal so eine Gesprächstherapie machen würde. Das habe ich natürlich erst mal nicht abgelehnt. Aber wir alle wissen ja, dass man da Monate drauf warten muss, bis man mal irgendwo einen Termin bekommt. Blutdruck hat er auch gemessen, der war bei mir ganz normal und Puls mit 77 auch im Rahmen, schon verwunderlich, bei dem wenig Schlaf. Aber ich war auch gleich die Erste u. musste nicht lange warten, das macht ja auch schon viel aus. :)z

Habe mir vorgenommen, mich nicht der Müdigkeit heute hinzugeben u. mal nicht mittags hinzulegen, vll. kann ich dann endlich mal wieder ordentlich schlafen.

Mein Mann ist auch total durch den Wind u. er tut mir so Leid: Es ist alles meine Schuld! :°( Er hat natürlich keine rechte Freude an dem Urlaub ohne mich u. kann sich da auch nicht richtig entspannen. :°( Heute hat er nun auch noch Geburtstag u. ist alleine! Er hat erst gar nicht sein Handy angeschalten, hatte aber gestern schon gesagt, dass er es nicht überall hin mitnehmen will u. ich abends anrufen soll. Hoffe mal, er schaltet es dann noch ein. Er gibt mir keine Schuld, dass es jetzt so ist, wie es ist, aber ich fühle mich trotzdem ganz elend u. schuldig. :°( Ich hoffe nur, ich kriege den Mist jetzt endlich mal so in den Griff, dass es nie wieder so weit kommt u. gar nichts mehr geht!

LG! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH