» »

Angst, du machst mich nicht klein

FZix undZ Foxixe


ich hatte auch sehr oft phasen in denen das schlafen nicht ging, weil mein herz im ruhezustand zu heftig schlug. ich habe dann nach langer warterei usw. hatte bald keine nerven mehr, weil ich da noch arbeitete, einen betablocker bekommen und der half. vielleicht kann man dich auch auf einen betablocker statt AD´s u.ä. richtig einstellen

Ich hatte auch schon daran gedacht, zumal ich ja eh' schon Herzrhythmusstörungen durch meinen leichten Herzklappenfehler habe u. bei Stress/Anspannung verstärkt sich das ja noch. Leider darf ich aber keinen Betablocker mehr nehmen, weil ich schon mal AV-Block hatte u. Betablocker das leider begünstigen. Mein Kardiologe hatte mir mal was anderes empfohlen, war wohl was auf pflanzlicher Basis, wenn mich diese HRS zu sehr stören, weiß jetzt aber nicht mehr, wie es heißt. Vll. könnte ich auch mal Weißdornkapseln ausprobieren, die sollen sich auch positiv bei so was auswirken. Wenn man dauernd nicht schlafen kann, ist man ja noch mehr durch den Wind u. ist echt kurz vorm Verrücktwerden, vor allen Dingen, wenn man mal eine Nacht gar nicht schläft. %:|

Dass mit deinem Rücken hört sich ja auch gar nicht gut an! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Einmalige Cortisonspritze hilft da ja meistens noch nicht, mein HA meinte mal, dass man da mindestens 6 x kommen muss! Mir ging es nach einer Zeit dann auch wieder besser, habe ja auch in regelmäßigen Abständen immer wieder Probleme mit der LWS u. Co. Im Moment merke ich da auch wieder mehr, denn erst mal war ich jetzt schon ne Weile nicht mehr zur KG (kriege seit 2009 durchweg KG wg. meinem vermaledeiten Rücken, das hilft mir immer noch mit am besten) u. dann wohl auch diese schlaflosen Nächte, wenn man sich dann von einer Seite auf die andere wälzt – das ist nicht gut. {:(

Du machst ja Sachen! Warum hast du bei dem Blumenstock denn nicht deinen Mann zu Hilfe geholt? :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Aber ich weiß ja, wie das ist, man will dann nicht warten u. dann auch mal selbst was machen, das passiert oft ganz unüberlegt, meistens, wenn es einem gerade ein bisschen besser geht. :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Hoffentlich hast du dir da nichts eingeklemmt! Drück dir die Daumen, dass die Novalgin-Tropfen helfen u. du wenigstens erst mal eine Schmerzlinderung spürst! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LG! @:)

FVix Zund? Fboxie


PS.: Mit einer vergrößerten SD fing es bei mir an, jetzt habe ich seit Jahren schon Hashimoto (also meine SD ist jetzt nur noch ganz winzig) u. das kann leider ja auch solche Zustände begünstigen, wenn man nicht ordentlich eingestellt ist. Musste die SD-Hormon-Dosis (nehme auch L-Thyroxin, im Moment – also nach Erhöhung – jetzt 150 µg) ja jetzt erhöhen, da mein TSH-Wert für Hashi um einiges zu hoch ist. Aber da ich jahrelang eine gleichbleibende Dosis genommen habe, weiß man auch nicht, wie sich das auswirkt. Deshalb habe ich ja auch schon seit über 1 Woche das AD weggelassen, sonst weiß man gar nicht mehr, was von was kommt u. außerdem will ich auch nicht von solchem Zeug abhängig werden, was mir dann doch nicht hilft! :|N Reagiere ja – wie du – bei solchen Mitteln leider oft paradox, da bringt das ganze dann auch nichts! :|N

LG! @:)

e5Maxndy


ja ich denke, diese weißdornkapseln könntest du bestimmt auch mal versuchen. manchmal wirkt auch natur wunder. hauptsache ist ja, dass du ruhiger wirst und auch dein herz. hängt ja alles zusammen.

ja, wegen dem blumenstock, wäre es schon besser, wenn mein mann das gemacht hätte. er ist im garten und ich konnte nicht abwarten. so ist das. ich werde mir sicherlich was eingeklemmt haben. konnte ja schonmal wegen der anderen seite der lws nicht laufen, ca. 4 wochen lang.....

darf garnicht daran denken. nach den 2 spritzen hatte ich gestern und vorgestern noch ein knallrotes gesicht und hitzewallungen und habe z.t. auch gefroren. ich werde wohl nicht zu lange warten, und muss nochmal hin zum orthopäden. das ganze nennt sich spondylose mit nervenbeteiligung bei mir. ruhe bekomme ich da nie. ist nichts rückgängig zu machen, nichtmal mit sport. da kann ich nur muskeln aufbauen, wäre gut, aber wenn ich zu viel mache spinnen dort die neven wieder. so wie heute..... das ist ein kreislauf ohne ende. du weisst es ja auch.

wie hast du denn so geschlafen? manchmal ist wenig, aber intensiverer schlaf erholsamer, als zu viel. habe ich mir sehr oft gesagt..... aber es kommt eben auch immer darauf an, wie man sich nach so ner nacht fühlt ":/

lg

Fmi;x und AFoxie


Ja, das hast du Recht, eine blöde Bewegung reicht bei mir auch schon beim Rücken! Bei mir würde auch ein bisschen Muskelaufbau helfen, aber da ist es wie bei dir: Dann spinnen gleich die Nerven! {:(

Geschlafen habe ich nicht sonderlich gut. Gut, habe 3 Bier abends getrunken, das macht ja auch schon mal bisschen müde, aber natürlich kann u. will ich nicht immer was trinken! :|N Ist jetzt nur mal eine Ausnahme u. muss ja auch so klappen. Bin gg. 2 Uhr eingeschlafen u. 7:00 Uhr ging nichts mehr, obwohl ich noch todmüde war! Mein Herz fing dann wieder so an, zu spinnen, dass ich nicht wusste, wie ich liegen sollte. :-X Fühle mich schon wie gerädert, aber nützt ja nichts, jetzt ist es eben gerade so, da muss man sich eben überwinden, dann trotzdem was zu machen. Irgendwann wird' s ja auch (hoffentlich) mal wieder besser werden! :)z Neige ja schon seit Jahrzehnten (eigentl. seitdem ich hier bin) zu Schlafstörungen u. habe immer mal so Phasen – auch ohne Angst u. Panik – in denen ich nur sehr schlecht ein- u. durchschlafen kann. Bin auch sehr geräuschempfindlich geworden, mich stört dann das kleinste Geräusch u. ich schlafe entweder gar nicht erst ein oder werde davon munter... %-| :(v Die Schlafstörungen werde ich wohl auch für den Rest meines Lebens behalten oder es bessert sich mal, wenn wir wieder in die alte Heimat ziehen. Aber das liegt noch in weiter Ferne. :-/

LG! @:)

eaMCandfy


das eine bedingt das andere. klar, du brauchst ruhe und da stört einfach alles, was geräusche macht. kenne ich auch...... wenn du was hättest, was dein herz ruhiger macht, könnte dir wahrscheinlich schon geholfen werden. ":/

ja ich kenne die paradoxen wirkungen von medis. kann deshalb nichts einnehmen. oder nur sehr wenig. außer eben meine notfall tablette, tafil 0,25 mg. habe da schon runterdorsiert. ist eben auch nur für den notfall. bei mir ist es so: ich kann einfach keinen nervlichen-körp. stress mehr ab. merke schon, wie auch gestern, der umzug und die traurigkeit und dies und das und jenes, da drehe ich voll auf. mein herz spinnt und die angst und der druck kommen da sehr, sehr schnell. :°(

meist nehme ich dann mein medi. und lege mich mal 1-2 h hin. dann gehts wieder, bis zum nächsten mal. aber wenn ich das zeugs nehmen, muss ich schlafen, sonst gehts nichts. das ist nicht so schön. bin dadurch ja gehemmt, mein leben normal zu führen.

klar wein und bier hat ja auch ne beruhigend wirkung, aber du weisst es ja auch, ne lösung ist es nicht. aber ich kann dich da gut verstehen..... :°_

ab und zu geht das sicherlich.

man sucht einen weg, um runterzukommen.

Slmillxi2


Oi, muss heute noch zu einem Geb und bin da gerade richtig angespannt. %:| Bei mir ist es in der letzten Zeit (so etwa eine Woche) auch so, dass ich nicht richtig schlafen kann. Also, ich schlafe schon ein, aber werde häufiger wach und träume enormen Blödsinn. Aber ich weiß auch, woran es liegt: Ich bin nicht ausgelastet. Wenn ich zu wenig zu tun habe, dann bin ich nie so richtig müde. Nur Haushaltskram reicht mir immer nicht, das ist so unerfüllend. %-|

Außerdem muss ich unbedingt wieder die SD kontrollieren lassen – sobald die Urlaubszeit vorbei ist. Habe auch das Gefühl, dass es da nicht mehr ganz richtig eingestellt ist. Vermute, dass der Stress der letzten Monaten einen kleinen Schub ausgelöst hat. Jetzt muss ich nur zackig reagieren – bin mit meiner Kontrolle (gerade wegen dem ganzen Stress) 2 Monate (oder sind es gar schon 3? oje..) überfällig. :|N :(v wenn das nicht immer so eine enorme Strecke wäre %-|

S#mi6ll i2


Wo ist eigentlich unsere Ellagant? ":/

F$ix] und~ Foxixe


@ eMandy:

bei mir ist es so: ich kann einfach keinen nervlichen-körp. stress mehr ab.

Wie gut ich das kenne! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Ich habe irgendwie das Gefühl, dass ich überhaupt nicht mehr belastbar bin, fühle mich dann sehr schnell überfordert. Gerade, wenn neue Sachen auf mich zukommen, wie jetzt die Krankheit meiner Mutter oder was mal anders läuft, als ich dachte, merke ich schon, wie mein Körper total in Stress gerät. So bekomm' ich natürlich auch eher wieder Angst- u. Panikattacken. %:| :-X Es kommt hier eben auch so viel zusammen: Wir haben keine richtige Heimat mehr (hier ist nicht unsere Heimat, aber dort, wo wir herstammen, auch nicht mehr so richtig, da wir so lange schon weg sind u. es auch nicht mehr so ist, wie es mal war),, keine Freunde hier (dadurch kommen wir auch weniger raus, weil wir ja doch wieder nur für uns dasitzen) u. dann ich schon so lange keine anständige Arbeit, die mich mal richtig ausfüllen würde. Die ganzen Jahre immer nur Haushalt u. Familie, immer irgendwie abhängig – man kommt sich so unnütz vor, nicht gebraucht u. na ja, man kommt dadurch auch weniger unter Leute. Kein Wunder, dass man dann gaga wird. :|N

merke schon, wie auch gestern, der umzug und die traurigkeit und dies und das und jenes, da drehe ich voll auf. mein herz spinnt und die angst und der druck kommen da sehr, sehr schnell.

Na ja, ich denke, der Umzug des Kindes bedeutet schon nochmal ganz viel Traurigkeit, Abschied, Loslassen – das ist dann schon eine natürliche Reaktion des Körpers. Wir nehmen es nur anders wahr, weil wir ja zu Ängsten u. Panik neigen. Ich denke, da hätten auch psychisch gesunde Mütter so ihre Probleme. Denn das ist ja immer ein großer Schritt, zumal, wenn die Kinder noch so sehr jung sind! :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ Um die Kinder macht man sich ja als Mutter immer irgendwie Sorgen, ala: "Wird alles klappen? Wird sie gut zurechtkommen?", etc., etc.

Manchmal wünschte ich mir auch eine Notfalltablette, aber meine Angst ist eben auch, dann von so einem Zeug nicht mehr so richtig los zu kommen. Doch wenn es nicht anders geht, ist das sicherlich schon mal eine Erleichterung. Wenn sie einen allerdings so umhauen, ist einem damit ja auch nicht so viel geholfen. Ich wünschte mir so eine Tablette z. B., wenn ich merke, es geht irgendwie gar nichts. Einfach zur Unterstützung, dann die Dinge, die man vorhat, doch erledigen zu können. Andererseits traut man sich in so einem Fall dann vll. gar nicht mehr, ohne diese Tablette was zu unternehmen? ":/ Aber du kannst ja damit ganz gut umgehen, das ist schon mal gut! :)z

klar wein und bier hat ja auch ne beruhigend wirkung, aber du weisst es ja auch, ne lösung ist es nicht. aber ich kann dich da gut verstehen.....

Nee, das ist klar, ab heute gibt es dann auch keinen Alk mehr! :|N Habe zwar diese Nacht mal ganz gut damit geschlafen (von ca. 0:00 Uhr bis ca. 7:25 Uhr), das ist natürlich schon mal eine Erleichterung, aber es muss ja auch ohne mal wieder gehen! Andererseits war ich heute trotzdem wie erschlagen u. habe dann trotzdem noch 2 Std. im Bett gelegen, weil ich nicht aufstehen wollte (u. der Tag dann so lang ist), wahrscheinlich, weil mein Körper auch total kaputt ist von der Wenig-/Gar nicht-Schlaferei. %:| :-X

Gestern sind wir dann auch wieder mit der Straßenbahn eine ganze Ecke gefahren, dann 50 min (eine Strecke, zurück mussten wir ja auch wieder) zu einem Ausflugslokal gelaufen u. wieder zurück mit der Bahn. Mit meinem Mann klappte das ganz gut, hatte zwar bisschen Herzklopfen, aber keine richtige Panik! :-D :)= Trotzdem bin ich sofort wieder skeptisch, weil ich ja die letzten Tage so viel mit ihm gemacht habe, dass ich mich dann wieder nichts richtig alleine traue... ":/ Irgendwie habe ich gerade das Gefühl, ich kann mich nicht richtig auf meinen Körper verlassen. %-| Morgen wollen wir dann vll. mal mit dem Auto bis zum Tierpark fahren, je nachdem, wie das Wetter es erlaubt. (heute sieht es ja mächtig trübe schon den ganzen Tag aus)

@ Smilli:

Oi, muss heute noch zu einem Geb und bin da gerade richtig angespannt. %:| Bei mir ist es in der letzten Zeit (so etwa eine Woche) auch so, dass ich nicht richtig schlafen kann. Also, ich schlafe schon ein, aber werde häufiger wach und träume enormen Blödsinn. Aber ich weiß auch, woran es liegt: Ich bin nicht ausgelastet. Wenn ich zu wenig zu tun habe, dann bin ich nie so richtig müde. Nur Haushaltskram reicht mir immer nicht, das ist so unerfüllend. %-|

Ich hoffe, du hast den Geburtstag gut über die Runden bekommen! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* Ja, ich glaube auch, so untätig zu Hause rumhängen ist für uns Ängstler gar nicht so gut! :|N Ich mache das ja auch nicht freiwillig, doch im Moment fühle ich mich allerdings auch nicht arbeitsfähig, ich muss erst mal psych. wieder besser auf die Beine kommen. Vor allen Dingen immer wieder diese mistige Antriebslosigkeit, wo man sich ständig in den Hintern treten muss u. dann, dass ich mich im Moment über nichts so richtig freuen kann, auch, wenn ich es schaffe. Aber hängt wohl auch damit zusammen, dass ich auf der einen Seite jetzt für Veränderungen in meinem Leben sorge (wie z. B. bei meinen Eltern, sie waren gestern auch nicht zu meinem Geburtstag), aber auf der anderen Seite dann wieder ein schlechtes Gewissen habe bzw., mich mit diesen Veränderungen auch wieder (noch) nicht so richtig wohlfühle. ":/ Aber ich denke auch mal, was im Leben zu verändern, wenn man jahrelang, ja ein Leben lang, so anders gehandelt hat, ist immer erst mal sehr schwer. Es ist schwer, nicht wieder in die alten Muster zu rutschen... Und anstrengend auch... :=o

Oh, da wird es aber Zeit mit deiner SD! Mal sehen, wie es bei mir mit der SD weitergeht, vll. habe ich auch deshalb jetzt schon nicht mehr so schlimme Panikattacken, dafür aber wg. der Dosiserhöhung erst mal Herzrhythmusstörungen, weil mein Körper sich da erst mal drauf einstellen muss? ":/ Aber ich weiß ja noch nicht so richtig, wie es dann sein wird, wenn ich die Dinge alle wieder alleine mache.

Wo ist eigentlich unsere Ellagant? ":/

Nehmen wir es mal als gutes Zeichen, dass es ihr jetzt ganz gut geht! :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LG! @:)

SHmil>li2


Ich habe heute Nacht eigentlich gut geschlafen. Also, ich war ausgeschlafen heute Morgen und bin auch schnell eingeschlafen. Aber nichtsdestotrotz bin ich 3x heute Nacht wach geworden, weil ich solch schlimmer Alpträume hatte. Nach dem ersten: Ich habe am ganzen Körper gezittert und wollte gar nicht mehr einschlafen, aus lauter Angst. Das war dann auch tatsächlich so: Eingeschlafen und irgendwie den alten Alptraummist gleich mal in einen neuen Alptraum verpackt. ":/ Ich versteh es gerade nicht. Ich träume schon immer viel, aber keine so Horrorgeschichten. Das heute Nacht wäre das tollste Drehbuch für echte Horrorschocker gewesen. %:| Irgendwas scheint mich gerade doch zu wurmen. Mal gucken, ob ich noch dahinter komme, woran das gerade liegt. Könnte aber schon an der fehlenden Aufgabe liegen. das stresst mich wirklich enorm ich kann die Leute gar nicht verstehen, die extra daheim rumlungern und nicht arbeiten wollen und nur vor der Glotze hängen :|N :(v

Der Geb war ok – nichts Besonderes, aber ok.

F(ix un~d FKoxice


Das ist ja echt blöd, dass du im Moment immer so Albträume hast, das stresst den Körper ja auch total u. man fühlt sich dann nicht richtig ausgeschlafen! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Irgendwas scheint da ja in dir gerade mächtig zu arbeiten, ich hoffe, du findest es noch raus! :)* :)* :)* :)* :)* :)* Ich hatte auch mal so eine Phase, in der ich immer heftige Albträume hatte, zu der Zeit hatte ich aber komischerweise gar keine PA' s u. Angstzustände! ":/ Irgendwann war das dann plötzlich wieder vorbei. Auch jetzt träume ich sehr intensiv u. viel, aber Gott sei Dank keine Albträume, aber schon irgendwelchen Mist. Fühle mich dann morgens – auch, wenn ich gut geschlafen habe – irgendwie trotzdem wie gerädert.

Ich kann solche Leute auch nicht verstehen, die extra auf Kosten des Staates leben u. keinen Bock zum Arbeiten haben! Ja, so was macht mich oft richtig wütend! Ich würde gerne arbeiten gehen u. finde nichts gescheites. Dann kommt allerdings auch noch dazu, dass ich mir durch die lange Arbeitslosigkeit vieles nicht mehr so richtig zutraue. Da ist es natürlich dann nochmal schwieriger. Ich habe so oft das Gefühl, dass die, die Leistungen von der AA bekommen, alles in den A... geschoben bekommen u. um mich kümmern sie sich gar nicht! Ich weiß, dass ich mich nicht auf die AA alleine verlassen kann, habe meine Stellen mir auch immer selbst gesucht. Aber manchmal wünschte ich mir da schon mehr Unterstützung. Stattdessen wird man von denen noch fertiggemacht. :-X :-X :-X Ist es so schwer, was in deinem Bereich zu finden? Aber du wolltest ja auch erst mal eine Pause einlegen, oder? Vll. ist diese Pause aber gerade nicht so gut für dich u. du suchst dir erst mal eine kleine Aufgabe für den Anfang! ":/

Der Geb war ok – nichts Besonderes, aber ok.

Na, wenigstens hast du es gut überstanden! :)^ :-D

LG! @:)

elManxdy


leute,

habe zur zeit wieder sehr starke alpträume. ich getraue mich dann garnicht mehr einzuschlafen, so heftig sind sie. alles was ich verarbeiten muss, läuft bei mir in sachen alpträume ab.

wir verarbeiten wahrscheinlich alle sehr viel über die träume. zzz war heute früh auch wie gerädert, stundenlang. der kopf brummte usw. die hws ist ja auch kaputt und ich verspanne dann immer.

habe auch wieder magenprobleme, trotz esomep. diese nacht hatte ich ein stechen hinter brustbein und rücken hinten und es brannte. habe mir noch ein sodbrennenmittelchen gekauft, mal schauen wie es diese nacht wird. nehme es einfach mal dazu noch ein.

*:) @:) :)*

Fqix uRn!d Foxxie


@ eMandy:

habe zur zeit wieder sehr starke alpträume. ich getraue mich dann garnicht mehr einzuschlafen, so heftig sind sie. alles was ich verarbeiten muss, läuft bei mir in sachen alpträume ab.

Oh nein! Das ist ja auch heftig! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Kann verstehen, dass du dann auch Angst vor dem Einschlafen hast – das ist dann ein einziger Teufelskreis u. man fühlt sich wie gerädert!

Bei mir ist es jetzt ja auch schon so gewesen, dass ich Angst vorm Ins-Bett-gehen hatte, weil mir davor gegraut hat, wieder die ganze Nacht munter zu liegen. Und je mehr man sich dann damit befasst, umso schlechter klappt es mit dem Einschlafen. :-X :-X :-X Die letzten 2 Nächte waren bei mir ganz gut, habe sogar die ganze Nacht in meinem Bett geschlafen! :)= Habe aber die letzten 2 Abende abends u. kurz vorm Ins-Bett-gehen je 2 Hopfen-Baldrian-Dragees genommen u. mir so gedacht, dass ich es mal ausprobiere, ob mir das hilft. Vll. war es aber nur Zufall u. es wäre sowieso besser geworden, denn sonst kann ich mit dem Zeug' s auch nicht schlafen. :|N Allerdings ist man morgens auch ganz schön daneben davon, vll. sind 4 so Dragees abends zu viel. ":/ Und auf den Magen scheint mir das Zeug auch zu schlagen. Entweder bekomme ich totales Sodbrennen davon oder so, wie heute, Magenschmerzen. Tja, was ist da nun besser? Schlafen können oder Magenprobleme? Irgendwie beides blöd... %:|

Habe mich auch gestern noch so geärgert u. mir ging es gleich wieder richtig mies! Nachdem ich gestern die 2. Thera-Stunde hatte, sieht mich die Therapeutin in einer Klinik besser aufgehoben, da ich zu viele Baustellen hätte! :°( :-o Das kann ich mir aber für mich gar nicht vorstellen! :|N Erst mal kann ich in so einer Klinik noch schlechter schlafen als zu Hause u. dann wird man mit Sicherheit gleich auf Medis eingestellt, was ich nicht will u. dann ist Gruppentherapie auch nicht so das richtige für mich, da mich der Kram von den anderen dann auch immer sehr belastet u. mir oft noch mehr Angst macht, wenn ich sehe u. höre, dass es anderen noch schlechter geht als mir. Habe das ja schon in der Selbsthilfegruppe gesehen, in der ich ein paar Jahre war! :-X Auch glaube ich nicht – wie die Thera behauptet – dass mir die RV so eine Rehamaßnahme bezahlen würde. Schließlich habe ich da schon ca. 10 Jahre nichts mehr eingezahlt, dann werden die gerade was für mich bezahlen... %-| Im Moment habe ich gerade echt keinen Bock mehr auf Therapie u. fühle mich von der Therapeutin damit auch schon wieder unter Druck gesetzt u. irgendwie auch abgeschoben. :-X :-X :-X Wenn sie mich nun nicht haben will, weil das zu viel Arbeit für sie ist, weiß ich echt noch nicht, ob ich mir eine neue suche. Denn wer weiß, vll. geht es mir mit einem/r neuen Thera genauso. %:|

Die AA hat heute auch angerufen, wo ich bleibe. Dabei habe ich die Krankmeldung schon am 29.08. dorthin gesandt. Die Bearbeiterin wusste natürlich nichts davon u. meinte, ich hätte mich auch per Telefon nochmal melden müssen, was ich wiederum nicht wusste – habe ich noch nie gemacht! %-| Sie meinte dann auch, wenn ich so oft krank wäre, müsste man mal gucken, ob u. was überhaupt noch geht, sie hätten ja auch einen medizinischen Dienst, der würde mich dann aber nicht nochmal untersuchen, sondern anhand der ärztlichen Befunde ein Gutachten erstellen. Nun, ich habe dann die Flucht nach vorn angetreten u. gesagt, dass es mir psych. gerade nicht so gut geht u. plötzlich nichts mehr ging u. dass es mir unangenehm ist, das zu sagen. Sie war dann eigentl. recht nett u. meinte auch, dass es da so viele gibt, die psych. Probleme haben u. dass das Gespräch ja vertraulich ist u. nichts nach außen dringt. Nun bekomme ich nochmal eine Chance, mich Ende September/Anfang Oktober dort zu einem Beratungsgespräch einzufinden. Wenn das wieder nicht klappen sollte, werde ich dann abgemeldet. Ich hoffe, ich werde es bis dahin gebacken kriegen, dann ist ja auch das MRT gelaufen, wo hoffentlich nichts blödes rauskommt. Ist eben blöd, dass ich überall alleine hin muss, gerade, wenn es mir nicht so gut geht. Aber mein Mann kann ja nichts ständig Urlaub machen! :|N

wir verarbeiten wahrscheinlich alle sehr viel über die träume. zzz war heute früh auch wie gerädert, stundenlang. der kopf brummte usw. die hws ist ja auch kaputt und ich verspanne dann immer.

Ja, das ist das Blöde: Wenn man dann so mies träumt oder stundenlang wachliegt, verkrampft u. verspannt man sich u. der Kopf u. Rücken machte dann auch Probleme! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Ich hatte heute Morgen auch totale Kopfschmerzen, obwohl ich meiner Ansicht nach ganz gut geschlafen habe u. wie gerädert war ich trotzdem... ":/

habe auch wieder magenprobleme, trotz esomep. diese nacht hatte ich ein stechen hinter brustbein und rücken hinten und es brannte. habe mir noch ein sodbrennenmittelchen gekauft, mal schauen wie es diese nacht wird. nehme es einfach mal dazu noch ein.

Ja, probiere es mal aus. So kann man ja dann auch nicht schlafen! :|N Vll. ist die Dosis von dem Esomep auch zu schwach für dich, du nimmst es ja auch schon eine ganze Weile. Bei mir hat ja dann selbst eine Dosis von 80 – 120 mg Omeprazol pro Tag nicht mehr ausgereicht. Allerdings hatte ich ja diesen angeborenen Zwerchfellbruch u. mein Mageneingang schloss nicht mehr. Seit der OP geht es mir schon ein ganzes Stückchen besser, aber die Magenlähmung werde ich immer behalten u. mein Magen wird immer etwas empfindlich bleiben. Ich bin ja schon mal froh, dass ich von den PPI los bin. Nur in seltenen Fällen (wenn ich denke, die Magenschmerzen sind säurebedingt) greife ich noch dazu. Ansonsten habe ich als Dauermedikation MCP-Tropfen, 5 mg. Die muss ich täglich wg. der Magenlähmung nehmen. Vll. wären für dich MCP-Tropfen (dann allerdings die 4 mg) auch gar nicht so schlecht zusätzlich zum Esomep? Mir haben Tropfen bei Magenschmerzen immer besser geholfen als Omeprazol. Vll. kannst du ja deine Ärztin mal darauf ansprechen? Gute Besserung wünsche ich dir u. dass es bei dir auch bald wieder bisschen bergauf geht! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LG! @:)

eYM7a%n~dy


hallo,

das ist nicht schön, würde mir auch nicht so gefallen, wenn die thera. von klinik sprechen würde. auf der einen seite nachvollziehbar auf der anderen nicht, weil ich auch ein typ wäre, der woanders noch mehr probleme hätte, vor allem mit dem schlafen. wobei ich jemanden kenne, die auch in ne klinik eingewießen wurde und dort auf tabletten eingestellt wird und dort dann auch schlafen konnte. aber die heimatliche umgebung fehlt halt. sie hat auch keinen mann usw. zuhause ist für sie keiner da, sie wäre ganz alleine. das ist ein ganz sensibles thema auch bei mir. jeder ist da anders gestrickt. aber man muss ja was verändern. ":/

die reha hat mir auch nichts gebracht. ich kam mir vor, wie das schwarze schaf. alle hatten psychische probleme und keine herzkrankheit, du weisst ja. und ich konnte mich mit dem thema einfach nicht anfreunden: bleiben sie ruhig, kann nichts passieren, bei einer Panikattacke!!!!

tja, mir ist ja schon soviel passiert. :-/ das einzig was ich während der reha wieder gemacht habe, wegen stress, geraucht. naja jetzt nichtmehr. aber ich war dort echt am a... ]:D

vielleicht ist ne med. überprüfung bei dir doch mal sinnvoll. um da mal einen grund reinzubringen von seiten des arbeitsamtes und auch für dich. auch wenn es dir in allen möglichen finanziellen dingen nicht so wirklich helfen sollte, so stehen da erstmal wichtige diagnosen fest.

mir stehen ab nov. auch wieder, wg. der teilrente, begutachtungen bevor. freu mich schon. ]:D ne, quatsch, muss aber sein.

ich nehme 40 mg esomep mal wieder jeden tag. vielleicht komme ich dann besser klar. wenn muss man dan halt auch bei mir erhöhen. im moment geht es wieder besser mit dem magen. ich passe aber auch auf, was ich esse...... gut zu wissen, dass man in notfall auch mehr nehmen kann von dem medi.. mcp tropfen habe ich auch bekommen. aber nicht wegen der sache. aber danke für den tipp, vielleicht kann ich da mal anfragen, wenn ich so nicht mehr klar komme, mit dem magen. und nehme diese dann dazu :)z

lg *:)

FNix Lund Foxxie


@ eMandy:

das ist nicht schön, würde mir auch nicht so gefallen, wenn die thera. von klinik sprechen würde. auf der einen seite nachvollziehbar auf der anderen nicht, weil ich auch ein typ wäre, der woanders noch mehr probleme hätte, vor allem mit dem schlafen. wobei ich jemanden kenne, die auch in ne klinik eingewießen wurde und dort auf tabletten eingestellt wird und dort dann auch schlafen konnte. aber die heimatliche umgebung fehlt halt. sie hat auch keinen mann usw. zuhause ist für sie keiner da, sie wäre ganz alleine. das ist ein ganz sensibles thema auch bei mir. jeder ist da anders gestrickt. aber man muss ja was verändern.

Nein, Reha ziehe ich für mich auch nicht in Betracht! :|N Von zu Hause weg u. wer weiß, wo, da würde es mir glaube ich, auch noch schlechter gehen. Und dann den ganzen Kram von den Anderen sich mit anhören, das hat mir schon in der Selbsthilfegruppe nicht gut getan! :|N Zudem bekomme ich mit Sicherheit über die RV keine Reha! Und über die KK rät mir die Psychothera ja sowieso ab! In dem anderen Faden, den ich eröffnet habe, hat mir auch jemand einen Link geschickt, da steht drin, dass man in den letzten 2 Jahren mindestens 1/2 Jahr in die RV eingezahlt haben muss, um eine Reha über sie zu bekommen u. das habe ich ja nicht! Außerdem ist es ja jetzt auch nicht so, dass ich das ganze Jahr über übelste Angst- u. Panikattacken schiebe. Ich habe ja zwischendurch oft recht lange (fast) Ruhe (ein bisschen angespannt bin ich immer mal, aber das ist eben so). Klar, im Moment zieht sich das ganz schön lange hin u. ich bin auch ungeduldig, wann es endlich mal wieder richtig gut wird. Aber ich habe die letzten Monate auch viel durch u. das MRT steht mir ja auch noch bevor (ich hoffe nur, ich halte es da drin aus, auch, wenn nur der Kopf drin ist, aber ging ja bisher auch immer irgendwie. Nur hatte ich da nicht so heftige Angst- u. Panikattacken. Mal sehen, vll. kann ich mir ja was zur Beruhigung dieses Mal geben lassen. ":/), wenn das vorbei ist, geht es mir – so hoffe ich (vor allen Dingen, wenn nichts gefunden wird) – dann auch schon mal wieder besser.

Ändern muss sich auf jeden Fall was, das ist klar! :)z Aber ich denke, das kann man doch auch erst mal mit ambulanter Thera versuchen!

Gestern bin ich auch in die volle Bahn gestiegen u. zu meinen Eltern putzen gefahren u. auch wieder zurück. Ich war schon recht angespannt u. wollte auch zwischendurch schon aussteigen, aber ich habe es durchgezogen. Richtige Angst- u. Panikattacken hatte ich auch nicht, war aber sehr angespannt u. da steht eben meine Blase auch immer gleich unter Druck, was schon recht schnell auch wieder mal PA' s auslösen kann... %:| Aber habe es ohne heftige PA' s überstanden u. war danach sogar noch im Schuhladen u. habe mir ein paar Turnschuhe gekauft. :)z Natürlich geht es mir jetzt auch wieder nicht so richtig gut, weil im Hintergrund ja immer noch der Gedanke an Klinik in meinem Kopf rumschwirrt, damit hat mich die Thera schon ganz schön verrückt gemacht... %-| :-X

Nachdem ich 3 Tage ganz gut geschlafen habe (mithilfe von dem Hopfen-Baldrian-Zeugs), war diese Nacht wieder nicht so dolle. Ich bin zwar gut eingeschlafen, war dann aber recht oft munter u. dann kam meine Tochter 4:20 Uhr aus der Disco u. es ging nichts mehr. %:| Habe dann gg. 5:00 Uhr nochmal von den Kapseln was genommen, aber richtiger Schlaf wollte sich dann nicht mehr einstellen, zudem habe ich übelste Kopfschmerzen. :-X Da fühle ich mich heute wieder ganz schön gerädert u. daneben. War aber trotzdem nochmal im Schuhladen u. habe mir Hausschlappen gekauft, war dabei aber total neben der Spur... %-| Aber das war mir fast klar, ich habe das oft, dass ich dann nicht mehr schlafen kann, wenn die Tochter mitten in der Nacht/morgens heimkommt. Wenn ich dann einmal aus dem Schlaf gerissen bin, geht dann oft gar nichts mehr. Hatte mit ihr eigentl. auch erst zwischen 6 und 7 Uhr gerechnet, das ist sonst so ihre Zeit. Da hätte ich noch ein bisschen mehr Schlaf gehabt. Hoffe nur, die nächsten Nächte werden dann wieder besser. Nicht, dass das Theater mit dem Nicht-schlafen dann wieder losgeht. %-|

die reha hat mir auch nichts gebracht. ich kam mir vor, wie das schwarze schaf. alle hatten psychische probleme und keine herzkrankheit, du weisst ja. und ich konnte mich mit dem thema einfach nicht anfreunden: bleiben sie ruhig, kann nichts passieren, bei einer Panikattacke!!!!

Ja, ich habe ja auch organ. Kram (Herz u. SD), was wiederum auch PA' s auslösen kann. Das kann man dann schlecht mit anderen vergleichen, die "nur" PA' s haben. (wobei das ja schon schlimm genug ist)

vielleicht ist ne med. überprüfung bei dir doch mal sinnvoll. um da mal einen grund reinzubringen von seiten des arbeitsamtes und auch für dich. auch wenn es dir in allen möglichen finanziellen dingen nicht so wirklich helfen sollte, so stehen da erstmal wichtige diagnosen fest.

Ja, ich werde mal schauen, was sich da machen lässt. Erst mal muss ich es am 2. Oktober jetzt wirklich mal schaffen, dahin zu fahren, egal, wie schlecht ich geschlafen habe u. wie es mir geht. Im Moment kann ich mir gerade wieder mal nicht so recht vorstellen, dass das nochmal besser wird, OBWOHL sich die PA' s im Moment nicht so oft u. verstärkt zeigen, sondern eher eine dauerhafte Anspannung. Letzte Zeit zittern mir auch oft die Hände, meistens, wenn ich (noch) zu Hause bin. Weiß auch nicht so recht, ob das auch was mit der Erhöhung des L-Thyroxins zu tun haben könnte. ":/ Ist ja auch erst mal wieder eine Umstellung für den Körper, wenn man jahrelang die gleiche Dosis genommen hat. Ich entwickel' anfangs dann oft ÜF-Symptome, obwohl ich noch gar keine ÜF habe. Das muss sich eben auch erst alles einpegeln.

mir stehen ab nov. auch wieder, wg. der teilrente, begutachtungen bevor. freu mich schon. ]:D ne, quatsch, muss aber sein.

Oh Gott, solche Sachen sind ja jetzt bei mir immer sehr viel mit Stress u. Druck verbunden! Wüsste gar nicht, ob ich das schaffen würde, hinzugehen! ":/ Aber wenn' s um' s Geld geht, muss man ja irgendwie! ;-) Das ist ja echt auch immer ein Kampf! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Es ist schlimm, wenn man nicht mehr so kann, wie man gerne will u. dann immer u. immer wieder zu solchen Untersuchungen muss nach einer Zeit. Wehe, du wirst richtig krank u. kannst nicht mehr, da will auch keiner zu viel bezahlen. :|N :(v Da interessiert auch nicht, wie lange man schon gearbeitet hat. Das ist echt hart! Ich hoffe, dass du dann auch weiterhin deine Teilrente bekommst! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

ich nehme 40 mg esomep mal wieder jeden tag. vielleicht komme ich dann besser klar. wenn muss man dan halt auch bei mir erhöhen. im moment geht es wieder besser mit dem magen. ich passe aber auch auf, was ich esse...... gut zu wissen, dass man in notfall auch mehr nehmen kann von dem medi.. mcp tropfen habe ich auch bekommen. aber nicht wegen der sache. aber danke für den tipp, vielleicht kann ich da mal anfragen, wenn ich so nicht mehr klar komme, mit dem magen. und nehme diese dann dazu :)z

Vll. kannst du es auch in 2 x 20 mg einteilen, dass du morgens u. abends was nimmst? ":/ Wäre mal eine Möglichkeit, das noch auszuprobieren. Mir hat die morgendliche Dosis nämlich auch nie gereicht u. 1 x abends war auch zu wenig. Ja, MCP-Tropfen kannst du ruhig noch zusätzlich nehmen. Probier' s einfach mal aus, wie es dir bekommt!

Wie gefällt es denn deiner Tochter bis jetzt in der Ausbildung? Wie kommt sie sonst so klar? Wie geht es dir jetzt damit? :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

LG! @:)

eaMan.dxy


hallo,

mir gehts gerade nicht so gut, habe ohrenrauschen einseitig. kommt bestimmt von der hws. aber im moment bin ich am boden. kein orthopäde gibt genauere auskunft und auf termine muss man eh wochen warten, vielleicht ist es auch die psyche. ich weiss es nicht!

lg @:) @:) @:) @:) @:) @:) :)* :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH