» »

Angst, du machst mich nicht klein

SPm%illxi2


Fix und Foxie,

du hast hier gar niemanden verscheucht! Ich war nur die letzten zwei Tage nie ungestört am PC, dass ich hier mal in Ruhe antworten kann. und Zuschauer haben dabei nichts zu suchen Ich versuche es heute Abend!!! Habe das hier alles gelesen und fühle mit dir mit. :°_ Und sobald ich hier mal eine Möglichkeit finde, länger zu schreiben, tu ich das!!!

Ftix %und] F|oxie


Danke Smilli! :-x

Nee, Zuschauer müssen hier ja nun wirklich nicht sein! (gibt mit Sicherheit schon genug stille Leser hier) :|N

LG! @:)

RYealS Es tate


Hallo Foxie,

so ein Mist, dass Du nicht mitfahren konntest. Aber wenn es nicht geht, dann geht es nicht. Dann sollte man das so akzeptieren und nach vorne schauen, wie man es vielleicht beim nächsten Urlaub besser macht oder was man bis dahin für sich selber tut...!! @:) @:)

Lass Deinen man erst mal wieder da sein und erst mal wieder ein paar Tage vergehen. Das muss bei ihm bestimmt auch erst mal sacken!!

zu mir:

Ich war heute morgen um 7:45 im Krankenhaus wegen ganz doller Luftnot :°( :°( :°(

Bin auf dem 'Weg zur Arbeit gewesen und musste umdrehen.. (fahre ja 45 km eine Strecke) Wollte dann warten bis die Apo aufmacht, wo ich mir immer meine Notfalltabletten hole (Alprazolam) aber ich habe es nicht ausgehalten. Bin alleine zum KH gefahren, wusste niemand. bei der Arbeit hab ich gesagt, dass ich später komme, weil ich meine Tabl noch holen muss, was ja auch eig nicht gelogen war.

naja, dann im KH, Blutdruck top, Puls 55, Sauerstoffsättigung 99%. Was soll ich sagen... Ja, dann hat die Ärztin mich für heute krank geschrieben, die war so lieb..!!

Habe dann meine Tabl geholt und dann wurde es besser, hab dann erst mal was gegessen und dann so ca von 11 bis halb 2 gepennt! :-o

Dann hatte ich heute nachmittag echt voll zufällig einen Termin bei einer Verhaltenstherap. Das hat gut getan..

Ja und nun heute Abend haben wir bei meinen Eltern gegrillt.

Mein Vater macht sich seit 14 Tagen so doll Sorgen um die finanzielle Situation, er meint, dass er das Haus so nicht halten kann und all so Sachen. Mein Vater hat vorhin heimlich geweint, Leute, ich kann euch kaum beschreiben wie weh mir das tut ihn so zusehen.. :°( :°( :°( :°( :°(

Mir geht es grad echt schlecht ich hab Angst um meinen Vater. Könnte nur weinen..

pifef6fi36


guten morgen ihr lieben @:)

mir gehts seit we sehr bescheiden. ich renoviere seit ner woche meinewohnung..kinderzimmer hab ich geschafft...jetzt bin ich beim schlafzimmer bei. seit we hab ich so doll meine tage...das ich nachts stellenweise sogar 2-3 mal nacheinander auf toilette muss..es läuft nur so raus. hinzu kommt durch die ernte bedingt..denke ich, ne hammer allergie..ich quäl mich mit juckenden augen, verstopfte nase, juckenden hals..und schwerer atemnot seit wochen.allem im allem fühl ichmich zerschossen..müde..mittlerweile agressiv. und will nur noch schlafen.

heute früh hatte ich mich nochmal ne stunde hingelegt..nachdem meine kids zur schule sind und dann hatte ich ein kurzzeitiges herzrasen..kein stolpern...für 6-7 sekunden ging mein herz ganz schnell dann war alles wieder vorbei. das hatte ich letzte woche schon mal am frühen morgen. will deshalb nich gleich wieder zum arzt laufen ..kennt das einer von euch? ich kenn ja nur dieses eklige stolpern. meine untersuchungen wegen herzen hatte ich ja letztes jahr im frühjahr..wo man mir versicherte das ich ein bärenstarkes herz hätte..es verunsichert mich immer, wennsum die pumpe geht.

lg

TcinaL@andxshut


Liebe Leute,

ich habe jetzt gleich den Termin im Krankenhaus zur Untersuchung meiner Venen im linken Bein. Bin ziemlich asufgeregt deswegen und hab ein bisserl Sorge. Wenn ihr könnt, dann denkt ein bisserl an mich. :°(

Bis später. @:)

p&fefnfi3x6


daumendrück tina @:)

FTix zund Foxxie


Oh Mann! Ich habe mir jetzt was vorgenommen u. jetzt schon Bauchschmerzen davor!

Ich hatte ja schon mal berichtet, dass meine Eltern schon immer sehr viel Druck auf mich ausgeübt haben u. ich war ja auch immer so dumm u. habe alles gemacht, was sie von mir verlangt haben, nur keinen Streit provozieren! So habe ich das auch bei Anderen immer gemacht u. dabei nie auf mich selbst geachtet u. mich dabei auch irgendwo vergessen. Jetzt machen meine Eltern auch schon wieder Stress, dass ich zu ihnen kommen soll, bzw., hauptsächlich meine Mutter, das hat sie ja schon immer gut gekonnt, Druck ausüben. Ich merke aber, dass sie mir zur Zeit nicht gut tun. :|N

Ich habe ja auch noch Probleme, in die Bahn einzusteigen u. da paar Stationen zu fahren, aber das ist nicht der Hauptgrund, warum ich nicht zu meinen Eltern fahren will! Mit der Bahn – das will ich jetzt alles ganz nach u. nach wieder angehen. Ich fange jetzt erst mal damit an, wieder mehr spazieren zu gehen, auch, wenn es mich – so wie heute (irgendwie hatte ich schon wieder Zustände heute Morgen u. totale Antriebslosigkeit, alles zu viel irgendwie, OBWOHL ich von dem Medi nun mal ganz gut geschlafen hatte u. froh hätte sein müssen) – Überwindung kostet. Habe mich dann aber trotzdem gezwungen, rauszugehen.

Meine Eltern haben heute schon wieder angerufen, da war ich gerade kurz einkaufen u. schon alleine das stresst mich! Habe mir nochmal Gedanken gemacht u. mir ist klar geworden, dass da jetzt erst mal nur ein gerader Schnitt hilft. Deshalb wollte ich ihnen heute sagen, dass ich erst mal eine Auszeit von ihnen brauche u. will, dass wir uns eine Weile mal nicht mehr sehen. Wir haben uns die letzten Monate so oft gesehen u. ich habe getan u. gemacht, was ich konnte, aber trotzdem hatte ich immer wieder das Gefühl, es war nie richtig u. gut! (was meine Mutter mir ja auch oft deutlich zu verstehen gegeben hat) Da habe ich mich ja ordentlich gewehrt u. gekontert, aber ich habe auch gesehen, dass es nichts gebracht hat, denn sie hat ja immer wieder damit angefangen. Es geht also nur der rigorose Weg, den ich gehen muss, sonst wird es mir immer wieder so gehen u. ich gehe dabei vor die Hunde! :°( Das Dumme ist, dass meine Mutter am 24. Aug. Geburtstag hat, ich an diesem Tag aber auch nicht hingehen will, wäre ja, wenn ich in den Urlaub gefahren wäre, auch nicht da gewesen. Nun ist die Situation ja aber anders: Ich BIN da! %-| Da schleicht sich natürlich schon ein schlechtes Gewissen ein. Aber bei meinen Eltern bin ich immer das kleine, liebe Mädchen geblieben, dass alles macht, was gesagt wird. Irgendwie konnte ich mich nie davon lösen u. sie haben mir auch immer wieder dieses Gefühl gegeben, nur ein kleines liebes Mädchen zu sein, mich mit Dingen unter Druck gesetzt u. auf meinem eigenen Weg blockiert. Ich meine, ich kann ihnen jetzt nicht die Schuld an allen geben! Ich habe mich ja auch immer so verhalten, dass sie es mit mir machen konnten, weil ich einfach nicht den Arsch in der Hose hatte, mal "nein" zu sagen. Allerdings hat ja ein "nein" auch nie was genützt, es wurde nicht akzeptiert oder gleich geheult, wenn ich mal was gesagt habe... %-|

Ich weiß, das wird ein ganz schwieriges Unterfangen werden, wenn ich das heute so sage u. verstehen werden sie es leider auch nicht! :|N Meine Mutter hat ja schon gesagt, wenn es mir nicht bald besser geht u. ich nicht nach vorne schaue, dann wird sie auch nicht gesund! (auch wieder mal indirektes Unter-Druck-Setzen) Meine Nichte weiß auch, wie es mir die letzten Monate gegangen ist u. dass ich so oft an meinen Grenzen angelangt war. Sie hat mir immer wieder gesagt, dass sie das versteht u. dass ich dann einfach nicht mehr hingehen soll u. mich abgrenzen. Das habe ich dann aber doch nicht über' s Herz gebracht, meine kranke Mutter im Stich zu lassen. Aber das war da wohl schon ein Fehler. Meine Nichte ist ja da anders, sie lässt sich nichts gefallen u. wehrt sich, wo sie nur kann! Das werde ich nun wohl auch endlich mal lernen müssen, sonst geht es mir nie besser. Vor allen Dingen das Abgrenzen u. nicht mehr so viel an sich ranzulassen, wird schwer werden. ":/

@ Tina:

Alles Gute für deine Untersuchung!

@ Pfeffi:

Ich habe jetzt durch das AD immer mal so anfallsartiges Herzrasen, das ist schon ein total ekliges Gefühl. Vor allen Dingen stresst mich das jetzt, weil ich dann immer nicht weiß, ob es vll. doch wieder Panik ist. :-X :-X :-X

@ Real:

Ich hoffe, dir geht es heute wieder besser! :)* :)* :)* :)*

LG! @:)

FIix unud CFoxxie


PS.: Was mich gestern auch noch sehr verletzt hat: Als ich meiner Mutter sagte, dass ich ja schon die Krise bekomme, wenn die Bahn nur mal länger an einer Ampel steht, war ihr Kommentar darauf: "Ach, du bist dumm! Du bist doch kein kleines Kind mehr!" :-X :-X :-X Das zeigt mir auch wieder, dass sie keinerlei Verständnis dafür hat, dass es mir so geht u. warum. Aber da will ich ihr auch keine Vorwürfe machen, denn wer so was noch nie hatte u. noch nicht erlebt hat, kann es auch schwer nachvollziehen. Trotzdem finde ich nicht, dass ich mich dann gleich wieder als dumm bezeichnen lassen muss. Der Kommentar kommt nämlich oft von ihr, wenn ihr was nicht passt. %-|

LG! @:)

F1ix utnd TFoxxie


Mist, das Gespräch ist nicht so optimal gelaufen! :-X War aber auch aufgeregt. Hätte ich es mir lieber mal aufgeschrieben vorher, hätte es aber wohl auch nicht besser gemacht. Meine Mutter hat natürlich alles in den falschen Hals bekommen u. gleich gesagt, ob sie nicht zu mir gesagt hätte, wie froh sie ist, dass ich das alles mache u. wie gut ich das alles mache! Ja, das hat sie schon gesagt, aber erst, als sie längst wieder zu Hause war u. nach kurzer Zeit war dann auch immer wieder alles falsch. Na ja, ich habe leider nicht besonders souverän darauf geantwortet u. gesagt: "Na komm, du hast oft genug auf mir rumgehackt, da war das nicht richtig u. das nicht richtig!" ":/ Da ging es dann gleich: "Ich habe auf dir rumgehackt?" Na ja, gab dann ein Wort das andere u. ich habe so einiges noch gesagt, was sie mir nicht geglaubt haben u. was ich falsch gemacht habe. Mein Vater war auch sehr traurig u. meinte auch zu mir, ich wüsste doch, wie die Mutter ist u. so u. dass er nicht weiß, ob das wirklich gut für mich ist, wenn ich mich jetzt zurückziehe. Habe dann gesagt, dass wir ja telefonieren können u. ich jetzt erst mal Zeit für mich brauche u. zu mir selbst finden muss u. das geht am besten, wenn ich jetzt erst mal alleine bin u. keinen Druck bekomme u. viel spazieren gehe. Ich denke, er hat es besser verstanden, auch, wenn er traurig ist. Trotzdem ärgert es mich, dass das Gespräch ganz anders gelaufen ist, als ich es mir innerlich vorgenommen hatte. :-X Aber da muss eben auch erst mal Zeit vergehen, vll. kann man dann nochmal in Ruhe darüber reden u. es wird besser verstanden. Jetzt sind die Emotionen einfach mit mir hochgekocht. Meine Mutter hat dann nur immer wieder gesagt, dass sie alles falsch gemacht hat u. dass man das keinem erzählen kann.

Auch, wenn das Gespräch nicht so verlaufen ist, wie ich es mir vorgestellt habe, bin ich doch erleichtert u. stolz auf mich, es geschafft zu haben, mich mal abzugrenzen! :)z Ich hoffe nur, es war auch wirklich richtig (na ja, falsch war es auf keinen Fall, hätte schon viel eher mal über meine Gefühle und Gedanken reden sollen) u. ich falle dann nicht erst recht wieder in ein Loch.

So, werde jetzt mal rausgehen, beste Medizin!

LG! @:)

pufef7fi3x6


@ foxie

du hast genau richtig gehandelt..und du siehst ja selbst das du ein wenig stolz auf dich bist. das das gespräch nicht 100 % positiv verlaufen wird, wusstest du von anfang an..da du die meinung deiner mutter ja kennst. von wegen stell dich nicht so an. wie du weisst, das nur wirklich einer das nachempfinden und denken, der das alles schon mal hinter sich hatte. ein aussenstehender kann es nur nachvollziehen, in dem du versuchst es anhand von beispielen zu erklären wie es ungefähr sein könnte. selbst dann fehlt dann wirklich noch das verständnis mit. und im grunde können wir denen nich mal böse sein, denn vor unserer krankheit wussten wir auch nicht, das die angst einen so beherrschen kann und uns so was vorgaukeln kann. :|N :-/ . denno ch musst du dir immer vor augen halten, was du schon alles geschafft hast und du hast dich nicht unterkriegen lassen. :)* und das leben hat nun mal höhen und tiefen. aber auch daraus wirst du kommen. das weiss ich. @:) @:) versuch jetzt erstmal runterzukommen und sei ein wenig egoistisch...du bist wichtig und dann kommt der rest. und wenns dir wieder besser geht, gehts den anderen auch gut. :)_ :)_

zu mir:

naja ob das kurzzeitiges herzrasen ist kann ich nicht beschreiben. mag sein das es ds war. man hält nur stille in dem moment und hofft das der herzschlag wieder ruhiger wird. %-| grad wenn man im bett liegt. heute ist ein tag. wo ich komplett fertig bin..ich denke die allergie schwächt mich der fehlende schlaf auch und die renovierung...naja von den tagen reden wir gar nicht erst. :=o

S1chne(ehexxe


OBWOHL ich von dem Medi nun mal ganz gut geschlafen hatte u. froh hätte sein müssen

Die volle Wirkung setzt bestimmt nicht sofort ein, da musst du das schon mal eine Zeit lang nehmen. :)*

S%millxi2


Ach Mädels, ich komme einfach nicht ohne Zuschauer in med1. Ständig rennt jemand rum und ich muss aufpassen %-| Und das, obwohl es hier gerade so viel Bedarf gibt.

Ich versuche es später noch mal!!!

TYinaLanYdshut


fÜR MICH ist ein Albtraum wahr geworden. Die Ärztin hat eine "ältere kleine Muskelvenenthrombose" bei der Untersuchung festgestellt. Ich bin fertig mit meiner kleinen Welt. Kann damit überhaupt nicht umgehen. Meine Angst ist wahr geworden. :°(

Fyix un'd VFwoxie


@ Tina:

Och Mensch, lass dich mal drücken! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Und nun? Wie geht es jetzt weiter? Musst du Blutverdünner nehmen? Kann deine Angst gut verstehen!


Nun habe ich meinen Mann wohl auch noch verärgert. %:| Hatte ihm geschrieben, dass ich meinen Eltern gesagt habe, dass ich sie erst mal nicht sehen will, fand er auch gut. Dann hat er aber wieder geschrieben, dass noch ein Bett frei ist. Er hat die Hoffnung immer noch nicht aufgegeben, dass ich mit dem Zug hinterher komme. Ich habe dann darauf geantwortet, dass ich das weiß. Aber ich muss mich erst mal getrauen, wieder in die Straßenbahn einzusteigen u. so eine lange Strecke trau' ich mir noch nicht zu. (müsste ja mindestens 2 x umsteigen, dann auch noch so lange Aufenthalt in Hamburg, was mich auch stressen würde. Bei einem Zug müsste ich sogar 3 x umsteigen. Hinzu kommt, dass ich auch Bettwäsche mitnehmen müsste u. dann noch meine Klamotten, das passt ja nicht alles in die Reisetasche u. einen Rollkoffer habe ich auch nicht, das ist mir auch zu viel Schlepperei u. zu viel Stress. Dann hätte ich gleich mitfahren sollen!) Habe dann auch noch geschrieben, dass es ja jetzt nicht so ist, dass es mir von den einen auf den anderen Tag gleich bombig geht. Jetzt hat er nicht mehr geantwortet... :°( Ich hoffe nur, dass der ganze Mist nicht unsere Ehe in den Sand setzt. :°(

LG! @:)

TJinaLan0dsxhut


Die Ärztin meinte, es sei eine "ausgestandene" Thrombose, schon vorbei quasi? Habe nur Heparinsalbe verschrieben bekommen, bzw. muss ich die kaufen...

bin völlig fertig... :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH