» »

Angst, du machst mich nicht klein

L#uluj78


hallo emandy,

ich bin auf der suche nach einem therapeuten. ich muss etwas dagegen tun.

es ist so das der blöde arzt sich vertan hat. nun bin ich total unsicher. arzt sagt ich nehme das ja ernst wir brauchen aber eine neubefundung. jetzt muss ich abwarten und hab schmerzen und schiss.

e2MMandxy


lulu,

hoffe du findest einen guten therapeuten. :)_ das hilft dir sicher im umgang mit schmerzen. abgesehen von den diagnosen. sicher hat der arzt sich vertan mit der galle, würde auch erstmal schauen wenn der sowas sagt, (habe auch keine galle mehr) ]:D warte ab und mache dir keine zu großen sorgen. wie gesagt, wenn´s was schlimmes wäre, würdest du nicht zu hause sein.

du brauchst deine kraft :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LJulVu7x8


mit der galle hat er sich 100 pro vertan. hab ja keine mehr.

mit der aorta das macht mir sorgen, er schreibt kalkablagerungen. ich hoffe er hat nicht mehr übersehen. hoffe aber da ist garkeine verkalkung

prfe9ffi3x6


hach lulu.. :)_ ich kann deine unsicherheit undä ngste verstehen. nichts ist schlimmer, als in der luft zu h ängeln und nicht zu wissen, was es ist. drück dir die daumen, das du bald mal zu ruhe kommst :)* :)* :)*

Fmix u.nd Foxxie


Hallo,

nachdem ich letzte Woche, wie meine Thera mir empfohlen hatte, geübt habe u. 2 Stationen mit der Bahn in die Stadt gefahren bin, eine Station dann noch durch die Stadt gebummelt u. dann sogar noch in einem Kaufhaus u. einer Buchhandlung war u. auch ein Buch mit Karte bezahlt habe (was ich alles nicht gerne mache – bin aber eh' nicht so der Typ, der gerne durch die Stadt bummeln geht oder gerne shoppen! Wahrscheinlich bin ich gar keine richtige Frau... ;-D :=o), kann ich heute von einem neuen Erfolgserlebnis berichten (allerdings mit Hindernissen, bzw. EINEM Hindernis). Ich hatte mir für heute vorgenommen, in das neue Schwimmbad gleich bei mir in der Nähe zu gehen. Konnte bei dem Gedanken daran die Nacht dann auch schon ewig nicht einschlafen, weil ich doch irgendwie aufgeregt war. Na ja, das waren ja auch mehrere Dinge, die es zu überwinden galt: Erst mal war ich noch nie in dem neuen Schwimmbad (nur, als es noch "nur" ein Freibad war, jetzt ist es ein großes Bad mit Frei- u. Hallenbad), dann sind gerade Ferien u. es war mir klar, dass voraussichtlich viele Leute dort sein werden u. zu guter Letzt bin ich seit mindestens 2 Jahren nicht mehr alleine in einem Schwimmbad u. auch nicht am See gewesen, seitdem ich mitten im See mal eine PA bekommen habe u. dann fast abgesoffen wäre. Seitdem habe ich mich einfach nicht mehr getraut. :|N An der Kasse anzustehen war schon mal die erste Herausforderung, es war zwar nur eine kleine Schlange, aber so was dauert ja immer ein bisschen u. das fällt mir generell schwer. Der Fluchtgedanke war schon da, ala: "Ach, musst du heute dahin gehen, kannste ja auch ein anderes mal machen". Aber ich bin stehen geblieben, bis ich dran war... :)z Ich habe für 1 1/2 Stunde bezahlt u. hätte 3 bleiben können, 3 wären mir dann aber doch zu viel gewesen. Also, habe ich mir vorgenommen, zumindest die 1 1/2 Stunden da auszuhalten. War wahrscheinlich ein Angebot, weil gerade Ferien sind, dann sonst bezahlt man für 1 1/2 Stunden u. kann dann auch nur 1 1/2 Stunden bleiben.

Ich war schon an der Kasse total am Schwitzen – na ja, im Schwimmbad ist ja immer eine Luft, wie in der Sauna. Nachdem ich mich dann umgezogen hatte, bin ich rein u. es war schon ganz schön was los, aber hätte noch schlimmer sein können, aber viele Menschen sind ja auch schon immer mal eine Herausforderung u. dann noch im Schwimmbad. Als erstes bin ich ins Kinderbecken gegangen, um mal zu schauen, wie die Temperatur ist. Erst wollte ich ja gleich da bleiben, aber dann war mir es doch zu blöd, mit lauter Kindern u. Wasser bis ca. zu den Knien die ganze Zeit dort zu verbringen. Bin dann doch ins "Schwimmerbecken" gegangen. Das ist mit 50 m schon recht lang. Aber am Rand waren nicht so viel Leute, also, bin ich da knappe 2 Bahnen am Rand geschwommen. Allerdings war mir doch nicht so richtig wohl dabei, weil ich doch ein bisschen Schiss hatte, ich bekomme wieder eine PA u. glucker' dann ab. :-X Bin dann erst mal ins Wellness-Becken gegangen, da war das Wasser schön warm u. für ein Welllnessbecken war es auch riesig, glaube, so 25 m lang. Das Wasser ging bis zur Brust, da kann man ja auch prima schwimmen u. hat immer Boden unter den Füßen! :)z Bin dann dennoch nochmal ins Schwimmerbecken, aber da war meine Unsicherheit dann doch zu groß. Erst wusste ich auch gar nicht so recht, wie ich die Zeit rumkriegen soll, so ganz alleine. Aber ich habe mir dann auch gesagt, dass es ein gutes Training ist, die ganze Zeit mit mehreren Leuten auszuhalten. :)z Also, habe ich dann das Wellnessbecken so richtig für mich entdeckt. Es war natürlich mehr los als im Schwimmerbecken, aber man konnte dennoch schwimmen u. zwischendurch mal alle Wellnessstationen ausprobieren. ;-) Zwischendurch habe ich mir noch das Knie etwas aufgeschrammt, weil ich einen Absatz übersehen hatte... ;-D :=o Aber ganz zum Schluss ist mir dann etwas sehr Unangenehmes passiert, von dem ich schon immer Angst hatte, dass so was mal in der Öffentlichkeit passiert: Ich habe ja seit Jahren schon Blasenentleerungsstörungen u. immer wieder das Problem, dass ich sehr schlecht Wasser lassen kann u. dann nach dem Toigang noch was nachkommt, wenn ich mich bücke oder anderweitig belaste. Eine richtige Ursache konnte da nicht herausgefunden werden, außer, dass ich Restharn in der Blase habe. Ich war dort zwischendurch auch mal auf der Toilette gewesen u. habe dann nach einiger Zeit auch ein bisschen Urin verloren, als ich noch 'ne Weile im Wasser war. (Das kenne ich aber schon, in Verbindung mit Schwimmen im Schwimmbad habe ich das eigentl. immer! Liegt wohl daran, dass das Wasser etwas kälter ist.) Nach einer Weile hatte ich dann auch das Gefühl, dass ich wieder auf die Toi muss, aber jetzt nicht so, dass es so nötig ist. Ich bin dann den Rest der Zeit noch im Wasser geblieben. Als ich dann aus dem Wasser raus bin, wollte ich ohnehin nochmal auf die Toilette. Aber auf einmal lief es aus mir richtig raus – ohne Unterlass – OHNE, dass ich was tun konnte! Das kenne ich überhaupt nicht. Genau davor hatte ich immer Angst, dass das mal passiert, wenn ich unterwegs bin, denn wenn ich sehr angespannt/aufgeregt bin/PA's/Angstzustände habe, habe ich auch immer einen Druck auf der Blase! Jetzt war ich aber völlig entspannt, ich hatte weder Angst noch Panik! Zu der Zeit hat auch gerade noch eine Mitarbeiterin da geputzt. Ich bin zwar sicher, dass sie nichts mitbekommen hat, denn wenn man aus dem Wasser kommt, tropft man ja ohnehin überall, aber dennoch war das ein richtiger Schock, denn so was ist mir noch nie passiert! Habe am 28.10. aber ohnehin Termin beim Gyn, da werde ich das mal mit ansprechen, ob er da irgendwas sehen kann, ob sich was gesenkt hat bei mir. (vorausgesetzt, ich kann den Termin wahrnehmen, wenn meine Periode sich wieder so viel Zeit lässt, wird das wohl noch nichts) Ich hoffe aber mal, dass es wirklich nur in der Verbindung Wasser u. Bewegung lag. Nicht, dass mir das mal in der Straßenbahn oder sonstwo in der Öffentlichkeit passiert! So ein Erlebnis habe ich ja gerade noch gebraucht. Werde mich aber trotzdem erst mal nicht verrückt machen, denn ein bisschen kenne ich das ja schon in Verbindung mit Schwimmen gehen, aber nicht in dem Ausmaß! :-o :-o :-o :-X Ich hoffe, dass ich mich trotz dem Erlebnis jetzt weiterhin ins Schwimmbad traue, denn insgesamt war es ganz schön u. ich habe es genossen. War wie ein richtiger Wellnesstag! :)z

LG! @:)

Ffix und dFoxie


Hätte ich vorher schreiben sollen: Das in den Sternchen nur auf eigene Gefahr lesen! Ich find' s ja schon selbst eklig u. widerwärtig! :-X Komme mir echt vor, wie eine alte Frau! %:|

LG! @:)

TWinEaL&andOshuxt


Ich war lang nicht mehr hier. Ist das jetzt gut oder schlecht? Könnte daran liegen, dass ich im Moment sehr glücklich bin. Das war lange nicht mehr so. Ängste quälen mich gerade nicht so, weil ich auch nicht mehr so viel zuhause und vom Auto abhängig bin. Laufe nach wie vor viel und das spart ordentlich Sprit.

Eine Angst beschäftigt mich allerdings immer noch und die hängt mit der durchgemachten Thrombose zusammen...ich bin immer noch unsicher, zumal ich auch wieder Schmerzen in der Wade habe...

FAix uOnd )Fox%ie


Hallo Tina,

deine Angst in Sachen Thrombose kann ich gut verstehen! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Gerade, weil die Thrombose ja unentdeckt abgelaufen ist, da hat man schon Angst, dass so was mal wieder passiert u. es dann nicht so glimpflich abgeht. Und dann verunsichern einen Ärzte ja auch oft. Sehe das ja auch an mir, der eine Arzt hat was im Gehirn gesehen, der andere nicht u. nun muss ich mir noch eine Drittmeinung einholen u. muss da noch so lange auf den Termin warten. Will mich da jetzt aber auch nicht so verrückt machen, denn das bringt einen ja auch nicht weiter. Bleibt ja erst mal nichts weiter übrigt, als abzuwarten.

Ich freue mich sehr, dass es dir jetzt so gut geht! Bist du frisch verliebt? Hört sich irgendwie so an! ;-) Ich mache auch wieder viele Sachen u. die meisten gehen auch ganz gut. Manche Dinge klappen noch nicht so, wie ich es mir vorstelle, aber das wird auch wieder. :)z Meine Therapeutin hat jetzt 3 Wochen Urlaub u. ich sehe sie erst 4 Wochen nach dem letzten Termin wieder. Aber ich denke, dass ich auch ohne sie mich nicht wieder zurückziehe. Ist zwar schon blöd, so am Anfang der Therapie, aber es geht mir ja nicht mehr sooo schlecht wie am Anfang.

LG und schönes WE! @:)

F<ix uBnd2 Foxxie


Mann! So langsam kriege ich echt noch die Krise! Jetzt fängt das wieder mit meinem Kopf an! :-o :-o :-o :-X Bin heute morgen wieder mit eingeschlafenem linken Hinterkopf u. beiden Händen bis hoch zum Ellenbogen aufgewacht! %-| So dolle kribbeln u. brennen tut' s zwar (noch) nicht im Kopf, aber ich habe gemerkt, dass ich heute Morgen dann natürlich gleich erst mal wieder Panik bekommen habe, dass das Theater jetzt wieder über Wochen geht. :°( Allerdings habe ich, seitdem ich im Schwimmbad war, auch sehr oft übelste Rückenschmerzen, aber hauptsächlich in der BWS. Eigentl. ist ja eher die HWS für Kopfsachen zuständig. Ob das da auch von der BWS bis in den Kopf reingehen kann? ":/ Nur, ich habe auch die letzten Tage wieder das Gefühl, dass mein li. Fuß angeschwollen ist, das hatte ich, als das Ganze anfing, auch öfter. Das kann ja nun wirklich nicht von der HWS kommen. Das macht einen doch echt noch verrückt, zumal ich ja auch noch so lange auf den Neurologen-Termin warten muss u. da nicht weiß, was da nun los ist. Da hat mich ja heute auch noch eine Bekannte verunsichert. Sie muss regelmäßig zum Schädel-MRT, da sie mal einen (gutartigen) Hypophysentumor hatte. Sie meinte, dass der bessere Ansprechpartner zur Begutachtung der Bilder der Neurochirurg wäre, er würde sich damit am besten auskennen, weil er ja auch Gehirne operiert. Hatte ja auch schon überlegt, ob der Neurologe oder Radiologe (der da ja was gesehen hat – der Neurologe ja nicht) eher solche Bilder beurteilen kann. Jetzt weiß ich nun gar nicht, ob das so eine gute Idee ist, wenn ich nochmal zu dem anderen Neurologen gehe. Wer weiß, was der dann da sieht oder eben nicht sieht. ":/ Na ja, mir bleibt wohl nichts anderes übrig, als erst nochmal zu dem anderen Neurologen zu gehen, schließlich hat mich ja ein Neurologe zum MRT geschickt. Aber die Warterei ist echt ätzend, wenn man nicht weiß, was man hat u. nun schon wieder die blöden Beschwerden da sind. :-X

LG! @:)

e/Maondy


Hi ich bins, ;-D

foxie,

Hatte ja auch schon überlegt, ob der Neurologe oder Radiologe (der da ja was gesehen hat – der Neurologe ja nicht) eher solche Bilder beurteilen kann. Jetzt weiß ich nun gar nicht, ob das so eine gute Idee ist, wenn ich nochmal zu dem anderen Neurologen gehe. Wer weiß, was der dann da sieht oder eben nicht sieht. ":/ Na ja, mir bleibt wohl nichts anderes übrig, als erst nochmal zu dem anderen Neurologen zu gehen, schließlich hat mich ja ein Neurologe zum MRT geschickt. Aber die Warterei ist echt ätzend, wenn man nicht weiß, was man hat u. nun schon wieder die blöden Beschwerden da sind. :-X

an deiner stelle würde ich mal mit dem hausarzt reden und so ne art Beratungsterminzu deiner gesundheit machen. du kannst das nicht alles alleine wissen und machen, was jetzt das richtige ist, das kann doch kein mensch alles alleine so einschätzen, denke ich.

das ist doch ein ewiges hin und her. da muß mal ne linie her was alles abgearbeitet werden soll wann und wie...... ich bin ja selbst in so einer lage. ich mache das immer mit meiner ärztin zusammen in absprache. wie schon ewähnt, es wäre echt sinnvoll ein gutachten machen zu lassen, ob es dir geldlich irgendwie hilft ist erstmal dahin gestellt, hier gehts um deine gesundheit und deine nerven!

ist lieb von mir gemeint. ich kann es dir nicht anders raten..... ich gehe da mal von mir aus @:)

F"ix ucnd Fxoxie


@ eMandy:

Das ist wirklich sehr lieb von dir gemeint, aber ich habe zur Zeit keinen richtigen Hausarzt mehr u. dann erst mal einen zu finden, wo auch die Chemie wie beim alten stimmt, ist schwer. Mein HA hat seine Praxis mittlerweile verkauft u. praktiziert nur noch 1 x im Monat (die letzte Wo. im Monat) in der Praxis, da muss man erst mal einen Termin bekommen. Die Ärztin, die dort die Woche über ist, hat leider nicht so viel Ahnung u. da stimmt die Chemie auch einfach nicht. Der Arzt, der die Praxis gekauft hat (ist aber wohl ein Med. Versorgungszentrum, er hat 4 Praxen), ist nur ganz selten mal da u. als ich ihn jetzt das erste Mal gesehen habe (allerdings nicht gesprochen), war der mir auch nicht sonderlich sympathisch. Es wird sehr schwer werden – ich war ja immerhin über 20 Jahre bei diesem Arzt in Behandlung u. so einen menschlichen u. einfühlsamen Arzt findet man wahrscheinlich nie wieder – einen Arzt zu finden, der sich mit meinem ganzen Kram auskennt u. nicht überfordert ist. ":/ Einen Versuch hatte ich ja schon 2009 gestartet u. war 2 Jahre (allerdings, weil ich da HA-Modell gemacht hatte u. 2 Jahre gebunden war) bei einem anderen Arzt, das ist ja gründlich in die Hose gegangen. Er war ja ganz schön überfordert mit mir u. ICH musste ihm immer sagen, was er machen soll. Er hat mir zwar auch geholfen (bzw. war für mich da), als es mit meiner Psyche dieses Jahr wieder so schlimm war (weil mein Ex u. wieder HA im Urlaub war), aber ich werde nicht wieder zu ihm gehen. :|N Ich stehe also ziemlich auf dem Schlauch, zu welchem Arzt ich nun gehen soll, zumal ich keinen gut kenne u. sich wohl die meisten nicht mit ALLEM auskennen, was ich habe. :-X

Danke trotzdem für deinen Denkanstoß u. die lieben Worte! :-x

LG! @:)

eNMaJnxdy


hast pn :)*

TOinaLqan=dsnhuxt


So, ich habe vorhin einen kleinen Laternenumzug mit meinem Kleinen gemacht und das war richtig schön. Nur wir beide allein. x:)

Obwohl ich die Dunkelheit nicht mag wegen der Angst. :-/ Hatte dann auch prompt auf dem dunklen Weg ne kleine PA, aber bin einfach weiter gelaufen und es war wieder sofort weg. Mein Radius ist schon viel größer geworden und ich bin umheimlich stolz auf mich. :)z

FLix undd 0Foxxie


@ Tina:

Klasse, wie du das gemeistert hast! :)^ :)=

Ich habe im Dunkeln auch immer Angst u. gehe deshalb abends auch nicht alleine raus. Wenn jemand dabei ist, geht es bei mir besser.

Mein Radius ist schon viel größer geworden und ich bin umheimlich stolz auf mich. :)z

Du hast auch allen Grund dazu, stolz auf dich zu sein, denn du bist auch wieder ein ganzes Stückchen weitergekommen in Bezug auf Angst u. Panik! :)z :-D :)^

LG u. schönes Rest-WE an ALLE! @:)

TTinaL#an1dshuxt


so, jetzt habe ich die Herausforderung noch mal angenommen und bin noch mal den Weg mit meinem älteren Sohn gelaufen. Fast an der gleichen Stelle Panik bekommen, aber wieder weiter gelaufen, ganz gemütlich bis nach Hause. :)^

Vor allem tut mir die Bewegung gut, merke schon jetzt, dass die Beine fester geworden sind. :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH